Seite 94 von 123 ErsteErste ... 44849293949596104 ... LetzteLetzte
Ergebnis 931 bis 940 von 1226

N'bischen was zur Auflockerung

Erstellt von Visitor, 10.04.2002, 10:23 Uhr · 1.225 Antworten · 57.339 Aufrufe

  1. #931
    Avatar von Visitor

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    1.093

    Re: N´bischen was zur Auflockerung

    Nach dem etwas längeren hier einige kürzere:

    Wie heißt Prostituierte auf Italienisch?
    Nutella.

    Was macht eine Eskimo...Frau auf einer Eisscholle?
    Abtreiben.

    Warum nennt eine Bayerin den ..... ihres Freundes liebevoll Pavarotti?
    Weil sie sich denkt:"Den Luciano."

    Welche Sprache spricht man in der Sauna?
    Schwitzerdütsch.

    Wie nennen Kannibalen ein Skelett?
    Leergut.

    Welche grammatikalische Zeit ist: "Du hättest nicht geboren werden sollen"?
    Präservativ Defekt!

  2.  
    Anzeige
  3. #932
    Avatar von Conny Cha

    Registriert seit
    08.09.2003
    Beiträge
    396

    Re: N´bischen was zur Auflockerung

    Hurra, hurra => Yeti Sports 2 (1,57 MB)ist da ! :bravo:

    Hier der Link:

    http://www.chip.de/downloads/c_downloads_11452268.html

    und hier ein Screenshot:



    Der Yeti-Zehnkampf geht weiter: Wieder müssen die Pinguine dran glauben. Und diesmal durch Schneebälle !!!

    Gruss & viel Spass
    Conny Cha

  4. #933
    Avatar von phimax

    Registriert seit
    03.12.2002
    Beiträge
    14.274

    Re: N´bischen was zur Auflockerung

    Danke, die Kollegen freuen sich schon

    Aber ich hasse diese Weiterleiterei und bei Chip ist besonderes übel

    Darum besser gleich zur Yetisport Homepage

    Michael

  5. #934
    Avatar von Conny Cha

    Registriert seit
    08.09.2003
    Beiträge
    396

    Re: N´bischen was zur Auflockerung

    Auch ok !

  6. #935
    Avatar von woma

    Registriert seit
    20.01.2004
    Beiträge
    3.243

    Re: N´bischen was zur Auflockerung

    heise: Internet 4 Beginnerz Die neue TP-Serie zum Ausschneiden

    dazu passend: Profilieren im Netz leicht gemacht

    woma

  7. #936
    Rawaii
    Avatar von Rawaii

    Re: N´bischen was zur Auflockerung

    [highlight=yellow:0d289fed70]Cyber5ex[/highlight:0d289fed70]



    ER: schwarz dargestellt - SIE: rot dargestellt

    Hallo Sweetheart. Wie siehst du aus?

    Ich trage eine rote Bluse, einen Minirock und hohe Absätze. Ich trainiere meinen Körper jeden Tag, bin gebräunt und perfekt. Meine Maße sind 91-60-91. Wie siehst du aus ?

    Ich bin 1,90 Meter groß und wiege etwa 114 Kilogramm. Ich trage eine Brille und habe ein paar blaue Unterhosen an, die ich gerade bei Walmart gekauft habe. Außerdem trage ich ein T-Shirt auf dem ein paar Flecken von Barbecue-Sauce vom Mittagessen sind ... es riecht komisch.

    Ich will dich. Willst du mich ...... ?

    OK.

    Wir sind in meinem Schlafzimmer. Ruhige Musik spielt und Kerzen leuchten auf meiner Gardoberie und auf meiner Kommode. Ich schaue dir lächelnd in deine Augen. Meine Hand arbeitet sich hinunter zu deiner Gabelung und beginnt deine große, größer werdende Beule zu streicheln.

    Ich schlucke, ich beginne zu schwitzen.

    Ich ziehe dir dein T-Shirt aus und küsse deine Brust.

    Nun knöpfe ich deine Bluse auf. Meine Hände zittern.

    Ich stöhne zärtlich.

    Ich nehme deine Bluse und lasse sie langsam hinuntergleiten.

    Ich werfe meinen Kopf voller Vergnügen zurück. Die kalte Seide gleitet von meiner warmen Haut weg. Ich reibe an deiner Beule - schneller, massiere sie und reibe daran.

    Meine Hände beginnen plötzlich spastisch zu zucken und reißen unglückerweise ein Loch in deine Bluse. Es tut mir leid.

    Das ist OK, sie war wirklich nicht so teuer.

    Ich bezahle es.

    Mach dir darüber keine Sorgen. Ich trage einen spitzenartigen schwarzen BH. Meine weichen Brüste heben sich und sinken wieder, während ich schwerer und schwerer atme.

    Ich fummle an dem Verschluß deines BHs herum. Ich glaube, er klemmt. Hast du eine Schere?

    Ich nehme deine Hand und küsse sie sanft. Ich greife nach hinten und öffne den Verschluß. Der BH gleitet von meinem Körper. Die Luft streichelt meine Brüste. Meine Nippel sind für dich aufgerichtet.

    Wie hast du das gemacht? Ich nehme den BH und untersuche den Verschlußklipp ungläubig.

    Ich wölbe meinen Rücken. Oh Baby. Ich möchte nur deine Zunge überall an mir spüren.

    Ich lasse den BH fallen. Nun lecke ich deine, du weißt schon, Brüste. Sie sind toll!

    Ich fahre meine Finger durch dein Haar. Jetzt knabbere ich an deinem Ohr.


    Ich niese plötzlich. Deine Brüste sind voll mit Spucke und Schleim.

    Was?

    Es tut mir so leid. Ehrlich.

    Ich wische den Schleim mit den Überresten meiner Bluse ab.

    Ich nehme dir die nasse Bluse ab. Ich lasse sie zu Boden plumpsen.

    OK. Ich ziehe dir deine Boxershorts runter und reibe an deinem harten Werkzeug.

    Ich schreie wie eine Frau. Deine Hände sind kalt! Jiiiihhh!

    Ich ziehe mein Minirock aus. Zieh mir mein Unterhöschen aus!

    Ich ziehe dir deinen Slip aus. Meine Zunge geht überall hin, rein und raus an dir knabbernd ... ähm ... warte ´ne Minute.

    Wo liegt das Problem?

    Ein ......... ist in meinem Hals steckengeblieben. Ich ersticke!

    Bist du OK?

    Ich habe einen Hustenanfall. Ich werde knallrot.

    Kann ich dir helfen?

    Ich renne zu der Küche, vehement am würgen. Ich taste den Schrank nach Tassen ab. Wo bewahrst du deine Tassen auf?

    Im Schrank rechts neben dem Spülbecken.

    Ich trinke eine Tasse Wasser. Ja, das ist besser.

    Komm zu mir zurück, Geliebter.

    Ich wasche gerade die Tasse ab.

    Ich wende mich auf dem Bett für dich herum.

    Ich trockne die Tasse ab. Jetzt stelle ich sie in den Schrank zurück. Und nun gehe ich zurück in das Schlafzimmer. Warte, es ist dunkel. Ich habe mich verlaufen. Wo ist das Schlafzimmer ?

    Letzte Tür auf der linken Seite am Ende der Eingangshalle.

    Ich habe es gefunden.

    Ich zerre dir deine Hosen hinunter. Ich stöhne. Ich will dich so sehr.

    Ich auch.

    Deine Hosen sind aus. Ich küsse dich leidenschaftlich - unsere nackten Körper drücken sich aneinander.

    Dein Gesicht drückt meine Brille in mein Gesicht. Es tut weh.

    Warum nimmst du deine Brille nicht ab?

    In Ordnung, aber ich kann ohne sie nicht so gut sehen. Ich lege sie auf den Nachtschrank.

    Ich beuge mich übers Bett. Mach´s mir, Baby.

    Ich muß pinkeln. Ich ertaste mir meinen Weg blind durch das Zimmer zu dem Badezimmer.

    Eile zurück, Geliebter.

    Ich habe das Badezimmer gefunden, aber es ist dunkel. Ich taste nach der Toilette. Ich hebe den Deckel.

    Ich warte sehnlichst auf deine Rückkehr.

    Ich bin soweit fertig. Ich suche nach der Toilettenspülung, aber ich kann sie nicht finden. Uh-oh!

    Wo ist jetzt das Problem ?

    Ich habe festgestellt, daß ich in deinen Wäschekorb gepinkelt habe. Entschuldige nochmals. Ich gehe zurück zu dem Schlafzimmer, ertaste blind meinen Weg.

    Mmmh, ja. Beeil dich!

    OK, nun stecke ich mein ... du weißt schon ... Ding ... in dein ... du weißt schon ... weibliches Ding.

    JA! Mach es mir, Baby! Mach es!

    Ich berühre deinen glatten Hintern. Es fühlt sich so schön an. Ich küsse deinen Hals. Ähm, ich habe ein paar Probleme hier.

    Ich bewege meinen Arsch stöhnend vor und zurück . Ich kann es nicht eine Sekunde länger ertragen! Dring in mich ein! .... mich jetzt!

    Ich bin kraftlos.

    Was?

    Ich bin schlaff. Ich kann keine ........ kriegen.

    Ich stehe auf und drehe mich um; ein ungläubiger Blick auf meinem Gesicht.

    Ich zucke mit einem traurigem Gesicht die Schultern, mein Wiener Würstchen ist absolut weich. Ich nehme mir meine Brille und schaue was nicht stimmt.

    Nein, nicht wichtig. Ich ziehe mich an. Ich ziehe meine Unterwäsche wieder an. Jetzt ziehe ich meine nasse, widerwärtige Bluse an.

    Nein, warte! Ich blicke flüchtig, versuche den Nachttisch zu finden. Ich fühle den Tisch entlang, stoße Haarspraydosen, Bilderrahmen und deine Kerzen um.

    Ich knüpfe meine Bluse zu. Nun ziehe ich meine Schuhe an.

    Ich habe meine Brille gefunden. Ich setze sie auf. Mein Gott! Eine von unseren Kerzen ist auf den Boden gefallen. Die Gardine brennt! Ich zeige auf sie, ein geschockter Blick auf meinem Gesicht.

    Fahr zur Hölle. Ich logge off, du Verlierer!

    Jetzt brennt der Teppich! Oh neeeiiinn!

    ~logged off~

  8. #937
    saparot
    Avatar von saparot

    Re: N´bischen was zur Auflockerung

    "Herr Doktor, ich leide so an Gedächtnisschwund!"
    "Seit wann haben Sie denn das?"
    "Was denn?"

  9. #938
    saparot
    Avatar von saparot

    Re: N´bischen was zur Auflockerung

    Kuriose Auszüge aus Versicherungsbriefen (gefunden bei AOL )

    Bahn frei!
    Wenn es an der fraglichen Stelle einen Bürgersteig gegeben hätte und der Radfahrer auf ihm statt auf der Straße gefahren wäre, dann hätte ich ihn wahrscheinlich nicht erwischt.

    Vorsicht Selbstmörder
    Auf halber Strecke rannte ein ortskundiger Hase in selbstmörderischer Absicht auf die Fahrbahn. Es gelang ihm, sich das Leben am Abschlussblech meines Fahrzeugs zu nehmen.

    Simulant
    Ihrem Versicherten ist scheinbar nicht viel passiert. Als ich ihn nämlich fragte, ob ich ihn ins Krankenhaus bringen soll, gab er zur Antwort, dass ihm eine ambulante Behandlung in meiner Wohnung genügen würde. Ich lehnte das ab, weil ich eine verheiratete Frau bin

    Service: Alles inklusive
    Ich lege Wert darauf, dass Sie mir Ihren Vertreter, Herrn Baumann, schicken, der es mir beim letzten Mal so schön gemacht hat.

    Neue Reifen
    Ich musste so schnell fahren, um einen Stein aus dem Reifenprofil herauszuschleudern!

    Finanzen verwalten
    Da ich verheiratet bin, bitte ich, das Geld nicht zu überweisen, sondern eiligst einen Barscheck zu senden.

    Auf Nummer sicher
    Bei Ihrer Gesellschaft lasse ich mich nicht versichern. Ihre Broschüre zeigt mir, dass viele Ihrer Kunden nach Abschluss einer Lebensversicherung eines frühen Todes sterben.

    Verhängnisvolle Unentschlossenheit
    Der Fußgänger hatte anscheinend keine Ahnung, in welcher Richtung er gehen sollte, und so überfuhr ich ihn.

    An der roten Ampel
    An der Kreuzung hatte ich einen unvorhergesehenen Anfall von Farbenblindheit.

  10. #939
    saparot
    Avatar von saparot

    Re: N´bischen was zur Auflockerung


  11. #940
    Avatar von Jinjok

    Registriert seit
    05.07.2001
    Beiträge
    5.556

    Re: N´bischen was zur Auflockerung

    @ Anna Naß

    Es muß richtig heißen:

    Zitat Zitat von Schwedischer Muppet-Koch
    Smørrebrød, Smørrebrød, Røm-tøm-tøm-tøm
    Was natürlich nicht authentisch ist, weil die Schweden kein ø sondern nur wie wir Deutschen das gewöhnliche ö haben. Richtig ist Smørrrebrød aber schon geschrieben, weil das eine dänische Spezialität ist. Da hat der WDR-Computer-Experte Jørg Schieb schlecht recherchiert, weil das röm-töm-töm-töm kann nur schwedisch sein. Thema ist aber der Krieg den BrANCHENGIGANT Micro$oft gegen den Browser-Winzling Opera aus Norwegen führt. Nun hilft der schwedische Koch den skandinavischen Nachbarn virtuell aus.

    http://www.wdr.de/themen/computer/sc...index_08.jhtml

Ähnliche Themen

  1. N´bischen was zur Auflockerung II
    Von Mang-gon-Jai im Forum Sonstiges
    Antworten: 4201
    Letzter Beitrag: Gestern, 23:53
  2. Ein bischen Unterstützung
    Von Tilak1 im Forum Treffpunkt
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 23.08.06, 16:14
  3. Thread "´n bisschen was zur Auflockerung kaputt???
    Von Dr. Locker im Forum Forum-Board
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 29.10.03, 11:16