Seite 70 von 123 ErsteErste ... 2060686970717280120 ... LetzteLetzte
Ergebnis 691 bis 700 von 1226

N'bischen was zur Auflockerung

Erstellt von Visitor, 10.04.2002, 10:23 Uhr · 1.225 Antworten · 57.453 Aufrufe

  1. #691
    Avatar von GernotPanida

    Registriert seit
    24.08.2002
    Beiträge
    155

    Re: N´bischen was zur Auflockerung

    Ein junges Paar in ihrer Hochzeitsnacht.

    Der Mann, ein muskulöser Protz, schmeisst seine Hosen auf das Bett und sagt: "OK, zieh dir diese an!"
    Sie tut es, und sagt: " Sie passen nicht, sie sind viel zu gross!"
    "Genau", sagt er. "Ich bin der Mann in der Familie. Das darfst du
    niemals vergessen!"
    Sie wirft ihm ihr Höschen hin: "Versuch doch diese einmal!"
    Das Höschen geht bis an seine Knie und nicht weiter.
    "Verdammt!" sagt er. "Ich komm nicht rein!" "Genau!" sagt sie,
    Und so wird es auch bleiben, bis du deine Einstellung änderst!".

  2.  
    Anzeige
  3. #692
    Avatar von odysseus

    Registriert seit
    18.09.2001
    Beiträge
    2.275

    Re: N´bischen was zur Auflockerung

    Servus :-)
    Gelesen bei freenet.de
    Wenn du etwas ordentlich ablegst, weisst du genau, wo es ist, aber du wirst es nie brauchen.

  4. #693
    Avatar von GernotPanida

    Registriert seit
    24.08.2002
    Beiträge
    155

    Re: N´bischen was zur Auflockerung

    Schweinerei

    Bauer Eugen liest in der Landzeitung das man durch Selbstbesamung
    von Schweinen viel Geld sparen kann. "Hm" denkt der Bauer "das werde
    ich auch mal ausprobieren"! Am nächsten Morgen lädt Eugen all seine
    Schweine in den Transporter ein und fährt mit ihnen in den Wald an
    eine abegelegene Stelle. Dort besorgt er es jedem Schwein. Wieder
    zuhause angekommen bringt er sie in den Stall. Jetzt stand noch in
    der Zeitung drin das wenn alles geklappt hat die Schweine am nächsten
    morgen um 4 Uhr quieken. Als der Bauer morgens in den Stall geht
    schlafen alle friedlich. Da denkt er "Dann nachher auf ein Neues".
    Als es 5 Uhr ist fährt Eugen mit den Schweinen in den Wald und besorgt
    es ihnen 2 mal. Früh morgers um 4 geht er in den Stall und die
    Schweine schlafen wieder. "Das kann doch nicht sein" denkt der Bauer,
    "dann das ganze also noch ein mal aber diesmal besorge ich es ihnen 3
    mal!" 1 Stunde später geht es wieder in den Wald! Als er danach zuhause
    ankommt ist er so fertig das er ins Bett fällt und sofort einschläft.
    Bauer Eugen verschläft es um 4 Uhr in der Früh nach den Schweinen zu
    schauen, aber um 5 Uhr weckt ihn seine Frau "Eugen, Eugen "
    "Was ist" erschreckt der Bauer "quieken die Schweine?"
    "Nein" sagt die Bäuerin ganz aufgeregt " Die sitzten im Auto und
    hupen!"

  5. #694
    Avatar von Otto-Nongkhai

    Registriert seit
    05.11.2002
    Beiträge
    12.292

    Re: N´bischen was zur Auflockerung

    Ein amerikanischer Bauer ist bei einem Österreichischem zu Besuch.
    Er fragt: Wie groß sind deine Felder?
    Der österreichische Bauer antwortet: Ja schau da drüben bei dem Stein ist die eine Grenze und dort der große Baum ist die andere.

    Darauf der Amerikaner: Wenn ich mit dem Auto um meine Ländereien fahre brauche ich volle zwei Tage.

    Der Österreicher: Ja so ein Auto hab ich auch schonmal gehabt!

  6. #695
    Avatar von Peter-Horst

    Registriert seit
    29.06.2002
    Beiträge
    2.314

    Re: N´bischen was zur Auflockerung

    Eva ist wieder mal total geil und will unbedingt, dass Adam sie zum x-ten
    mal an diesem Tag befriedigt. Adam, total erschöpft, kriegt aber keinen mehr
    hoch und bittet Eva, ihn endlich in Ruhe zu lassen. "Scheiße", denkt sich
    Eva," was mache ich nur ?? Ich bin total geil, ich brauch´s unbedingt! Na
    ja, dann muss halt was anderes herhalten!" So streift sie durchs Paradies
    auf der Suche nach einem geeigneten Objekt, welches ihr Befriedigung
    beschaffen soll. Da sieht sie auf der Lichtung einen Dinosaurier friedlich
    grasen. Sie denkt sich: "Wow, der hat bestimmt ein rießen Ding, den muss ich
    unbedingt haben !" Sie schleicht sich von hinten ran, aber bevor sie
    ihnbespringen kann, bemerkt er sie und denkt sich: " So ein Mist, schon
    wieder die geile Eva, bloß weg hier!" und rennt, was seine Beine hergeben.
    Eva nimmt die Verfolgung auf, die rennen und rennen und rennen und auf
    einmal fällt der Dino tot um, Diagnose Herzversagen ! "Scheiße", denkt Eva
    wieder und begibt sich weiter auf Suche. Da sieht sie einen Affen auf dem
    Baum und auch den würde sie nicht verschmähen. Im letzten Moment, bevor sie
    ihn richtig am hintern packen und ihn ............. kann, reißt sich der
    Affe los und verschwindet in den Baumwipfeln, Eva hat nur noch ein Büschel
    Haare von seinem Fell in den Händen. "Scheiße", denkt sich Eva," was mache
    ich denn jetzt ?? Ich bin immer noch total geil, ich brauch´s jetzt
    unbedingt!"
    In ihrer Verzweiflung kommt sie an einen See, schaut in das Wasser und sieht
    die Fische fröhlich herumschwimmen. "Na ja", denkt sie sich, "in der
    Not...warum nicht?", greift ins Wasser, packt sich einen Fisch und besorgt
    es sich so richtig schön und heftig mit dem armen Fisch. Und die Moral von
    der Geschichte ?????
    Wir wissen jetzt, warum die Dinosaurier ausgestorben sind, wir wissen jetzt
    auch, warum die Affen keine Haare mehr am Arsch haben, aber wir wissen
    NICHT, wie die Fische vorher gerochen haben.......

  7. #696
    Avatar von GernotPanida

    Registriert seit
    24.08.2002
    Beiträge
    155

    Re: N´bischen was zur Auflockerung

    Ein Innendienstler, ein Außendienstler und der Chef der Niederlassung
    sind auf dem Weg zu einer Besprechung. In einem Park finden sie eine
    Wunderlampe. Sie reiben sie und es erscheint der Geist. Der Geist sagt:
    Normalerweise hat man drei Wünsche, aber ihr seid zu dritt, also hat
    jeder nur einen Wunsch. Der Innendienstler: "Ich zuerst! Ich zuerst! Ich
    möchte auf den Bahamas sein, auf einem sehr schnellen Schiff, ohne
    Sorgen." Und pfffffffff, er ist weg. Jetzt ich!!!", schreit der
    Außendienstler, "Ich möchte in der Karibik sein, mit den hübschesten
    Mädchen der Welt, und einer unerschöpflichen Quelle von exotischen
    Cocktails." Und pffffffff, er ist weg. Und Sie???" fragt der Geist den
    Chef. Der Chef: "Ich will die beiden Idioten nach dem Mittagessen wieder
    im Büro sehen."


    Und die Moral von der Geschichte:
    Lass immer den Chef zuerst sprechen.

  8. #697
    Avatar von Otto-Nongkhai

    Registriert seit
    05.11.2002
    Beiträge
    12.292

    Re: N´bischen was zur Auflockerung

    Hallo Peter-Horst !

    Wir haben doch einige hier im Forum ,die Eva helfen koennen ,
    oder nicht ?

    ---------
    Im Sumpf. Schröder, Stoiber und Westerwelle stehen
    gemeinsam vor dem Sumpf der Wahrheit und wollen diesen überqueren.
    Westerwelle geht voran und versinkt bis zu den Hüften im
    Schlamm.
    Als er sich umdreht sieht er Stoiber, dem der Schlamm
    gerade mal bis an die Knöchel reicht.
    "Das kann ja wohl
    nicht sein, nach alldem, was du uns in den letzten Jahren
    aufgetischt hast, Edmund!"
    Stoiber: "Psst, Guido, ich steh auf´m
    Gerhard!"

  9. #698
    Avatar von odysseus

    Registriert seit
    18.09.2001
    Beiträge
    2.275

    Re: N´bischen was zur Auflockerung

    Servus :-)
    Gelesen bei witzbold.de
    Ein frisch verheiratetes Ehepaar liegt nachts im Bett.
    Er bemerkt: "Falls du Lust haben solltest mit mir zu schlafen, zieh´ einfach zwei bis dreimal an meinem Kleinen, und ich weiss Bescheid."
    Sie entgegnet:"Und wenn ich mal keine Lust habe?"
    "Dann ziehst du fünfzig bis sechzig mal."


  10. #699
    Avatar von odysseus

    Registriert seit
    18.09.2001
    Beiträge
    2.275

    Re: N´bischen was zur Auflockerung

    Servus :-)
    Gelesen bei freenet.de
    Müller kommt von der Spätschicht nach Hause und ist unheimlich spitz auf seine Frau. Er schleicht ins Schlafzimmer, sieht seine Frau im Bett liegen,
    schmeisst seine Klamotten in die Ecke, kriecht unter die Decke und liebt los.
    Nach vollbrachter Tat braucht er dringend eine Zigarette und Lust auf ein Bier hat er auch.

    Er geht in die Küche und - dort sitzt seine Frau.
    "Ja, was machst du denn hier? Warum bist du nicht im Bett?" - "Ach so, da liegt Oma, der ging es nicht so gut."

  11. #700
    Avatar von Stefan59

    Registriert seit
    29.10.2002
    Beiträge
    52

    Re: N´bischen was zur Auflockerung

    Sicher kennt Ihr schon den folgenden Witz.
    Mit Sicherheit wurde dieser von einer Frau verfasst!
    Warum?
    Die fehlende Logik!
    Schaut mal den Kommentar zu dem Witz an, der darunter steht...
    -----------
    Witz:

    "Anfang der Ehe deponierte die Frau unter ihrem Bett eine Schachtel und meinte zu ihrem Mann: "Du musst mir versprechen, dass du nie in diese Schachtel schaust". All die Jahre hielt sich der Mann an sein Versprechen. Nach 40 Jahren Ehe hielt er es nicht langer aus und öffnete die Schachtel. Darin befanden sich 3 leere Flaschen Bier und 12.035,-- Euro in Münzen und kleinen Scheinen. Voller Verwunderung legte er die Schachtel wieder unters Bett. Am Abend in einem vornehmen Restaurant bei Kerzenschein und romantischer Stimmung brach er sein Schweigen und fragte seine Frau: "40 Jahre habe ich mein Versprechen gehalten. Aber heute habe ich die Schachtel unter dem Bett geöffnet und nachgesehen. Bitte erkläre mir den Inhalt".
    Sie antwortete: "Jedes Mal wenn ich dich betrogen habe, habe ich danach eine Flasche Bier getrunken und die leere Flasche in die Schachtel gelegt." Der Mann schwieg erstaunt und dachte bei sich: "In all den Jahren war ich sehr oft unterwegs auf Dienstreisen, da sind die 3x wirklich nicht so schlimm und ich glaube, ich kann ihr das verzeihen." Etwas später allerdings fiel ihm noch der ominöse Geldbetrag ein und er meinte zu seiner Frau: "Was ist eigentlich mit dem Geld in der Schachtel?" "Na ja, jedes Mal, wenn die Schachtel voll war, habe ich die Pfandflaschen zurückgebracht!"


    "Versende dieses an intelligente Frauen, die ein Lächeln brauchen und nur an die Männer, von denen Du denkst, dass Sie die Realität auch ertragen."

    -------------

    Kommentar daraufhin von einem Mann:

    Dieser Witz scheint einer weiblichen Feder entsprungen zu sein. Das sieht man an der enthaltenen Logik:


    1.) Die Frau hätte Ihren Mann die letzten 40 Jahre jeden Tag 5,5 (Pfandwert/Flasche 15 cent) mal betrügen müssen, um auf diese Summe zu
    kommen.

    2.) Sie hätte dann mit insgesamt über 80.000 Männern geschlafen.

    3.) Der Genuss von 5,5 Bier am Tag (Mo-So) hätten diese Frau (so schön Sie auch sein mag) auf Dauer fett und alkoholabhängig gemacht.

    4.) Es gibt keine Stadt die 80.000 männliche Einwohner in entsprechendem Alter aufweist, die gleichzeitig auch mit dieser fetten, stinkenden, aufgedunsenen Frau ...... würden.

    5.) In der Schachtel können sich keine Scheine befunden haben, sondern nur Hartgeld. Um einen 5 EUR-Schein durch Pfand zu bekommen müsste man 33,3 Flaschen abgeben. Diese passen nicht in eine Schachtel. Höchstens in einen Möbelkarton, den man aber nicht unter ein Bett bekommt, es sei denn es wäre ein Hochbett. Wenn die Frau also die Flaschen weggebracht hat, kann es sich höchsten um 6 Flaschen gehandelt haben. Dies wären 90 Cent Pfand. Also Hartgeld.

    6.) Normalerweise wären 0,90 EUR als Hartgeldmenge ein 50-Cent-Stück und zwei 20-Cent-Stücke. Die 12.035 EUR Hartgeld bestehen also aus ca. 4.457- 50-Cent-Stücken und doppelt so vielen 20-Cent-Stücken. Ein 50-Cent-Stück wiegt 7,8 Gramm, ein 20-Cent-Stück 5,74 Gramm. Das sind zusammen 86 Kilo. Die Frau will ich sehen, die Ihren dicken aufgequollenen Körper auf den Fußboden plumpsen läßt um mal eben eine
    Schachtel mit dem Gewicht von 85 Kilo unter dem Bett hervorzuziehen.

    7.) Wenn ich das Volumen des Materials der Geldstücke nehme und summiere, dann komme ich auf gut 12 Kubikdezimeter, was etwa 12
    Milchtüten entspricht. Darin enthalten ist natürlich noch nicht "Luft", die zwischen den einzelnen Geldstücken ist. Jedenfalls passen keine 12 Milchtüten in eine "Schachtel", geschweige denn noch 3 leere Flaschen.

    8.) Es gibt den Euro erst seit gut einem Jahr. Da das Geld in Münzen war, gehe ich nicht von einem Umtausch in die neue Währung aus. Also muss sich die Fremdgehgeschichte ja komplett im letzten Jahr abgespielt haben.

    9.) Würde ich die Rechnung also von 40 Jahren auf 12 Monate verkürzen, dann käme ich auf knapp 220 Männer und natürlich auf 220 Bier am Tag. Da der Tag nur 24 Stunden hat und davon der Mann wahrscheinlich die Hälfte zuhause ist, blieben ihr für das Fremd...... nur 12 Stunden pro Tag übrig. Davon ziehen wir mal die 36 Gänge zu dem Flaschenladen um die Ecke ab, die ca. 5 Minuten beanspruchen.... obwohl natürlich nicht, wenn man hackedicht und superfett ist.. also 10 Minuten pro Gang. Sind insgesamt 6 Stunden um das Pfand wegzubringen. Übrig bleiben nun noch 6 Stunden. Wenn man 1 Minute pro Flasche Bier trinken rechnet, dann gehen wieder 3,6 Stunden ab, sind also nur noch 2,4 Stunden um 220 Männer zu vögeln. Aber da bei der Menge Bier auch einige Klogänge einzurechnen sind, müssen wir leider wieder was abziehen. Die weibliche Blase fasst
    etwa 500ccm, also ca. ´nen halben Liter. Das wären dann bei 220 Bier (330ml) 145 Klogänge...... usw.....

    10.) Außerdem trinken Frauen kein Bier.

    ;-D Ja ja, Frauen. Das Witzereißen sollten sie lieber den Männern überlassen. ;-D

Ähnliche Themen

  1. N´bischen was zur Auflockerung II
    Von Mang-gon-Jai im Forum Sonstiges
    Antworten: 4201
    Letzter Beitrag: 11.12.17, 23:53
  2. Ein bischen Unterstützung
    Von Tilak1 im Forum Treffpunkt
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 23.08.06, 16:14
  3. Thread "´n bisschen was zur Auflockerung kaputt???
    Von Dr. Locker im Forum Forum-Board
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 29.10.03, 11:16