Seite 44 von 123 ErsteErste ... 3442434445465494 ... LetzteLetzte
Ergebnis 431 bis 440 von 1226

N'bischen was zur Auflockerung

Erstellt von Visitor, 10.04.2002, 10:23 Uhr · 1.225 Antworten · 57.574 Aufrufe

  1. #431
    Avatar von Mang-gon-Jai

    Registriert seit
    12.02.2002
    Beiträge
    3.479

    Re: N´bischen was zur Auflockerung


  2.  
    Anzeige
  3. #432
    Avatar von Dr. Locker

    Registriert seit
    11.08.2002
    Beiträge
    1.700

    Re: N´bischen was zur Auflockerung

    chili-tester

    Notizen eines unerfahrenen Chilitesters, der seinen
    Urlaub in Texas verbrachte.

    ´Kürzlich wurde mir die Ehre zuteil, als Ersatzpunktrichter bei
    einem Chili-Kochwettbewerb zu fungieren. Der Ursprüngliche
    Punktrichter war kurzfristig erkrankt und ich stand gerade in der
    Nähe des Punktrichtertisches herum und erkundigte mich nach dem
    Bierstand, als die Nachricht über seine Erkrankung eintraf.

    Die beiden anderen Punktrichter (beide gebürtige Texaner)
    versicherten mir, daß die zu testenden Chilis nicht allzuscharf
    sein würden. Außerdem versprachen Sie mir Freibier während
    des ganzen Wettbewerbes und ich dachte mir PRIMA, LOS GEHT`S!

    Hier sind die Bewertungskarten des Wettbewerbes:


    Chili Nr 1: Mike`s Maniac Mobster Monster Chili

    Richter1: Etwas zu Tomatenbetont; amüsanter kick
    Richter2: Angenehmes, geschmeidiges Tomatenaroma. Sehr mild.
    Edgar: Ach Du Scheiße! was ist das für Zeug!? Damit kann
    getrocknete Farbe von der Autobahn lösen!! Brauchte
    zwei Bier um die Flammen zu löschen; ich hoffe,
    das
    war das übelste; Diese Texaner sind echt
    bescheuert!


    Chili Nr 2: Arthur`s Nachbrenner Chili

    Richter 1: Rauchig, mit einer Note von Speck. Leichte
    Pepperonibetonung
    Richter 2: Aufregendes Grill Aroma, braucht mehr Peperonis
    um ernst genommen zu werden.
    Edgar: Schließt dieses Zeug vor den Kindern weg! Ich weiß
    nicht, was ich außer Schmerzen hier noch schmecken
    könnte. Zwei Leute wollten mir erste Hilfe leisten
    und schleppten mehr Bier ran, als sie meinen
    Gesichtsausdruck sahen.


    Chili Nr 3: Fred`s berühmtes ´Brennt die Hütte nieder Chili´

    Richter 1: Excellentes Feuerwehrchili! Mordskick! Bräuchte mehr
    Bohnen.
    Richter 2: Ein Bohnenloses Chili, ein wenig salzig, gute
    Dosierung roter Pfefferschoten.
    Edgar: Ruft den Katastrophenschutz! Ich habe ein Uranleck
    gefunden. Meine Nase fühlt sich an, als hätte ich
    Rohrfrei geschnieft. Inzwischen weiß jeder was zu
    tun ist: bringt mir mehr Bier, bevor ich zünde!!
    Die Barfrau hat mir auf den Rücken geklopft; jetzt
    hängt mein Rückgrat vorne am Bauch. Langsam krieg
    ich eine Gesichtslähmung von dem ganzen Bier.

    Chili Nr. 4: Bubba`s Black Magic

    Richter 1: Chili mit schwarzen Bohnen und fast ungewürzt.
    Enttäuschend.
    Richter 2: Ein Touch von Limonen in den schwarzen Bohnen.
    Gute Beilage für Fisch und andere milde Gerichte,
    eigentlich kein richtiges Chili.
    Edgar: Irgendetwas ist über meine Zunge gekratzt, aber
    ich konnte nichts schmecken. Ist es möglich einen
    Tester auszubrennen? Sally, die Barfrau stand
    hinter
    mir mit Biernachschub; die hässliche ........ fängt
    langsam an HEIß auszusehen; genau wie dieser
    radioaktive Müll, den ich hier esse. Kann Chili ein
    Aphrodisiakum sein?

    Chili Nr. 5: Lindas legaler Lippenentferner

    Richter 1: Fleischiges, starkes Chili. Frisch gemahlener
    Chayennepfeffer fügt einen bemerkenswerten kick
    hinzu. Sehr beeindruckend.
    Richter 2: Hackfleischchili, könnte mehr Tomaten vertragen.
    Ich muß zugeben, daß der Chayennepfeffer einen
    bemerkenswerten Eindruck hinterläßt.
    Edgar: Meine Ohren klingeln, Schweiß läuft in Bächen meine
    Stirn hinab und ich kann nicht mehr klar sehen.
    Mußte furzen und 4 Leute hinter mir mußten vom
    Sanitäter behandelt werden. Die Köchin schien
    beleidigt zu sein, als ich ihr erklärte, daß ich
    von Ihrem Zeug einen Hirnschaden erlitten habe.
    Sally goß Bier direkt aus dem Pitcher auf meine
    Zunge und stoppte so die Blutung. Ich frage mich,
    ob
    meine Lippen abgebrannt sind.

    Chili Nr 6: Veras sehr vegetarisches Chili

    Richter 1: Dünnes aber dennoch kräftiges Chili. Gute Balance
    zwischen Chilis und anderen Gewürzen.
    Richter 2: Das beste bis jetzt! Agressiver Einsatz von Chili-
    schoten, Zwiebeln und Knoblauch. Superb!
    Edgar: Meine Därme sind nun ein gerades Rohr voller
    gasiger, schwefeliger Flammen. Ich habe mich
    .............. als ich furzen mußte und ich
    fürchte
    es wird sich durch Hose und Stuhl fressen. Niemand
    traut sich mehr hinter mir zu stehen. Kann meine
    Lippen nicht mehr fühlen. Ich habe das dringende
    Bedürfniss, mir den Hintern mit einem großen
    Schneeball abzuwischen.

    Chili Nr 7: Susannes ´Schreiende-Sensation-Chili´

    Richter 1: Ein moderates Chili mit zu großer Betonung auf
    Dosenpepperoni.
    Richter 2: Ahem, schmeckt als hätte der Koch tatsächlich im
    letzten Moment eine Dose Pepperoni reingeworfen.
    Ich mache mir Sorgen um Richter Nr. 3. Er scheint
    sich ein wenig unwohl zu fühlen und flucht völlig
    unkontrolliert.
    Edgar: Ihr könnt eine Granate in meinen Mund stecken und
    den Bolzen ziehen; ich würde nicht einen Mucks
    fühlen. Auf einem Auge sehe ich garnichts mehr und
    die Welt hört sich wie ein großer rauschender
    Wasserfall an. Mein Hemd ist voller Chili, daß mir
    unbemerkt aus dem Mund getropft ist und meine Hose
    ist voll mit Lavaartigem Schiss und passt damit
    hervorragend zu meinem Hemd. Wenigstens werden sie
    bei der Autopsie schell erfahren was mich getötet
    hat. Habe beschlossen das Atmen einzustellen, es ist
    einfach zu schmerzvoll. Was soll`s, ich bekomme eh
    keinen Sauerstoff mehr. Wenn ich Luft brauche, werde
    ich sie einfach durch dieses große Loch in meinem
    Bauch einsaugen.

    Chili Nr. 8: Helenas Mount Saint Chili

    Richter 1: Ein perfekter Ausklang; ein ausgewogenes Chili,
    pikant und für jeden geeignet. Nicht zu wuchtig,
    aber würzig genug um auf seine Existenz
    hinzuweisen.

    Richter 2: Dieser letzte Bewerber ist ein gut balanciertes
    Chili, weder zu mild noch zu scharf. Bedauerlich
    nur, daß das meiste davon verloren ging, als
    Richter

    Nr. 3 ohnmächtig vom Stuhl fiel und dabei den Topf
    über sich ausleerte. Bin mir nicht sicher, ob er
    durchkommt. Armer Kerl; ich frage mich, wie er auf
    ein richtig scharfes Chili reagiert hätte.

  4. #433
    Kali
    Avatar von Kali

    Re: N´bischen was zur Auflockerung

    Kommt ein Thai in Deutschland in eine Apotheke, will Kondome kaufen. Die Apothekenhelferin spricht kein Thai, der Thai versteht kein Deutsch. Nach 5 Minuten holt der Thai seinen Schniedel aus der Hose und legt ihn mit einem Euro auf den den Tresen. Die Helferin versteht, geht nach hinten und holt ihm die Kondome.

    Am nächsten Morgen schliesst der Apotheker die Apotheke auf, gehen 5 Thais wortlos an ihm vorbei, jeder legt seinen Schniedel auf den Tresen und einen Euro daneben. Der Apotheker kuckt sich das Ganze an, geht um den Tresen, holt seinen Schniedel raus und legt einen Euro daneben. Er kuckt noch einmal in die Runde, sammelt die Euros ein und sagt:

    "Okay, Jungs, ich hab´ gewonnen !!" :???:

  5. #434
    Avatar von Dr. Locker

    Registriert seit
    11.08.2002
    Beiträge
    1.700

    Re: N´bischen was zur Auflockerung

    Der Durchblick-Reiseführer zum Erkennen
    und Verstehen der Eingeborenenstämme
    im Rest der Welt

    Die Typen von China

    sind so schlank, weil ihnen beim Essen mit Stäbchen die meisten Reiskörner wieder runterfallen.
    haben die Bezeichnung "Hot Dog" wörtlich genommen und verarbeiten auch Hunde zu Wurst.
    lösen den Uni-Andrang, indem sie Studenten mit Panzern überrollen.
    haben so viele Einwohner, daß sie eine Mauer brauchen, damit diese nicht dauernd aus dem Land purzeln.
    wollten auch mal hoch hinaus und besetzten deshalb Tibet.
    heiße "Gelbe Gefahr", weil sie schon über die Straße rennen, bevor die Ampel grün zeigt.



    Die Typen von Arabien

    tragen immer Kopftücher, damit sie nicht schmutzig werden, wenn sie auf eine neue Ölquelle stoßen.
    sind so reich, daß sie sogar zum Geld zählen Gastarbeiter anstellen.
    sind untereinander spinnefeind, werden aber durch ein einziges Wort sofort Blutsbrüder: "Israel".
    lassen ein Kamel meilenweit gehen, nicht umgekehrt - wie wir.
    haben die Quotenregelung schon in der Religion verankert: 4:1 zugunsten der Frauen
    sind so gastfreundlich, daß sie Besucher immer gleich für Jahre bei sich behalten - als Geisel.



    Die Typen von Grönland

    baden in nur 3 Grad kaltem Wasser, alles andere ist ihnen zu heiß.
    haben so wenig Einwohner, weil dauernd welche in Eislöchern verschwinden.
    sind ähnlich wie die Typen aus Dallas - fahren große Schlitten.
    sind bei uns unbeliebt, weil sie kleine Robben schlachten und nicht kleine Kälber und Schweine wie wir.
    küssen mit der Nase und riechen mit dem Mund.
    sind das demokratischste Volk der Welt, da sie ständig mit Walen beschäftigt sind.



    Die Typen von Spanien

    sind besonders tierlieb, weil sie ihren Stieren mit Tüchern ständig Frischluft zufächeln.
    stampfen ständig vor Zorn mit den Füßen, behaupten aber, das wäre ein Nationaltanz namens Flamenco.
    erweisen einer Frau stets größten Respekt - außer, sie ist blond.
    sind so gastfreundlich, daß sie alle Strände zubetonieren, damit ja niemand Sand in die Socken kriegt.
    haben ihr Land im Mittelalter den Arabern abgenommen und verkaufen es ihnen jetzt wieder stückchenweise zurück.



    Die Typen von Holland

    tragen seit Jahrhunderten Holzschuhe - womit sich auch erklärt, wieso Holland als Käseland gilt.
    haben ein einmaliges Wetterphänomen: Smog durch Hasch.
    rächen sich für des vergiftete Rheinwasser aus Deutschland mit geschmacklosen Plastik-Tomaten.
    wollten die Berliner Mauer kaufen - als Deichverstärkung.
    sind so sehr das flache Land gewohnt, daß sie schon ab dem 5. Stockwerk Sauerstoffmasken brauchen.



    Die Typen von Skandinavien

    lieben ihre Wälder so sehr, daß sie sie in aller Welt verbreiten - in Form von IKEA Möbeln.
    haben mehr Seen als Einwohner und für jeden Elch zwanzig Inseln.
    verbringen 57% ihres Lebens in der Sauna und 58% im Suff.
    wirken verschlafen, was aber kein Wunder ist, weil die Nächte bei ihnen bis zu 6 Monate dauern.
    besitzen keine Badeanzüge und baden deshalb überall nackt.
    verleihen den Nobelpreis, damit sie wenigstens einmal im Jahr in die internationale Presse kommen.



    Die Typen von Indien

    haben mehr Götter als Einwohner.
    ersticken nicht in Autoabgasen, sondern in heiliger Kuhscheiße.
    verdienen 65 Prozent ihres Bruttosozialproduktes mit der Ausfuhr von Gurus.
    sind reicher als man denkt: Alle zusammen verdienen fast soviel wie Boris Becker.
    schlafen auf Nagelbetten und machen Musik nur für Schlangen.
    brauchen keine Häuser, weil sie ohnehin in Kasten leben.



    Die Typen von Japan

    können so viel Alkohol verkraften wie ein siebenjähriger Europäer.
    brauchen keine Stuntmen für ihre Kamikaze-Filme - es finden sich immer genug Freiwillige.
    sind die einzigen Arbeitnehmer, die für _längere_ Arbeitszeit streiken.
    tauchen immer in Gruppen auf, weil einer allein so viele Kameras und Computer gar nicht tragen kann.
    haben alle Kampfsportarten erfunden ... außer Fußball.

    müssen vor allen deshalb so viele Autos exportieren, weil einfach kein Platz mehr auf der Insel ist.

  6. #435
    Avatar von Mang-gon-Jai

    Registriert seit
    12.02.2002
    Beiträge
    3.479

    Re: N´bischen was zur Auflockerung

    Eine sehr attraktive junge Dame kommt in die Apotheke und sieht in der Ecke eine Waage stehen. Sie verlangt einen Groschen, wiegt sich und schreit entsetzt auf. Rasch verlangt sie noch einen Groschen, legt Mantel und Hut ab und wiegt sich von neuem. Sie zieht Schuhe und Pullover aus, nimmt den nächsten Groschen und betritt abermals die Waage. Da kommt der Apotheker, stellt sich neben sie und sagt: "Machen sie nur weiter, schönes Fraulein, ab jetzt geht es auf Kosten des Hauses."



    Der Arzt wird mitten in der Nacht gerufen. Er untersucht den Patienten: "Haben Sie schon Ihr Testament gemacht?" - "Nein, Herr Doktor, ist es denn wirklich so schlimm?" - "Lassen Sie einen Notar kommen und rufen Sie sofort ihre nächsten Verwandten!" - "Heißt das, daß es mit mir zu Ende geht?" - "Das nicht, aber ich will nicht der einzige sein, der mitten in der Nacht sinnlos aus dem Bett geholt wird."



    Im Wartezimmer eines Psychiaters. Sagt ein Patient: "Ich bin Napoleon!" Frägt ein Anderer: "Wer hat Ihnen eigentlich gesagt, daß Sie Napoleon sind?" - "Der liebe Gott", antwortet der Gefragte. Darauf steht ein Anderer Patient empört auf und sagt: "Was soll ich schon wieder gesagt haben!"

  7. #436
    Avatar von odysseus

    Registriert seit
    18.09.2001
    Beiträge
    2.275

    Re: N´bischen was zur Auflockerung

    Servus :-)
    Gelesen bei freenet.de
    Warum bleiben Blondinen immer vorm Löwenkäfig stehen, wenn der Löwe brüllt? Sie sind gespannt, welchen Film sie diesmal zeigen.

  8. #437
    Avatar von Didel

    Registriert seit
    10.08.2002
    Beiträge
    910

    Re: N´bischen was zur Auflockerung

    Mal so zum Nachdenken


    Was soll das Verfallsdatum auf saurer Sahne?
    Was passiert, nachdem man sich 2 Mal halbtot gelacht hat?
    Was zählen Schafe, wenn sie einschlafen wollen?
    Gibt es in einer Teefabrik Kaffeepausen?
    Warum nennt man einen Mann, der Frauen schmutzige Sachen sagt,einen 5exist, während eine Frau, die Männern schmutzige Sachen sagt,eine Mark pro Minute kriegt?
    Warum trägt ein Kamikazepilot einen Helm?

    Warum gibt es Whiskas-Huhn, -Fisch und -Rind, aber kein Whiskas-Maus?
    Wenn ein Schizophrener mit Selbstmord droht - ist das dann eine Geiselnahme?
    Ist eine volle Harddisk schwerer als eine leere?
    Wenn Autofahren verboten ist, nachdem man etwas getrunken hat, warum haben Bars und Kneipen Parkplätze?
    Wenn eine Fliege an der Zimmerdecke landet, macht sie dann einen Looping oder eine Drehung um ihre Längsachse?

    Wenn Maisöl aus Mais gemacht wird, wie sieht es mit Babyöl aus?
    Wenn Superkleber wirklich überall klebt, warum dann nicht auf der Innenseite der Tube?
    Warum ist nie besetzt, wenn man eine falsche Nummer wählt?
    Leben Verheiratete länger oder kommt ihnen das nur so vor?
    Gibt´s ein anderes Wort für Synonym?

    Warum laufen Nasen, während Füße riechen?
    Warum gibt es in Flugzeugen Schwimmwesten statt Fallschirme?
    Auf den meisten Verbrauchsgütern steht "Hier Öffnen". Was schreibt das Protokoll vor, wenn dort stehen wurde: "Woanders öffnen"?
    Wenn es heute 0 Grad hat, und morgen doppelt so kalt werden soll, wie kalt ist es morgen?
    Ist der Begriff Selbsthilfegruppe nicht widersinnig?
    Eine Thermoskanne hält im Winter warm und im Sommer kalt. Doch woher weiss sie, wann Sommer und wann Winter ist?



    gefunden bei

  9. #438
    Avatar von odysseus

    Registriert seit
    18.09.2001
    Beiträge
    2.275

    Re: N´bischen was zur Auflockerung

    Servus :-)
    Gelesen bei freenet.de
    Was macht eine Blondine vor einer Glaswand? Drüber klettern, um zu sehen, was dahinter ist.

  10. #439
    Avatar von odysseus

    Registriert seit
    18.09.2001
    Beiträge
    2.275

    Re: N´bischen was zur Auflockerung

    Servus :-)
    Gelesen bei freenet.de
    Was haben ein Bernhardiner und ein kurzsichtiger Frauenarzt gemeinsam? Eine feuchte Nase.

  11. #440
    Avatar von Peter-Horst

    Registriert seit
    29.06.2002
    Beiträge
    2.314

    Re: N´bischen was zur Auflockerung

    Arthur Davidson war der Erfinder der "Harley Davidson"-Motorräder. Als er starb wollte er in den Himmel und klopfte an der Pforte an. Der Erzengel sagte: "Du hast Dein ganzes Leben lang so gute Motorräder konstruiert, dafür darfst Du jetzt auch in den Himmel, nicht nur das, sondern Du darfst Dir auch noch jemanden aussuchen,
    mit dem Du rumhängen willst". Erfreut sagte Arthur Davidson: "OK, dann suche ich mir Gott persönlich aus!" Daraufhin wurde er zu Gott geführt. Er sagte zu Gott: "Hey, Du, Du hast doch die Frau erfunden, oder?" - "Ja", sagte Gott, "das stimmt schon". Da sagte Arthur Davidson zu Gott: "Dir sind da aber einige Konstruktionsfehler unterlaufen: 1. Das Vorderteil ragt zu weit hervor. 2. Hinten wackelt es zu stark. 3.. Der Einfüllstutzen liegt zu nah am Auspuff. "Einen Moment bitte", sagte daraufhin Gott zu Arthur Davidson und ging zu seinem himmlischen Computer. Er machte einige Eingaben und kehrte mit einem Ausdruck zu Arthur Davidson zurück. "Es mag schon sein, dass mir da einige Konstruktionsfehler unterlaufen sind, aber laut meiner
    Information reiten immer noch mehr Leute auf meiner Erfindung, als auf Deiner".

Ähnliche Themen

  1. N´bischen was zur Auflockerung II
    Von Mang-gon-Jai im Forum Sonstiges
    Antworten: 4202
    Letzter Beitrag: Heute, 13:46
  2. Ein bischen Unterstützung
    Von Tilak1 im Forum Treffpunkt
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 23.08.06, 16:14
  3. Thread "´n bisschen was zur Auflockerung kaputt???
    Von Dr. Locker im Forum Forum-Board
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 29.10.03, 11:16