Seite 22 von 123 ErsteErste ... 1220212223243272122 ... LetzteLetzte
Ergebnis 211 bis 220 von 1226

N'bischen was zur Auflockerung

Erstellt von Visitor, 10.04.2002, 10:23 Uhr · 1.225 Antworten · 57.534 Aufrufe

  1. #211
    hamburg
    Avatar von hamburg

    Re: N'bischen was zur Auflockerung

    Da sagt die Rechte zu der Linken,....riech mal wie die Finger stinken

  2.  
    Anzeige
  3. #212
    Kali
    Avatar von Kali

    Re: N'bischen was zur Auflockerung

    Frustabbau...

    ...unter 'Arms' auf der li. das 'Traktierwerkzeug' aussuchen, und dann stellt Ihr Euch den Kontrahenten vor...und dann haut' Ihr ihm eins oder mehrere rein...

    Ist doch besser als sich die Finger in manchen Threads wund zu schreiben....

  4. #213
    Avatar von GernotPanida

    Registriert seit
    24.08.2002
    Beiträge
    155

    Re: N'bischen was zur Auflockerung

    Kommt ein Mann ins Gemeindeamt und beantragt eine Namensanderung.
    Der Beamte meint, dass ein wichtiger Grund fur soetwas vorhanden sein muss. Daraufhin entgegnet der Mann: "Ich heisse Johann ... Johann Arschgucker!".
    Sagt der Beamte: "Gut, das ist ein triftiger Grund, aber ihr neuer Name muss sich auf den alten Namen beziehen !"

    Wie heisst dieser Mann jetzt??
    (Lösung siehe unten)
    >
    >
    >
    >
    >
    >
    Lösung: Hansi Hinterseer

  5. #214
    Kali
    Avatar von Kali

    Re: N'bischen was zur Auflockerung

    Seltsame Verhaftungsmethoden...


  6. #215
    Jakraphong
    Avatar von Jakraphong

    Re: N'bischen was zur Auflockerung

    Morn Kali,
    Ist ja ein verdammt hartes Spiel. Mir ist aufgefallen, dass erst nach dem Einsatz der Stiefel, die Userbilder so richtig zu erkennen sind. Hoffentlich gehen da nicht ein paar Monitoren zu Bruch!

    hart aber herzlich, an wen denkst du beim zuschlagen?

    liebe Grüße Jakraphong

  7. #216
    Avatar von Mang-gon-Jai

    Registriert seit
    12.02.2002
    Beiträge
    3.479

    Re: N'bischen was zur Auflockerung

    @Jakraphong
    Verstehe ich das richtig? Du trittst gegen deinen Monitor, um die Userpics besser sehen zu können?
    Ist nicht die feine englische Art. Ein kleines Hämmerchen tut’s auch und ist irgendwie eleganter, oder?
    Na ja, was soll man von so einem ‚Inselverkäufer’ schon anderes erwarten.

    Gruß

    Mang-gon Jai

  8. #217
    somsak
    Avatar von somsak

    Re: N'bischen was zur Auflockerung

    sitzt ein betrunkener im eisenbahnabteil gegenueber einer lesenden dame:
    hi sagt er :bist du aber haesslich,sowas habe ich noch nie gesehen.
    sei ruhig mann,du bist besoffen antwortete sie derb.
    nach kurzer zeit sagte er wieder: kuck mal im spiegel wie haesslich du bist.
    sie:guck du mal lieber selbst rein und sieh wie besoffen du bist.
    das mag sein antwortet er,morgen bin ich wieder nuechtern,aber du bist immer noch haesslich.

  9. #218
    Avatar von Nokhu

    Registriert seit
    09.06.2002
    Beiträge
    8.046

    Re: N'bischen was zur Auflockerung

    Die Frau sagt zu ihrem Mann:
    "Flüstere mir wieder einmal etwas "Dreckiges" ins Ohr....."
    Er: "Küche."



    Kommt ein Tscheche zum Augenarzt. Der hält ihm die Buchstabentafel vor, auf
    der steht
    C Z W X N Q Y S T A C Z, und fragt ihn : "Können sie das lesen?
    "Lesen? ruft der Tscheche erstaunt aus, ich kenne den Kerl ! "



    Ein Feuerwehrmann springt die Strasse hoch. Ein Mann hält ihn auf und
    fragt:" Wohin des Weges, du Mann des Feuers?".
    Der Feuerwehrmann antwortet:" Zum Herd des Brandes, du Loch des Arsches!".

  10. #219
    Avatar von GernotPanida

    Registriert seit
    24.08.2002
    Beiträge
    155

    Re: N'bischen was zur Auflockerung

    Ein altes Ehepaar sitzt wie immer gemeinsam beim Frühstück auf der Terrasse. Auf einmal holt die alte Frau aus und versetzt ihrem Gatten
    einen Haken, dass es ihn rückwärts von seinem Gartenstuhl haut. Eine Weile ist es still, dann fragt der Alte verwundert: "Wofür zum Geier war denn das?" Sie antwortet: "Für 45 Jahre schlechten 5ex!" Er sitzt grübelnd auf seinem Stuhl. Nach einer Weile steht er auf und haut ihr dermaßen eins auf die Glocke, dass sie samt Stuhl von der Terrasse fliegt. "Warum hast du das getan?", schreit sie ihn an. Er antwortet: "Woher kennst du ........ den Unterschied zwischen gutem und schlechtem 5ex?"


    Zwei Österreicher sind nach Berlin gefahren um sich die deutsche Hauptstadt anzusehen. Als sie so den Kudamm entlang schlendern, sehen sie auf einmal einen Laden der riesige Schilder im Schaufenster hat: "Anzug 20,-- Euro, Sakko 10,-- Euro, Hosen 8,-- Euro, Hemden 5, Euro." Fasziniert bleiben die beiden stehen. Sagt der eine: "No bittä, schaug dir dös oh. Da kannt ma uns für de nächstn zehn Joar ausstottn. " Sagt der andere: "Bist deppart. Wonn der im Lodn merkt, dos mir aus Österreich kemma, bscheißt er uns doch garantiert." Sagt der erste: "Geh wos. I ko a bisserl im Berliner Dialekt redn. Dös kriag ma scho hi."
    Damit betreten die beiden den Laden. Der dialekterfahrene Österreicher sagt zu dem Verkäufer: "Tach men Bester. Wir hätten dann mal jerne fuffzisch von denen Anzüjen und fuffzisch Hosen und fuffzisch Jacken und fuffzisch Hemden."
    Der Verkäufer starrt die beiden einen Augenblick an, dann sagt er: "Sajen se mal, sie sind doch bestimmt aus Österreich." Die beiden Touristen starren sich entgeistert an und nicken. "Dat hab ick mir schon jedacht," fährt der Verkäufer fort, "das hier is nämlich ne Reinijung.

  11. #220
    Avatar von Peter-Horst

    Registriert seit
    29.06.2002
    Beiträge
    2.314

    Re: N'bischen was zur Auflockerung

    Für alle nicht eingeweihten:
    DAU steht für Dümster Anzunehmender User
    und HL für Hotline...


    > > HL: Guten Tag, was kann ich für Sie tun?
    > > DAU (sehr aufgeregt): Liebe Hotline, ich habe das Internet gelöscht!!
    > > HL (verkneift sich das Lachen, antwortet sehr bestimmt): Ach, Sie waren
    > > das?
    > > DAU (verzweifelt): Was soll ich denn nur tun?
    > > HL: Keine Sorge, ich schicke Ihnen ein Backup.
    > >
    > > --------------------------------------------------
    > >
    > > Dau: Guten Tag, ich da ein Problem mit der Installation und dem
    > > Internetzugang, aber gestern ging es noch!
    > > HL: Was klappt denn nicht ??
    > > Dau: Der Rechner sagt, die Festplatte ist voll bei der Installation
    > > HL:Sie haben also deinstalliert und wollen neu installieren.
    > > Dau: Nein, ich habe nicht deinstalliert!
    > > HL: (Denkt sich: egal, also neu installieren, aber alte Daten will er
    > > sicher behalten)
    > > -Wollen sie noch Daten aus ihrer älteren Version behalten für die
    > > Neue?
    > > Dau: Ja, wenn das möglich ist!
    > > HL: Sicher, also Arbeitsplatz...Festplatte C:...AOL5.0....
    > > (...es dauert...und dauert....)
    > > Hallo sind sie noch da??
    > > Dau: Ja sicher, ich bin mir nur nicht sicher, welchen AOL Ordner ich
    > nehmen
    > > soll !
    > > HL: Da ist nur einer !!
    > > Dau: Das stimmt so nicht, ich sehe mindestens
    > > 1...2...3...10....14....18......
    > > HL: STOP !!! Warum haben sie soviele AOL Installationen auf ihrem
    > > Rechner??????
    > > Dau: Das weiß ich nicht *wird ärgerlich*
    > > HL: (Ahnt grauenvolles) Was machen Sie, um ins Internet zu kommen??
    > > Dau: Ich lege die AOL CD ein und installiere meinen Internetzugang, was
    > > denn sonst?
    > > HL: ARRRGHHHHHHHH!
    > >
    > > -------------------------------------------------------
    > >
    > > DAU: "Guten Tag, kann man bei Ihnen auch einen englischen Treiber
    > bekommen?
    > > "
    > > HL: "Klar, den können Sie sich auch einfach von unserer
    > > Homepage 'runterladen. Sind Sie Engländer?"
    > > DAU: "Nö, ich muss nur ein paar Briefe in Englisch ausdrucken."
    > >
    > > -------------------------------------------------------
    > >
    > > DAU: Ich bin Rentner und hab mir auf Anraten meines Enkels ne
    Flate-Rate
    > > gekauft.
    > > HL: Schön, dass Sie sich für uns entschieden haben, aber warum rufen
    Sie
    > > an?
    > > DAU: Ich will mich beschweren!
    > > HL: Was gibt es denn für Schwierigkeiten?
    > > DAU: Es kann doch nicht sein, dass sich das Internet nur alle 24
    Stunden
    > > ändert... und ich dafür soviel Geld bezahle!
    > > HL: ??? Was sehen Sie denn so im Internet?
    > > DAU: Na, Ihre Startseite - und die ändert sich nur alle 24 Stunden mit
    > > den Nachrichten - da kann ich mir doch besser eine Zeitung kaufen.
    > > HL: *AAAARGHHHHHHHH* Geben Sie mal bei "Adresse" zum Beispiel
    > > "www.wdr.de" ein.
    > > DAU: ... wow, da tut sich was... toll es gibt also 2 Seiten im
    Internet?
    > > HL: *tilt*
    > >
    > > -------------------------------------------------------
    > >
    > > DAU: Also hören Sie mal, ich möchte mich beschweren, ich hab' jetzt
    schon
    > > den 2. Drucker, und der ist auch schon wieder kaputt!!!
    > > HL: Welches Modell ist es denn, und was genau passiert denn da?
    Leuchten
    > > irgendwelche LEDs am Gerät, oder bekommen Sie irgendwelche
    > > Fehlrmeldungen auf dem Bildschirm?
    > > DAU: Ja, da leuchtet auf einmal immer so' ne rote Warnlampe am Drucker!
    > > HL (schon ahnend...): sind da so Tropfen-Symbole bei???
    > > DAU: Ja... so ein schwarzer.
    > > HL: Nun, dann muß nur eine neue Schwarzpatrone eingesetzt werden!
    > > DAU: Ach.... (ca. 5 Sekunden später): ...SO ist das... und ich hab'
    extra
    > > meinen Sohn losgeschickt, damit er denselben Drucker nochmal kauft!
    > >
    > > -------------------------------------------------------
    > >
    > > HL: Guten Tag - wie können wir Ihnen helfen?
    > > DAU: Ich habe Windows 98...
    > > HL: Aha.
    > > DAU: ...mein Rechner funktioniert nicht richtig.
    > > HL: Das sagten Sie bereits!
    > >
    > > -------------------------------------------------------
    > >
    > > Kunde: Gibt es für Ihr Produkt auch Unterstützung unter Linux?
    > > Hotline: Weiß ich nicht. Aber rufen Sie doch mal bei der Firma Linux
    an.
    > > Kunde: *tilt*
    > >
    > > -------------------------------------------------------
    > >
    > > DAU: Mein Monitor geht nicht.
    > > HL: Ist er eingeschaltet?
    > > DAU: Natürlich.
    > > HL: Schalten sie ihn mal aus.
    > > DAU: Jetzt geht er!
    > >
    > > -------------------------------------------------------
    > >
    > > HL: Sehen Sie den Cursor?
    > > DAU: Nein, ich bin allein im Raum.
    > >
    > > -------------------------------------------------------
    > >
    > > HL: ...technischer Service. Was darf ich für Sie tun?
    > > DAU: Ich habe mir heute im Supermarkt einen ihrer Drucker gekauft, und
    > > der soll jetzt diese schönen Blumenbilder machen. Aber da tut sich
    > > nix.
    > > HL: Also, das Gerät hat jetzt Strom und ist auch richtig angeschlossen?
    > > DAU: Ja...Strom ist angeschlossen.
    > > HL: Prüfen Sie bitte, ob die Druckerleitung richtig mit dem Rechner
    > > verbunden ist.
    > > DAU: Wie mit dem Rechner?
    > > HL: Die Druckerleitung sollte zunächst auf LPT1 angschlossen sein.
    > > DAU: Steht hier nichts von. Kann ich nicht finden.
    > > HL: Probieren Sie einfach mal, wo er passen könnte.
    > > DAU: Nirgends.
    > > HL: Was für ein System haben Sie? Betreiben Sie vielleicht einen MAC,
    für
    > > den ggf. ein LocalTalk Anschluß zu Verfügung stehen muß?
    > > DAU: Wo würde das denn stehen?
    > > HL: Auf dem Rechner...u. U. sehen sie dort einen angebissenen Apfel
    > > unterhalb des Bildschirms.
    > > DAU: Hmm...da steht nur Blaupunkt.
    > > HL: Entschuldigung, ich habe mich falsch ausgedrückt. Ich meine den
    > > Bildschirm Ihres Computers.
    > > DAU: Ich habe doch gar keinen Computer...
    > >
    > > -------------------------------------------------------
    > >
    > > DAU: Ich hab meine KFZ-Versicherungs-Rechnung bekommen. Wieso hab ich
    > > denn seit 2000 Schadenfreiheitsklasse "SF4", wenn ich im Jahr 1999
    > > "SF10" hatte?
    > > Versicherungs-HL: Sie hatten einen Schaden verursacht.
    > > DAU: Nein.
    > > Versicherungs-HL (schaut in der EDV nach): Nach meinen Informationen
    war
    > > am xx.xx.1999 ein Haftpflichtschaden.
    > > DAU: Dann rede ich jetzt mal mit meinem Sohn. Davon weiß ich nämlich
    > > nichts...
    > >
    > > -------------------------------------------------------
    > >
    > > Ein DAU hat sich ein neues Faxgerät gekauft und ruft an.
    > > DAU: Seit Stunden versuche ich zu faxen, aber es funktioniert nicht.
    Das
    > > Papier kommt immer wieder raus.
    > > HL: ---Kein Kommentar---
    > >
    > > -------------------------------------------------------
    > >
    > > DAU: Ich habe dieses Programm aus dem Internet heruntergeladen, habe
    aber
    > > festgestellt, daß ich es gar nicht brauche. Kann ich es irgendwie
    > > zurückgeben?
    > > HL: <sprachlos...>
    > >
    > > -------------------------------------------------------
    > >
    > > HL: Guten Tag, was kann ich für Sie tun?
    > > DAU: Also ich möchte mich über Ihr Netz beschweren, da geht ja nix!
    > > HL: Was haben Sie denn für ein Problem?
    > > DAU: also ich habe jetzt seit drei Tagen ein Handy von Ihnen und es
    kann
    > > mich keiner anrufen!
    > > HL: Was hören denn die Teilnehmer, die Sie anrufen möchten?
    > > DAU: "Dieser Teinehmer ist nicht zu erreichen"
    > > HL: In welchem Netz sind Sie denn eingebucht?
    > > DAU: Wie, Netz?
    > > HL: Was steht denn auf dem Display?
    > > DAU: Was fürn Display?
    > > HL: Das "Fenster" an Ihrem Handy...
    > > DAU: Nix
    > > HL: Garnichts?
    > > DAU: Nein, nichts!
    > > HL: Haben sie es angeschaltet?
    > > DAU: Ach, muß man das anschalten?....


Ähnliche Themen

  1. N´bischen was zur Auflockerung II
    Von Mang-gon-Jai im Forum Sonstiges
    Antworten: 4201
    Letzter Beitrag: 11.12.17, 23:53
  2. Ein bischen Unterstützung
    Von Tilak1 im Forum Treffpunkt
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 23.08.06, 16:14
  3. Thread "´n bisschen was zur Auflockerung kaputt???
    Von Dr. Locker im Forum Forum-Board
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 29.10.03, 11:16