Seite 12 von 123 ErsteErste ... 210111213142262112 ... LetzteLetzte
Ergebnis 111 bis 120 von 1226

N'bischen was zur Auflockerung

Erstellt von Visitor, 10.04.2002, 10:23 Uhr · 1.225 Antworten · 57.379 Aufrufe

  1. #111
    Airport
    Avatar von Airport

    Re: N'bischen was zur Auflockerung

    PETER-HORST,

    mein Aufschrei wird wohl in allen Bundeslaendern gehoert worden sein !





    In diesem Sinne........

    .....und nimm die Morddrohungen nicht so ernst, !!

  2.  
    Anzeige
  3. #112
    Avatar von Peter-Horst

    Registriert seit
    29.06.2002
    Beiträge
    2.314

    Re: N'bischen was zur Auflockerung

    Hi Airport,

    Original erstellt von Peter-Horst:
    NIX für ungut gell war nur ein Spaß
    hab das extra druntergeschrieben !

    Du kannst den Text ja editieren und BW und H tauschen.

    Gruß Peter


  4. #113
    Avatar von Mang-gon-Jai

    Registriert seit
    12.02.2002
    Beiträge
    3.479

    Re: N'bischen was zur Auflockerung

    "Eben höre ich, daß der alte Müller gestorben ist - der Tod hat ihn im Schlaf überrascht!" "Schrecklich - er weiß also noch gar nichts davon?"


    Sie möchte mit ihm spazieren gehen. Als sie sich bückt, fragt sie: "Kann man den Slip sehen, wenn ich mich bücke?" Er: "Nein, aber bei diesem Wetter solltest du vielleicht besser einen anziehen!"


    Eine schöne Frau ist am Strand bis zum Hals in den Sand eingegraben und ruft laut um Hilfe. Ein junger Mann buddelt sie aus. Darauf sagt sie: "Vielen Dank, jetzt hast du einen Wunsch frei." - "Was ist denn für mich drin?" - "Vorerst noch Sand."


    Ein blondes Mädchen kommt von der Schule nach Hause. Sie läuft zu ihrer Mutter und sagt: Mutti heute haben wir in der Schule zählen gelernt. Alle anderen können nur bis 5 zählen, aber ich bis 10. Ja Liebling sehr gut. Kann ich das so gut weil ich blond bin? Ja Liebling am nächsten Tag wieder das gleiche, haben das ABC gelernt. Die anderen können es nur bis zum H und ich bis zum M,ist das nicht toll. Kann ich das weil ich blond bin. Ja mein Kind, weil du blond bist. Am nächsten Tag kommt sie von der Schule und schreit: Mutti, heute waren wir schwimmen. Also alle anderen Mädchen haben keine Brüste, aber sie mich an. Sie streckt ihrer Mutter ihren BH Grösse 75D entgegen. Ist das so, weil ich blond bin, Mutti. Nein Liebling, es ist so, weil du 25 bist.


    Eine einfache Erklärung der Relativitätstheorie: Ich stoße jemanden mit aller Gewalt einen Finger in die Nase. Da hat er einen Finger in der Nase und ich habe einen Finger in der Nase, aber ich stehe dann doch relativ besser da...

  5. #114
    Avatar von Mang-gon-Jai

    Registriert seit
    12.02.2002
    Beiträge
    3.479

    Re: N'bischen was zur Auflockerung

    Ein Deutschlehrer im Restaurant. Er zeigt dem Ober die Speisekarte wo 'Omelet' steht und meint: "Omelett mit zwei 't'!" Der Ober geht Richtung Kueche und bestellt: "Ein Omelett und zwei Tee..."


    Die am häufigsten gebrauchten Worte in einer Kneipe: - Flur (Wie viel Uhr?) - Schlange... (Schon lange nicht mehr gesehen) - Eishockey (Alles O.K.) - Wirsing (Wieder sehn) - Kanufahren (Kann noch fahren!)


    Frau Müller kommt mit ihrer Tochter zum Arzt. Der Arzt fragt sie: "Stottert ihre Tochter immer so?" - "Nein, nur wenn sie was sagen will."


    Ein Weltreisender hat seinen Urlaub in Thailand verbracht und berichtet den staunenden Freunden: "Stellt euch vor, abends rauche ich vor dem Zelt eine Zigarre. Da steht doch plötzlich ein gewaltiger Tiger vor mir und reißt sein Maul auf. Ich renne los. Der Tiger hinter mir her. Ich renne um mein Leben. Der Tiger kommt immer näher. Ich kann nicht mehr und ergebe mich schließlich in mein Schicksal. Da rutscht der Tiger doch glatt aus und bricht sich das Genick!" Einer der Freunde bewundernd: "Toll, also ich an deiner Stelle hätte vor Angst in die Hose gemacht !" Sagt der Thailand-Reisende: "Auf was, glaubst du, ist der Tiger ausgerutscht?"


    Steffi kauft sich eine Perücke, schminkt sich und geht abends ihrem Mann entgegen. An einer Ecke posiert sie und als er vorbeikommt flötet sie: "Na, Süßer, wie wärs denn mit uns?" Da schaut er nur kurz und ....rt: "Hau bloß ab Du alte Schnalle! Du erinnerst mich viel zu sehr an meine Alte!"


    Der Flugkapitän hat vergessen, den Bordlautsprecher auszuschalten. Kurz nach dem Mittagessen können die Passagiere plötzlich die Stimme des Kapitäns vernehmen: "So, alles, was ich mir jetzt noch wünsche, ist ein hübsches Mädchen und eine Tasse Kaffee." Erschrocken eilt eine Stewardeß nach vorn in die Kanzel, um die Fehlschaltung zu melden. Auf dem Weg dorthin zupft sie ein Passagier am Ärmel: "Sie haben den Kaffee vergessen."

  6. #115
    Avatar von Peter-Horst

    Registriert seit
    29.06.2002
    Beiträge
    2.314

    Re: N'bischen was zur Auflockerung

    IKEA - schon der Name ist Scheisse.
    Meine Frau meint "Lass uns mal wieder zusammen zu IKEA fahren. Ist
    doch schön, da mal wieder durchzubummeln." Bummeln...von wegen. Also ob Frauen durch den Schuppen BUMMELN würden.
    Sie KAUFEN sich durch. Jede von den Weibern reisst riesige Löcher in die Regale. Natürlich am Samstag. Warum eigentlich ausgerechnet immer Samstags? Kann mir jemand sagen, warum Frauen immer Samstags zu IKEA fahren wollen? Oder Sonntags? Oder Freitags? Ich will nicht zu IKEA. An keinem Tag. Aber widersprich da mal einer. Der Samstag wäre völlig im Eimer. Und der Sonntag. Und der 5ex auch. Also was tun? Klar - was sie alle tun:
    lächeln, innerlich sterben und mitgehen. Anfahrt: der Stau reicht zurück bis auf die Autobahn. Von der Ausfahrt bis auf den IKEA-Parkplatz brauchen wir 35 Min. Ich bin innerlich schon am kochen, lasse mir aber nichts anmerken.
    Auch nicht, als sich ein Fahrer rücksichtslos vorne in die Parklücke drängt. ("Komm her du Arsch. Los steig aus Dir hau ich ein paar aufs Maul. Depp, blöder. Los trau dich. ......." . Wo ist Dein SCHILD ?! ). Nun, er hat sich nicht getraut, meine Frau nagt an der Unterlippe und mir geht es kurzzeitig wieder etwas besser. Obwohl ich ihm schon gern... Gott sei dank hat sie sich diesmal nicht gleich im ersten Stock ausgetobt. Da hatte sie letztes Mal schon mit einer neuen Couch gedroht: "Die hier
    ist schön. Und sooo praktisch. Den Bezug kann man abziehen und waschen." Ich schau aufs Preisschild. ("!!!! Wir werden das Ding höchstens dreimal waschen, also kostet jedesmal Waschen 1.500.-? Wieso nehmen wir nicht ne billige, schmeissen sie weg, sobald sie nen Fleck hat, und kaufen ne
    Neue?") "Prima. Du hast recht. Sehr schön. Sitzt sich auch bequem. Und gar nicht teuer. Ein echtes Schnäppchen. Willst Du sie gleich haben?" Zum Glück wollte sie das Ding dann doch nicht kaufen. Der Härtetest kommt im Untergeschoss: Millionen Dinge, die Frau unbedingt braucht. Jeder Artikel 3978 mal vorhanden.
    Natürlich will sie nur ein paar Kleinigkeiten, die sie unbedingt schon immer gebraucht hat und nirgendwo anders bekommt und schon gar nicht zu deeem Preis. Ein Nudelklammereisen... oder so. Jedenfalls total praktisch und gar nicht teuer. Und die tollen Gläser mit Stiehl. Gibt's nur im 10-er Pack. Aber was soll's - die alten hatte sie ja schon seit dem letzen IKEA-Besuch vor...was? acht Wochen?? Und die sind ja auch schon nicht mehr schön. Und die praktischen Fressbretter Brotzeitteller aus Holz - scheiss-schwer!) und diese Kerzenhalter und "sieh doch mal die kleine Leuchte da" und die praktischen zusammenfaltbaren kannmanimmerbrauchen"-Teile und ... Sie stopft mir das Zeug in diese tolle gelbe Umhängetasche, mit der ich aussehe wie ein geistig zurückgebliebener Pfadfinder. Oder von der Stadtreinigung.
    Offenbar muss jeder Mann so ne Tasche umhaben, obwohl sie fast alle auch noch einen Wagen schieben müssen. Aber Frauen scheinen die Dinger schick zu finden. Sie scheint jetzt alles zu haben ... dann die Schlange an der Kasse. Sie haben jetzt Schilder aufgestellt: "Ab hier 25 Minuten Wartezeit zurKasse". Eins kann ich von hier aus schon fast lesen. Sie kann nur mühsamverhindern, dass ich die Tasche ins nächste Regal schmeisse. Ich fasse es nicht: die Frauen schwatzen miteinander oder wuseln nochmal davon, um schnell nochein paar"haettenwirdochfastvergessen" zu holen, während die Männer wie die Deppen mit ihren Wagen in der Schlange stehen. Das nächste Schild: "Noch15 Min. bis zur Kasse" veranlasst mich, mit der Tasche Schwung zu holen, aber sie meint, sie könne die Kasse schon sehen... Na gut. Wuselwuselwusel und schon habe ich noch einen tollen Übertopf für den Dingsbums-Busch im Esszimmer (Das Drecksding werde ich mit Domestos giessen!) in der Tasche. Das nächste Schild kann man schon nicht mehr lesen: das muss wohl jemand umgekickt haben - lauter Fussabdrucke drauf. Aber jetzt kann ich die Kasse auch sehen. ENDLICH sind wir dran. Nach fünf Minuten Vorzeigen von Driver's license, Organspenderausweis, ATM, Visiten-, Kredit- und Krankenversicherungskarte glaubt mir die blöde Kuh an der Kasse ("Mein Mann hat das nicht so gemeint.") endlich, dass ich mit dem Nachnamen und nicht dem Vornamen unterschrieben habe. ("Ich habs noch ganz anders gemeint...") Der Tritt gegen den Tresen hat aber auch keinen Schaden hinter- lassen. Abfahrt: auf dem Parkplatz beginnt das Drama von vorn: wie komme ich von IKEA wieder weg?? Die Ausfahrt ist verstopft. Der Parkplatz ist verstopft, der Weg bis zur Ampel ist verstopft, die Autobahnauffahrt ist verstopft.35 Min für 1,4km. Aber den blöden Deppen von der Herfahrt habe ich diesmal in eine Parklücke abgedrängt, wo er vermutlich ne Stunde gebraucht hat, um da rückwärts wieder rauszukommen. Na denn Tschüss bis demnächts in Deinem IKEA
    gruß


  7. #116
    Avatar von Ampudjini

    Registriert seit
    03.04.2002
    Beiträge
    2.482

    Re: N'bischen was zur Auflockerung

    Lustiger wirds noch, wenn se samstags kurz bevor man an der Kasse ist (nachdem man schon 40Minuten gewartet hat), den Laden schliessen, denn 16Uhr ist schon lange vorbei...

    trotzdem toll, IKEA!

  8. #117
    Avatar von MichaelNoi

    Registriert seit
    07.02.2002
    Beiträge
    3.844

    Re: N'bischen was zur Auflockerung

    IKEA,
    heißt das nicht: Ich Krieg Einen Anfall
    ...wenn man beim Möbelaufbau feststellt, dass ein paar Schrauben fehlen, oder die Aufbauanleitung nur auf Polnisch beigelegt wurde

  9. #118
    Avatar von Peter-Horst

    Registriert seit
    29.06.2002
    Beiträge
    2.314

    Re: N'bischen was zur Auflockerung

    Wie man selbst gesund bleibt und dabei andere in den Wahnsinn treibt

    Setz dich in der Mittagszeit in dein geparktes Auto und ziele mit einem Fön auf die vorbeifahrenden Autos, um zu sehen, ob sie langsamer fahren.
    Ruf dich selbst über die Sprechanlage. (Verstelle nicht deine Stimme)
    Finde heraus, wo dein Chef/deine Chefin einkauft und kaufe exakt die gleichen Klamotten. Trage sie immer einen Tag nachdem dein Chef/deine Chefin sie getragen hat. (Dies ist besonders effektiv, wenn der Chef vom anderen Geschlecht ist).
    Schicke E-Mails an die restlichen Leute in der Firma, um ihnen mitzuteilen, was du gerade tust. Zum Beispiel: "Wenn mich jemand braucht, ich bin auf der Toilette."
    Befestige Moskito-Netze rund um deinen Schreibtisch.
    Bestehe darauf, dass du die E-Mail-Adresse Xena_Göttin_des_Feuers@firmenname.com bzw. Elvis_the_king@firmenname.com bekommst.
    Jedesmal, wenn dich jemand bittet, etwas zu tun, frage, ob er Pommes-Frites dazu will.
    Ermutige deine Kollegen, in ein wenig Synchronstuhltanzen einzustimmen.
    Stelle deinen Mülleimer auf den Schreibtisch und beschrifte ihn mit "Eingang".
    Fülle drei Wochen lang entkoffeinierten Kaffe in die Kaffeemaschine. Sobald alle ihre Koffeinsucht überwunden haben, gehe über zu Espresso.
    Schreibe "Für 5exuelle Gefälligkeiten" in die 'Verwendungszweck'-Zeile all deiner Überweisungen.
    Antworte auf alles, was irgendwer sagt, mit "Das glaubst du vielleicht".
    Beende alle deine Sätze mit "In Übereinstimmung mit der Prophezeiung".
    Stelle deinen Monitor so ein, dass seine Helligkeit das komplette Büro erhellt. Bestehe gegenüber anderen darauf, dass du das so magst.
    Benutze weder Punkt noch Komma
    So oft wie möglich hüpfen anstatt zu gehen.
    Frage Leute, welchen Geschlechts sie sind.
    Gib beim McDrive an, dass die Bestellung zum Mitnehmen ist.
    Singe in der Oper mit.
    Geh zu einer Dichterlesung und frag, warum sich die Gedichte nicht reimen.
    Teile deinen Freunden fünf Tage im Voraus mit, dass du nicht zu ihrer Party kommen kannst, weil du nicht in der Stimmung bist.


  10. #119
    Avatar von Peter-Horst

    Registriert seit
    29.06.2002
    Beiträge
    2.314

    Re: N'bischen was zur Auflockerung

    Hab da noch was für die Chater gefunden.




    So kanns einem gehen.

    Also immer aufpassen.

    Gruß Peter

  11. #120
    Avatar von Kheldour

    Registriert seit
    18.06.2002
    Beiträge
    477

    Re: N'bischen was zur Auflockerung

    Harald Schmidt sagt...

    ¯ "Wenn die Frau abends müde von der Arbeit nach Hause kommt,
    sollte
    man sie wenigstens in Ruhe putzen lassen."

    ¯ "Die Scheidung hat viele soziale Vorteile:
    Denn mal ehrlich, ohne Scheidung hätten doch viele Frauen gar
    kein
    Einkommen."

    ¯ "Meine lieben Landwirte, keine Angst!
    BSE kann nicht durch Geschlechtsverkehr übertragen werden."

    ¯ "Häufigster Wunsch bei jungen Paaren laut einer Umfrage:
    89 Prozent wollen ein Kind, damit der Hund was zum spielen hat."

    ¯ "Karrieremänner haben schlechteres ...... - das ergab eine
    mündliche Umfrage unter tausend Sekretärinnen."

    ¯ "Weltfrauentag - das hieß früher Frühjahrsputz."

    ¯ ...... ist verschreibungspflichtig. Jetzt bekommt der Satz:
    "Mein
    Arzt hat mich hängen lassen", eine völlig neue Bedeutung!

    ¯ Siebzig Prozent der Deutschen wollen gute Nachbarschaft, die
    anderen 30 Prozent wohnen an der Grenze zu Holland oder Polen...

    ¯ "Die Zauberflöte ist von Mozart und nicht von Beate Uhse."

    ¯ "Wir haben ein tolles Jubiläum: 120 Jahre Telefon. Was ich mich
    gefragt habe: Wenn das Telefon erst 120 Jahre alt ist - was haben
    dann die Frauen vorher gemacht?"

    ¯ "Das Freibad ist der Ort, wo man im Sommer auch frische Pilze kriegt."

    ¯ "Heiraten soll in Zukunft 300 Mark kosten auf dem Standesamt,und
    ich meine, kann sich das der durchschnittliche deutsche Mann
    überhaupt noch leisten? Es sind ja nicht nur die 300 Mark, es ist
    ja auch noch der Flug für die Frau nach Deutschland!"

    ¯ "Heute großes Thema: Leben schwule besser? Wir sagen ja, denn
    sie haben keine Frauen."

    ¯ "Der Unterschied zwischen dem Hund und der Oma ist: Der Hund
    findet wieder nach Hause."

    ¯ "Der Erfinder der Teflon-Pfanne ist gestorben. Hat mich sehr
    gewundert. Sein Slogan war doch: 'Teflon - nie wieder abkratzen."

Ähnliche Themen

  1. N´bischen was zur Auflockerung II
    Von Mang-gon-Jai im Forum Sonstiges
    Antworten: 4201
    Letzter Beitrag: 11.12.17, 23:53
  2. Ein bischen Unterstützung
    Von Tilak1 im Forum Treffpunkt
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 23.08.06, 16:14
  3. Thread "´n bisschen was zur Auflockerung kaputt???
    Von Dr. Locker im Forum Forum-Board
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 29.10.03, 11:16