Seite 11 von 123 ErsteErste ... 9101112132161111 ... LetzteLetzte
Ergebnis 101 bis 110 von 1226

N'bischen was zur Auflockerung

Erstellt von Visitor, 10.04.2002, 10:23 Uhr · 1.225 Antworten · 57.379 Aufrufe

  1. #101
    Kali
    Avatar von Kali

    Re: N'bischen was zur Auflockerung

    Ein Exhibitionist übelster Sorte...

  2.  
    Anzeige
  3. #102
    Avatar von Peter-Horst

    Registriert seit
    29.06.2002
    Beiträge
    2.314

    Re: N'bischen was zur Auflockerung

    Sprüche die das Leben schrieb



    Gedanken springen wie Flöhe von einem zum anderen, aber sie beißen nicht jeden.

    Wenn Karrieren schwindelnde Höhen erreichen, ist der Schwindel häufig nicht mehr nachzuweisen.

    Der Neid ist die aufrichtigste Form der Anerkennung.


    Wie ruiniert man am besten ein Unternehmen ?
    Mit Frauen ist es am schönsten.
    Mit Alkohol geht es am schwersten.
    Mit einem Unternehmensberater ist es am teuersten.
    Und mit einem Engländer am sichersten !


    Das Denken ist zwar allen Menschen erlaubt, aber vielen bleibt es erspart.

    Das Licht am Ende eines Tunnels ist meist das Licht eines herannahenden Zuges:

    Aufrichtigkeit ist wahrscheinlich die verwegenste Form der Tapferkeit.

    Alle Menschen sind klug; die einen vorher, die anderen nachher.

    Ein Blitzableiter auf einem Kirchturm ist das denkbar stärkste Misstrauensvotum gegen den lieben Gott.

  4. #103
    Avatar von Mang-gon-Jai

    Registriert seit
    12.02.2002
    Beiträge
    3.479

    Re: N'bischen was zur Auflockerung

    Kann doch mal passieren, oder?


  5. #104
    Avatar von Peter-Horst

    Registriert seit
    29.06.2002
    Beiträge
    2.314

    Re: N'bischen was zur Auflockerung

    Schreibt bloss immer die richtige E-mail-Adresse !

    Ein Ehepaar aus München beschloß, eine Woche Ferien in der Südsee zu verbringen, um für kurze Zeit dem eisigkalten Winter in Deutschland zu entfliehen.
    Weil beide berufstätig waren, hatten sie unterschiedliche Abflugtermine.

    Also ergab es sich, daß er am Donnerstag abreiste und sie ihm am
    nächsten Tag folgte.
    Angekommen, wie geplant, bezog der Ehemann das Hotelzimmer.
    Sofort nahm er seinen Laptop, um seiner Frau in München eine e-mail zu
    schreiben.
    Unglücklicherweise ließ er einen Buchstaben in ihrer e-mail-Adresse aus
    und versendete die Nachricht, ohne den Fehler zu bemerken...

    In Hamburg kam gerade eine frischgebackene Witwe von der Beerdigung
    ihres Gatten. Ein treuer Staatsdiener, der durch eine Herzattacke 'ehrenvoll
    heimgerufen' wurde . In Erwartung von Anteilnahme aus Freundes- und Bekanntenkreisen prüfte
    sie ihre e-mails. Während sie die erste Nachricht las, fiel sie ohnmächtig
    zu Boden.

    Der Sohn der Witwe eilte in das Zimmer, sah seine Mutter auf dem Boden
    liegen und blickte auf den Bildschirm :

    To: Meiner geliebten Frau
    From: Deinem nun getrennten Mann
    Subject: Bin angekommen !

    Eben bin ich angekommen und hab schon eingecheckt.
    Ich sehe, daß alles bestens vorbereitet ist, für Deine Ankunft morgen.
    Freue mich schon, Dich zu sehen!
    Hoffe, Deine Reise ist genauso angenehm, wie meine war.

    PS: Verdammt heiß hier unten!


    Letzte Änderung: Peter-Horst am 23.07.02, 10:29

  6. #105
    Avatar von MichaelNoi

    Registriert seit
    07.02.2002
    Beiträge
    3.844

    Re: N'bischen was zur Auflockerung

    SAUSTARK

  7. #106
    Avatar von Peter-Horst

    Registriert seit
    29.06.2002
    Beiträge
    2.314

    Re: N'bischen was zur Auflockerung

    Ok dann noch einer.

    Die Entbindung

    In der Entbindungsklinik von La Paz wurde ein neues Gerät angeschafft,
    um den Frauen die Geburt zu erleichtern. Kommt eine schwangere Frau in
    Begleitung ihres Ehemannes in die Klinik und ein Arzt sagt zu ihr:

    Wir haben hier ein revolutionäräs neues Gerät, welches ihnen die Geburt wesentlich erleichtert. Es transferiert einen Teil ihrer Schmerzen auf den Vater, so daß sie nicht so leiden müssen.

    Wären sie bereit, diese Maschine auszuprobieren? -Ja. -Ja.

    Der Arzt läßt den Ehemann im Stuhl platznehmen und sagt: Da wir noch in der Experimentierphase sind, übertragen wir
    erst einmal nur 10% der Schmerzen.
    Sagen sie mir bescheid, wenn es zuviel wird...

    Während die Geburt normal verläuft, sagt der Ehemann:

    Hören sie, ich verspüre gar nichts. Stellen sie das Gerät doch auf 20%
    ein.
    Als der Ehemann immer noch nichts spürt, stellt er das Gerät auf 50%
    ein.
    Die Frau verspürt jetzt schon eine unheimliche Erleichterung und dem
    Ehemann macht es immer noch nichts aus.

    Hören Sie, sagt der Mann zum Arzt. Ich verspüre gar nichts. Sie können das Gerät bedenkenlos auf 100% stellen.

    Der Mutter geht es sehr gut und sie hat überhaupt keine Schmerzen. Alle sind glücklich und zufrieden, bis das junge Paar nach Hause kommt und

    den Briefträgertot vor der Haustür findet.

  8. #107
    Avatar von Peter-Horst

    Registriert seit
    29.06.2002
    Beiträge
    2.314

    Re: N'bischen was zur Auflockerung

    Ok und noch einer !

    Rache ist suss

    Ein 12-jahriger Junge geht durchs Rotlichtviertel. An einer Leine schleift
    er einen toten Frosch mit sich. Er geht in eine Bar und sagt zur Chefin:
    'Ich will mit einem deiner Madchen 5ex haben. Ich weiss, dass ich noch zu
    jung bin, aber ich habe viel Geld.' Daraufhin fragt die Frau: 'Welches
    Madchen willst du? Such dir eine aus.' Da sagt der Kleine: 'Ich will eine
    mit einer scheusslichen Geschlechtskrankheit.' Die .......mutter geht nur
    ungern darauf ein, aber der Junge hat ziemlich viel Geld bei sich, und so
    gibt sie schliesslich nach: 'Dann musst du's mit Sandy tun.'

    Der Junge beeilt sich aufs Zimmer von Sandy, wo er 5ex mit ihr hat. Nach
    einer halben Stunde geht er weg. Er schleift noch immer den Frosch hinter
    sich her. Da kann die .......chefin ihre Neugier nicht mehr bezwingen und
    fragt den Kleinen, warum er gerade eine mit einer schrecklichen Krankheit
    wollte. Darauf antwortet der Junge: 'Schau, wenn ich jetzt nach Hause komme,
    bin ich alleine mit der Babysitterin. Ich weiss, dass sie auf kleine Buben
    steht, also wird sie 5ex mit mir haben wollen. Auf diese Art bekommt sie
    eine scheussliche Krankheit von mir. Wenn mein Vater sie heute Abend nach
    Hause bringt, wird er sie auf dem Rucksitz vom Auto sicher vogeln. Ich kenne
    ihn.

    Und wenn er dann nach Hause kommt, wird er auch noch meine Mutter packen.
    Und morgen wird meine Mutter, ich kenne sie, mit dem Milchbauern auf der
    Kuchentafel schnackseln...

    Und das ist der ..........., der meinen Frosch uberfahren hat...!

  9. #108
    Avatar von Mang-gon-Jai

    Registriert seit
    12.02.2002
    Beiträge
    3.479

    Re: N'bischen was zur Auflockerung

    Über die Herstellung von Toastern

    Wenn IBM Toaster herstellen würde ...
    ... wäre es ein großer Toaster, zu dem die Leute Brot bringen, um es üer Nacht Toasten zu lassen. IBM würde das weltweite Marktpotential auf fünf, vielleicht sechs Toaster schätzen.

    Wenn Xerox Toaster herstellen würde ...
    Man könnte einseitig oder beidseitig Toasten. Aufeinanderfolgende Scheiben würden immer heller werden. Das Brot würde sich ständig im Toaster verklemmen.

    Wenn Radio Shack Toaster herstellen würde ...
    Das Personal würde einen Toaster verkaufen, aber nicht das geringste darüber wissen. Oder man könnte alle Teile einzeln kaufen, um sich seinen eigenen Toaster zu bauen

    Wenn die University of Waterloo Toaster bauen würde ...
    Sie würde sofort eine Firma mit dem Namen WatToast gründen

    Wenn ParcPlace Toaster herstellen würde ...
    Ihr OO-Baugruppensystem hieße EGGO

    Wenn Oracle Toaster herstellen würde ...
    Sie würden damit werben, ihr Toaster sei mit jeder Sorte Brot von jedem Hersteller verträglich. Daheim würden man entdecken, daß der Auswurf-Mechanismus noch in Entwicklung ist, der Brötchenaufsatz erst in drei Jahren geliefert werden wird, und das das Gerät nichts als Rauchwolken produziert.

    Wenn Sun Toaster herstellen würde ...
    Der Toast würde oft verbrennen, aber man hätte eine wirklich gute Tasse Java

    Stellt denn DEC immernoch Toaster her?
    Sie bauten wirklich gute Toaster in den '80ern, nicht wahr... ?

    Wenn Hewlett-Packard Toaster herstellen würde ...
    Sie würden den umgekehrt-polnischen Toaster herstellen. In den steckt man den Toast rein und bekommt normales Brot zurück.

    Wenn Tandem Toaster herstellen würde ...
    Man könnte täglich 24 Stunden toasten; und falls einmal eine Scheibe verbrennt, toastet der Toaster einem automatisch eine Neue.

    Wenn Thinking Machines Toaster bauen würde ...
    Es wäre möglich, 64'000 Brotscheiben gleichzeitig zu Toasten.

    Wenn Cray Toaster bauen würde ...
    Sie würden 16 Millionen US$ kosten, wären aber schneller als jeder andere Ein-Scheiben-Toaster der Welt.

    Wenn Microsoft Toaster herstellen würden ...
    Bei jedem Brotkauf müßte man einen Toaster mitkaufen. Man müßte den Toaster nicht mitnehmen, aber bezahlen müßte man ihn auf jeden Fall. Toaster'95 würde 15'000 Kilo wiegen (was einen stahlverstärkten Ladentisch erfordert), Strom verbrauchen wie eine ganze Kleinstadt, 95% des Platzes in der Küche einnehmen, behaupten, dies wäre der erste Toaster, bei dem man einstellen kann, wie hell oder dunkel der Toast sein soll, und würde heimlich alle anderen Küchengeräte untersuchen, um herauszufinden, von welchem Hersteller sie sind. Jeder würde Microsoft Toaster hassen, sie aber trotzdem kaufen, da sich die meisten guten Brotsorten nur mit diesem Toaster toasten lassen.

    Wenn Apple Toaster herstellen würde ...
    Sie könnten alles, was Microsoft-Toaster können, wären einfacher zu bedienen - und das 5 Jahre früher.

  10. #109
    Avatar von Mang-gon-Jai

    Registriert seit
    12.02.2002
    Beiträge
    3.479

    Re: N'bischen was zur Auflockerung

    Adam sitzt am Paradiesdorfteich und angelt. Der liebe Gott sieht ihn und denkt sich: 'na, der soll mal nicht leben, wie der erste Mensch!'
    Er sagt also zu Adam: »Du, Adam, ich hab da was für Dich. Ein Wesen - ich nenne es Frau.«
    »Und was ist das für ein Wesen?«, erkundigte sich Adam.
    »Also das ist ein ganz tolles Wesen. Es kocht für Dich, es streichelt Dich, ist abends da, wenn Du nach Hause kommst, hat Dich lieb und... «
    »Das hört sich ja ganz toll an«, unterbricht ihn Adam, »aber was soll es denn kosten?»
    »Na ja, einen Arm und ein Bein müßtest Du schon geben.«
    »Ganz schön happig«, meint Adam, »Was kannst Du mir denn für 'ne Rippe geben?«

  11. #110
    Avatar von Peter-Horst

    Registriert seit
    29.06.2002
    Beiträge
    2.314

    Re: N'bischen was zur Auflockerung



    Es war einmal im Himmel, und der liebe Gott ist seit 6 Tagen nicht
    mehr gesehen worden. Am 7. Tag findet der heilige Petrus Gott und
    fragt: "Wo warst Du denn in der letzten Woche?" Gott zeigt nach unten
    durch die Wolken und sagt stolz: "Schau mal, was ich gemacht habe."
    Petrus guckt und fragt: "Was ist das?"
    Gott antwortet: "Es ist ein Planet. Und ich habe Leben darauf gesetzt.
    Ich werde es Erde nennen, und es wird
    eine Stelle unheimlichen Gleichgewichts sein."
    "Gleichgewicht?" fragt Petrus.
    Gott erklärt, während er auf unterschiedliche Stellen der Erde
    zeigt:
    "Zum Beispiel, Nordamerika wird sehr
    wohlhabend, aber Südamerika sehr arm sein. Dort habe ich einen
    Kontinent mit weißen Leuten, hier mit schwarzen. Manche Länder werden sehr warm und trocken sein, andere werden mit dickem Eis bedeckt sein."

    Petrus ist von Gotts Arbeit sehr beeindruckt. Er guckt sich die Erde
    genauer an und fragt: "Und was ist das hier?". "Das", sagt Gott, "ist
    Baden-Württemberg. Die schönste und beste Stelle auf
    der ganzen Erde. Da sind schöne Leute,
    tolle Städte und Straßen, und dieses Land wird ein Zentrum für
    Kultur.
    Die Leute aus Baden-Württemberg werden
    nicht nur schön, sie werden intelligent, humorvoll und geschickt
    sein.
    Sie werden sehr gesellig, fleißig und
    leistungsfähig sein."
    Petrus ist zutiefst beeindruckt, fragt Gott jedoch: "Aber Gott, was
    ist mit dem Gleichgewicht? Du sagtest, da
    wird überall Gleichgewicht sein."
    "Mach Dir keine Sorgen",sagt Gott.
    "Warte ab, bis Du siehst, was ich nebenan nach Hessen gesetzt habe."


    NIX für ungut gell war nur ein Spaß

Ähnliche Themen

  1. N´bischen was zur Auflockerung II
    Von Mang-gon-Jai im Forum Sonstiges
    Antworten: 4201
    Letzter Beitrag: 11.12.17, 23:53
  2. Ein bischen Unterstützung
    Von Tilak1 im Forum Treffpunkt
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 23.08.06, 16:14
  3. Thread "´n bisschen was zur Auflockerung kaputt???
    Von Dr. Locker im Forum Forum-Board
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 29.10.03, 11:16