Seite 2 von 7 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 64

Muß der Papst umgebracht werden ?

Erstellt von DisainaM, 01.04.2005, 18:21 Uhr · 63 Antworten · 2.733 Aufrufe

  1. #11
    Avatar von alhash

    Registriert seit
    17.12.2001
    Beiträge
    4.824

    Re: Muß der Papst umgebracht werden ?

    Tja schade auch um Harald

    Wer erinnert sich noch an Juhnke for President

    dann wäre ich nicht nach TH ausgewandert ;-D

    Gruß
    AlHash

  2.  
    Anzeige
  3. #12
    bernd60
    Avatar von bernd60

    Re: Muß der Papst umgebracht werden ?

    Zitat Zitat von DisainaM",p="231274
    Hier will man seinen Lebenswillen brechen,
    aber alte Menschen haben einen verdammt harten Lebenswillen,
    da muß der äußere Eingriff schon härter werden,
    bin gespannt, mit welcher Brutalität man ihm nun zusetzt.
    Nach neuesten Meldungen ist der Papst wohl "hirntot", man kann sich darüber streiten, ob er denn schon tot ist. Zeitlebens hat sich der Papst seiner Aufgabe gewidmet, auch unter früheren Erkrankungen schon und unter allen widrigsten Umständen. Ob man ihm zugesetzt hat sehe ich in Frage gestellt, daß der Krankheitsverlauf natürlich seine Folgen aufzeigt liegt wohl im normalen Bereich, der wie auch immer tragisch anzusehen ist.
    Gerade dem Papst stand und steht ein Ärzteteam zur Verfügung, welches zu seiner Versorgung sogar in den Vatikan eingezogen ist. Daß der Papst als Oberhaupt der Kirche in der Regel erst nach dem Tode abgelöst wird und ihm aufgrund seines Status auch ganz sicher jede erdenkliche medizinische Betreuung ermöglicht wird, halte ich für sicher.

  4. #13
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    26.865

    Re: Muß der Papst umgebracht werden ?

    Zitat Zitat von Tel",p="231296
    Wusste nicht das der Papst an Altersdemenz leidet - woher hast du diese Weisheit? Er stirbt nur halt gerade, letztendlich als Folge einer schweren Infektion. Seine Geisteszustand dürfte aber wohl kaum das Problem gewesen sein...
    Fest steht aber: Der Papst leidet seit neun Jahren an der Parkinson-Krankheit, die seine Muskeln zunehmend lähmt.
    http://www.abendblatt.de/daten/2005/02/03/394714.html

    Wer sich mit dem Krankheitsverlauf von der Parkinson-Krankheit beschäftigt, weiß, daß sie unweigerlich in der Demenz mündet.

    Zu der Legende, um den Pabst in der Vergangenheit als geschäftsfähig darzustellen, gehörte es, zu behaupten, die Demenz liege noch nicht vor,
    obwohl er bereits seit 9 Jahren an Parkinson leidet.

    Um das Ausmaß der Demenz zu verdecken, wurde der Pabst komplett abgeschirmt.
    Physisch ist es fast unmöglich, sich ihm zu nähern, er ist ja immer abgeschirmt.
    Quelle
    Er sollte so lange wie möglich als Marionette funktionieren, obwohl es für ihn keine würdevolle Altersruhe war.

    Man wollte ein weiteres Mal das Bild eines Menschen, der bis zum letzten Moment seines Lebens, geistig voll da, arbeitet, und dann stirbt, aufrechterhalten.

    Kaltefleiter: Das halte ich zwar für sehr unwahrscheinlich, aber nicht ganz für ausgeschlossen. Noch ist der Papst geistig voll da, auch wenn er körperlich mehr und mehr verfällt. Aber nach allem, was man von Parkinson weiß, ist es einfach so, dass irgendwann auch der geistige Verfall einsetzt - bis hin zur Demenz.
    http://www.heute.de/ZDFheute/inhalt/...010389,00.html

  5. #14
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    26.865

    Re: Muß der Papst umgebracht werden ?

    Zitat Zitat von bernd60",p="231306
    Gerade dem Papst stand und steht ein Ärzteteam zur Verfügung, welches zu seiner Versorgung sogar in den Vatikan eingezogen ist. Daß der Papst als Oberhaupt der Kirche in der Regel erst nach dem Tode abgelöst wird und ihm aufgrund seines Status auch ganz sicher jede erdenkliche medizinische Betreuung ermöglicht wird, halte ich für sicher.
    Jeder, der eine schwere Operation hinter sich bringt, weiß,
    daß es aus medizinischen Gründen wichtig ist,
    dem Patienten RUHE zu geben.

    Nach Meldung des Vatikansprechers der heutigen 20.00
    Tagesschau, mußte der Papst heute vormittag diverse Gebete ableisten,
    und heute nachmittag diverse Ernennungen und Amtsgeschäfte erledigen.

    Sowas nennt man bei einem kranken Menschen Nötigung.

  6. #15
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    26.865

    Re: Muß der Papst umgebracht werden ?

    Nur was wäre, wenn er sich tatsächlich wieder erholen würde,
    doch das Medieninteresse etwas anderes von ihm erwartet ?

    Eine perverse Situation

  7. #16
    bernd60
    Avatar von bernd60

    Re: Muß der Papst umgebracht werden ?

    Welches Krankheitsbild auch immer, Altersdemenz ist wohl zutreffend, Parkinson ist doch eindeutig an den unkontrollierten Bewegungen erkennbar. Wie auch immer, auch Papst Johannes Paul ist als Mensch dazu verurteilt irgendwann das Zeitliche zu segnen.
    In den italienischen Medien wurde der schlechte Zustand des Papstes in den letzten Tagen kaum erwähnt, sicherlich aus der Hoffnung einer Besserung heraus.
    Etwas makaber scheint die Nachricht, die in dem Zusammenhang mit dem "Tod" des Papstes auch einen Herrn namens "Ruini" aufführt: "Ruini dankte dem Todkranken in einem bewegenden Gottesdienst in der römischen Laterankirche, an der auch die Spitzen des italienischen Staates teilnahmen. Johannes Paul «sieht und berührt bereits den Herrn», sagte er in seiner Predigt. Vatikansprecher Joaquín Navarro-Valls hatte zuvor in Rom mitgeteilt, der Blutdruck des 84-jährigen sei weiter abgefallen, es drohe ein Nierenversagen. Nach Berichten aus Ärztekreisen gab es für Johannes Paul II. keine Hoffnung mehr. Der Papst verlor am Abend das Bewusstsein, berichtete das Fernsehen. Im Petersdom wurde das rechte Bronzetor geschlossen. Das gilt in Rom als Hinweis auf einen Papsttod."

  8. #17
    Avatar von Bökelberger

    Registriert seit
    26.10.2002
    Beiträge
    2.130

    Re: Muß der Papst umgebracht werden ?

    Zitat Zitat von DisainaM",p="231310
    Jeder, der eine schwere Operation hinter sich bringt, weiß,
    daß es aus medizinischen Gründen wichtig ist,
    dem Patienten RUHE zu geben.

    Nach Meldung des Vatikansprechers der heutigen 20.00
    Tagesschau, mußte der Papst heute vormittag diverse Gebete ableisten, und heute nachmittag diverse Ernennungen und Amtsgeschäfte erledigen.

    Sowas nennt man bei einem kranken Menschen Nötigung.
    Disaina, da hast du völlig Recht. Es ist mittlerweile kaum zu glauben, was da abläuft. Mich widert das auch zunehmend mehr an.

  9. #18
    bernd60
    Avatar von bernd60

    Re: Muß der Papst umgebracht werden ?

    Man sollte aber auch bedenken, daß Staats- und auch insbesondere Kirchenoberhäupter eine 24-h, 365-Tage Aufgabe übernehmen, der sie sich verpflichtet fühlen, den Grad der Verantwortung möchte ich nicht beurteilen, daß es aber weit über den gesundheitlich vertretbaren Bereich hinausgehen kann, halte ich schon für nachvollziehbar. Und gerade dann, wenn insbesondere Papst Johannes Paul schon ein hohes Alter erreicht hat.
    Soweit mir bekannt ist, wurden alle bisherigen Päpste mittels Ablebens abgelöst, da der Status des Papstes sicher keine "Regierungsaufgabe" vorsieht.

  10. #19
    UAL
    Avatar von UAL

    Registriert seit
    23.08.2003
    Beiträge
    8.198

    Re: Muß der Papst umgebracht werden ?

    der Pabst ist seit Jahren m. E. mit Medikamenten vollgepumpt worden, um "am Fenster" zu stehen und zu winken, welch unwürdiges Schauspiel..

    Da führt eine Religion sich selbst ad absurdum, nur um eine Gallionsfigur zun präsentieren, mit Würde hat das nichts mehr zu tun...

    Irgendwann werden sie ihn ausstopfen und zeigen.. meine Güte, die Würde des Menschen ist zur Posse gereicht

  11. #20
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    26.865

    Re: Muß der Papst umgebracht werden ?

    Zitat Zitat von UAL",p="231356
    um "am Fenster" zu stehen und zu winken, welch unwürdiges Schauspiel..

    Da führt eine Religion sich selbst ad absurdum, nur um eine Gallionsfigur zun präsentieren, mit Würde hat das nichts mehr zu tun...

    Irgendwann werden sie ihn ausstopfen und zeigen.. meine Güte, die Würde des Menschen ist zur Posse gereicht
    Eben, wird Zeit, daß den Verantwortlichen dort klar wird,

    daß sie dieses würdelose Schauspiel den Leuten nicht mehr zumuten.

    Es degradiert den Glauben zu einem Gallions-possen-cartoon.

    Wenn in Deutschland ein Krankenpfleger die Unterschriftshand eines Patienten für ein Testament führen will, ist es ein Fall für den Staatsanwalt,
    wird Zeit, daß der Vatikan begreift, das sie nicht im rechtsfreien Raum leben.

Seite 2 von 7 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Kein Interesse am Papst
    Von Bajok Tower im Forum Politik und Wirtschaft außerhalb Thailands
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 21.09.10, 17:59
  2. Papst eröffnet Oktoberfest !
    Von Gerd / Muenchen im Forum Sonstiges
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 17.08.06, 18:53