Seite 9 von 19 ErsteErste ... 7891011 ... LetzteLetzte
Ergebnis 81 bis 90 von 188

Musik - mein Leben / Leben ohne Musik

Erstellt von Marco, 26.03.2004, 22:04 Uhr · 187 Antworten · 8.780 Aufrufe

  1. #81
    Marco
    Avatar von Marco

    Re: Musik - mein Leben / Leben ohne Musik

    :O :O :O :O :O :O

    Hallo, hallo, hallo

    Ihr zerstört mit dem Kübel meinen Threat :-( .

    Schaut nochmal ins Eingangsposting!

    Erst überlegen - dann schreiben!

  2.  
    Anzeige
  3. #82
    Rawaii
    Avatar von Rawaii

    Re: Musik - mein Leben / Leben ohne Musik

    Warum @ tingtong, wenn das für einige eine gute erinnerung darstellt.......

    Dann gute nacht....

  4. #83
    Marco
    Avatar von Marco

    Re: Musik - mein Leben / Leben ohne Musik

    Henri

    Du hast mich schon verstanden ;-D !!!

  5. #84
    PETSCH
    Avatar von PETSCH

    Re: Musik - mein Leben / Leben ohne Musik

    also nochmal back to the roots und weg vom Kübelböck-
    Gurkentransporterzerstörer ;-D :

    Quicksilver Messenger Service: Album: Happy Trails:
    Track: Who do you love (wow eine ganze LPSeite dieser Song )
    Blendender Südstaatenrock!!

    Richie Havens: Back to the roots (einfach und genial )

    38 Special: Eine geniale Südstaatencombo
    (natürlich neben Lynyrd Skinird:Sweet Home Alabama).

    Werde mich heute abend mal zur Ostereinstimmung wieder
    an mein Vinyl-Regal begeben und den Sony-Turntable
    anwerfen

  6. #85
    Avatar von Serge

    Registriert seit
    01.08.2003
    Beiträge
    5.503

    Re: Musik - mein Leben / Leben ohne Musik

    @ Petsch
    Kennst Du denn auch Elliot Murphy, Bo Ramsey und co??

    Freebird - Lynrd ist klasse und irgendwie voellig unterbewertet.

  7. #86
    Avatar von alhash

    Registriert seit
    17.12.2001
    Beiträge
    4.824

    Re: Musik - mein Leben / Leben ohne Musik

    ich sehe, wir liegen doch alle nahe zusammen, die Rockopas des Nittaya

    Ich hab' angefangen mit 17 Jahr, blondes Haar (Interpretin vergessen), das hab' ich dann in 70 Jahr, graues Haar uminterpretiert und so laut geträllert, daß mir der Nachbar eine Macke attestierte. So habe ich noch ne Weile unter der Bettdecke (hatte ne strenge Erziehung) mit einem Miniradio die neuesten Schlager gehört. Als ich mich von zuhause abnabelte ging es noch so ne Weile weiter, meine erste große Liebe war ein Fan von einem gewissen Roy Black, auf den war ich aber immer irgendwie eifersüchtig, weil alle Mädels ihm zu Füßen lagen. Eine Alternative waren noch die Soulkönige wie Wilson Pickett oder Percy Sledge (When A Man Loves a Woman - oder so ähnlich), da ließ sich dann mit den Weibern schön engumschlungen tanzen

    Später geriet ich dann in gewisse Kreise, wo Underground modern war. Es war die Zeit, als man Experimente mit Bewusstseinserweiternden Mitteln betrieb. Colosseum's Valentyne Suite oder Live, Iron Butterfly, Lou Reed mit Rock'N'Roll Animal, Rare Earth's Get Ready, Vanilla Fudge und natürlich Pink Floyd waren Scheiben bei denen man in den einschlägigen Discos voll abhotten konnte.

    Viele Kumpel gingen nach Berlin, so daß ich ihrem Ruf folgte. Es gab dort das Sound was angeblich Europas größte Disco war, es wurde zeitweilig mein 2. zuhause. Leider verlagerte sich die Fixerscene dorthin, so daß es geschlossen wurde. Die Scorpions spielten im Kant-Kino vor vielleicht 500 Leuten und es war eine irre Atmosphäre. Zu nennen wären noch Van der Graaf Generator oder Uriah Heep, als sie noch nicht so bekannt waren, da waren sie noch spielfreudig!

    Am Lehniner Platz gab es das Punkhouse, wo man sich bei 5ex Pistols und den Tubes voll austoben konnte. Die dort tanzenden Punks waren aber um einiges aggressiver, da ging man dann rüber in die Kharma-Disco und war beim großen indischen Guru mit seinen Anhängern um Bob Marley zu hören

    Mein Musikgeschmack veränderte sich aber auch durch neue Bekanntschaften, eine davon führte mich auf den Bluestrip, wer kennt schon Elmore James, Muddy Waters oder den legendären John Lee ......, bis auf den ersteren durfte ich sie live erleben, die Gitarrenriffs dieser Legenden sind schon was besonderes.

    Weiter ging es mit der türkischen Musik, wo ich durch einen guten Freund Musik bekam, die wochenlang im Recorder lief.

    Dann kam die Zeit der Thailandreisen. Zu Anfang mochte ich diese langsame Musik, sie passte gut zum Zusammensein mit dem Girl, später bemerkte ich auch hier, daß es gute thailändische Rockmusik gibt, fragt mich nicht nach den Namen. Leider waren meine thailändischen Bräute davon nicht so angetan, sie hörten lieber die "konventinoelle Art".

    Naja, und so weiter und so fort...
    AlHash

  8. #87
    Iffi
    Avatar von Iffi

    Re: Musik - mein Leben / Leben ohne Musik

    @Alhash,

    guter Rundumschlag und schöne Beschreibung der zeitlichen Perspektive.

    Übrigens in Europa gibt es Thai Mädels, die durchaus auf Rock oder sogar auf den alten Elvis stehen.

    Wie oft musste ich auf Aufforderung von den Thai Lütten "Love me tender" und "I can't help falling in love with you" in Thai Karaoke Schuppen schmettern.

  9. #88
    Kali
    Avatar von Kali

    Re: Musik - mein Leben / Leben ohne Musik

    Zitat Zitat von alhash",p="124975
    ...Ich hab´ angefangen mit 17 Jahr, blondes Haar (Interpretin vergessen),...
    Es war ein er, lieber Alhash, ein er...

    Udo Jürgens nämlich...

  10. #89
    PETSCH
    Avatar von PETSCH

    Re: Musik - mein Leben / Leben ohne Musik

    @allhash
    fast ein dejavu für mich
    Super Album auch aus der gnadenlosen 70er Zeit:
    Crosby,Stills,Young +Nash:LIVE

    Nach den rockigen Jahren der 70er bis in die 80er
    gings bei mir dann weiter vorallem mit Soul,Funk,
    Blues+Jazz.Ein ganz Großer: Klaus Doldinger und Passport.
    Unvergessen: JazzFestival Montreux Live:
    Pick up the pieces mit der AverageWhiteBand...........

    Hatte die große Ehre kurz vor seinem Ableben
    Miles Davis in Köln in der Philharmonie zu erleben
    mit ausgesuchter junger Band und einem unbeschreiblichen
    Kharma, dieser Mann. Es war schon fast unheimlich.

    B.B.King und JohnLee...... sind bis heute meine
    absoluten Favourites. Ich schwelge schon wieder.

    Momentan läuft hier sanft im Hintegrund:
    Leonhard Cohen: Suzanne

  11. #90
    Iffi
    Avatar von Iffi

    Re: Musik - mein Leben / Leben ohne Musik

    @Petsch,

    ja, genau.

Seite 9 von 19 ErsteErste ... 7891011 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Musik ohne Gesang...
    Von Bachatero im Forum Essen & Musik
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 18.08.08, 12:07
  2. Mein neues Leben
    Von KraphPhom im Forum Literarisches
    Antworten: 29
    Letzter Beitrag: 19.03.06, 02:48
  3. SEA-Musik Link - Gattungungen der ursprünglichen Musik
    Von FarangLek im Forum Essen & Musik
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 05.04.05, 18:21
  4. Mein Leben noch mal leben ...
    Von MichaelNoi im Forum Literarisches
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 03.03.05, 10:52