Seite 4 von 11 ErsteErste ... 23456 ... LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 106

Mit 100.000 € Depot in Thailand vegetieren

Erstellt von ediundbledi, 01.03.2016, 09:03 Uhr · 105 Antworten · 8.396 Aufrufe

  1. #31
    Avatar von funnygirlx

    Registriert seit
    21.09.2011
    Beiträge
    2.448
    Zitat Zitat von crazygreg44 Beitrag anzeigen

    Ich will doch nicht als reicher Mann sterben, ich will mein Geld ausgegeben wissen an meinem Sterbebett, sonst ärgere ich mich noch!
    da bleibt das alte problem

    "sage mir wenn ich abkratze,dann sage ich dir welches budget vorhanden ist"

    ich wiess nur mit100k wirds fast garnicht gehen,ausser man geht hohe risiken ein, was auch ein totalverlust bedeuten koennte.
    wenn ich heute wuesste , das ich in 5 oder 10 jahren abkratzen wuerde, wuerde ich heute auch alles aendern
    aber wenns 30 jahre sind ????
    will nu nicht als "armutsrentner enden "
    und in asien brauch man heute auch schon im mindestfall 2000 USd wenn man auch einen netten lebensstil haben will und das ohne miete ,besser 3000 usd. klar gehen 1000 ,aber..................

  2.  
    Anzeige
  3. #32
    Avatar von xxeo

    Registriert seit
    17.01.2013
    Beiträge
    3.408
    Bleibt die Frage, welches Alter unser Beispielrentner hat. Das dürfte für die strategische Anlageentscheidung nicht unwichtig sein.

    Erbebt seine Geburtstagstorte unter dem Gewicht von weit mehr als 80 Kerzen, würde ich zum Verzehr des bestehenden Kapitalstocks raten.


  4. #33
    Avatar von Spencer

    Registriert seit
    09.03.2015
    Beiträge
    4.183
    Zitat Zitat von hueher Beitrag anzeigen
    Du sagts der Rentner kommt nach TH mit 70 und lebt noch 15 Jahre bis 85 .........
    das würde ohne Streß ruhiger klappen als mit Streß mein Bankdepot zu beobachten
    Dabei muß der arme Rentner nichtmal vegetieren.................
    Je näher er dann an das errechnete 85.Lebensjahr heranrückt,
    um so mulmiger wird`s ihm dann ums Herzchen.

  5. #34
    Avatar von Spencer

    Registriert seit
    09.03.2015
    Beiträge
    4.183
    .......... und irgendwann ist dann
    "The Final Guitiao" angesagt.

  6. #35
    Avatar von ediundbledi

    Registriert seit
    29.01.2013
    Beiträge
    579
    Das Depot wäre heute bereits im Plus, trotz der irrsinnigen Spreads bei den Bonds (unser Rentner hat immer aus dem Brief gekauft)

  7. #36
    Avatar von crazygreg44

    Registriert seit
    03.04.2009
    Beiträge
    6.968
    Zitat Zitat von ediundbledi Beitrag anzeigen
    Das Depot wäre heute bereits im Plus, trotz der irrsinnigen Spreads bei den Bonds (unser Rentner hat immer aus dem Brief gekauft)
    das mag ja sein, aber wenn ich schon 75 wäre, fange ich an das Geld nach und nach zu zu verjubeln . . . man kann ja auch regelmäßig ein paar seiner Aktien verkaufen und das Jeld verleben

  8. #37
    Avatar von ediundbledi

    Registriert seit
    29.01.2013
    Beiträge
    579
    Depot liegt gut im Plus, Kursgewinne durch guten Einstiegszeitpunkt. Nur die MüRü hängt leicht hinten. ggf. wird hier noch nachgekauft, wenns weiter zurückgeht.
    Kauf heute
    A181ZP für 10% des Depots
    249380 für 6% des Depots
    A0GJKR für 7% des Depots
    Noch rund 10% Cash vorhanden.

    Insgesamt alles nach Plan. Zielkorridor Ausschüttungen liegen im Soll.

  9. #38
    Avatar von ediundbledi

    Registriert seit
    29.01.2013
    Beiträge
    579
    wer Kapitalverzehr plant kann sich mit Anleihen der Province of Buenos Aires einen intelligenten Auszahlplan basteln
    Wenn man sich z.B. 2.000 USD / Monat bis 2035 auszahlen lassen möchte.
    könnte heute ca. 230k EUR in die
    WKNs A0GJKV (50K EUR Kurs ca. 90%) + A0GJKT (180K Kurs ca. 70%) investieren
    Auszahlung halbjährlich ab 2017 12.000 USD
    Teiltilgungen werden entnommen, Zinsen von 4% aufs Restkapital reinvestiert, dank fiktiver Quellensteuer von 15% werden die Zinsen nur mit 10% Abgeltungsteuer versteuert.
    Wer den Balkonflieger vor der letzten Teiltilgung 2035 macht spart sich auch die Steuer auf die Kursgewinne.
    Risiko schätze ich nach den aktuellen Entwicklungen in Argentinien derzeit als überschaubar ein.

  10. #39
    Avatar von peter1

    Registriert seit
    13.08.2013
    Beiträge
    3.023
    da bleibe ich lieber bei nzd $ monatliche auszahlung bei 5.75 % ueber 5 jahre, rating aa-.

    100000 euro=160000nzd x 0.0575=9200:12=766nzd=19100 thb im monat steuerfrei

    mfgpeter1

  11. #40
    Avatar von sombath

    Registriert seit
    03.03.2009
    Beiträge
    2.615
    Seit ca. 30 Jahren habe ich ein Aktiendepot und habe in der viel auf und ab erlebt .
    Ein sicheres Einkommen ( muß davon leben ) kann man auf lange Sicht nur schwer erreichen .
    Ein Zugewinn OK , aber als einziges Einkommen ist Risiko.
    Wenn ich jetzt mit 72 mit meiner Frau nach Th. ginge ( was ich nicht tue ) würde sie für uns
    1 000 000 THB beim Geldverleiher zu 2 THB ( = 24% ) anlegen .
    Das sind dann 20 000 THB im Monat Zusatzgeld .
    Da meine Frau das schon seit ca. 10 Jahren macht sehe ich das Risiko als nicht so groß
    und wenn doch , die 25 000 Euro Verlust kann ich verkraften , da der Kapitaleinsatz nicht so groß ist .

    Sombath



    Zitat Zitat von ediundbledi Beitrag anzeigen
    wer Kapitalverzehr plant kann sich mit Anleihen der Province of Buenos Aires einen intelligenten Auszahlplan basteln
    Wenn man sich z.B. 2.000 USD / Monat bis 2035 auszahlen lassen möchte.
    könnte heute ca. 230k EUR in die
    WKNs A0GJKV (50K EUR Kurs ca. 90%) + A0GJKT (180K Kurs ca. 70%) investieren
    Auszahlung halbjährlich ab 2017 12.000 USD
    Teiltilgungen werden entnommen, Zinsen von 4% aufs Restkapital reinvestiert, dank fiktiver Quellensteuer von 15% werden die Zinsen nur mit 10% Abgeltungsteuer versteuert.
    Wer den Balkonflieger vor der letzten Teiltilgung 2035 macht spart sich auch die Steuer auf die Kursgewinne.
    Risiko schätze ich nach den aktuellen Entwicklungen in Argentinien derzeit als überschaubar ein.

Seite 4 von 11 ErsteErste ... 23456 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 06.01.15, 16:23
  2. Antworten: 55
    Letzter Beitrag: 12.03.08, 09:08
  3. Thai-Deutsches Kind mit Dt. Paß länger in Thailand?
    Von QuantumStar im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 20.10.06, 19:38
  4. Mit der ec-Karte in Thailand
    Von sabai-sabai im Forum Treffpunkt
    Antworten: 31
    Letzter Beitrag: 01.04.05, 04:49
  5. Mit Onboard Ethernet Controller in Thailand ins I-Net?
    Von alhash im Forum Computer-Board
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 18.04.04, 10:38