Seite 8 von 13 ErsteErste ... 678910 ... LetzteLetzte
Ergebnis 71 bis 80 von 124

Meinungsfreiheit und Demokratie

Erstellt von kcwknarf, 27.05.2008, 09:26 Uhr · 123 Antworten · 5.196 Aufrufe

  1. #71
    Avatar von Chris61

    Registriert seit
    25.07.2007
    Beiträge
    1.608

    Re: Meinungsfreiheit und Demokratie

    Und angeblich sind Menschen doch so viel intelligenter und zivilisierter als Tiere.

    Sagt wer??? Das halte ich für ein Gerücht.

    Aber ich sehe schon, die Diskussion ist eigentlich überflüssig, da du von Idealzuständen ausgehst, die aber niemals herrschen werden.

  2.  
    Anzeige
  3. #72
    Avatar von Serge

    Registriert seit
    01.08.2003
    Beiträge
    5.503

    Re: Meinungsfreiheit und Demokratie

    Manche Deiner Visionen sind eventuell gar nicht mal schlecht. Denke nur, das "lange Leinen" Menschen nicht gut tun, und die optimale - also perfekte Welt - fuer Menschen nicht lebenswert ist. Insofern gibt es sicher immer wieder Kraefte, die Harmonie aus dem Gleichgewicht ruecken.

    Tierwelt - in aller Regel hat der Staerkere Recht. Das ist natuerlich eine Regierungsform und klar hierarisch geregelt - auch zwischen den Tierarten. Vielleicht nicht bei Zugvoegeln. Selbst Insekten sind z.T. hervorragend und zumeist hierarisch organisiert. Nur zaehlt das Individuum halt so gut wie gar nicht, sondern nur das kollektiv.

    Es gibt eines halt selten in der Tierwelt - sinnlose Gier gepaart mit absoluter Kompromisslosigkeit. Wer dieses Duo perfektioniert, ist heute ganz weit vorne.

  4. #73
    antibes
    Avatar von antibes

    Re: Meinungsfreiheit und Demokratie

    irgendwie schon seltsam, wenn in einem thread über meinungsfreiheit beiträge entsorgt werden.

  5. #74
    Avatar von Samuianer

    Registriert seit
    04.09.2003
    Beiträge
    17.303

    Re: Meinungsfreiheit und Demokratie

    Zitat Zitat von Serge",p="593843
    ... - sinnlose Gier gepaart mit absoluter Kompromisslosigkeit. Wer dieses Duo perfektioniert, ist heute ganz weit vorne.
    Erinnert mich an Hyaenen , 'n Pack Woelfe oder Loewen... wenn die erstmal bei der Sache sind... heisst wohl ncht umsonst "Raubtierkapitalismus".

    Liesse das den Schluss zu, das Mensch eigentlich, wenn auch auf der Entwicklungsleiter ziemlich weit oben, zur Gattung Tier gehoert?


    "die Meisten sind dem Wurme naeher, als so mancher Wurm dem Wurme.."

    -weiss nicht mehr von wem-

  6. #75
    Avatar von Samuianer

    Registriert seit
    04.09.2003
    Beiträge
    17.303

    Re: Meinungsfreiheit und Demokratie

    Zitat Zitat von antibes",p="593848
    irgendwie schon seltsam, wenn in einem thread über meinungsfreiheit beiträge entsorgt werden.
    Also wenns mir noch recht in Erinnerng ist, dann wurde dieser Fred neu eroeffnet weil das hier in den Fred Tod der Demokratie nicht.. reinpasste... also mehr 'ne Korrektur als Diktatur!

  7. #76
    antibes
    Avatar von antibes

    Re: Meinungsfreiheit und Demokratie

    falls akzeptanz von migranten und anderen gruppen nicht einer der grundpfeiler der demokratie und die tranzparenz durch verlinkung bei gefährdung fürdas thema "meinungsfreiheit" keine zutreffendes thema ist, dann würde ich dir zustimmen. :-)

  8. #77
    Avatar von kcwknarf

    Registriert seit
    27.06.2005
    Beiträge
    10.249

    Re: Meinungsfreiheit und Demokratie

    Zitat Zitat von antibes",p="593848
    irgendwie schon seltsam, wenn in einem thread über meinungsfreiheit beiträge entsorgt werden.
    Wir haben doch jüngst von Samuianer lernen müssen:
    Meinungsfreiheit ist dann, wenn man zwar eine eigene Meinung haben, aber nicht verbreiten darf.
    Ich habe zwar eine andere Definition, aber das habe ich ja auch über Demokratie.

  9. #78
    Avatar von Serge

    Registriert seit
    01.08.2003
    Beiträge
    5.503

    Re: Meinungsfreiheit und Demokratie

    Zitat Zitat von antibes",p="593863
    verlinkung bei gefährdung fürdas thema "meinungsfreiheit" keine zutreffendes thema ist, dann würde ich dir zustimmen. :-)
    Hab ich den Link vergessen? Schoen das Du es trotzdem gefunden hast.

  10. #79
    Avatar von Samuianer

    Registriert seit
    04.09.2003
    Beiträge
    17.303

    Re: Meinungsfreiheit und Demokratie

    Zitat Zitat von kcwknarf",p="593878
    Wir haben doch jüngst von Samuianer lernen müssen:
    Meinungsfreiheit ist dann, wenn man zwar eine eigene Meinung haben, aber nicht verbreiten darf.
    Ich habe zwar eine andere Definition, aber das habe ich ja auch über Demokratie.
    knarf: da darfst mir ruhig das Wort im Munde umdrehen,
    darum wird meine Stellungnahme auch nicht falscher!

    Es ging ausschliesslich um die Verbreitung von verbotenen oder gesellschaftlich nicht aktzeptablen Aeusserungen, die durchaus auch auf einer Meinung basieren koennen - es ging - um die Katz beim Schwanz zu packen um extrem-rechtslastige Aeusserungen ueber Migranten/Zuwanderer!

    Z.B. China: Falungong ist verboten, die duerfen eine Meinung haben, aber sie im STAATE CHINA nicht verbreiten, sonst gehen sie in den Knast.

    So darf auch in D. z.B. keiner den Holocost ungestraft leugnen und aehnliches Gedankengut, wie die Insignien des 3ten Reiches etc. etc. verbreiten!

    Noch ist es so, willst du es anders, dann musst du dafuer sorgen das es anders wird!



    "Frage nicht was der Staat fuer dich tun kann, frage was du fuer deinen Staat tun kannst!"

    -Kennedy-



    ....Ball is in your court!..

  11. #80
    Avatar von kcwknarf

    Registriert seit
    27.06.2005
    Beiträge
    10.249

    Re: Meinungsfreiheit und Demokratie

    Zitat Zitat von Samuianer",p="593914
    Es ging ausschliesslich um die Verbreitung von verbotenen oder gesellschaftlich nicht aktzeptablen Aeusserungen
    Eben. Heißt doch nichts anderes als: sollten alle Meinungen verboten oder gesellschaftlich nicht akzeptabel sein, darf man trotzdem noch von Meinungsfreiheit sprechen.
    Das ist doch Scheinheiligkeit hoch 3.
    Mit solchen Argumenten konnte man auch in der DDR von einer Demokratie sprechen. Die Einheitspartei wurde ja immer demokratisch gewählt.

    Nimm doch mal das Wort "Meinungsfreiheit" beim Wort! Freiheit der Meinung! Ich sehe da keine Ausnahmen im Begriff.
    Im Moment sieht das in jedem Staat anders aus und beschwert sich dann auch noch über andere Staaten, wo es keine Meinungsfreiheit gibt. Zurecht! Aber im eigenen Land sieht es doch nicht anders aus.

    Zitat Zitat von Samuianer",p="593914
    Extrem-rechtslastige Aeusserungen ueber Migranten/Zuwanderer!
    Wenn eine Meinungsäußerung zur Beleidigung wird und die Betroffenen dadurch Leid tatsächlich erfahren, haben die natürlich ein Recht auf Löschung, Korrektur, Entschuldigung etc.

    Wenn ich das aber in der Gesellschaft so beobachte, dann sind es in den seltensten Fällen, Betroffene, die sich darüber aufregen, sondern fast immer andere.

    Persönlich stören mich solche Aussprüche ja auch - das sollte klar sein. Mich stören aber auch andere Sprüche gegen mich und ganz besonders die Anti-Thailand-Hetze hier im Forum. Aber steht mir das Recht zu, dagegen vorzugehen? Nein, nur wenn es mich betrifft. Aber dann denke ich mir meinen Teil und gut ist.

    Wer solche idiotischen Sprüche macht, zeigt doch sein wahres Gesicht und macht sich zum Idioten. Damit ist derjenige doch schon genug bestraft.
    Solche Sprüche sind ein Beleg für den Zustand der Gesellschaft. Sie durch Zensur praktisch zu leugnen, ist fatal. Dann würde es nämlich so aussehen, als gebe es gar kein Ausländerfeindlichkeit im Land.
    Meinst du, damit wäre Ausländern mehr geholfen?
    Sie sollen ruhig sehen, dass Deutschland ausländerfeindlich ist und nicht so ein friedliches Einwanderland, wie es offiziell immer dargestellt wird.
    Aber sie sollen auch sehen, dass es Menschen gibt, die sich dagegen werden (mit entsprechenden Kommentaren unter den dummen Sprüchen).
    Was sie aber jetzt nur sehen: auch in Deutschland ist freie Meinungsäußerung verboten - wie in der Türkei, China, Thailand, Arabien und wo immer sie auch hergekommen sind. Ich sehen jedenfalls keinen Unterschied (lediglich aus Sicht der anerzogenen Gesellschaftideale, mit derem blinden political correctness ich aber nicht übereinstimme - ein bisschen selber denken sollte schon gestattet sein).

    Zitat Zitat von Samuianer",p="593914
    So darf auch in D. z.B. keiner den Holocost ungestraft leugnen
    Schlechtes Beispiel. Das ist ja keine Meinung, sondern ein belegbarer Fakt. Das zu leugnen zeigt nur, wie dumm und unwissend derjenige ist und natürlich auch, was er mit der Leugnung aussagen will.
    Das ist also keine Meinungssaussage, sondern einfach eine Lüge und in diesem Fall natürlich eine Beleidigung - vor allem für die zahlreichen Toten, die sich nachträglich ja nicht mehr wehren können.

    Gut, im gleichen Zuge könnte man natürlich auch das Leugnen von Kreuzzügen, Hexenverbrennungen usw. unter Strafe setzen können - aber in Anbetracht der Bedeutung geht das schon in Ordnung.

    Zitat Zitat von Samuianer",p="593914
    Noch ist es so, willst du es anders, dann musst du dafuer sorgen das es anders wird!
    Tu ich doch. Ich sehe Meinungsfreiheit für eines der höchsten Güter an. Ohne wenn und aber. Gefahren, die sich daraus ergeben, können auf anderem Wege verfolgt werden.

    Zitat Zitat von Samuianer",p="593914
    "Frage nicht was der Staat fuer dich tun kann, frage was du fuer deinen Staat tun kannst!"
    Einer der dämlichsten Sprüche der Geschichte.
    Denn der Staat bin ich. Und somit geht es auch ohne Staat.

Seite 8 von 13 ErsteErste ... 678910 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Irak auf dem Weg zur Demokratie !
    Von Conrad im Forum Politik und Wirtschaft außerhalb Thailands
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 12.03.10, 22:59
  2. gelebte Demokratie
    Von Mandybär im Forum Politik und Wirtschaft außerhalb Thailands
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 10.03.10, 10:36
  3. Gericht stärkt Meinungsfreiheit von Blogs und Foren
    Von Doc-Bryce im Forum Sonstiges
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 03.08.08, 14:09
  4. Tod der Demokratie?
    Von Nokhu im Forum Sonstiges
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 27.05.08, 14:29