Ergebnis 1 bis 4 von 4

...meinungsbildung

Erstellt von Kali, 08.02.2003, 11:33 Uhr · 3 Antworten · 381 Aufrufe

  1. #1
    Kali
    Avatar von Kali

    ...meinungsbildung

    Ich bin ja eigentlich nicht mehr so ein Nachrichtenfreak, obwohl ich den Ereignissen in und um den Irak aufmerksam, allerdings mit sehr gemischten Gefühlen gegenüberstehe.
    Bei den Nachrichten gestern wurde ich allerdings ein wenig stutzig. Da soll doch der Britische Premier die Fakten etwas verbogen haben, so nach dem Motto der Weinkenner:Je älter, desto besser ?

    Und wenn ich dann noch die grafisch sicher eindrucksvolle Beweisführung des amerikanischen ´Secretary´ verfolge, dann weiss ich wieder, was wir eigentlich alles nicht wissen sollen.

    Aber urteilt selbst, und für den ein oder anderen sind hier und hier sicher auch noch einige Informationen interessant.

    Allen ein geruhsames, offenes und ehrliches Wochenende...
    herzlichst, Kali

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    onnut
    Avatar von onnut

    Re: ...meinungsbildung

    wadee kali,
    wie heisst es noch in der werbung,
    -BILD dir deine meinung-
    die wollen krieg,auf biegen und brechen.
    es ist auch nur eine frage der zeit, bis unser gerd umfällt!
    wegen der " erdrückendenlast" der vorgelegten beweise.
    oder sollte er die günstige gelegenheit nutzen,um zurück zu treten?
    onnut

  4. #3
    Avatar von Jinjok

    Registriert seit
    05.07.2001
    Beiträge
    5.556

    Re: ...meinungsbildung

    Hallo Kali
    Seit seit dem minderwüchsigen Joseph aus dem Reichpropagandaamt weiß doch die ganze Welt, daß der Krieg zuerst daheim gewonnen werden muß. Waren die News im Vietnam-Krieg noch Tagesaktuell vom CIA aufbereitet, so wurde der erste Irak-Krieg schon mit stündlichen Updates über die Pentagon-PR-Abteilung CNN begleitet. Nun heute sind wir in der Lage, mittels handlichen Satellitentelefonen minutengenau unser Meinung gebildet zu bekommen. Life-Berichte suggerieren, daß es sich um die echte Wahre handelt. CNN ist immernoch Marktführer - weltweit. TV=Realität=Wahrheit.

    In der Tat ist Bush´s Phobie vor Saddam schon so verinnerlicht, daß er um jeden Preis seinen Sculp an seinem Gürtel sehen will. Vielleicht ist es auch ein wenig Ablenkung für seine blinden Gefolgsleute, die noch vor Jahresfrist den Krieg gegen den damaligen Verbrecher Nr.1 Bin-Laden unterstützen. Von Bin-Laden spricht heut kein Aas mehr, war wohl doch nicht so gefährlich? Aber was interessiert uns unser Geschwätz von gestern, wenn es doch heute einen neuen Verbrecher Nr.1 waidgerecht zur Strecke zu bringen gilt? Heute ist Hussein die wandelnde Zielscheibe.

    Aber was in aller Welt will Bush machen, wenn auch der so wenig Sportsfreund ist wie Bin-Laden und wie dieser genauso einfach untertaucht und sich mit ein paar Öl-Milliarden in den verdienten Diktator-Vorruhestand auf einer einsammen Südsee-Insel begibt. Wen soll Bush dann tv-inszeniert und werbewirksam zur Strecke bringen? Gerhard Schröder ist ja in der Liste der Schurkenstaaten-Repräsentanten hinter Gadaffi und Catsro bereits auf Platz 3 vorgerückt.

    Da bewahrheitet sich wiedermal ein altes chinesisches Sprichtwort: USA - wer solche Freunde hat braucht keinen Feind mehr.

    Das schrieb ein Nichtakademiker unter dem Synonym
    Eidechse

  5. #4
    Avatar von dawarwas

    Registriert seit
    30.10.2002
    Beiträge
    3.385

    Re: ...meinungsbildung

    Hi,
    ich sage nur "Panorama". War vergangenen Do. auf ARD zu sehen.
    Da wurde ueber die Kriegsluegen berichtet.
    Die letzten Kriege fingen alle damit an.
    1. ".Weltkrieg: ...... sagte die Polen haetten D. ueberfallen, dabei war es eine Inzenierung der Deutschen.
    2. Grenada: Die Amis haben den harmlosen Bau eines Flughafens dazu genutzt das Regieme auszutauschen. Mit der Begruendung "es Handelte sich hier bei um einen Militaerflughafen, es koennten ja auch Militaermaschinen dort Landen".
    3. Vietnam Krieg: Er soll damit begonnen haben das die Amis sagten, das die Vie. ihren Zerstoerer mit Torpedos bomadierten. Bis heute gibt es dafuer aber keine Beweise.
    4. Kososvo: Die Bilder, die Scharping, als Grundlage einer Rechtfertigung zum Einschreiten in den Kosovo Krieg nahm, sind nach Zeugenaussagen Manipuliert und aus dem Zusammenhang gerissen.
    5. Habe ich vergessen, wenn es aber Interessiert, wird bestimmt bei der ARD fuendig.
    Natuerlich war da immer noch eine Vorgeschichte, aber der Erstschlag erfolgte aus den obengenannten Gruenden.
    Warum soll es diesx anders sein
    Chock Dee!

Ähnliche Themen

  1. Partnereinfluss in der Meinungsbildung
    Von Primus im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 44
    Letzter Beitrag: 24.03.08, 17:54
  2. Meinungsbildung
    Von Rene im Forum Sonstiges
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 31.08.05, 18:50