Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 23

Meinungsbildung

Erstellt von Rene, 30.08.2005, 15:19 Uhr · 22 Antworten · 1.072 Aufrufe

  1. #1
    Rene
    Avatar von Rene

    Meinungsbildung

    wer noch nich so richtig weiß, wo er am 18. September sein Kreuz machen soll, kann ja mal den Wahl-O-Mat bemühen.

    René

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Avatar von Dieter1

    Registriert seit
    10.08.2004
    Beiträge
    31.996

    Re: Meinungsbildung

    Brauch ich nicht, von mir kriegt Schröder ein weiteres Mandat.

  4. #3
    UAL
    Avatar von UAL

    Registriert seit
    23.08.2003
    Beiträge
    8.198

    Re: Meinungsbildung

    Ich könnte mir vorstellen, dass die Wahlbeteiligung diesmal einen historischen Tiefwert erhält.

    Keiner kann zaubern, ob Mann oder Frau.

    Und dann das Affentheater um die Anfechtung der "Vertrauensfrage". Das BVG tagt und tagt und 5 Tage vor "Urteilsverkündigung" habe ich die Wahlbenachrichtigung im Briefkasten.

    Da glaubt man an gar nix mehr...

  5. #4
    Avatar von Yala

    Registriert seit
    28.01.2002
    Beiträge
    2.688

    Re: Meinungsbildung

    Mensch, Mensch, Mensch


    Hatte beim ersten Mal die Fragen immer falsch beantwortet, d.h. in umgekehrter Reihenfolge meiner eigentlichen Überzeugung.

    Da kam doch die Partei ... raus :O , dass konnte doch nicht sein !!

    Da habe ich die Fragen mir nochmal im genauen angeschaut.

    Dann hat es auch mit der Partei ... geklappt !!

    Lassen wir uns überraschen.

    Denke aber, die sollten sich alle mal gemeinsam an den Tisch setzen und den Karren "zusammen" aus den Dreck ziehen.

    Aber das wird wohl Wunschdenken sein.

  6. #5
    Avatar von tira

    Registriert seit
    16.08.2002
    Beiträge
    17.260

    Re: Meinungsbildung

    Zitat Zitat von Rene",p="270772
    wer noch nich so richtig weiß, wo er am 18. September sein Kreuz machen soll, kann ja mal den Wahl-O-Mat bemühen.

    René

    und wenn das ergebnis des wahl-o-mat total gegensätzlich zu dem ausfällt, was ich eigentlich wählen wollte. :O
    wie ich schon insgeheim befürchtet habe, am besten zu hause bleiben, sollen andere den selbstbedienungsladen
    unserer politikerkaste legimitieren.

    gruss :P

  7. #6
    Piercer
    Avatar von Piercer

    Re: Meinungsbildung

    Ich wähle, aber nicht das was in diesem Test rausgekommen ist

  8. #7
    big_cloud
    Avatar von big_cloud

    Re: Meinungsbildung

    Wer nicht waehlt,waehlt extrem !

    Dadurch dass die Stimmen den etablierten Partein fehlen staerkt man den Anteil der links und/oder recht5extremen Parteien.

    Als SOZI und Gewerkschafter werde ich natuerlich SPD waehlen!


    nur m e i n e Meinung

    der

    Lothar aus Lembeck

  9. #8
    Avatar von mipooh

    Registriert seit
    01.06.2005
    Beiträge
    6.152

    Re: Meinungsbildung

    Die Verantwortung für Extremismus dem einzelnen Wähler aufzuhalsen, finde ich nicht fair. Würden die Demokraten sich demokratisch verhalten, käme erst gar kein Klima auf in dem Extreme eine Chance haben.

    Ich denke mal an den Euro. Während Umfragen ergaben, dass mehr als 70% der Bevölkerung dagegen waren, haben unsere sogenannten Demokraten das entsprechende Gesetz verabschiedet.
    Mehr verhöhnen kann man das Wählervolk kaum.

    Gruss
    mipooh

  10. #9
    a_2
    Avatar von a_2

    Re: Meinungsbildung

    Wer keine der zur Wahl antretenden Parteien wählen möchte, der gibt hat eine ungültige Stimme ab. (Alle ankreuzen)

    Nicht wählen ist keine Alternative. Wir haben schliesslich ein Verhältniswahlsystem. Was ist das, Verhältniswahlsystem

    Ich persönlich meine man kann keine der etablierten Parteien mit gutem Gewissen wählen. WASG und Konsorten setzten in ihrem Programm nur auf die populistischen Themen. Beim Rest.. Schweigen im Walde. Als dankeschön für oppositionelle Blockadepolitik denen meine Stimme schenken? Nö! (Naja, Herr Stoiber hat ja schon dafür gesorgt das sie wieder oppositionell blockieren könne für weitere 4 Jahre. Es gibt doch mehr Ostdeutsche als er gedacht hat.. ;-D)Sie machen zwar vieles anders, aber ob's besser wird? Der Kleinkram, Grüne + FDP ist ja im Endeffekt nur Stimmenfänger für schwarz oder rot. Der Rest? Muss ich wohl nix zu sagen..

    Stefan

  11. #10
    UAL
    Avatar von UAL

    Registriert seit
    23.08.2003
    Beiträge
    8.198

    Re: Meinungsbildung

    @ Lothar, :-)

    Dadurch dass die Stimmen den etablierten Partein fehlen staerkt man den Anteil der links und/oder recht5extremen Parteien.
    Na, wenn das fifty-fifty ausgeht kann man es ja noch verknapsen...

    Ich bin bislang immer wählen "gegangen" diesmal tue ich mich schwer... :-(

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Partnereinfluss in der Meinungsbildung
    Von Primus im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 44
    Letzter Beitrag: 24.03.08, 17:54
  2. ...meinungsbildung
    Von Kali im Forum Sonstiges
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 08.02.03, 12:09