Seite 6 von 12 ErsteErste ... 45678 ... LetzteLetzte
Ergebnis 51 bis 60 von 117

Meine Frau geht zu G. Schröder

Erstellt von Joerg_N, 27.10.2006, 13:16 Uhr · 116 Antworten · 10.934 Aufrufe

  1. #51
    Avatar von Conrad

    Registriert seit
    11.04.2005
    Beiträge
    8.824

    Re: Meine Frau geht zu G. Schröder

    Die haben im Osten die Facharbeiter rausgeschmissen, auch weil die Wirtschaftslage schlecht war, jetzt fehlen die Leute, weil sie z.T. nach Westdeutschland oder ganz aus Deutschland ausgewandert sind.

    Die Werften in Ostdeutschland z.B. klagen über Fachkräftemangel...und stellen Polen zu Billiglöhnen ein.

    Bei den heutigen Lebenshaltungskosten, speziell Mieten (ne halbwegs vernünftige 3-Zimmer-Whg. gibts ja kaum noch für unter 500 €), sollte eine ausgebildete und fähige Fachkraft, z.b. Dreher/Fräser an CNC-Maschinen der seine Maschine selbst programmieren kann, 2000 € Netto verdienen.

    Wenn du Familie hast mit Kind u. eine abgeschlossene Ausbildung/Studium, ca. 5 Jahre Berufserfahrung, Alter 30-35, u. ein bischen was auf dem Kasten sind 2000 € Netto wohl in Westdeutschland der Normalfall.

  2.  
    Anzeige
  3. #52
    Sioux
    Avatar von Sioux

    Re: Meine Frau geht zu G. Schröder

    Entscheidend fuer die Entlohnung ist doch nicht Familien- und Kinderstand. Das interessiert den Arbeitgeber doch nicht.

    Entscheidend ist allein die Produktivitaet des Arbeitsplatzes. Sprich, was bring ich dem Betrieb. Das kann ich als Lohn beanspruchen. Wer in eine Lohnverhandlung geht mit Argumenten wie, mir reicht mein Geld nicht weil alles teurer wird und meine Oma ein Pflegefall ist, der wird ganz sicher nicht ernst genommen.

    Man muss die Problematik schon etwas umfassender sehen. Deutschland krankt daran, dass die Arbeitnehmer im Industriebereich ihre berechtigten Loehne nicht mehr durchsetzen koennen. Das erwirtschaftete Kapital wandert in die Taschen der Unternehmer, v.a. der Kapitalgesellschaften.

    Als Folge stagnierte jahrelang der Konsum, von der momentanen Blase wegen der MWSt-Erhoehung mal abgesehen. Der kleine Baecker kann dann seinen Angestellten auch nicht mehr zahlen, denn wenn er um 5 Cent die Preise erhoeht wandert die Kundschaft zum Discounter.

    Der Baeckermeister ist wie die meisten im Dienstleistungssektor selbst Opfer von Politik und Grosskapital. Das sind die wahren Verursacher der deutschen Misere.

    Sioux

  4. #53
    Avatar von Conrad

    Registriert seit
    11.04.2005
    Beiträge
    8.824

    Re: Meine Frau geht zu G. Schröder

    Zitat Zitat von Sioux",p="415827
    Entscheidend fuer die Entlohnung ist doch nicht Familien- und Kinderstand. Das interessiert den Arbeitgeber doch nicht.
    Sioux
    Ist doch exakt, was ich sage. Eine gelernte Fachkaft muß auch als solche bezahlt werden.

    Der Typ aus Leipzig (bei Christiansen letzten Sonntag) findet keine Bäcker, weil die mit Sicherheit alle abgehauen sind aus Leipzig, dahin, wo sie wie Fachkräfte bezahlt werden.

    Der will halt Facharbeiter zum Hilfsarbeiter-Tarif u. wundert sich, daß das nichts wird.

    Der Typ sah im mit seinem komischen gestreiften Al-Capone-Anzug eh schon wie ein Sklaventreiber aus (was er meiner Meinung nach auch ist) u. spielt sich noch großartig als Wohltäter der Menschheit auf

  5. #54
    Avatar von Sammy33

    Registriert seit
    02.09.2002
    Beiträge
    893

    Re: Meine Frau geht zu G. Schröder

    Der Baeckermeister ist wie die meisten im Dienstleistungssektor selbst Opfer von Politik und Grosskapital. Das sind die wahren Verursacher der deutschen Misere


    Gruß
    Sammy

    Ps. Und die meisten Brötchen ,kommen doch schon aus Polen und Ungarn. Als Teiglinge.
    Und werden nur noch aufgebacken!!

  6. #55
    Avatar von Conrad

    Registriert seit
    11.04.2005
    Beiträge
    8.824

    Re: Meine Frau geht zu G. Schröder

    Naja, nun ist ein Bäckermeister aus Leipzig mit 8 Läden nicht gerade das "Großkapital".

    Im Gegenteil. Das sog. Großkapital wie DaimlerChrysler, BMW, Siemens usw. zahlen Löhne weit über Tarif. Soweit ich weiß, verdient ein einfacher angelernter Arbeiter in der Montage bei BMW/VW/DaimlerChrysler schon um die 60000 € im Jahre.

    Da gibts Sozialleistungen, davon träumt der Papst.

  7. #56
    Avatar von Joerg_N

    Registriert seit
    26.04.2005
    Beiträge
    15.172

    Re: Meine Frau geht zu G. Schröder

    Was hat meine Frau bloss angerichtet ???

  8. #57
    Avatar von mipooh

    Registriert seit
    01.06.2005
    Beiträge
    6.152

    Re: Meine Frau geht zu G. Schröder

    Siehste, die ist eben doch nicht ganz ohne...

  9. #58
    Avatar von Joerg_N

    Registriert seit
    26.04.2005
    Beiträge
    15.172

    Re: Meine Frau geht zu G. Schröder

    Zitat Zitat von mipooh",p="415881
    Siehste, die ist eben doch nicht ganz ohne...
    hab nie was anderes behauptet - als ehefrau ist sie nahezu vollkommen - für mich

  10. #59
    Avatar von mipooh

    Registriert seit
    01.06.2005
    Beiträge
    6.152

    Re: Meine Frau geht zu G. Schröder

    Jo, meine auch. Auch wenn sie nicht zum Schröder geht...

  11. #60
    Avatar von Joerg_N

    Registriert seit
    26.04.2005
    Beiträge
    15.172

    Re: Meine Frau geht zu G. Schröder

    der Weg wäre wohl auch etwas zu weit

Seite 6 von 12 ErsteErste ... 45678 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Meine Frau "nimmt" mir meine Traeume
    Von Joerg_N im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 50
    Letzter Beitrag: 19.11.08, 20:04
  2. Neue Frau mit Kind geht vor
    Von antibes im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 01.08.08, 17:07
  3. Meine Frau ist so wie ich ....
    Von Rooy im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 20.09.06, 01:39
  4. Meine Frau geht "arbeiten"
    Von kwai im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 28.09.05, 00:42