Umfrageergebnis anzeigen: McCain oder Obama?

Teilnehmer
74. Du darfst bei dieser Umfrage nicht abstimmen
  • Mc Cain

    11 14,86%
  • Obama

    63 85,14%
Seite 18 von 41 ErsteErste ... 8161718192028 ... LetzteLetzte
Ergebnis 171 bis 180 von 402

Mc Cain oder Obama

Erstellt von rübe, 25.07.2008, 01:31 Uhr · 401 Antworten · 16.048 Aufrufe

  1. #171
    Avatar von rübe

    Registriert seit
    24.10.2003
    Beiträge
    890

    Re: Mc Cain oder Obama

    Zitat Zitat von Fred",p="649632
    aber in der tat, ist dieses forum schon etwas seltsam -in anderen foren ist es meist so pari pari und hier sind wir doch eine minderheit -obwohl immerhin 11 leute für mc cain gestimmt haben.
    weltweit liegt obama in der gunst der menschen jedenfalls deutlich vorne...

    http://www.n24.de/news/newsitem_4032346.html

    bei den umfragen von msn steht mc cain bei gerade mal 11% heute...

    http://specials.de.msn.com/news/vote

    ...keine ahnung von welchen foren du sprichst kannst du mir vielleicht mal einen link geben? ...würde mich wirklich interessieren...

    ruebe

  2.  
    Anzeige
  3. #172
    Avatar von soulshine22

    Registriert seit
    28.07.2006
    Beiträge
    2.579

    Re: Mc Cain oder Obama

    Zitat Zitat von rübe",p="649655
    ...keine ahnung von welchen foren du sprichst kannst du mir vielleicht mal einen link geben? ...würde mich wirklich interessieren...
    Vielleicht ja dieses oder jenes

  4. #173
    Avatar von Conrad

    Registriert seit
    11.04.2005
    Beiträge
    8.823

    Re: Mc Cain oder Obama

    Zitat Zitat von Dieter1",p="649612
    Den Allerduemmsten scheint aber die Tatsache zu entgehen, dass es wurscht ist, ob eine Cruise missile von einem Kriegsschiff oder von einer Basis im Irak abgefeurt wird.
    Och, die USA werden schon wissen, wozu das gut ist. Sie sind jetzt mit den Stützpunkten im Irak z.B. mit ihrer Bomberflotte in ein paar Minuten über Teheran u. könnten zusammen mit Israel den Irren von Teheran in die Schranken weisen.

    So haben sie die Region noch mehr unter Kontrolle, Saudi Arabien, Kuwait, Irak.....prinzipiell haben Israel u. USA jetzt die Regierung in der Region, hab ich ja schon mehrfach geschrieben....ich finde das gut, weil so die Ölförderung gesichert ist und Israel so auch mehr Sicherheit hat.

    Zitat Zitat von Fred",p="649619
    lamai -weiter so, die schweigende mehrheit steht hinter dir
    Hallo Fred, danke für die Unterstützung

  5. #174
    Paddy
    Avatar von Paddy

    Re: Mc Cain oder Obama

    Wenigstens das hat nun bald ein Ende

    Samstag, 1. November 2008

    "Wo Flügeln Träume wachsen"

    Bushs rhetorisches Erbe

    Nicht immer ist es dem Präsidenten gelungen, den eigenen Wortfluss zu bändigen. Immer wieder purzelten die Worte ungeordnet aus dem Munde von George W. Bush, sie reihten sich zu seltsamen Sätzen und verschleierten so die Gedanken, die sich hinter ihnen verborgen haben mochten. Bushs Kampf mit Grammatik und Wortschatz hat das Publikum in den USA acht Jahre lang amüsiert - so sehr, dass sich dafür ein eigener Begriff gebildet hat: Ein "Bushismus" ist eine Bush-typische fehlerhafte Satz- oder Wortkonstruktion. Die Wahl von Bushs Nachfolger am Dienstag ist Anlass genug für einen Rückblick auf das rhetorische Erbe des 43. US-Präsidenten:

    Zu den Klassikern zählen jene Passagen, in denen Bush versehentlich etwas ganz anderes zu sagen scheint, als er eigentlich meint. Paradebeispiel ist eine denkwürdige Rede aus dem Jahr 2004, in der Bush warnte: "Unsere Feinde sind erfindungsreich und gut ausgerüstet - so wie wir. Sie denken ständig darüber nach, wie sie unserem Land schaden können - so wie wir." Dies klang bedrohlicher als es wohl gedacht war. In dieselbe Kategorie fällt eine launige Rede in Nashville, in welcher der Präsident ohne Absicht Fragen zu seiner geschlechtlichen Identität aufwarf: "Ich freue mich, dass mein Freund, Senator Bill Frist, heute abend hier ist. Er hat ein Mädchen aus Texas geheiratet, Karyn. Sie ist auch hier. Ein west-texanisches Mädchen, genau wie ich."

    "Sie missunterschätzen mich"

    Besonders oft verstolperte sich der Texaner, wenn er sich in rhetorischem Pathos versuchte: "Die Familie ist da, wo unsere Nation Hoffnung findet, wo den Flügeln Träume wachsen", rief Bush einmal dem Publikum zu. Manch einer rätselte: Wem wächst hier was? Auch eine Äußerung zum Umweltschutz ließ aufhorchen: "Ich glaube an die friedliche Koexistenz von Mensch und Fisch." Andere Feststellungen zur Ökologie sorgten ebenso für Stirnrunzeln: "Es ist nicht die Verschmutzung, welche die Erde ruiniert, sondern es ist die Unreinheit von Luft und Wasser." Der Spott der Medien war Bush für solche Äußerungen sicher. "Sie missunterschätzen mich", sagte er dazu einmal in einer seiner unvergleichlichen Wortneuschöpfungen.

    Häufig ist es einfach nur das Ungeschick, passende Worte aneinanderzureihen, das Bushs Redestil prägt. Eine Rede des Präsidenten zu Missständen in der ärztlichen Versorgung gipfelte einmal in der Feststellung: "Zu viele Gynäkologen sind nicht in der Lage, ihre Liebe zu Frauen zu praktizieren." Hier hätte das Volk gerne Näheres erfahren. Bei einem Empfang im Weißen Haus sorgte Bush für Verwunderung mit der Bemerkung: "Ich bin stolz, die Hand eines tapferen irakischen Bürgers zu schütteln, dem Saddam Hussein die Hand abgehackt hat." Klarer ist Bush hingegen oft bei spontanen Einwürfen: "Danke, Eure Heiligkeit. Super Rede!", lobte er im April 2008 seinen Gast Papst Benedikt XVI.

    Heillos im Satzbau verheddert

    Auf dünnem Eis bewegt sich Bush, wenn er seine Reden nicht vom Teleprompter abliest, sondern in freier Rede nach Sinn und Wörtern sucht. Heillos im Satzbau verhedderte sich der Präsident, als er 2002 bei einem Besuch in Connecticut auf seine vorangegangene Rede zur Lage der Nation verwies, in der er die Bürger zu ehrenamtlichem Engagement aufgefordert hatte: "In meiner Lage, meiner Lage der Nation, oder Lage - in meiner Rede an die Nation, egal wie das heißt, die Rede an die Nation, habe ich die Amerikaner gebeten, 4000 Jahre zu geben, 4000 Stunden für den Rest ihres Lebens, als Dienst an Amerika."

    Bei allem Spott, der sich wegen der verbalen Verkrampfungen über Bush ergoss, muss dem Präsidenten eines zugute gehalten werden: Seine Äußerungen sind nicht von Eleganz, bisweilen aber von entwaffnender Offenheit geprägt. Im Jahr 2003 sinnierte er vor Journalisten: "Ich bin nicht sehr analytisch. Wissen Sie, ich verwende nicht viel Zeit darauf, über mich nachzudenken und darüber, warum ich etwas mache."

    Peter Wütherich, AFP

    http://www.n-tv.de/1046729.html

  6. #175
    Avatar von soulshine22

    Registriert seit
    28.07.2006
    Beiträge
    2.579

    Re: Mc Cain oder Obama

    Zitat Zitat von Lamai",p="649660
    So haben sie die Region noch mehr unter Kontrolle, Saudi Arabien, Kuwait, Irak.....prinzipiell haben Israel u. USA jetzt die Regierung in der Region, hab ich ja schon mehrfach geschrieben....ich finde das gut, weil so die Ölförderung gesichert ist und Israel so auch mehr Sicherheit hat.
    Viele andere halten das für sehr bedenklich. Andererseits zwar gegen Islamismus sein, aber trotzdem weiter Öl ins Feuer gießen
    Wie will mal eine Ideologie mit Waffen bekämpfen? Wären denn die Probleme gelöst wenn die USA den Iran kriegerisch bezwingen? Das führt doch nur zu noch mehr Problemen und Hass. Und zwar Verständlicherweise. :-(

    Ich freu mich auf Präsident Obama
    (und der Großteil der Menschen auf dieser Welt wohl auch)

    Grüße

  7. #176
    Avatar von Conrad

    Registriert seit
    11.04.2005
    Beiträge
    8.823

    Re: Mc Cain oder Obama

    Zitat Zitat von soulshine22",p="649665

    Viele andere halten das für sehr bedenklich. Andererseits zwar gegen Islamismus sein, aber trotzdem weiter Öl ins Feuer gießen
    Wie will mal eine Ideologie mit Waffen bekämpfen? Wären denn die Probleme gelöst wenn die USA den Iran kriegerisch bezwingen? Das führt doch nur zu noch mehr Problemen und Hass. Und zwar Verständlicherweise. :-(

    Ich freu mich auf Präsident Obama
    (und der Großteil der Menschen auf dieser Welt wohl auch)

    Grüße
    Es geht auch um die Sicherheit Israels, das ja fast ein externer Bundesstaat der USA ist.

    Bei der Mentalität der Araber wird das ewige Verhandeln als Schwäche ausgelegt. Die müssen wissen, dass sie nicht den Hauch einer Chance haben, wenn sie Israel attackieren, dass Minuten später ein totaler Vernichtungsschlag auf den Angreifer erfolgen würde.....ist leider so...was anderes verstehen die nunmal nicht....

    Ansonsten ist es mir egal, wer Präsident wird, ich glaube aber nicht, dass es Obama wird, die Amis sind eben sehr konservativ, wie ja auch die Europäer....in Europa hätte ein Schwarzer/Farbiger oder wie man das "politisch korrekt" gerade nennt, jedenfalls keine Chance..... aber von Amerika wird eben mehr erwartet......

  8. #177
    KKC
    Avatar von KKC

    Registriert seit
    11.12.2006
    Beiträge
    10.669

    Re: Mc Cain oder Obama

    Na ja,
    hast halt eine sehr bizarre politische Meinung. Aber was solls, bist wahrscheinlich eh beratungsresistent.
    Gruß

  9. #178
    Avatar von Fred

    Registriert seit
    23.07.2007
    Beiträge
    906

    Re: Mc Cain oder Obama

    rübe: ich rede nicht über die pari paris situation zwischen obama und mc cain in foren.
    sondern eher um eine pro-amerikanische einstellung, auch wenn man bush zum kotzen finden mag.

    aber hier hat obama keine chance:

    http://www.pi-news.net/ ;-D

    ENDSPURT US-WAHLKAMPF (von heute)
    Obamas Vorsprung schrumpft
    http://www.spiegel.de/politik/auslan...587857,00.html

    ups, obamas tante lebt illegal in den usa von sozialhilfe ;-D

    http://www.blick.ch/news/uswahlen/ob...den-usa-104188

    außerdem hatte er wohl guten kontakt zur der schwarzen fundi. freikirche die sich positiv auf den anschlag bezogen hat und erst nach immensen druck sich von der kirche distanziert hat.

    so jungs und mädels, alles wird gut -obama wird bald unser führer sein und alle haben sich wieder lieb

  10. #179
    Avatar von maphrao

    Registriert seit
    19.01.2006
    Beiträge
    6.604

    Re: Mc Cain oder Obama

    Zitat Zitat von Fred",p="649632
    maphrao:naja, das liegt wohl nicht an den usa, sondern wohl eher an der autoindustrie, wirtschaftslobbys, interessenverbänden,öl konzernen, die die forschung nach alternativen energien blockieren.
    Habe auch nie das Gegenteil behauptet, ist mir schon klar, wer so alles dahinter steckt.

  11. #180
    Avatar von Dieter1

    Registriert seit
    10.08.2004
    Beiträge
    32.001

    Re: Mc Cain oder Obama

    Zitat Zitat von Lamai",p="649660
    Zitat Zitat von Dieter1",p="649612
    Den Allerduemmsten scheint aber die Tatsache zu entgehen, dass es wurscht ist, ob eine Cruise missile von einem Kriegsschiff oder von einer Basis im Irak abgefeurt wird.
    Och, die USA werden schon wissen, wozu das gut ist. Sie sind jetzt mit den Stützpunkten im Irak z.B. mit ihrer Bomberflotte in ein paar Minuten über Teheran...
    Hoehrmal, die sind auch ohne Militaerbasen im Irak in ein paar Minuten in Teheran.

    Bist Du eigentlich voellig Bildungsbefreit?

Seite 18 von 41 ErsteErste ... 8161718192028 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Obama
    Von Joerg_N im Forum Sonstiges
    Antworten: 78
    Letzter Beitrag: 05.06.16, 19:36
  2. Obama, Superheld
    Von Hippo im Forum Sonstiges
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 05.04.16, 17:35
  3. Obama der Killer
    Von Hippo im Forum Politik und Wirtschaft außerhalb Thailands
    Antworten: 97
    Letzter Beitrag: 27.06.09, 04:48
  4. Obama in Europa
    Von Thaibär im Forum Sonstiges
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 06.06.09, 13:36
  5. Karsai gratuliert Obama
    Von DisainaM im Forum Sonstiges
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 05.11.08, 13:32