Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 24

Massenpanik nahe Mekka

Erstellt von Spencer, 24.09.2015, 20:55 Uhr · 23 Antworten · 2.032 Aufrufe

  1. #11
    Avatar von Spencer

    Registriert seit
    09.03.2015
    Beiträge
    4.990
    und ich antworte Dir :

    ja,
    dumm ist der richtige Begriff dafür.

  2.  
    Anzeige
  3. #12
    Avatar von Hermann2

    Registriert seit
    05.02.2012
    Beiträge
    4.676
    Zitat Zitat von Spencer Beitrag anzeigen
    mmmmm -
    im Moment kann ich Dir nicht folgen .....
    was ist denn mit Dir los Hermann ?
    Mein Problem ist, daß ich nicht so schreibgewandt bin um meine Gedanken und Wut in die richtigen Sätze zu fassen!

    Mich regt maßlos auf, welches Getöse um die Flüchtlinge und nur noch um die Flüchtlinge und die armen Flüchtlingskinder gemacht wird, während an die Hundertemillionen von Hungernden und Millionen von Verhungernden keinerlei Gedanken mehr "verschwendet" werden.

    Unbegleitete Jugendliche kosten jährlich zwischen 60.000 - 100.000 € wobei wir wissen, daß die von ihren Eltern bewußt geschickt werden, da wegen dem "besonderen Schutz der Familie" bevorzugt die Familien nachziehen dürfen!
    Und das sind nicht die Ärmsten, denn die konnten enorme Gelder aufbringen!
    Die wirklich Ärmsten aber haben keine Chance und hocken irgendwo im Niemandsland!




    Ich möchte aber betonen, daß mich nicht die Flüchtlinge aufregen (ich würde an ihrer Stelle genauso handeln) sondern unser heuchlerischen Pharisäer in Politik und Medien, die hier etwas ändern könnten!

  4. #13
    Avatar von noritom

    Registriert seit
    15.02.2010
    Beiträge
    1.705
    Zitat Zitat von Spencer Beitrag anzeigen
    Entschuldige bitte -
    bei Dir habe ich allerdings mittlerweile schon den Verdacht, dass Dir überhaupt und grundsätzlich jede Art von Mitgefühl "auf den Sack" geht - kann das sein ?

    mmmmmm - jetzt wird`s mir denn doch ein wenig kühl.

    Was hast Du denn so richtig, richtig gern noritom ?
    So richtig gern.....meine Familie. Der Rest der Menschheit geht mir so ziemlich am Allerwertesten vorbei. Mir hat noch nie jemand geholfen, alles selbst erarbeitet, oft auf die Fresse gefallen und immer wieder aufgestanden.

    Mein Motto: "Jeder ist sich selbst der nächste, Auge um Auge, Zahn um Zahn"

    Empathie, scheixx ich drauf. Wer hilft mir und meiner Familie wenn es hart auf hart kommt???

  5. #14
    Avatar von Spencer

    Registriert seit
    09.03.2015
    Beiträge
    4.990
    Zitat Zitat von Hermann2 Beitrag anzeigen
    Mein Problem ist, daß ich nicht so schreibgewandt bin um meine Gedanken und Wut in die richtigen Sätze zu fassen!

    Mich regt maßlos auf, welches Getöse um die Flüchtlinge und nur noch um die Flüchtlinge und die armen Flüchtlingskinder gemacht wird, während an die Hundertemillionen von Hungernden und Millionen von Verhungernden keinerlei Gedanken mehr "verschwendet" werden.

    Unbegleitete Jugendliche kosten jährlich zwischen 60.000 - 100.000 € wobei wir wissen, daß die von ihren Eltern bewußt geschickt werden, da wegen dem "besonderen Schutz der Familie" bevorzugt die Familien nachziehen dürfen!
    Und das sind nicht die Ärmsten, denn die konnten enorme Gelder aufbringen!
    Die wirklich Ärmsten aber haben keine Chance und hocken irgendwo im Niemandsland!




    Ich möchte aber betonen, daß mich nicht die Flüchtlinge aufregen (ich würde an ihrer Stelle genauso handeln) sondern unser heuchlerischen Pharisäer in Politik und Medien, die hier etwas ändern könnten!
    ------------

    jetzt habe ich kapiert wie Du es meintest - und ich bin natürlich auf Deiner Seite.

    Ein in der Tat grausames Schicksal hat auch ein, in einem "Armenhaus" geborenes, chancenloses Kind, welches dann noch zur Umsetzung irgendwelcher Zukunftspläne ebenso grausamer (nicht zu den "Ärmsten" gehörenden) Eltern alleine in einer Nußschale übers Meer in die Fremde geschickt wird.

    Was unsere Politik und unsere Medien angeht, sehe ich mittlerweile nur wenig Chancen zu einer Wende - zu verfahren erscheint mir die Situation.

    Gruß
    Spencer

  6. #15
    Avatar von Eutropis

    Registriert seit
    27.05.2014
    Beiträge
    8.504
    Zitat Zitat von noritom Beitrag anzeigen

    Mein Motto: "Jeder ist sich selbst der nächste, Auge um Auge, Zahn um Zahn"

    Ich würde als Zusatz noch " Hauptsache mir geht es gut" und " Nach mir die Sintflut " mit einbauen
    um Deine Grundhaltung offensiv und unmissverständlich zu unterstreichen.

  7. #16
    Avatar von Spencer

    Registriert seit
    09.03.2015
    Beiträge
    4.990
    ob der, durch unsere Politiker getroffenen, zahlreichen Fehlentscheidungen der vergangenen Jahrzehnte sehe ich leider pessimistisch in die Zukunft - es ist eventuell schlicht zu spät für eine Wende.

    Die Bürger werden (zu Recht - doch zu spät) aufstehen und sich wehren - dann jedoch von der jahrzehntelang intensiv gepflegten Lethargie in überzogene Reaktionen und Grausamkeiten verfallen ............. davor graut mir, davor habe ich Angst.

    Angst auch, vor dann aus den Löchern hervorkriechenden, den Baseball-Schläger schwingenden und völlig gefühlskalten noritoms.

    Gruß
    Spencer

  8. #17
    Avatar von peter1

    Registriert seit
    13.08.2013
    Beiträge
    3.270
    das ist doch nichts neues, wer die nachrichten verfolgt, findet jedes jahr zum haij aehnliche meldungen aus saudi arabien.

    mfgpeter1

  9. #18
    Avatar von Ironman

    Registriert seit
    26.10.2011
    Beiträge
    4.083
    Zitat Zitat von Eutropis Beitrag anzeigen
    Ich würde als Zusatz noch " Hauptsache mir geht es gut" und " Nach mir die Sintflut " mit einbauen
    um Deine Grundhaltung offensiv und unmissverständlich zu unterstreichen.
    Das Grundproblem an dieser Sache ist, und da bin ich ganz bei noritom, das unsere westliche Welt inzwischen nur noch nach diesen Maßstäben funktioniert. Glaubst du nicht? Schau dich mal in deiner Firma um, wieviele deiner Vorgesetzten fachlich und menschlich taugen und wieviel nur durch Ellenbogen aufgestiegen sind. Oder schau mal, wieviele deiner Nachbarn du, ausser einmal alle 2 Wochen beim Müll rausstellen, so siehst.

    Es mag zwar hart sein das zu realisieren, aber die letzten 20-25 Jahre hat sich in Deutschland einiges in den zwischenmenschlichen Beziehungen geändert. Vorwärts im Leben kommt derjenige der, soweit es möglich ist, so rücksichtslos wie möglich durchs Leben gehen kann. Ist zwar hart, aber leider die Realität geworden. Beispiel? Kennst du es noch, als dein Chef zu dir kam und dir wegen guter Leistungen freiwillig eine Gehaltserhöhung gegeben hat? Ich kenne es noch... Und nun überleg mal wie oft das in den letzten 10 Jahren vorgekommen ist. Wer sich nicht selber wehrt und massiv auf den Tisch haut bekommt halt nichts mehr. Wer das nicht kann geht unter.

    Mach mal ganz genau die Augen auf und schau wer gerade wo und an wessen Stuhl sägt um vorwärts zu kommen. Das findest du überall und wenn du deine Sinne dementsprechend schärfst, fällt dir das selbst in manchen ganz alltäglichen Situationen auf.

    Und natürlich ist mir meine Familie wichtiger als jeder andere Mensch auf diesem Planeten, auch in sofern kann ich noritom hier absolut verstehen. Genauso wie mir mein Leben das wichtigste aller Leben auf diesem Planeten ist. Aber das ist für mich eigentlich selbstverständlich, denn ich habe nur dieses eine.

  10. #19
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    26.836
    2006 waren es 360 Tote,

    dann hat man erstmal die Deutschen rangelassen,
    und die haben dann ein Konzept umgesetzt,
    das immerhin 9 Jahre erfolgreich war.

    Mittlerweile sind die Gruppenanzahlen jedoch derart hochgeschraubt worden,
    dass das auch mit den berechnungen der deutschen Ingenieure von einst, nicht mehr viel zutun hat.

    Die Gruppenstärke der ägyptischen und iranischen Pilger war einfach zu hoch.

    https://www.tagesschau.de/multimedia...eo-119241.html

    Wichtig ist natürlich,

    das ein Thema vom Tisch kommt,

    immer wieder berichten Medien, dass die Massenpanik durch eine Massen-ANgst ausgelösst wurde,
    die die Menschen kurz nach der Steinigung des Teufels ergriff.
    Dieses Thema der kollektiven Verängstigung ist jedoch ein heisses Eisen,

    Die nun offizielle Erklärung, auch in der aktuellen Tagesschau vor 10 Stunden,
    lautet,

    es sei keine kollektive Angst gewesen,
    sondern die Pilger seinen in freudige Erregung geraten, dass sie nun endlich ihre Kiesel auf die Wand werfen durften,
    dass es einfach zu einem Gedränge gekommen sei,
    wo die Wege schlecht ausgeschildert waren.

  11. #20
    Avatar von uwalburg

    Registriert seit
    30.11.2008
    Beiträge
    1.929
    Zitat Zitat von DisainaM Beitrag anzeigen

    Wichtig ist natürlich,

    das ein Thema vom Tisch kommt,

    immer wieder berichten Medien, dass die Massenpanik durch eine Massen-ANgst ausgelösst wurde,
    die die Menschen kurz nach der Steinigung des Teufels ergriff.
    Dieses Thema der kollektiven Verängstigung ist jedoch ein heisses Eisen,
    Ist doch klar: Sie haben den Teufel gesteinigt und der hat sie dann geholt.

Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Günstige Unterkunft nahe/in Chinatown BKK
    Von Ricci im Forum Touristik
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 12.04.06, 22:09
  2. Massenpanik auf Philippinen
    Von cayoty im Forum Sonstiges
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 11.01.05, 09:10
  3. Inseln nahe Koh Samui
    Von doc.gyver im Forum Touristik
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 28.04.04, 19:56
  4. Zimmer nahe deutscher Botschaft
    Von rainers im Forum Treffpunkt
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 27.03.04, 13:37
  5. adresse nahe pattaya - wer kann helfen?
    Von bernaldo im Forum Treffpunkt
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 10.12.02, 09:09