Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 34

Mal ne Frage an die Chefs unter Euch...

Erstellt von dear, 23.02.2006, 20:43 Uhr · 33 Antworten · 1.976 Aufrufe

  1. #11
    Avatar von Peter-Horst

    Registriert seit
    29.06.2002
    Beiträge
    2.314

    Re: Mal ne Frage an die Chefs unter Euch...

    @Dear,

    rein aus Grund des Zeitverbrauchs / Einnahmeverlustes würde ich zu einem Englisch Kurs mit Abschlußzeugniss tendieren, sowie ein Praktika (3 - 6 Monate in der USA oder England) das sind Dinge mit denen Du im Lebenslauf Punkten kannst.

    Hab meinen ersten Job als Projekting. nur bekommen weil ich Englischkentniss nachweisen (Praxissemester in UK / Singapore) konnte.

    Gruß Peter

    (Bin aber nicht Chef oder so. )

  2.  
    Anzeige
  3. #12
    Avatar von Ralf_aus_Do

    Registriert seit
    11.01.2005
    Beiträge
    3.787

    Re: Mal ne Frage an die Chefs unter Euch...

    Zitat Zitat von dear",p="318601
    [...]Beim Bewerbungsgespräch wurde mir gesagt (war ne nette Dame), dass es für eine weitere Berufliche Laufbahn nicht gerade schön im Lebenslauf aussähe, wenn man zwei berufliche Ausbildungen gemacht hat ... .
    [...]
    Liebe Dear (ohnehin jetzt mal ein schönes Wortspiel),

    ich hatte ja heute morgen zuhause diesen Beitrag gelesen und gedacht "sobald ich im Büro bin, verarzte ich die junge Dame". Ich möchte hier garnicht so sehr auf Deine Frage "zweite Berufsausbildung" sondern vielmehr mal so allgemein auf "strategische Überlegungen bei der Arbeitsplatzfindung" eingehen. Dies allerdings ist ein weites Feld.

    Analysieren

    Damit hast Du ja schon angefangen, die eine Hälfte ist ja schon beinahe fertig. Du schreibst hier etwas von

    - keine der häufig (nicht immer sic!) geforderten SAP kenntnisse

    - kein gutes Englisch in Wort und Schrift

    da ich so gemein bin, füge ich noch mal eins hinzu ...

    - mit 22 Jahren bist Du in dem alter, bei dem in vielen Personalabteilungen das Wort "Mutterschutz" eine Rolle spielt.

    Aber das ist nur die eine Hälfte, die andere mit den Stärken gibt es ja auch noch. Hiervon schreibst Du nichts. Dies solltest Du dringend tun, Dir heftig gedanken machen wo die liegen. Deinem souveränen Auftreten hier im Forum zufolge hast Du die! Schreib sie mal auf, ob hier im Forum oder nur für Dich daheim ist nebensächlich, werde Dir Deiner Stärken und wie Du sie für Deinen zukünftigen Arbeitgeber nutzen kannst bewust!

    Zwei der drei oben angeführten ´Einstellungshinderungsgründe wegmachen

    Fragt wirklich jedes Unternehmen nach SAP Kenntnissen? Nein, denn nich jedes Unternehmen benutzt SAP, es gibt ja auch noch andere CRM Lösungen (die teilweise SAP überlegen sind). Die Unternehmen die diese anderen Lösungen verwenden suchen auch gute Kaufleute, und werden nicht unbedingt Kenntnisse in ihrem speziellen System nachfragen, denn da gibt es nicht so viele Kandidaten, die diese haben. Ich führe hier mal die
    Oracle / PeopleSoft Referenzliste an, schau mal nach Vakanzen in diesen Unternehmen, da sind ´Namen´ drunter. Auch beinahe alle ´Mittelständischen´ haben kein SAP im Einsatz. Ist das fehlende SAP wirklich das Riesenproblem? M.E. nö.

    Wenn Du dann noch Möglichkeiten hast Dein Englisch aufzupolieren, mit eigenem Engagement, bist Du schon recht weit vorne.

    Präsentationsstrategien

    Nun, dies halte ich kurz ... mache Dir immer deutlich, wie Dein Nutzen und der Mehrnutzen gegenüber anderen Bewerbern für ein Unternehmen sein kann, schreibe dies auf, bevor Du eine Bewerbung schreibst und nochmals bevor Du zu einem Vorstellungsgespräch gehst. Lerne Deine Vorteile darzustellen. Ich bin mir sicher, daß Du das kannst.


  4. #13
    Avatar von dear

    Registriert seit
    07.11.2005
    Beiträge
    1.459

    Re: Mal ne Frage an die Chefs unter Euch...

    @ pef und ling

    genau so dachte die Dame auch.

    Ich hab ihr halt erklärt, dass ich mir Kurse nicht leisten kann.

    Ich spekuliere auch drauf nach einer Ausbildung übernommen werden zu können. Das würde mir den Berufeinstieg wesentlich erleichtern. Natürlich geht es mir nicht nur um die englisch Kenntnisse.

    Was Computer und allem drum und dran angeht bin ich sehr fit. In meiner Ausbildung war ich in einem sehr kleinen Büro (obgleich es die Zentrale einer Reinigungskette war)und oft nur Bote. Ich hab viel Wäsche hin und her gefahren und musste sogar auch mal vier Wochen lang Flyer austragen gehen. Ich hab die Arbeit gemacht die grad anstand. Das was ich weiß ist der Vorgang der Bestellung bis zur Rechnungsstellung und Mahnungen usw. Kontierungen anhand Listen - also viel Hand und Fuß hat das erlernte nicht(immerhin weiß ich wie man Hemden richtig bügelt).

    Ich bin mir sehr unsicher was meine Fähigkeiten betrifft. Ich sehe mich auf einem unteren Level - auch wenn ich mir viel selbst beigebracht hab auch nachträglich. Ich sehe eine zweite Ausbildung als einen neuanfang. Was die "verschwendete" Zeit angeht - das würde mir nichts ausmachen.

    Also Kurse > Kein Geld. Und bevor mir jemand dazu Rät meine Thailand Besuche ausfallen zu lassen - no way. Ich muss einmal im Jahr meine Verwandten sehen - meine Tante und mein Onkel sind immer wie Eltern für mich gewesen und mein kleiner Cousin der einem Bruder gleicht ist sehr wichtig für mich... . Vielleicht kann das ja einer Nachvollziehen.

    Es ist aber auf jedenfall gut zu wissen was andere denken, ich mache mir über alle Eure Ratschläge gedanken, das soll hier also nicht heißen, dass ich das total überlese oder so.... .

    So jetzt muss ich weiter arbeiten

  5. #14
    Avatar von Ralf_aus_Do

    Registriert seit
    11.01.2005
    Beiträge
    3.787

    Re: Mal ne Frage an die Chefs unter Euch...

    Nachtrag:

    Lese mal da ..., steht zwar dran 'für Ingenieure', kannst Du aber m.E. gut gebrauchen ...

    Da steht auch in einem Artikel "zwei Autos mit 50PS sind nicht schneller als eins mit 75 ...

  6. #15
    Avatar von LaoFallang

    Registriert seit
    13.01.2006
    Beiträge
    73

    Re: Mal ne Frage an die Chefs unter Euch...

    Hallo Nachbarin,

    wenn Du darauf spekulierst, dass Dich eine Ausbildungsfirma übernimmt, wird das bestimmt eine Fehlspekulation. Darauf zu bauen, dann kannst Du Dir auch gleich für dein gesamtes Geld Aktien kaufen und hoffen, dass sie in 1 Jahr das 5fache Wert sind. Selbst große Firmen picken sich höchstens noch die CremeDeLaCreme unter den Azubis raus, meistens sind diese nur billige Arbeitskräfte.

    Was ich aber aus deinem Tenor so raus höre hast Du kein gutes Bild von Dir selbst, das merken Personalchefs recht schnell. Du musst Dir über eines im Klaren sein: zu einem Bewerbungsgespräch gehst Du nicht damit Dich dein neuer Chef kennenlernt; Du gehst dahin um etwas zu verkaufen, nämlich deine Arbeitskraft. Und was macht ein guter Verkäufer, er bauscht das Wenige was er zur Verfügung hat dermaßen auf, dass die kleinen Ungereimtheiten nicht auffallen. Kein Staubsaugerverkäufer würde Dir sagen, dass das Teil scheißteuer ist oder Du für evtl. Ersatzteile ein Vermögen zahlen musst oder es bei einer Reparatur einschicken mußt und eine Ewigkeit warten musst bis das Teil wieder zurückkommt. Er erzählt Dir stundenlang wie toll das Ding saugt und wieviel Arbeit Du Dir damit sparst.

    Was ich Dir damit sagen will: überleg Dir was Du alles kannst; und mach daraus ein Gebilde, das Du präsentieren kannst. Versuche aus Dingen, die sich vielleicht negativ anhören könnten etwas positives zu machen, wie z.B. Du hast nicht in einer Wäschereifirma gelernt und dort alles mögliche gemacht und kaum was dabei gelernt...sondern Du hast alle Abteilungen durchlaufen und somit einen umfassenden Einblick in die Struktur des Unternehmens erhalten; es hat Dir sogar Spaß gemacht auch mal Wäsche auszufahren, weil Du auch somit mal die Probleme gesehen hast, die ein Auslieferungsfahrer haben kann (hört sich doch schon besser an,oder?).

    Also, der Knackpunkt liegt nicht bei einer unzureichenden Ausbildung, sondern an deiner Präsentation, daran mußt Du arbeiten.

  7. #16
    Avatar von martinus

    Registriert seit
    25.06.2003
    Beiträge
    2.958

    Re: Mal ne Frage an die Chefs unter Euch...

    @ dear

    also eine 2. Berufsausbildung würde ich aus taktischen Gründen eher nicht machen, zumindest nicht in der gleichen Berufssparte.
    Du zögerst damit nur deinen Einstieg in eine feste Arbeitsstelle raus.

    So lange dein Problem nur am Englisch hängt, läßt sich doch mit Leichtigkeit etwas dagegen tun. Eine echte Hilfe ist das Lehrfach Englisch als Groß- und Einzelhandelskauffrau nicht gerade.

    Gegen die dauernde Ausreden diverser Arbeitgeber jemanden nicht einzustellen wegen angeblich unzureichender Businessenglischkenntnisse ist leider kein Kraut gewachsen.
    Dagegen hilft nur notfalls etwas weiter weg eine Stelle suchen und dann umziehen, wenn die Entfernung zu weit ist.

    Ein Englischabendkurs an der VHS ist doch nicht sooo teuer - nur hingehen und lernen, das mußt du selbst.
    Oder laß dir beim nächsten Geburtstag einen Gutschein von deinen Freunden schenken (hat ein Kumpel als Einstieg in Spanisch von uns mal bekommen).

    Martin

  8. #17
    pef
    Avatar von pef

    Registriert seit
    24.09.2002
    Beiträge
    3.974

    Re: Mal ne Frage an die Chefs unter Euch...

    @dear

    VHS Kurse werden auch abends angeboten für lächerliche ca. 80,- Teuro.
    Man muss sich halt überwinden. :-)

  9. #18
    Avatar von dear

    Registriert seit
    07.11.2005
    Beiträge
    1.459

    Re: Mal ne Frage an die Chefs unter Euch...

    Muss oft bis 20 Uhr arbeiten ... und 80 € sind zwei volle Tanks für mich ... . Ich dreh den Cent vielleicht zu oft um.... . Es ist so ein zerreissendes Gefühl, so viel Möglichkeiten, aber jede kostet das Geld was ich nicht habe!

    Wie gern hätte ich früher mal einen Sprachurlaub gemacht... aber ich durfte noch nicht mal bis einige Monate vor zu meinem Auszug bei meiner besten Freundin übernachten (das war vor drei Jahren). Aber ich schweif ab ... .

    Ich versuche mir daheim parallel besserses englisch und thai beizubringen - mag vielleicht bescheuert klingen, aber das bringt mir ganz gute Eselsbrücken... . Ich sitz also nicht rum und träum... . Und trotzdem hach ... .

    Aber wie gesagt, danke für Eure Ansichten und Tipps. Ich werd weiter an mir schrauben und mal versuchen es anders anzugehen.

  10. #19
    Avatar von ling

    Registriert seit
    07.02.2005
    Beiträge
    1.761

    Re: Mal ne Frage an die Chefs unter Euch...

    @ dear:

    Ich kann dich sehr gut verstehen, da ich genauso am Stock gehe, wie du. Ständig weggehen, saufen, Klamotten kaufen etc. ist bei mir auch nicht mehr drin. Ich muss mir mein bitter verdientes Geld auch übel einteilen, um mir überhaupt noch meinen Urlaub leisten zu können.

    Den lass ich mir auch nicht nehmen. Ich steck ja das ganze Jahr über zurück und spare wos nur geht. Andere fahren teure Autos, rauchen und gehen weg. Ich fahr die größte Gurke und spar mir die Kohle für meinen Urlaub.. jeder wie er meint.

    Sagtest du nicht, dass du in eimem Call Center arbeitest? Also die Lehre schon hinter [s:1896f17265]dear[/s:1896f17265] dir hast? Davon bin ich jetzt ausgeganen. Bin jetzt nur ein bisschen verwundert, weil du jetzt schreibst, dass du hoffst oder denkst, evtl. übernommen zu werden.

    Die Englischkurse kosten mit Sicherheit kein Vermögen. Du wohnst in FFM. Schau dir doch das mal an:

    link

    :-) LG, ling

  11. #20
    Avatar von Ralf_aus_Do

    Registriert seit
    11.01.2005
    Beiträge
    3.787

    Re: Mal ne Frage an die Chefs unter Euch...

    Zitat Zitat von dear",p="318839
    ... . Ich dreh den Cent vielleicht zu oft um.... . Es ist so ein zerreissendes Gefühl, so viel Möglichkeiten, aber jede kostet das Geld was ich nicht habe!
    [...]
    Solltest Dich mal schlau machen, was Dein aktueller Arbeitgeber zusteuern muß.

    (eventuell kann B_C hier was zu sagen?)

Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. An die Schweizer unter euch betrifft Steuern
    Von norberti im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 21.02.11, 18:04
  2. Wer von Euch...
    Von thai-vomas im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 18.08.05, 12:08