Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 13 von 13

Luftauto

Erstellt von Thai, 19.10.2001, 18:46 Uhr · 12 Antworten · 1.149 Aufrufe

  1. #11
    Thai
    Avatar von Thai

    Re: Luftauto

    Genau@Kali
    Radfahren was sonst?

    Sagt mir mal Ernsthaft was Ihr davon haltet; mit technischem Wissen od. ohne.

    @Peter
    35000km ist natürlich viel.

    95% aller Autofahrer fahren weniger als 80km am Tag.

    Dieses Jahr gibt es für die Einspeisung von Strom(Solar) 99Pfg /kw/h
    Und nachts wird das Elektroauto mit der eigenen Tankstelle zum Nachttarif getankt.
    Die kleinen Franzosen haben eine Reichweite von 200 km.

    Wer braucht an einem Tag mehr als 100 km am Stück????

    Rechnet mal Preis/Leistung über Jahre hinweg durch.
    Was braucht ein Elektromotor an Wartung?
    Verschleiss?
    Öl?
    Fahrkomfort?


    Mit meinem Elektriker( einMann-Unternehmer+ plus mich als (Helfer,Fahrer,Computer..........)
    unterhalten wir als Pkw den Hybrid von Toyota Prius.
    Leistung von Stuttgart-Berlin 630 km (Fahrzeit ca. 6std.),
    Verbrauch von 5,3 l/100km bei man sieht es an der Fahrzeit sehr zügigen Fahrweise von 150-160 km/h.

    Berlin Stadtverkehr 5,0 Liter.

    @Harakon
    schreib mal was zu Deinen Erfahrungen mit dem City el.
    Fahrgefühl ist elektrisch doch phantastisch, oder?

    Grus Marcus






  2.  
    Anzeige
  3. #12
    Harakon
    Avatar von Harakon

    Re: Luftauto

    Zu Wartung, Verschleiß etc. denke ich, daß Elektroautos Benzinern Haushoch überlegen sind.

    Was mein City-El angeht:

    - Preis/Leistung bei der Anschaffung sind ungenügend.
    - Preis/Leistung laufende Kosten sind gut. Vergleichbar einem 50er Roller.
    - Hauptproblem ist, daß ich keine eigene Steckdose besitze und deshalb das El (Ei) nur schlecht aufladen kann. Woanders aufladen artet in Rennerei aus.
    - Bedingt dadurch (und nur dadurch) ist die Reichweite zu gering und die Batterien halten nicht so lange, weil sie nicht regelmäßig geladen werden. Was die Kosten in die Höhe treibt.
    - Hauptproblem 2 (für mich, für andere ist es toll): Man wird ständig angeglotzt. Mich nervt das.
    - Motor und Batterien sind hinten, damit das meiste Gewicht und die das Ding schiebt ärgerlich übers Vorderrad. Dadurch ist es bei Regen/Glätte gefährlich. Ansonsten, die Bremsen sind gut.
    - Trotz aller gegensätzlichen Beteuerungen, man kann es leicht zum Kippen bringen. (Getestet.)
    -. Der Fahrkomfort ist schlecht. Und gut, denn lautlos dahingleiten ist einfach sehr schön.

    Allgemein rumphilosophiert: Je kleiner das Auto, desto weniger Kosten. Dahin sollte meiner Meinung nach der Trend gehen. Aber zu kleine Autos (City-El) haben Schwierigkeiten, sich im Verkehr zu behaupten. Und ich glaube nicht, daß das jemandem egal ist, ob er auf der Landstraße nen LKW im Nacken hat. Im Stadtverkehr sind die City-Els geil, zumindest wenn sie schneller als die werksmäßigen 55km/h fahren.

    Ich wünschte mir ein City-El etwas breiter und mit 125ccm-Motor. Oder nem gleichwertigen "alternativen" Antrieb, der um die 100km schafft.

    Hups, das gibt es ja, das Twike. Ist aber unbezahlbar teuer (>35TDM).

  4. #13
    Harakon
    Avatar von Harakon

    Re: Luftauto

    Was das Luft-Auto angeht: Ich würde es bleiben lassen, weil es noch nicht ausreichend entwickelt sein wird, schätzungsweise. Prototypen, die am Kunden getestet werden, nerven (getestet).

    Und daß die Banken kein Vertrauen in das Konzept haben, weckt es bei mir auch nicht gerade.

    Im Moment halte ich City-El ("billig" und nur Stadtverkehr) und Twike (auch mal Überland und für Leute mit viel Geld) für sinnvoller.

    Letzte Änderung: Harakon am 26.10.01, 19:41

Seite 2 von 2 ErsteErste 12