Seite 2 von 14 ErsteErste 123412 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 134

Langsam krieg' ich eine Stinkwut auf Radfahrer!!

Erstellt von Clemens, 11.08.2013, 16:19 Uhr · 133 Antworten · 11.694 Aufrufe

  1. #11
    Avatar von Totolino

    Registriert seit
    21.12.2012
    Beiträge
    914
    Zitat Zitat von joachimroehl Beitrag anzeigen
    1. Kennzeichenpflicht für Fahrräder (Identifizierung als Kernforderung des Bundes der Fußgänger)
    2. Haftpflichtzwang (nicht jeder Fahrradfahrer hat eine Privathaftpflicht)
    3. Helmpflicht (indirekt schon geltend, weil viele Versicherer helmlos Verunfallten Leistungen kürzen)


    * Home
    Ich gehe da jetzt gar nicht weiter drauf ein, meine Einstellung dazu dürfte aus meinem vorherigen Post erkennbar sein.
    Aber in diesem Zusammenhang wird mir mal wieder bewußt, warum mir der Thailifestyle in vielen Facetten besser gefällt und warum ich mich dort so wohl fühle.

    Nein, ich lasse nicht bei jeder Gelegenheit die Sau raus und verhalte mich dort im Strassenverkehr möglichst rücksichtsvoll, vorausschauend und vorsichtig.
    Aber ich kann es auch unglaublich genießen, mit dem (Motor-)Bike helmlos über Nebenstrassen zu cruisen....

  2.  
    Anzeige
  3. #12
    Avatar von joachimroehl

    Registriert seit
    25.05.2008
    Beiträge
    4.935
    Du wirst mit Deinem gelassenen Fahrstil egal ob in Thailand oder auch Deutschland helmlos niemanden nötigen. Hier geht es aber um den mit hoher Geschwindigkeit und auf Bürgersteigen unerwartet anbrausenden, wie Ramsauer meint, Kampfradfahrer. Die können sich selbst von den oft auch Fußwege benutzenden thailändischen Motorbikes eine kräftige Scheibe abschneiden. Versuch mal einem Thai in seinem HONDA aufs Dach zu klopfen, den Außenspiegel zu verdrehen und den Stinkefinger zu zeigen .. hast Du Thailifestyle in Aktion bis der Arzt kommt.

  4. #13
    Avatar von Totolino

    Registriert seit
    21.12.2012
    Beiträge
    914
    Zitat Zitat von joachimroehl Beitrag anzeigen
    Du wirst mit Deinem gelassenen Fahrstil egal ob in Thailand oder auch Deutschland niemanden nötigen. Hier geht es aber um den mit hoher Geschwindigkeit und auf Bürgersteigen unerwartet anbrausenden, wie Ramsauer meint, Kampf-Radfahrer. Die können sich selbst von den oft auch Fußwege benutzenden thailändischen Motorbikes eine kräftige Scheibe abschneiden. Oder versuche mal einem Thai in seinem HONDA aufs Dach zu klopfen, ihm einen Außenspiegel zu verdrehen und den Stinkefinger zu zeigen .. da hast Du Thailifestyle in Aktion bis der Arzt kommt.

    Wie Du an Deinem von mir zitierten Text samt Link erkennen kannst, wurde Dein Post im Nachhinein noch mal geändert.
    Abgesehen davon, gibt es, wie bereits von mir beschrieben, in jeder Gruppe von Verkehrsteilnehmern Menschen, die extrem(st) über die Stränge schlagen. Da liegt wohl einfach in der menschlichen Natur.
    Ich mache mir jetzt nicht die Mühe, entsprechende Links zu suchen, um dies zu untermauern.

  5. #14
    Avatar von wingman

    Registriert seit
    30.11.2004
    Beiträge
    14.074
    die pedaltreter scheinen eine art welpenschutz zu geniessen......nur so ist zu erklären das sie in einbahnstrassen einem entgegenkommen dürfen (scheinbar sogar legal). möchtegern rennradler stur die fahrbahn benutzen anstatt des radweges. verkehrsregeln existieren für diese spezies ohnehin nicht.
    machmal ist allerdingst buddha gerecht......har,har......wenn eine fette dreckige pfütze sich flux in der mitte zeigt. so nam na, die autowäsche ist es mir wert .

  6. #15
    Avatar von Totolino

    Registriert seit
    21.12.2012
    Beiträge
    914
    Die Benutzung des Radweges unterliegt keiner Pflicht!

  7. #16
    Avatar von changnoi17

    Registriert seit
    23.03.2013
    Beiträge
    1.593
    Zitat Zitat von Totolino Beitrag anzeigen
    Die Benutzung des Radweges unterliegt keiner Pflicht!
    Das ist definitiv falsch!

    Straßenverkehrs-Ordnung

    § 2 Straßenbenutzung durch Fahrzeuge

    (1) Fahrzeuge müssen die Fahrbahnen benutzen, von zwei Fahrbahnen die rechte. Seitenstreifen sind nicht Bestandteil der Fahrbahn.
    (2) Es ist möglichst weit rechts zu fahren, nicht nur bei Gegenverkehr, beim Überholtwerden, an Kuppen, in Kurven oder bei Unübersichtlichkeit.
    (3) Fahrzeuge, die in der Längsrichtung einer Schienenbahn verkehren, müssen diese, soweit möglich, durchfahren lassen.
    (3a) Bei Glatteis, Schneeglätte, Schneematsch, Eis- oder Reifglätte darf ein Kraftfahrzeug nur mit Reifen gefahren werden, die die in Anhang II Nummer 2.2 der Richtlinie 92/23/EWG des Rates vom 31. März 1992 über Reifen von Kraftfahrzeugen und Kraftfahrzeuganhängern und über ihre Montage (ABl. L 129 vom 14.5.1992, S. 95), die zuletzt durch die Richtlinie 2005/11/EG (ABl. L 46 vom 17.2.2005, S. 42) geändert worden ist, beschriebenen Eigenschaften erfüllen (M+S-Reifen). Kraftfahrzeuge der Klassen M2, M3, N2 und N3 im Sinne der Anlage XXIX der Straßenverkehrs-Zulassungs-Ordnung in der Fassung vom 26. April 2012 (BGBl. I S. 679) dürfen bei solchen Wetterverhältnissen auch gefahren werden, wenn nur an den Rädern der Antriebsachsen M+S-Reifen angebracht sind. Satz 1 gilt nicht für Nutzfahrzeuge der Land- und Forstwirtschaft sowie für Einsatzfahrzeuge der in § 35 Absatz 1 genannten Organisationen, soweit für diese Fahrzeuge bauartbedingt keine M+S-Reifen verfügbar sind. Wer ein kennzeichnungspflichtiges Fahrzeug mit gefährlichen Gütern führt, muss bei einer Sichtweite unter 50 m, bei Schneeglätte oder Glatteis jede Gefährdung Anderer ausschließen und wenn nötig den nächsten geeigneten Platz zum Parken aufsuchen.
    (4) Mit Fahrrädern muss einzeln hintereinander gefahren werden; nebeneinander darf nur gefahren werden, wenn dadurch der Verkehr nicht behindert wird. Eine Pflicht, Radwege in der jeweiligen Fahrtrichtung zu benutzen, besteht nur, wenn dies durch Zeichen 237, 240 oder 241 angeordnet ist. Rechte Radwege ohne die Zeichen 237, 240 oder 241 dürfen benutzt werden. Linke Radwege ohne die Zeichen 237, 240 oder 241 dürfen nur benutzt werden, wenn dies durch das allein stehende Zusatzzeichen „Radverkehr frei“ angezeigt ist. Wer mit dem Rad fährt, darf ferner rechte Seitenstreifen benutzen, wenn keine Radwege vorhanden sind und zu Fuß Gehende nicht behindert werden. Außerhalb geschlossener Ortschaften darf man mit Mofas Radwege benutzen.
    (5) Kinder bis zum vollendeten achten Lebensjahr müssen, ältere Kinder bis zum vollendeten zehnten Lebensjahr dürfen mit Fahrrädern Gehwege benutzen. Auf zu Fuß Gehende ist besondere Rücksicht zu nehmen. Beim Überqueren einer Fahrbahn müssen die Kinder absteigen.
    Quelle: StVO - Einzelnorm

    Abschnitt 5 Sonderwege
    16 Zeichen 237

    Radweg Ge- oder Verbot
    1.
    Der Radverkehr darf nicht die Fahrbahn, sondern muss den Radweg benutzen (Radwegbenutzungspflicht).
    2.
    Anderer Verkehr darf ihn nicht benutzen.
    3.
    Ist durch Zusatzzeichen die Benutzung eines Radwegs für eine andere Verkehrsart erlaubt, muss diese auf den Radverkehr Rücksicht nehmen und der andere Fahrzeugverkehr muss erforderlichenfalls die Geschwindigkeit an den Radverkehr anpassen.
    4.
    § 2 Absatz 4 Satz 6 bleibt unberührt.

    19 Zeichen 240

    Gemeinsamer Geh- und Radweg Ge- oder Verbot
    1.
    Der Radverkehr darf nicht die Fahrbahn, sondern muss den gemeinsamen Geh- und Radweg benutzen (Radwegbenutzungspflicht).
    2.
    Anderer Verkehr darf ihn nicht benutzen.
    3.
    Ist durch Zusatzzeichen die Benutzung eines gemeinsamen Geh- und Radwegs für eine andere Verkehrsart erlaubt, muss diese auf den Fußgänger- und Radverkehr Rücksicht nehmen. Erforderlichenfalls muss der Fahrverkehr die Geschwindigkeit an den Fußgängerverkehr anpassen.
    4.
    § 2 Absatz 4 Satz 6 bleibt unberührt.
    Erläuterung
    Das Zeichen kennzeichnet auch den Gehweg (§ 25 Absatz 1 Satz 1).
    20 Zeichen 241

    Getrennter Rad- und Gehweg Ge- oder Verbot
    1.
    Der Radverkehr darf nicht die Fahrbahn, sondern muss den Radweg des getrennten Rad- und Gehwegs benutzen (Radwegbenutzungspflicht).
    2.
    Anderer Verkehr darf ihn nicht benutzen.
    3.
    Ist durch Zusatzzeichen die Benutzung eines getrennten Geh- und Radwegs für eine andere Verkehrsart erlaubt, darf diese nur den für den Radverkehr bestimmten Teil des getrennten Geh- und Radwegs befahren.
    4.
    Die andere Verkehrsart muss auf den Radverkehr Rücksicht nehmen. Erforderlichenfalls muss anderer Fahrzeugverkehr die Geschwindigkeit an den Radverkehr anpassen.
    5.
    § 2 Absatz 4 Satz 6 bleibt unberührt.
    Erläuterung
    Das Zeichen kennzeichnet auch den Gehweg (§ 25 Absatz 1 Satz 1).
    Quelle: StVO - Einzelnorm

  8. #17
    Avatar von Totolino

    Registriert seit
    21.12.2012
    Beiträge
    914
    @Changnoi17:

    Mit dem Recht vehält es sich, wie mit der Sprache. Es befindet sich im stetigen Wandel.....

    "Stadt Köln hebt ALLE Radwege-Benutzungspflichten auf!"
    (Stadt Köln hebt ALLE Radwege-Benutzungspflichten auf!)

    oder hier mal etwas aus "neutraler" Quelle:

    "Radfahrer gehören auf den Fahrrad.weg? Falsch! Finanztest sagt Radlern und Autofahrern, welche Regeln wirklich gelten, was Verstöße dagegen kosten und klärt neun populäre Irrtümer rund ums Radfahren auf."
    (Irrtümer rund ums Radfahren - Diese Regeln gelten wirklich - Special - Stiftung Warentest)

    Diese Liste läßt sich bei Bedarf endlos fortführen. Um dieses undurchsichtige Kuddelmuddel zu verstehen, muß man diesen Kram allerdings auch mal in Ruhe lesen.

    Ein Gesetz, wie die StVO, darf man nicht nur im Einzelnen betrachten, sondern man sollte auch die sich ständig verändernde Rechtssprechung incl. bestehender zusätzlicher Verordnungen, Erläuterungen und aktueller Kommentare berücksichtigen.

    Sonst wäre das ja alles zu einfach.......

    Abgesehen davon, wenn man sich den baulichen Zustand verschiedener Radwege anschaut, kann ich schon sehr gut verstehen, warum einige Radler auf die Strasse ausweichen. Das sind Dinge die man jedoch nur mit bekommt, wenn man selber ab und zu in die Pedale tritt.
    Aber da der Radfahrer an & für sich für viele hier offensichtlich ein schlechter Mensch ist, kommt das wohl nur für die Wenigsten in Frage.

  9. #18
    Avatar von woma

    Registriert seit
    20.01.2004
    Beiträge
    3.243
    Zitat Zitat von Totolino Beitrag anzeigen
    "Stadt Köln hebt ALLE Radwege-Benutzungspflichten auf!"
    Köstlich

    Nur zur Sicherheit: ja, dieser Artikel ist satirisch gemeint.Er entspricht in keinster Weise der Wahrheit, auch wenn er teilweise mit Fakten dealt. Alle Zitate sind fiktiv. Ich wurde vor ein paar Wochen von einer Journalistin für einen Artikel gefragt, was ich mir als Radfahrer für die Zukunft wünsche - ich hatte aber leider nur einen Satz. Hier habe ich ein paar mehr, seht dies also als Wunsch für 2013 ... ein frohes neues Jahr und möglichst viele schöne Fahrradkilometer fernab von Kölner "Radwegen" - Marco]

  10. #19
    Avatar von Totolino

    Registriert seit
    21.12.2012
    Beiträge
    914
    Zitat Zitat von woma Beitrag anzeigen
    Köstlich

    Stimmt, dass ist jetzt etwas peinlich. Kommt davon, wenn man nicht ganz runter scrolt.

    Ändert aber nichts an den Tatsachen, die im 2. Link erläutert werden. Dies geht auch klar aus den Verwaltungsvorschriften zur StVO hervor, die 1997/1998 veröffentlicht wurden.

    Wie bereits erwähnt, nicht ist so beständig, wie der ständige Wandel......

  11. #20
    Avatar von JT29

    Registriert seit
    05.02.2004
    Beiträge
    8.288
    Auch ganz nett: (wobei es eine andere Frage ist, inwieweit dies kontrolliert wird)

    Freiburg: Alkohol am Lenker: Freiburg: Ab 1,6 Promille droht das Fahrradverbot - badische-zeitung.de

Seite 2 von 14 ErsteErste 123412 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Forum extrem langsam
    Von Uncle Earnie im Forum Forum-Board
    Antworten: 26
    Letzter Beitrag: 19.07.10, 07:48
  2. Ich habe eine Stinkwut im Bauch !!
    Von Otto-Nongkhai im Forum Treffpunkt
    Antworten: 38
    Letzter Beitrag: 07.01.04, 09:39
  3. Forum Langsam ??
    Von Peter-Horst im Forum Forum-Board
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 29.10.03, 17:17
  4. Warum so langsam?
    Von Mang-gon-Jai im Forum Forum-Board
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 20.05.02, 16:28