Seite 8 von 21 ErsteErste ... 67891018 ... LetzteLetzte
Ergebnis 71 bis 80 von 202

Kummerland Deutschland

Erstellt von Heinrich Friedrich, 28.04.2011, 06:21 Uhr · 201 Antworten · 10.590 Aufrufe

  1. #71
    Avatar von Hitori

    Registriert seit
    18.09.2010
    Beiträge
    595
    Zitat Zitat von Micha L Beitrag anzeigen
    Ist es nicht so, daß Thai-Chinesinnen kaum Farangs heiraten? Ist es nicht sogar so, daß ehemäßig selbst Thais kaum, oder erst in 2. Linie in Frage kommen, d.h. daß die chinesischen Clans untereinander heiraten?
    Die Chinatown ist zwar von Besuchern überlaufen, wie ich selbst feststellen konnte, aber gewiß nicht von Männern auf Brautschau.
    Ein Grund ist bestimmt, dass die in der Regel Thai-Chinesen zur Mittel- und Oberschicht gehören und diese es nicht nötig haben einen Ausländer aus wirtschaftlichen Gründen zu heiraten. Wie wir wissen ist der wirtschaftliche Aufstieg ein Hauptgrund für Thai-Farang Ehen.
    Auch findet man diese Frauen wohl auch weniger in der Nightlife-Szene für Farangs, d. h. wenn man diese Frauen kennenlernen will muss man schon einen anderen Zugang zur Thai Gesellschaft haben als der übliche (5ex-)Tourist.

  2.  
    Anzeige
  3. #72
    Avatar von Micha L

    Registriert seit
    10.06.2007
    Beiträge
    9.309
    Das trifft genauso auf vernetzte asiatische Familien in Deutschland zu. Sowas wäre eine "Town" im besonderen Maße. Jedenfalls wäre sie kein Paradies für deutsche Männer auf Frauensuche.
    Der wirtschaftliche Aufstieg erfolgt in einer solchen Gemeinschaft auf anderem Wege.
    (Abgesehen davon, daß sich die "Town" bei viele binationalen Ehen wieder auflösen würde. "Town" bedeutet weitgehende ethnische Abgrenzung)

  4. #73
    Avatar von Clemens

    Registriert seit
    26.11.2003
    Beiträge
    3.963
    ...und gerade die Vorstellung von einigermaßen abgegrenzten Parallelgesellschaften hat für mich was.....sollte jetzt jemand bemerken,dass diese meine Position im Gegensatz zu der der dt. Bundesregierung steht,dann ist das sicher zutreffend! Eine Erklärung dafür brauche ich dennoch nicht! Denn ich weiß es selber!!

  5. #74
    Avatar von Micha L

    Registriert seit
    10.06.2007
    Beiträge
    9.309
    Ich kann mir vorstellen, daß diese Towns nicht freiwillig entstanden sind. Wenn es anders geht, wird niemand in einen Ghetto wohnen wollen.
    Die Vietnamesen in der DDR haben ab 1990 ihre Internate verlassen und sich bewußt zerstreut - bei allem Zusammenhalt.

  6. #75
    Avatar von Carradine

    Registriert seit
    21.12.2010
    Beiträge
    596
    Hier in Berlin gibt es schon Gegenden, wo die Anzahl der Vietnamesen im Vergleich zu anderen Stadtteilen hoch ist. Beste Beispiele sind Lichtenberg und auch Hohenschoenhausen. Der etwas wohlhabende Teil lebt in Prenzlauer Berg und Charlottenburg/Wilmersdorf.

  7. #76
    Tramaico
    Avatar von Tramaico
    Zitat Zitat von Clemens Beitrag anzeigen
    ...was soll ich in der Wüste?????
    Hattest Du nicht geschrieben, dass Du von einer Dame als "Ruepel" identifiziert worden bist? Also mehr der "wueste" als der zivilisierte Typ. Somit waere eine Reise in die Wueste dann so eine Art Heimaturlaub. Vielleicht sogar steuerlich absetzbar.

  8. #77
    Avatar von Micha

    Registriert seit
    28.01.2003
    Beiträge
    15.945
    Zitat Zitat von Hitori Beitrag anzeigen
    Auch findet man diese Frauen wohl auch weniger in der Nightlife-Szene für Farangs, d. h. wenn man diese Frauen kennenlernen will muss man schon einen anderen Zugang zur Thai Gesellschaft haben als der übliche (5ex-)Tourist.
    Das klingt ja so als sei dies ein unüberwindliches Hindernis. Obwohl, wenn ich sehe welche Abneigung einige gegenüber der Landessprache zeigen, dann kann ich es mir zumindest teilweise vorstellen.

  9. #78
    Avatar von Hitori

    Registriert seit
    18.09.2010
    Beiträge
    595
    Zitat Zitat von Micha Beitrag anzeigen
    Das klingt ja so als sei dies ein unüberwindliches Hindernis. Obwohl, wenn ich sehe welche Abneigung einige gegenüber der Landessprache zeigen, dann kann ich es mir zumindest teilweise vorstellen.
    Nee, ist natürlich kein unüberwindliches Hindernis, aber IMHO dennoch nicht so leicht. Als "normaler" Tourist ohne Kenntnisse der Landessprache wird man nirgendwo so einfach Kontakt zu der Mittel- und Oberklasse der Bevölkerung bekommen. Üblicherweise lernen die meisten Touristen die Locals nur als Servicepersonal kennen (Hotel, Geschäfte, Restaurants). Wenn man allerdings die Landessprache spricht, einen anderen Zugang hat (beruflich z. B.) und auch viel Zeit im Land verbringt, dann wird man das Land natürlich ganz anders kennen lernen.
    Im Übrigen gilt dies doch so ziemlich für alle asiatischen Länder.

    Meine Erfahrung (aus einem anderen asiatischen Land), wenn man einen guten Kontakt hat, dann läuft der Rest von selbst und Schwupps hat man bald mehr mit Locals als mit Expats zu tun.

  10. #79
    Avatar von Micha L

    Registriert seit
    10.06.2007
    Beiträge
    9.309
    Zitat Zitat von Carradine Beitrag anzeigen
    Hier in Berlin gibt es schon Gegenden, wo die Anzahl der Vietnamesen im Vergleich zu anderen Stadtteilen hoch ist. Beste Beispiele sind Lichtenberg und auch Hohenschoenhausen. Der etwas wohlhabende Teil lebt in Prenzlauer Berg und Charlottenburg/Wilmersdorf.
    Klar. Aber mit der Konzentration in einer Chinatown läßt sich das nicht vergleichen. Es gibt ja auch Stadtteile mit noch höherem Turkenanteil als das den Vietnamesen überhaupt möglich wäre, ohne daß die Türken eine eigene "Town" hätten.

  11. #80
    Avatar von Clemens

    Registriert seit
    26.11.2003
    Beiträge
    3.963
    Zitat Zitat von Tramaico Beitrag anzeigen
    Hattest Du nicht geschrieben, dass Du von einer Dame als "Ruepel" identifiziert worden bist? Also mehr der "wueste" als der zivilisierte Typ. Somit waere eine Reise in die Wueste dann so eine Art Heimaturlaub. Vielleicht sogar steuerlich absetzbar.
    ...habe das genaue Gegemteil geschrieben! Vgl #57

    Zitat Zitat von Clemens Beitrag anzeigen

    Mag jetzt sein,dass meine eigenen 'Verführungskünste' nicht unbedingt von Feinsten sind,aber eines kann ich mit Fug und Recht behaupten: Ich benehme mich einer Frau gegenüber NIEMALS (!!!) daneben! Wer mich kennt,wird das jederzeit bestätigen! Selbst Damen,bei denen ich für 'weitergehende Ambitionen' niemals eine Chance hätte,könnten das bestehen! Von mir hat auch noch NIE (!!!) eine Frau behauptet,ich wäre ein Rüpel....und zum rüpel gedenke ich auch nicht zu werden! Weder in Deutschland,noch in Thailand!!!
    ....wie gesagt: Ich bin kein Rüpel und werde auch keiner und das hat auch noch nie eine Frau von mir behauptet....auch die die mich nicht mögen! Auch die,die mich vielleicht aus berechtigtem Grund nicht mögen! Ich mag wirklich viele schlechte Eigenschaften haben-Rüpelhaftigkeit gehört nicht dazu!!

Seite 8 von 21 ErsteErste ... 67891018 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Deutschland und die EU
    Von Tramaico im Forum Politik und Wirtschaft außerhalb Thailands
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 19.03.12, 20:14
  2. Antworten: 82
    Letzter Beitrag: 29.11.07, 15:45
  3. Was nun, Deutschland?
    Von catweazle im Forum Treffpunkt
    Antworten: 30
    Letzter Beitrag: 14.02.07, 09:05
  4. WAT in Deutschland
    Von DST im Forum Treffpunkt
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 25.07.05, 12:05