Seite 6 von 16 ErsteErste ... 45678 ... LetzteLetzte
Ergebnis 51 bis 60 von 151

Klimalüge

Erstellt von resci, 03.07.2007, 23:41 Uhr · 150 Antworten · 9.753 Aufrufe

  1. #51
    Avatar von Dieter1

    Registriert seit
    10.08.2004
    Beiträge
    31.991

    Re: Klimalüge

    Zitat Zitat von Serge",p="502901
    Umweltschutz ist schon wuenschenswert aber man muss hier unterscheiden.
    Absolut richtig Serge.

    Wenn jetzt die Besteuerung der Atemluft (Klima Cent) erwogen wird und uns Mergel mit dem Hinweis aufs Klima 10 neue AKW's baut (die Atomlobby reibt sich die Haende), dann hat beides mit Umweltschutz nichts zu tun.

    Da wird Umweltschutz zum politischen Instrument, das allem dient ausser dem Umweltschutz.

  2.  
    Anzeige
  3. #52
    Avatar von Conrad

    Registriert seit
    11.04.2005
    Beiträge
    8.817

    Re: Klimalüge

    Zitat Zitat von Dieter1",p="503018
    Wenn jetzt die Besteuerung der Atemluft (Klima Cent) erwogen wird und uns Mergel mit dem Hinweis aufs Klima 10 neue AKW´s baut (die Atomlobby reibt sich die Haende), dann hat beides mit Umweltschutz nichts zu tun.

    Da wird Umweltschutz zum politischen Instrument, das allem dient ausser dem Umweltschutz.
    Den Energie-Multis ist es doch egal, ob sie Atom- oder Kohlekraftwerke bauen. Bezahlen tut das neue Kraftwerk sowieso der Kunde, also wir.

    Und wir sind total abhängig von dem Stoff, die können mit uns machen, was sie wollen.

    Ich halte das Gerede von der "Atomlobby" für Quatsch, weil es keine Atomlobby gibt. Es gibt eine Energielobby, das sind die großen Stromproduzenten wie Vattenfall oder Eon und die wird von den Stromkunden finanziert.

  4. #53
    Avatar von Serge

    Registriert seit
    01.08.2003
    Beiträge
    5.503

    Re: Klimalüge

    Eigentlich muesste man dann sagen die Versorgerlobby. Still und heimlich werden naemlich nach und nach alle grossen Versorger von den grossen Investmentfonds eingesammelt. Stichwort 2 nach Energie: Wasser. Da gibt es ebenfalls bereits interessante Uebernahmen zu verzeichnen.

    Beispiele sind Fidelity, Morning Star, Sachs. Ein Spezialist hier ist State Street Global Advisors. EON und RWE stehen bei diesen Fonds ganz oben auf der Liste.

  5. #54
    Avatar von Claude

    Registriert seit
    24.08.2003
    Beiträge
    2.292

    Re: Klimalüge

    Zitat Zitat von Serge",p="503165
    Eigentlich muesste man dann sagen die Versorgerlobby. Still und heimlich werden naemlich nach und nach alle grossen Versorger von den grossen Investmentfonds eingesammelt. Stichwort 2 nach Energie: Wasser. Da gibt es ebenfalls bereits interessante Uebernahmen zu verzeichnen.

    Beispiele sind Fidelity, Morning Star, Sachs. Ein Spezialist hier ist State Street Global Advisors. EON und RWE stehen bei diesen Fonds ganz oben auf der Liste.
    Was ist dagegen einzuwenden? Ich komme aus dem "Wasserversorger-entsorgerbereich", da war es höchste Zeit, die schlaffen öffentlichen Verbände zu privatisieren - sonst wäre eine kostengünstige Sanierung der alten Wasser- und Kanalnetze unmöglich. Natürlich ist Vorsicht vor marktbeherrschenden Positionen geboten.
    Zu Solar: Es führt kein Weg dran vorbei, in 5 Jahren wird der Ölpreis so hoch sein, dass man auch in D froh sein wird über die weiterentwickelte und kostengünstige Technik.

    @Wingman, Du meckerst doch gerne, dass der Staat nicht genug in das Wirtschaftsgeschehen eingreift - hier ist aber genau dies der Fall. Deutsche Firmen sind führend auf dem Weltmarkt, sie könnten mehr exportieren als sie herstellen. Ich biete hier in Thailand fast nur deutsche Produkte an - Solarthermie, Solarpanels, AC/DC-Inverter, DC-Lampen, DC-Kühlschränke, Gelbatterien - konkurrenzfähige Exportschlager!

  6. #55
    Avatar von wingman

    Registriert seit
    30.11.2004
    Beiträge
    14.074

    Re: Klimalüge

    Hallo Claude,
    die Solarthermie ist sicher inzwischen ausgereift, ohne frage. in thailand funktioniert sie auch bestens.
    bei den solarpanels hat man sicher inzwischen auch einiges unternommen, bekannte schwachpunkte waren die kontaktierungen der einzelnen elemente, mechanische stabilität, dichtheit der panels gegen eindringende feuchtigkeit (panels wurden blind).
    inwieweit die thermische stabilität der siliziumelemente verbessert wurde weiss ich nicht. silizium ist bekanntermassen empfindlich gegen wärme insbesondere hitze und verändert seinen wirkungsgrad.
    aber insbesondere zum erzeugen von elektrischer energie ist thailand für diese technik ein eldorado.
    wir hatte mal einen versuchsaufbau unternommen mit 2 panels. als accu haben wir einen 12V/88AH aus einem mercedes pkw genommen.
    das ergebniss war beeindruckend. solange es nicht um leistungsfresser wie dem e-herd geht.
    aber für fast alles andere, licht, tv, hifi, computer das ist machbar. kühlschrank unter gleichspannung erfordert lediglich einen kompressor mit gleichstrommotor. herd mit gas hat eine thai eh lieber.

  7. #56
    Avatar von Claude

    Registriert seit
    24.08.2003
    Beiträge
    2.292

    Re: Klimalüge

    Zitat Zitat von wingman",p="503297
    Hallo Claude,
    die Solarthermie ist sicher inzwischen ausgereift, ohne frage. in thailand funktioniert sie auch bestens.
    bei den solarpanels hat man sicher inzwischen auch einiges unternommen, bekannte schwachpunkte waren die kontaktierungen der einzelnen elemente, mechanische stabilität, dichtheit der panels gegen eindringende feuchtigkeit (panels wurden blind).
    inwieweit die thermische stabilität der siliziumelemente verbessert wurde weiss ich nicht. silizium ist bekanntermassen empfindlich gegen wärme insbesondere hitze und verändert seinen wirkungsgrad.
    aber insbesondere zum erzeugen von elektrischer energie ist thailand für diese technik ein eldorado.
    wir hatte mal einen versuchsaufbau unternommen mit 2 panels. als accu haben wir einen 12V/88AH aus einem mercedes pkw genommen.
    das ergebniss war beeindruckend. solange es nicht um leistungsfresser wie dem e-herd geht.
    aber für fast alles andere, licht, tv, hifi, computer das ist machbar. kühlschrank unter gleichspannung erfordert lediglich einen kompressor mit gleichstrommotor. herd mit gas hat eine thai eh lieber.
    Solange die Panels hinterlüftet werden ist die Wärme kein Problem mehr.
    Zu deinem Versuchsstand: 12 V 88 Ah = rd. 1 kWh, also nicht berühmt.. Wieviel Watt hatten die 2 Panels?
    Mit welchem Inverter hast Du denn Wechselstrom erzeugt?
    DC-Kühlschränke gibt es ja mittlerweile (deutsche Produkte!), die sind aber dreimal so teuer als herkömmliche und daher schwer verkäuflich. Oder kann man einen normalen Kühlschrank auf DC-Kompressor umrüsten?

  8. #57
    Avatar von wingman

    Registriert seit
    30.11.2004
    Beiträge
    14.074

    Re: Klimalüge

    Hallo Claude,
    man kann theoretisch jeden herkömmlichen kühlschrank auf einen kompressor mit gleichstrommotor umrüsten. 1. wenn man den kompressor preiswert geliefert bekommt, 2. er von der dimension her passt, 3. man das system wieder mit kühlflüssigkeit befüllen kann. an punkt 3 scheitert es am ehesten. kaum jemand ist in der lage einen kühlschrank neu zu befüllen. wäre das leichter möglich würden nur die hälfte geräte auf dem schrott landen. Die kupferleitungen wieder hart zu verlöten ist kein problem.

    wir haben den versuchsaufbau damals in der schweiz aufgebaut mit den mitteln des gymnasiums in bremgarten bei bern. der accu war deutlich überdimensioniert aber man konnte je nach sonneneinfall etwa 150-200 watt der anlage entnehmen. der wandler ich suche den typ noch heraus. der eigentliche gelaccu den hatte ein schüler auf dem gewissen (gehäuseriss).
    edit: Das ist nun schon einige jahre her, inzwischen gibt es inverterschaltungen mit einem traumhaften wirkungsgrad. war vor wenigen jahren solch ein teil noch ein wärmeerzeugender ernergieverbrater ist das heute mit den jetzigen halbleitern vorbei.

    man müsste die panels auch mit wasser kühlen können, geht ja bei prozessoren auch. was macht es für sinn panels mit gut 40-50 grad warmer luft zu kühlen oder sogar mehr (Thailand). das wasser an einem kühleren ort (weg vom Dach) mit einem Kühler und einem kräftigem 12 Voltlüfter kühlen, ähnlich dem Autokühlsystem.Eine Thermostatsteuerung wäre auch denkbar.
    es kämen also zwei dauerlaufende (ausser in der nacht)komponenten dazu, die wasserpumpe und der lüfter des kühlers. vielleicht könnten beide teile durch ein kleineres eigenes panel betrieben werden.

  9. #58
    Avatar von Nokhu

    Registriert seit
    09.06.2002
    Beiträge
    8.023

    Re: Klimalüge

    @ Wingi

    Mach Schaltpläne, benenne Lieferanten der Bauteile und ich mach mich selbstständig. ;-D ;-D

    Aber mal ernsthaft.
    Es gibt doch auch Wechselrichter, die aus Gleichstrom Wechselstrom machen. Gibt´s schon für´s Auto, in 12V > out 230V > 300W für relativ kleines Geld.
    Sollte dann für grössere Leistung auch machbar sein.

  10. #59
    Avatar von Nokhu

    Registriert seit
    09.06.2002
    Beiträge
    8.023

    Re: Klimalüge

    Mal zurück zum Thema.

    Ein Kilo Fleisch so klimaschädlich wie 250 Kilometer Autofahrt.

    London (dpa) - Die Herstellung von einem Kilogramm Rindfleisch ist so klimaschädlich wie eine Autofahrt von 250 Kilometern. Das berichtet das britische Magazin «New Scientist» (Nr. 2613, S. 15) mit Verweis auf japanische Forscher.

    Hier

  11. #60
    Avatar von wingman

    Registriert seit
    30.11.2004
    Beiträge
    14.074

    Re: Klimalüge

    Hallo Nokhu,
    diese Wechselrichter (Inverter) sind zwingend notwendig um eräte zu betreiben die mit Wechselstrom arbeiten.
    Je höher der Wirkungsgrad eines solchen Inverters umso mehr Energie wird nutzbar am Ausgang zur Verfügung stehen.
    Die Kunst der Ingenieure besteht also darin keine Wärme unnütz zu erzeugen.

    Ebenso wichtig ist ein effektiv exakt arbeitender Laderegler für den Bleigelaccu, auch hier sind Wärmeverbrater unerwünscht. Solarpanels kühlen, ein anderes Thema das in der Schweiz seit längerer Zeit erforscht wird. Als grobes Ergebniss kam heraus das Panels von 25 Grad auf 60 Grad erwärmt bereits 20% weniger Leistung bringen.

    Ansonsten Klimalüge..........sage schon immer, ein Verbrennungsmotor der frei atmen kann, leistet auch gute Arbeit. Siehe Harley Davidson, vom Zylinderkopf führt ein freies Rohr die Abgase ab. Kein Kat, kein Schalldämpfer sogar mit TÜV.
    Also.......freie Fahrt für freie Abgase.

Seite 6 von 16 ErsteErste ... 45678 ... LetzteLetzte