Seite 231 von 232 ErsteErste ... 131181221229230231232 LetzteLetzte
Ergebnis 2.301 bis 2.310 von 2317

Klima, CO2, Greta und alles andere zum Thema

Erstellt von siajai, 24.01.2010, 11:11 Uhr · 2.316 Antworten · 59.861 Aufrufe

  1. #2301
    Avatar von faulerfarang

    Registriert seit
    05.03.2019
    Beiträge
    140
    Glaube vor zwei Jahren war das, das iregndwo in Ostdeutschland ein Brennstoffzellenkraftwerk. DAS wäre doch interessant oder?

  2.  
    Anzeige
  3. #2302
    Avatar von Helli

    Registriert seit
    23.02.2013
    Beiträge
    10.182
    Zitat Zitat von franki Beitrag anzeigen
    Flugreisen könnten durch neue Technologien eben gerade weiter möglich bleiben: mit synthetischem Sprit, bei dessen Herstellung auch noch klimaschädliches CO2 gebunden wird.

    Was den Strom anbetrifft: Deutschland produziert da meist noch immer zu viel, manchmal ist der Strompreis an der Strombörse sogar negativ, das heißt man bekommt Geld wenn man Strom abnimmt. Mit intelligenten Technologien kann man diesen Strom speichern oder synthetischen Kraftstoff produzieren. Sicher gibt es andererseits auch Situationen, in denen Strom aus anderen Ländern zugekauft werden muß, dafür gibt es ja das europäische Verbundnetz.

    Geld kostet das Ganze natürlich, aber wenn die Alternative ist, das die Lebensgrundlagen für zukünftige Generationen auf der Erde zerstört werden, dann ist es wohl besser, etwas Geld auszugeben. Das Problem an der momentanen Lage ist ja gerade, das zu viel Geld da ist, das nach sinnvollen Anlagemöglichkeiten sucht, mit allen bekannten Folgen: keine Zinsen, schlechter Umtauschkurs zum Baht usw.
    Damit setzt Du aber erstmal voraus, dass dieser CO²-Hype bewiesen ist und das ist der keineswegs!
    dazu:
    oder:

    Eine Stromerzeugung im Übermaß und kostenloser Strom existieren nur in Deinen Träumen. Die Realität sieht anders aus! z.B. Strompreise: oder auch: https://gegenwind0.wixsite.com/wuerz...C3%BCrttemberg und Deine intelligenten Technologien hat doch die Flitzbirne der Grünen vorgestellt.

    Das europäische Verbundnetz wird maßgeblich von Atommeilern aus F und E versorgt, dürfte Dir auch bekannt sein!

    Das Geld (von Anderen natürlich), was Du in der Öko-Bewegung verbraten willst, ist doch schon für mindestens 2 Generationen für die Wirtschaftsmigranten verplant! 2xausgeben ist nicht nachhaltig!
    Ich unterstütze den Vorschlag für den Wirtschafts-Nobel-Preis!

  4. #2303
    Avatar von franki

    Registriert seit
    18.01.2004
    Beiträge
    3.476
    Zitat Zitat von Helli Beitrag anzeigen
    ...
    Ich unterstütze den Vorschlag für den Wirtschafts-Nobel-Preis!
    Danke für die Blumen.

    Aber der Zusammenhang 'wenig Anlagemöglichkeiten->wenig Nachfrage nach Krediten->niedrige Zinsen->schlechter Wechselkurs' ist eigentlich mehr als simpel.

    Und 'grüne Technologien' im weitesten Sinne eröffnen ganz neue Anlagemöglichkeiten. Die meisten anderen Märkte sind gesättigt (wenigstens in den westlichen Industrieländern) und die meisten anderen Technologien sind ausentwickelt, da kommen keine bahnbrechenden Neuerungen mehr. Bestes Beispiel dafür: das Auto mit Verbrennungsmotor.

  5. #2304
    Avatar von chrima

    Registriert seit
    21.08.2019
    Beiträge
    295
    Zitat Zitat von faulerfarang Beitrag anzeigen
    Glaube vor zwei Jahren war das, das iregndwo in Ostdeutschland ein Brennstoffzellenkraftwerk. DAS wäre doch interessant oder?
    Die gibt es in Japan in vielen Haushalten um Strom und Wärme zu erzeugen, die Japaner machen viel mit Wasserstoff.

  6. #2305
    Avatar von Yogi

    Registriert seit
    05.01.2007
    Beiträge
    32.102
    Zitat Zitat von faulerfarang Beitrag anzeigen
    Glaube vor zwei Jahren war das, das iregndwo in Ostdeutschland ein Brennstoffzellenkraftwerk.
    Was?
    Gebaut, abgebrannt, geplant, ……..?

  7. #2306
    Avatar von Hermann2

    Registriert seit
    05.02.2012
    Beiträge
    5.887
    Zitat Zitat von Helli Beitrag anzeigen
    Damit setzt Du aber erstmal voraus, dass dieser CO²-Hype bewiesen ist und das ist der keineswegs!
    dazu:.............................
    ............................
    ..........................
    Diesen Wahnsinn verdeutlich auch, daß das mit Abstand häufigste (ca. 80%) und effektivste Treibhausgas Wasserdampf (z.B. Wolken) in all diesen "gescheiten wissenschaftlichen Ergüssen" nirgends erwähnt wird!

    Die natürlichen Treibhausgase, insbesondere Wasserdampf, heben die durchschnittliche Temperatur an der Erdoberfläche um etwa 33 K auf +15 °C an.
    Ohne diesen natürlichen Treibhauseffekt hätte die Erdoberfläche im globalen Mittel nur eine Temperatur von −18 °C, was Leben auf der Erde kaum möglich machen würde.

    https://de.wikipedia.org/wiki/Treibhausgas
    https://de.wikipedia.org/wiki/Wasserdampf#Klimaeffekte

    Jetzt darf fleißig geraten werden, wieso Wasserdampf in den Diskussionen nie erwähnt wird?
    Oder liegt es daran, daß die Entstehung nicht beeinflußt werden kann und damit keine Panik zu schüren und damit kein Geld zu verdienen ist?

  8. #2307
    Avatar von chrima

    Registriert seit
    21.08.2019
    Beiträge
    295
    Zitat Zitat von Hermann2 Beitrag anzeigen
    das mit Abstand häufigste (ca. 80%) und effektivste Treibhausgas Wasserdampf (z.B. Wolken) in all diesen "gescheiten wissenschaftlichen Ergüssen" nirgends erwähnt wird!
    Das mit dem Wasserdampf stimmt sicherlich, aber einen noch stärken Einfluss auf die Erderwärmung hat die Sonne, auch das wird nirgends erwähnt!

  9. #2308
    Avatar von Hermann2

    Registriert seit
    05.02.2012
    Beiträge
    5.887
    Zitat Zitat von chrima Beitrag anzeigen
    Das mit dem Wasserdampf stimmt sicherlich, aber einen noch stärken Einfluss auf die Erderwärmung hat die Sonne, auch das wird nirgends erwähnt!
    Wußte ich tatsächlich noch nicht daß die Sonne auch ein Treibhausgas ist!

    Danke dafür!

  10. #2309
    Avatar von chrima

    Registriert seit
    21.08.2019
    Beiträge
    295
    Kein Treibhausgas, aber ich glaube nicht, dass man den Wasserdampf so reduzieren kann, dass es was bewirkt, man kann aber die Sonneneinstrahlung reduzieren in dem man die Wolken entsprechend präpariert. Da gibt es einen Katalysator namens Pyridinium der das stark begünstigt, finde den passenden Artikel nicht wieder, aber man kann danach googeln.

  11. #2310
    Avatar von Hermann2

    Registriert seit
    05.02.2012
    Beiträge
    5.887
    Zitat Zitat von chrima Beitrag anzeigen
    Kein Treibhausgas, aber ich glaube nicht, dass man den Wasserdampf so reduzieren kann, dass es was bewirkt, man kann aber die Sonneneinstrahlung reduzieren in dem man die Wolken entsprechend präpariert. Da gibt es einen Katalysator namens Pyridinium der das stark begünstigt, finde den passenden Artikel nicht wieder, aber man kann danach googeln.
    Das Irre beim Thema Wasserdampf ist doch, daß bei steigender temperatur mehr Wasserdampf produziert wird und damit zwangsläufig wiederum auch die Temperatur steigt!
    Warum denkt berücksichtigt kein "Experte" diesen Effekt und schiebt weiterhin alle alleinige Schuld dem CO2 zu!

    Mehr Wasserdampf müßte eigentlich auch zu mehr Regen führen, wieso dann die Angst vor noch mehr Dürren?
    Fragen über Fragen!

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 09.10.18, 20:32
  2. Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 24.01.13, 15:58
  3. suche hilfe zum thema sprache und schrift !!!
    Von masterplan im Forum Sonstiges
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 18.09.11, 15:44
  4. Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 19.05.09, 12:31
  5. Andere Foren zum Thema Thailand gesucht:
    Von Phoenix im Forum Treffpunkt
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 21.02.04, 09:33