Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 15

"Klein-Guantanamo" in Rostock

Erstellt von Monta, 08.06.2007, 22:42 Uhr · 14 Antworten · 1.577 Aufrufe

  1. #1

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Monta
    Avatar von Monta

    Re: "Klein-Guantanamo" in Rostock

    "Strafanzeige gegen die Justiz"
    http://www.spiegel.de/politik/deutsc...487601,00.html

  4. #3
    Avatar von Lille

    Registriert seit
    22.04.2004
    Beiträge
    3.481

    Re: "Klein-Guantanamo" in Rostock

    wer so randaliert hat nichts besseres verdient, erst auf die kacke hauen und hinterher auch noch den hals aufreissen.

    demonstrieren und seine meinung kunttun ist ok aber sich so zu benehmen ist nicht ok.
    erst mit steinen werfen um menschen zu verletzen und sich anschliessend auf rechte zu berufen :O

    mfg lille

  5. #4
    Avatar von maphrao

    Registriert seit
    19.01.2006
    Beiträge
    6.604

    Re: "Klein-Guantanamo" in Rostock

    Zitat Zitat von Lille",p="490880
    wer so randaliert hat nichts besseres verdient, erst auf die kacke hauen und hinterher auch noch den hals aufreissen.
    Weisst du auch ganz sicher, dass jeder, der dort gesessen hat, auch was gemacht hat? Ich wundere mich immer wieder, wie blind einige Leute anscheinend der deutschen Justiz vertrauen

  6. #5
    antibes
    Avatar von antibes

    Re: "Klein-Guantanamo" in Rostock

    das wundert mich auch immer. schon zu beginn der aktionen wurde von zig verletzten polizisten gesprochen, um diese zahl dann einen tag später auf zwei verletzte zu reduzieren.
    sicherlich zwei zuviel, wobei das wort verletzte auch ein grosses spektrum an definition darstellen kann.

  7. #6
    Avatar von Lille

    Registriert seit
    22.04.2004
    Beiträge
    3.481

    Re: "Klein-Guantanamo" in Rostock

    ich wundere mich immer wieder das diejenigen die was angestellt haben am lautesten schreien wenn sie erwischt werden.

    und leider haben sich die meisten auch nicht von der gewalt deutlich distanziert, waren im stillen damit einverstanden weil ja angeblich dieselben ziele verfolgt wurden. doch sind einige nur zum randalieren hingefahren.

    mfg lille

  8. #7
    antibes
    Avatar von antibes

    Re: "Klein-Guantanamo" in Rostock

    lille,
    vielleicht kannst du dich an wackersdorf erinnern. da vergriffen sich die staatsorgane leicht an ein paar rentner aus der nachbarschaft, die überhaupt nichts mit der sache zu tun hatten. waren das auch so schreier?

  9. #8
    Avatar von Lille

    Registriert seit
    22.04.2004
    Beiträge
    3.481

    Re: "Klein-Guantanamo" in Rostock

    ich behaupte nicht das auf der seite der sicherheitskraefte keine fehler gemacht werden nur sind das auch menschen familienvaeter und muetter, die scheinbar bzw. tatsaechlich weniger rechte haben wie der gemeine poebel.
    habe selbst eine ausbildung zur sicherheitsfachkraft und darf mich in brenzligen situationen nicht einmal richtig wehren. denn da eine ausbildung vorhanden darf ich dem gegenueber nicht mit den gleichen mitteln gegenueber treten, da ich ja mal gezeigt bekommen habe wie ich mich wehren kann.

    es wird aber auch keiner von sicherheitskraeften angegangen der sich klar von gewalt distanziert.

    eine ausnahme ist wenn durch z.b sitzblockaden wege versperrt werden die wieder freigeraeumt werden sollen/muessen, dann muss man halt diese leute anfassen und wegtragen und greift dabei in deren nah/intimbereich ein.

    auch gibt es auf seiten der sicherheitskraefte leider auch immer wieder mal vereinzelt einige die die kontrolle verlieren und unnoetige haerte anwenden.
    das gehoert natuerlich genauso bestraft wie das fehlverhalten einiger demonstranten.

    und wie schon gesagt, fuer mich gehoert derjenige der sich nicht deutlich distanziert von fehlverhalten und diese durch pasivitaet quasi befuehrwortet genauso behandelt wie in einem solche fall der taeter.

    und in diesem spezielen fall sind nun mal leider auch viel nur zum randalieren dort aufgetaucht.

    und auch gibt es leider immer mal wieder ein paar wirklich unschuldige die zwischen die fronten geraten aber das ist wohl auch leider bei groesster sorgfalt nicht voellig zu verhindern.

    jeder hat das recht seine meinung zu aeussern doch niemals mit gewalt.

    mfg lille

  10. #9
    Avatar von Nokhu

    Registriert seit
    09.06.2002
    Beiträge
    8.028

    Re: "Klein-Guantanamo" in Rostock

    Zitat Zitat von Lille",p="490928
    ...jeder hat das recht seine meinung zu aeussern doch niemals mit gewalt.
    Hmmm........ :???:
    Sagst Du leise etwas, wird es nicht gehört.
    Schrei laut, und Du bist aufsässig.

    Also was tun??

  11. #10
    antibes
    Avatar von antibes

    Re: "Klein-Guantanamo" in Rostock

    @lille
    ich kann mich deinem post nur anschliessen.
    es sollte nur nicht verdacht aufkommen, dass strafverfolgungsbehörden der automatische persilschein für unberechtigte aktionen ausgestellt wird.
    dass bei diesen aktionen fehler auf beiden seiten gemacht werden, versteht sich von selbst. dass diese proteste auch von selbstdarstellern der autonomen szene für ihre zwecke missbraucht wird, auch ein grosses übel.

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Goethe Institut in Guantanamo?
    Von Powermaxe im Forum Politik und Wirtschaft außerhalb Thailands
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 18.09.10, 20:02
  2. Wie klein ist doch die Welt
    Von ernte im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 28
    Letzter Beitrag: 21.06.09, 10:49
  3. avatar zu klein
    Von antibes im Forum Computer-Board
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 17.02.08, 16:48
  4. Mann, ist die Welt klein!
    Von tomtom24 im Forum Treffpunkt
    Antworten: 28
    Letzter Beitrag: 16.03.07, 23:54