Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 33

Kiniau

Erstellt von Godefroi, 21.04.2006, 15:56 Uhr · 32 Antworten · 3.653 Aufrufe

  1. #21
    Avatar von Tschaang-Frank

    Registriert seit
    26.05.2004
    Beiträge
    4.213

    Re: Kiniau

    ReneZ

    Assoziation Holland - Hollaender geizig?
    Neeeeee, mir fallen da nur Fahrrad/Wohnwagen und Kaeseroller ein ;-D

  2.  
    Anzeige
  3. #22
    Avatar von ling

    Registriert seit
    07.02.2005
    Beiträge
    1.761

    Re: Kiniau

    Hallo,

    das mit dem "kii" ist meiner Meinung vergleichbar mit "f*ck" im Englischen. "F*cking good" kann man auch nicht mit "f*ckend gut" übersetzen.

    Das "f*cking" ist einfach nur ein Partikel, der umgangssprachlich für eine Steigerung im Sinne von "verdammt" verwendet wird. Wörtlich übersetzen, ist schwachsinnig.

    Mit dem "kii" ist das im Thailändischen glaub ich ähnlich... denn es gibt meiner Meinung kein zusammengesetztes Wort, das mit "kii" anfängt und nicht negativ ist.

    kiikiat, kiiniau, kiinok, kiimao...

    Es gibt tausende Beispiele dafür.

    Vielleicht lieg ich mit meinem Post auch falsch. Meine Thaikenntnisse halten sich noch etwas in Grenzen.

    LG, ling

  4. #23
    Avatar von Dieter1

    Registriert seit
    10.08.2004
    Beiträge
    31.998

    Re: Kiniau

    Farang ki nok ist keine Frucht sondern eine abfaellige Bemerkung ueber Farangs mit offensichtlich wenig Geld. Woertlich wuerde ich es mit "Vogelkotfarang" uebersetzen.

  5. #24
    Avatar von dutlek

    Registriert seit
    27.04.2005
    Beiträge
    1.806

    Re: Kiniau

    Farang ki nok ist keine Frucht...


    Farang-khii-nog (oder auch Farang-sii tschom-phuu).

    Gruss.....

  6. #25
    Avatar von Ampudjini

    Registriert seit
    03.04.2002
    Beiträge
    2.482

    Re: Kiniau

    Zitat Zitat von Jiap",p="338839
    Zitat Zitat von ReneZ",p="338834
    Farang khi-nok ist eine Art Frucht.
    hast Du schon ein Mal Farang khi-nok probiert? Es ist sehr klein und lecker, wenn es reif ist.
    Hallo Jiap und René,

    ich habe vor kurzem das erste Mal ´farang khi-nok´ gegessen. Es war wirklich sehr lecker, innen war rosafarbenes, ganz weiches, süßes Fleisch. Die ganze Frucht hat nach frischen Rosen geduftet. Ich war begeistert, da ich so etwas noch nie gegessen hatte. Ich hatte die Früchte in Sri Lanka geschenkt bekommen und wusste nicht was es war.
    Erst im Guesthouse konnte man mir sagen was das war. Ich war sehr erstaunt, weil ich normale ´Farang-Früchte´ gar nicht so mag.

    Nochmal zum Thema:

    Hallo Ling,

    Deinen Vergleich mit dem englischen "f*cking" finde ich nicht so gut. Aber naja...
    Ich vermute, es geht wirklich um die Konsistenz einer Sache (so wie martinuns schon im zweiten Post geschrieben hatte). So auch bei Kii püng = Bienenwachs.

    Zitat Zitat von ling",p="338910
    denn es gibt meiner Meinung kein zusammengesetztes Wort, das mit "kii" anfängt und nicht negativ ist.
    Stimmt, mir ist auch noch kein Gegenbeispiel eingefallen (aber ich denke weiter nach ).

    Es gibt vielleicht "neutrale Wörter":
    kii a:i = schüchtern...
    was in asiatischem Kontext sogar positiv bewertet werden kann oder
    kii len = verspielt (eigentlich positiv, aber auch negativ möglich -> Spieler).

    Gruß, Ampudjini

  7. #26
    Avatar von Dieter1

    Registriert seit
    10.08.2004
    Beiträge
    31.998

    Re: Kiniau

    Danke, ich lerne gern dazu. Der Begriff Farang Ki Nok ist mir bislang nur als "Schimpfwort" fuer abgerissene Auslaender bekannt gewesen.

    Kennt von euch keiner den Begriff "Farang Ki Nok" in diesem Zusammenhang?

  8. #27
    sompat
    Avatar von sompat

    Re: Kiniau

    doch

    armer mann od.auch penner

  9. #28
    Rawaii
    Avatar von Rawaii

    Re: Kiniau

    Farang khii nok sagt man zb gerne zu einem europaer-laberkopp der ausser labern nix zustande bringt und auch immer pleite ist...

  10. #29
    Avatar von ReneZ

    Registriert seit
    08.06.2005
    Beiträge
    4.327

    Re: Kiniau

    Zitat Zitat von Ampudjini",p="338950
    ich habe vor kurzem das erste Mal ´farang khi-nok´ gegessen. Es war wirklich sehr lecker, innen war rosafarbenes, ganz weiches, süßes Fleisch. Die ganze Frucht hat nach frischen Rosen geduftet.
    Das ist aber was ganz anderes als der 'normale' Farang.
    Müsste ich auch mal probieren.

    Zitat Zitat von Ampudjini",p="338950
    Zitat Zitat von ling",p="338910
    denn es gibt meiner Meinung kein zusammengesetztes Wort, das mit "kii" anfängt und nicht negativ ist.
    Stimmt, mir ist auch noch kein Gegenbeispiel eingefallen (aber ich denke weiter nach ).

    Es gibt vielleicht "neutrale Wörter":
    kii a:i = schüchtern...
    was in asiatischem Kontext sogar positiv bewertet werden kann oder
    kii len = verspielt (eigentlich positiv, aber auch negativ möglich -> Spieler).
    Als Zweifelsfall fällt mir "kii-grengjai" ein.

    Übrigens hatte ich kii-püng (Bienenwachs) immer ähnlich
    verstanden wie kii-taa und kii-huu, also doch wieder eine
    Art 'Exkrement'

    Gruss, René

  11. #30
    Chak3
    Avatar von Chak3

    Re: Kiniau

    Zitat Zitat von Rawaii",p="339000
    Farang khii nok sagt man zb gerne zu einem europaer-laberkopp der ausser labern nix zustande bringt und auch immer pleite ist...
    Dass gerade du das weißt ist doch bezeichnend. ;-D

    (sorry, ich glaube wenn wir uns doch mal treffen sollten geht das Bier auf mich.)

Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Jöreman Kiniau? Satirethread
    Von ILSBangkok im Forum Treffpunkt
    Antworten: 145
    Letzter Beitrag: 23.07.12, 16:49