Seite 2 von 7 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 63

Kanzler-Wahl im Nittaya

Erstellt von Jens, 26.08.2002, 20:44 Uhr · 62 Antworten · 2.117 Aufrufe

  1. #11
    Avatar von MaewNam

    Registriert seit
    16.07.2002
    Beiträge
    517

    Re: Kanzler-Wahl im Nittaya

    Also ob das was in Italien passiert ist so erstrebenswert ist - nach dem großen Knall hat sich das gesamte konservative Parteienspektrum aufgelöst, und statt dessen gibt es jetzt Berlusconi, der noch viel unverschämter Vorteilsnahme betreibt, ja sogar offen die Gesetzgebung so beeinflußt daß seine Strafverfahren ihm nicht mehr schaden können. Hier hat die CDU es ja mit ihrer "rückhaltlosen Aufklärung" geschafft daß bei der Spendenaffäre nichts herausgekommen ist, und der Wähler vergißt sowas ja schnell.

    Aber womit du recht hast - Stoiber nach dem Weichspülgang durch seine Wahlkampfmanager ist kaum mehr vom ebenso nichtssagenden Schröder zu unterscheiden. Aber da ich nicht glaube daß ein Kanzler Stoiber genauso weichgespült bleibt kriegt er meine Stimme nicht, dann wähle ich lieber den Joschka.

  2.  
    Anzeige
  3. #12
    Avatar von Kheldour

    Registriert seit
    18.06.2002
    Beiträge
    477

    Re: Kanzler-Wahl im Nittaya

    Wichtig ist doch nicht so sehr wen Ihr wählt, sondern viel mehr, daß Ihr wählen geht!!!

    Überlegt mal folgenden hypothetischen Fall:

    Wir haben eine Wahlbeteiligung von 50%, wobei die meisten "normalen" Bürger nicht wählen wollten, weil "eh nix gescheites dabei ist". :schuettel:
    Von den verbleibenden wählen z.B. wieder 50% die Partei Autofreies Deutschland und der Rest wählt irgendetwas, oder gibt ungültige Stimmen ab.....

    Die 'PAD' wäre die Mehrheitspartei im Bundestag und keine der anderen Parteien könnte eine 'vernünftige' Regierungsmehrheit stellen. Im Folgemonat wird die Benutzung von Kraftfahrzeugen jeglicher Art per Gesetz verboten und ein Verstoß mit 25 Jahren Gefängniss geahndet.

    Somit hätten 25% der Wahlberechtigten das Schicksal und die Zukunft aller Bürger bestimmt......und jeder der dann jammert hat selber schuld, denn er ist ja nicht wählen gegangen....

    Wenn Ihr Euch für keine Partei entscheiden könnt, dann enthaltet Euch!
    (Auch das ist Demokratie!)

    [move:cfd6e5bda8]
    Aber geht wählen!!
    [/move:cfd6e5bda8]




    Letzte Änderung: Kheldour am 28.08.02, 11:31

  4. #13
    Avatar von seven

    Registriert seit
    20.08.2001
    Beiträge
    1.676

    Re: Kanzler-Wahl im Nittaya

    Was ist der Unterschied zwischen einer Wahlenthaltung und dem nicht wählen gehen? Die Sitze bleiben ja bei einer Enthaltung auch nicht leer, sondern das Ergebnis wird aus den gültigen, abgebeben Stimmen für die Parteienn errechnet.
    Ich gebe Dir ja recht, dass es wichtig ist wählen zu gehen, weil man ansonsten genau den wählt, den man nicht haben möchte. Was machen aber Leute, die in den zur Wahl stehenden Parteien keine Alternative sehen?

  5. #14
    Avatar von Kheldour

    Registriert seit
    18.06.2002
    Beiträge
    477

    Re: Kanzler-Wahl im Nittaya

    @Seven,

    nicht so ganz....

    Wenn von 100 Leuten 50 nicht wählen gehen, werden nur 50 Wähler gerechnet und dann erreicht eine Partei mit 25 Stimmen bereits 50%.

    Wenn von 100 Leuten 50 sich enthalten, werden alle Stimmen gezählt und die gleiche Partei erreicht dann nur 25%.

    Verstanden?!

    [move:bc676550bd]Also geht wählen!![/move:bc676550bd]

  6. #15
    Avatar von MaewNam

    Registriert seit
    16.07.2002
    Beiträge
    517

    Re: Kanzler-Wahl im Nittaya

    Aber auf dem Wahlzettel gibt es kein "Enthaltung", und dieses selber draufschreiben macht ihn Ungültig. Dann wird zwar Deine Stimme gezählt, aber eben unter "ungültig", und der Effekt ist derselbe als wärst Du garnicht hingegangen, denn nur die gültigen Stimmen werden für die Abgeordenetenverteilung berücksichtigt. Also dann besser die Partei ankreuzen die das geringste Übel ist, und wenn die dann nicht drankommt kann man wenigstens hinterher ohne schlechtes Gewissen drüber schimpfen :-)

  7. #16
    Avatar von Kheldour

    Registriert seit
    18.06.2002
    Beiträge
    477

    Re: Kanzler-Wahl im Nittaya

    Du kannst den Zettel doch leer abgeben. Das ist, soweit ich weiß, die Enthaltung.

  8. #17
    Avatar von MaewNam

    Registriert seit
    16.07.2002
    Beiträge
    517

    Re: Kanzler-Wahl im Nittaya

    Aus dem Bundeswahlgesetz - beachte Punkt 2:


    § 39
    Ungültige Stimmen, Zurückweisung von Wahlbriefen, Auslegungsregeln
    (1) Ungültig sind Stimmen, wenn der Stimmzettel
    1. nicht amtlich hergestellt ist oder für einen anderen Wahlkreis gültig ist,
    2. keine Kennzeichnung enthält,
    3. den Willen des Wählers nicht zweifelsfrei erkennen lässt,
    4. einen Zusatz oder Vorbehalt enthält.

  9. #18
    Avatar von seven

    Registriert seit
    20.08.2001
    Beiträge
    1.676

    Re: Kanzler-Wahl im Nittaya

    Da muss ich zustimmen. Die obige Rechnung geht deshalb nicht auf, weil nach dieser ja wirklich die Hälfte der Sitze frei bleiben muss. Das ist aber nicht der Fall. Sprich Wahlenthaltung sieht man nur in der Anzahl der ungültigen Stimmen,die aber nicht in die Berechnung der Sitze einfließen.
    Das wäre nicht schlecht, wenn dann Sitze freibleiben würden. :-)
    Besser fände ich es, wenn man an den starren Parteilisten etwas ändern könnte. Bei der Kommunalwahl in Bayern ist es möglich seine Stimmen (pro Stadtrat hat man eine) auf verschiedene Parteilisten und in diesen auf verschiedene Kandidaten zu verteilen. So ist es üblich, dass besonders beliebte Stadträte bei uns auch von aussichtslosen Listenplätzen in den Stadtrat gewählt werden und weniger beliebte eben nicht. Zum anderen kann man ja Politiker wie Fischer, Schröder oder Gysi toll finden, möchte aber nicht die Partei wählen. Dann bekommt eben nur die Person bis zu drei Stimmen, die restlichen die Partei, die man eh gewählt hätte.
    Es ist komplizierter insbesondere beim auszählen, aber dafür demokratischer und macht auch mehr Spaß beim wählen. :-)

    Letzte Änderung: seven am 28.08.02, 13:08

  10. #19
    Harakon
    Avatar von Harakon

    Re: Kanzler-Wahl im Nittaya

    Soweit ich weiß, ist es nicht egal, ob man ungültig wählt oder gar nicht. Denn wenn man gar nicht wählt, dann wird das Wahlgeld oder was auch immer gleichmäßig unter den Parteien verteilt, wählt man ungültig, bekommt keine Partei das Geld. Stimmt das?

  11. #20
    Avatar von seven

    Registriert seit
    20.08.2001
    Beiträge
    1.676

    Re: Kanzler-Wahl im Nittaya

    Nein, nach meiner Kenntnis bekommt die Partei pro Stimme einen Betrag, der abhängig von der Gesamtzahl der erhaltenen Stimmen gestaffelt ist. Dieser Betrag stammt nicht aus einem Topf dessen Inhalt verteilt werden muss oder anders ausgedrückt die Höhe der Stimmenvergütung ist festgelegt und nicht von der Höhe des Topfes und der Gesamtzahl der Stimmen abhängig, die insgesmat an alle Parteien vergeben wurden. Einzig die Anzahl der für die betreffende Partei abgegeben Stimmen in absoluten Zahlen ist ausschlaggebend. Wobei alle Stimmen bis zu 1,0 Mio mehr wert sind, als die ab 1,0 Mio.

    Wie oben aus dem Wahlgesetz zu ersehen ist, gibt es keine Stimmenthaltung. Ein leerer Stimmzettel ist ungültig, mehr nicht. Dafür gibt es kein Geld und es wird auch niemanden etwas abgezogen.

Seite 2 von 7 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Kanzler Steinbrueck - die neue SPD-Lichtgestalt?
    Von strike im Forum Politik und Wirtschaft außerhalb Thailands
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 16.05.11, 07:52
  2. Guttenberg - der neue Kanzler?
    Von wingman im Forum Politik und Wirtschaft außerhalb Thailands
    Antworten: 32
    Letzter Beitrag: 20.10.10, 20:49
  3. Mein neuer Kanzler
    Von Tschaang-Frank im Forum Sonstiges
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 11.08.05, 05:50
  4. Schweine-Wahl Nittaya 2003
    Von Kali im Forum Sonstiges
    Antworten: 66
    Letzter Beitrag: 30.08.03, 16:06
  5. Geburstagsgeschenk für den Kanzler
    Von Peter-Horst im Forum Sonstiges
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 03.12.02, 07:57