Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 38

Kältester Winter seid 1000 Jahren , beginn einer "kleinen Eiszeit" ?

Erstellt von Leipziger, 18.12.2010, 19:35 Uhr · 37 Antworten · 3.533 Aufrufe

  1. #11
    Avatar von Leipziger

    Registriert seit
    24.06.2003
    Beiträge
    3.872
    Hallo franky

    2. Selbst wenn es zu einer raschen Abkühlung kommen würde, so haben wir doch einen Trumpf, dann kühlt sich vielleicht auch die Aquatorregion ab und es geht ab in die Heimat der Frau.
    Die jetzige Abkühlung in Mittel/Westeuropa hängt aber mit einer veränderten Fliesgeschwindigkeit des Golfstromes zusammen ......

    Wenn dessen Wäremeaustauschung nicht mehr erfolgt könnte es im Süden auch noch wärmer werden ..... irgend wo muß die Energie ja bleiben die uns hier nicht mehr erreicht .....

  2.  
    Anzeige
  3. #12
    Avatar von Leipziger

    Registriert seit
    24.06.2003
    Beiträge
    3.872
    Hallo Micha L

    Richt . Aber privat erhöhen sich auch meine Heizkosten. Deswegen ist mir gar nicht nach Sekt
    Aber wenn die Geschäfte bei den Gaswerken jetzt gut laufen wäre es doch ein günstiger Zeitpunkt mal um eine Lohnerhöhung zu bitten .......

  4. #13
    Avatar von Conrad

    Registriert seit
    11.04.2005
    Beiträge
    8.812
    Zitat Zitat von Leipziger Beitrag anzeigen


    Die jetzige Abkühlung in Mittel/Westeuropa hängt aber mit einer veränderten Fliesgeschwindigkeit des Golfstromes zusammen ......

    :

    Die jetzige Abkühlung in Europa nennt sich "Winter" und wiederholt sich seit Jahrhunderten jedes Jahr aufs Neue. Zwischendurch gabs mal einige etwas wärmere Winter, aber Winter wie diese sind der Normalfall und man kennt sie so noch aus der Kindheit, was wiederum ein Beweis ist, das es keine Klimaveränderung gibt.

  5. #14
    Avatar von franky_23

    Registriert seit
    25.01.2009
    Beiträge
    8.731
    @ Leipziger

    nur weil ein paar von einer geringeren Fließgeschwindigkeit faseln, ist das noch lange nicht allgemeingültig, ... Normalerweise müsste sich dann auch die Temperatur des Wassers erhöhen.

  6. #15
    Avatar von Micha L

    Registriert seit
    10.06.2007
    Beiträge
    9.306
    Zitat Zitat von Leipziger Beitrag anzeigen
    Hallo Micha L



    Aber wenn die Geschäfte bei den Gaswerken jetzt gut laufen wäre es doch ein günstiger Zeitpunkt mal um eine Lohnerhöhung zu bitten .......
    Die gibts ohnehin im Ritual der Tarifverhandlungen. Dabei ist die allgemeinne Wirtschaftslage entscheidend, nicht der Wintergewinn...

  7. #16
    antibes
    Avatar von antibes
    Zitat Zitat von Conrad Beitrag anzeigen
    Die jetzige Abkühlung in Europa nennt sich "Winter" und wiederholt sich seit Jahrhunderten jedes Jahr aufs Neue.
    Der war gut.

  8. #17
    Avatar von Samuianer

    Registriert seit
    04.09.2003
    Beiträge
    17.303
    Ja da jagt die eine Katastrophe, die andere..... ein riesen Ringelreih' der Boulevardpresse...und Lady Gagga gackert im Refrain dazu... egal was, immer rein in die Kaeseblaetter, das diesen ganzen Schrott ueberhaupt noch wer kauft oder liest und anschaut... ist mir raetselhaft, spricht aber zugleich Baende ueber die grandiose Beschraenktheit der Masse der zum Wahlvieh und abnickenden Steuerzahler degradierten Konsumbuerger.

  9. #18
    Avatar von Leipziger

    Registriert seit
    24.06.2003
    Beiträge
    3.872
    Hallo franky

    nur weil ein paar von einer geringeren Fließgeschwindigkeit faseln, ist das noch lange nicht allgemeingültig
    Also die Genauigkeit und vor allen die Treffsicherheit einer Vorhersage für das europäische Klima in Verbindung mit dem Golfstrom ist eben schon eine andere wie eine eventuelle Erwärmung irgend wo anders um 2°C in den nächsten 150 Jahren , oder ?

  10. #19
    Avatar von Leipziger

    Registriert seit
    24.06.2003
    Beiträge
    3.872
    Hallo franky

    Normalerweise müsste sich dann auch die Temperatur des Wassers erhöhen.
    Also auch wenn , oder gerade dadurch, die weltweite Temperatur steigt kann sich Europa abkühlen :

    Süßwasser hemmt die Wärmepumpe
    Im Zuge des Klimawandels schwächt sich auch der Golfstrom ab, wie Wissenschaftler beobachtet haben. Denn steigt die globale Temperatur, wird auch das Wasser wärmer. Dadurch wird das Wasser leichter, der Antrieb im Strömungssystem verringert sich, und eine geringere Menge warmen Wassers gelangt nach Nordeuropa.


    http://www.planet-wissen.de/natur_technik/klima/klimawandel/golfstrom.jsp

    mit etwas technischen Verständnis , für mich zumindestens , nachvollziehbar ....

  11. #20
    Avatar von Conrad

    Registriert seit
    11.04.2005
    Beiträge
    8.812
    Das momentane Chaos auf den europäischen Flughäfen ist auch der Annahme zu verdanken, es gäbe ja wegen "der globalen Klimaerwärmung" keine richtigen Winter mehr. Da kann man sich das Geld für eine Wintervorsorge ja sparen.........

    Das ist keine Gutgläubigkeit mehr, das ist Fahrlässigkeit in Verbindung mit Dummheit.

Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 09.04.13, 02:24
  2. Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 30.08.12, 18:02
  3. Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 22.10.11, 17:17
  4. Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 22.09.11, 22:37