Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 29

Jugendkriminalität

Erstellt von Chak3, 05.05.2006, 18:40 Uhr · 28 Antworten · 1.058 Aufrufe

  1. #1
    Chak3
    Avatar von Chak3

    Jugendkriminalität

    Mich würde mal interessieren, was ihr meint, ohne zu googeln, um wieviel Prozent die Jugendkriminalität in den letzten acht Jahren gestiegen ist, vor allem die Gewaltkriminalität im Bereich Tötungsdelikte und schwerer Körperverletzung.

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Avatar von pumlakum

    Registriert seit
    14.02.2004
    Beiträge
    444

    Re: Jugendkriminalität

    Meinst Du die Jugendkriminalität in Deutschland, Thailand oder weltweit?
    Gestiegen ist sie überall, kann aberkeine Zahlen nennen.

    gruss
    pumlakum

  4. #3
    Avatar von mipooh

    Registriert seit
    01.06.2005
    Beiträge
    6.152

    Re: Jugendkriminalität

    Prozente würde ich nicht nennen mögen, aber ich vermute mal einen enormen Anstieg.
    Dabei ist mir irgendwoher aus dem net bekannt, dass die Gesamtkriminalität Jugendlicher abgenommen haben soll.

  5. #4
    Chak3
    Avatar von Chak3

    Re: Jugendkriminalität

    Entschuldigung, ich meinte in Deutschland.

    Du sollst ja auch keine konkreten Zahlen nennen, sondern schätzen.

  6. #5
    Avatar von resci

    Registriert seit
    20.01.2004
    Beiträge
    6.956

    Re: Jugendkriminalität

    Kann mich noch gut an die "wilden" 60er erinnern,
    da wurde mehr geprügelt als heute, genauso geklaut,
    vieles wurde untereinander geregelt ohne gleich wegen
    eines Remplers zur Polizei zu laufen.

    Es wurde gesoffen und selbstverständlich Auto gefahren,
    ganz selten daß jemend erwischt wurde.
    Gehört meineserachtens genauso zum Thema Kriminalität.

    Das Wort Statistik war damals den meisten (Polizisten)
    sowieso unnbekannt.

    Das Risiko geschlagen, überfallen und ausgeraubt zu werden war
    früher eindeutig höher.
    Kein Wochenende ohne Wirthausschägereien.
    Randale in Discos genauso normal wie heute.
    Mit dem Luftgewehr rumgeballert, manchmal auch scharf geschossen, solange nix passierte hats auch keinen aufgeregt.

    Meine Einschätzung (egal was die Statistik sagt) :
    Die Kriminalität hat eher abgenommen, vielleicht sich aber
    auch verlagert, wer früher eine Bank ausgeraubt hat,
    der machts heute halt übers Internet.

    resci

  7. #6
    Avatar von dawarwas

    Registriert seit
    30.10.2002
    Beiträge
    3.385

    Re: Jugendkriminalität

    Ich weiß das die Kriminalität (allgemein) abgenommen haben soll.

    Dagegen sollen schwerere Taten dramatisch zugenommen haben, wie z.B. .............., bewaffneter Raub, Totschlag, Mord, etc.

    Ich denke für Jugendliche trifft dies auch zu.

  8. #7
    Avatar von PengoX

    Registriert seit
    17.02.2003
    Beiträge
    1.987

    Re: Jugendkriminalität

    Zitat Zitat von dawarwas",p="342760
    Dagegen sollen schwerere Taten dramatisch zugenommen haben, wie z.B. .............., bewaffneter Raub, Totschlag, Mord, etc.
    Da empfehle ich diese Lektüre: http://www.heise.de/tp/r4/artikel/18/18724/1.html


    PengoX

  9. #8
    Tramaico
    Avatar von Tramaico

    Re: Jugendkriminalität

    Kriminalitaet und auch gewalttaetige Auseinandersetzungen hat es sicherlich immer gegeben und wird es immer geben.

    Unterschied heute erscheint jedoch, dass Fights haerter und hemmungsloser, sozusagen bis auf's Messer bzw. Blut ausgetragen werden.

    Frueher flogen die Faeuste und es reichte der Sieg (Aufgabe des Gegners), was zwischenzeitlich nicht mehr auszureichen scheint. Wenn er nicht mehr zuckt und absolut alle ist, dies scheint die Regel von heute zu sein.

    Wird wohl nicht unbedingt mehr gefightet, gemobbt, betrogen, gestohlen sondern nur eben haerter, schonungs- und hemmungsloser. Eine Art Verohrung der Moderne.

    Rein personeliche Einschaetzung ohne jegliche Rueckgriff auf irgendwelche Statistiken.

    Viele Gruesse,
    Richard

  10. #9
    Chak3
    Avatar von Chak3

    Re: Jugendkriminalität

    Zitat Zitat von PengoX",p="342781

    Da empfehle ich diese Lektüre: http://www.heise.de/tp/r4/artikel/18/18724/1.html


    PengoX
    Sehr guter Artikel.

    Das schlimme ist, dass mit diesen Fehleinschätzungen sogar Wahlen gewonnen werden, wie damals Schill hier in Hamburg.

  11. #10
    Avatar von fieberglascoyote

    Registriert seit
    07.02.2005
    Beiträge
    525

    Re: Jugendkriminalität

    Ich mache mir eigentlich keine Sorgen. SOrgen machen mir Politiker die mich vor Kriminalität schützen wollen die zu abstrakt ist um sie zu begreifen. Bestes Beispiel ist die ganze Terrordebatte. Ich habe den Eindruck sowohl Otto Schily als auch sein Nachfolger Schäuble wünschen sich "endlich" einen kapitalen Terroranschlag im eigenen Land um die Bürgerrechte einzuschränken und unbegrenzten Einblick in unser Leben zu bekommen. Bleibt zu hoffen, dass die Deutschen doch nicht so dumm sind wie ich meine und das ganze durchschauen.

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte