Seite 2 von 6 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 51

John Travolta Denkwürdige Hilfe für Haiti

Erstellt von chrisu, 27.01.2010, 21:06 Uhr · 50 Antworten · 2.816 Aufrufe

  1. #11
    Avatar von strike

    Registriert seit
    08.12.2007
    Beiträge
    28.011

    Re: John Travolta Denkwürdige Hilfe für Haiti

    Zitat Zitat von Joerg_N",p="817977
    Nun sei mal nicht gleich so böse - ich rede ja auch nicht von Marx sondern Mao
    Jörg, wer kann Dir - ausser Deiner Frau - schon böse sein ;-D

    Und wenn Du dies bei Mao abgeschrieben hast, sei Dir verziehen.
    Der hat es dann aber falsch bei Marx abgeschrieben.
    Obwohl: waren ihm (Mao) die grammatikalischen deutschen Feinheiten bekannt?
    Oder hatte der A1

  2.  
    Anzeige
  3. #12
    Avatar von Micha

    Registriert seit
    28.01.2003
    Beiträge
    15.952

    Re: John Travolta Denkwürdige Hilfe für Haiti

    Zitat Zitat von Paddy",p="817975
    Zitat Zitat von Joerg_N",p="817970
    Und dass sind die ethischen Grundlagen des christlichen Glaubens,

    und dich dachte Religion ist Opium fürs Volk
    Das sind ethische Grundlagen, die völlig unabhängig von Religion sind. Die kann man auch als Atheist haben.
    Ja sicher; und diese ethischen Grundlagen kamen einfach so über die Menschen - aus dem nichts und haben mit dem Christentum selbstverständlich gar nichts zu tun.

    Zumindest scheint diese Denkweise in vielen Köpfen fest verankert.

    Wer allerdings in der Welt schon solche Gesellschaften gesehen hat, wo es tatsächlich keinen- oder nur einen geringen christlichen Einfluss hatte, wird schon feststellen, dass es da andere ethische Grundlagen im Hinblick auf das menschliche Miteinander hat.

    Anders formuliert. Das Christentum hat weite Teile der Welt mehr geprägt, als manch einer sich das vorstellen mag.

    Nur weil sich der einzelne nicht (mehr) dafür interessiert, bedeutet das noch lange nicht, dass es keine Jahrhunderte langen Einflüsse und Prägungen gegeben hätte.

  4. #13
    Avatar von kcwknarf

    Registriert seit
    27.06.2005
    Beiträge
    10.249

    Re: John Travolta Denkwürdige Hilfe für Haiti

    Zitat Zitat von chrisu",p="817942
    Außerdem brachte Travolta Helfer, Doktoren und Seelsorger der Scientology-Sekte mit, der auch er angehört.
    Die Aufregung verstehe ich in diesem konkreten Fall überhaupt nicht.
    Die Scientology wird ja zurecht verurteilt, weil sie laut der Aussagen von Ex-Mitgliedern für ihre Kurse den Menschen all ihr Geld abknöpft, stark überwacht, droht und Gehirnwäsche betreibt.
    Demzufolge geht es ihnen in erster Linie um das Geld.

    Was haben die Menschen auf Haiti wohl kaum? Geld!
    Also werden sie hier wohl kaum neue Mitglieder anwerben wollen.

    Vielleicht geht es um die Verbesserung des Images oder um echte Hilfe. Wie auch immer: je mehr Helfer desto besser.

    Man bedenke: Haiti ist auch in Not geraten, gerade, weil man sich untereinander so bekämpft hat. Das sollte man also nun bei Helfern untereinander unterlassen.

    Zitat Zitat von chrisu",p="817942
    Angeblich beherrschen sie eine Technik, die zentrale Punkte des Nervensystems reaktivieren soll.

    Ein praktizierender Arzt vor Ort sagte der französischen „News-Agency“, er habe noch nie davon gehört, dass die Technik des Handauflegens Wundbrand heilen könne.
    Wenn ein praktizierender Arzt die Kunst des Handauflegens nicht kennt, heißt es noch lange nicht, dass es nicht funktioniert.
    Ich bin davon überzeugt und habe auch schon von wirkungsvollen Methoden gehört.
    In Asien, insbesondere in Japan, ist Reiki sehr bekannt und beliebt. Heilung durch die Übertragung von Energie.
    Beim Auto funktioniert das ja auch - durch ein Überbrückungskabel, wenn der Wagen nicht anspringt. Ist ja dasselbe Prinzip.

    Der letzte Papst soll ja alleine durch das Anschauen einer Frau diese von einer Krankheit erlöst haben.

    Es gibt so viele Dinge zwiscehn Himmel und Erde, die sogenannte Wissenschaftler nicht verstehen (wollen).
    Wichtig ist es doch, dass es hilft. Auf das Ergebnis kommt es an und nicht auf den Weg. Oftmals reicht dazu auch ein Placebo-Effekt aus.

    Daher halte ich die Aktion von Travolta in diesem Fall für durchaus gut, auch wenn ich von den oben genannten Scientolgy-Machenschaften natürlich ebenfalls nicht begeistert bin.

  5. #14
    Avatar von mike11

    Registriert seit
    04.12.2007
    Beiträge
    904

    Re: John Travolta Denkwürdige Hilfe für Haiti

    Zitat Zitat von kcwknarf",p="818031


    In Asien, insbesondere in Japan, ist Reiki sehr bekannt und beliebt. Heilung durch die Übertragung von Energie.
    Beim Auto funktioniert das ja auch - durch ein Überbrückungskabel, wenn der Wagen nicht anspringt. Ist ja dasselbe Prinzip.
    Du bist der Beste!
    Bringst mich morgens um 6:00 schon zum lachen.Und jetzt geh ich raus in den Schnee und mach Reiki mit meiner Karre.
    Danke

  6. #15
    Avatar von Samuianer

    Registriert seit
    04.09.2003
    Beiträge
    17.303

    Re: John Travolta Denkwürdige Hilfe für Haiti

    Zitat Zitat von kcwknarf",p="818031
    Zitat Zitat von chrisu",p="817942
    Außerdem brachte Travolta Helfer, Doktoren und Seelsorger der Scientology-Sekte mit, der auch er angehört.
    Die Aufregung verstehe ich in diesem konkreten Fall überhaupt nicht.
    Die Scientology wird ja zurecht verurteilt, weil sie laut der Aussagen von Ex-Mitgliedern für ihre Kurse den Menschen all ihr Geld abknöpft, stark überwacht, droht und Gehirnwäsche betreibt.
    Demzufolge geht es ihnen in erster Linie um das Geld.

    Was haben die Menschen auf Haiti wohl kaum? Geld!
    Also werden sie hier wohl kaum neue Mitglieder anwerben wollen.

    Vielleicht geht es um die Verbesserung des Images oder um echte Hilfe. Wie auch immer: je mehr Helfer desto besser.

    Man bedenke: Haiti ist auch in Not geraten, gerade, weil man sich untereinander so bekämpft hat. Das sollte man also nun bei Helfern untereinander unterlassen.

    Zitat Zitat von chrisu",p="817942
    Angeblich beherrschen sie eine Technik, die zentrale Punkte des Nervensystems reaktivieren soll.

    Ein praktizierender Arzt vor Ort sagte der französischen „News-Agency“, er habe noch nie davon gehört, dass die Technik des Handauflegens Wundbrand heilen könne.
    [highlight=yellow:818a534fe9]Wenn ein praktizierender Arzt die Kunst des Handauflegens nicht kennt, heißt es noch lange nicht, dass es nicht funktioniert.[/highlight:818a534fe9]
    Ich bin davon überzeugt und habe auch schon von wirkungsvollen Methoden gehört.
    In Asien, insbesondere in Japan, ist Reiki sehr bekannt und beliebt. Heilung durch die Übertragung von Energie.
    [highlight=yellow:818a534fe9]Beim Auto funktioniert das ja auch - durch ein Überbrückungskabel, wenn der Wagen nicht anspringt[/highlight:818a534fe9]. Ist ja dasselbe Prinzip.

    [highlight=yellow:818a534fe9]Der letzte Papst soll ja alleine durch das Anschauen einer Frau diese von einer Krankheit erlöst haben.[/highlight:818a534fe9]

    [highlight=yellow:818a534fe9]Es gibt so viele Dinge zwiscehn Himmel und Erde, die sogenannte Wissenschaftler nicht verstehen[/highlight:818a534fe9] (wollen).
    Wichtig ist es doch, dass es hilft. Auf das Ergebnis kommt es an und nicht auf den Weg. Oftmals reicht dazu auch ein Placebo-Effekt aus.

    Daher halte ich die Aktion von Travolta in diesem Fall für durchaus gut, auch wenn ich von den oben genannten Scientolgy-Machenschaften natürlich ebenfalls nicht begeistert bin.


    Am schwersten ist blanker Irrsinn zu "verstehen"!

    Scientology ist dir klar was das ist?

    Der "Heiler" auf den Philippinen, der von einem Fernsehteam, als Scharlatan entlarvt wurde, ist dir diese Geschichte bekannt?

    Schau mal oefter Mythbusters, das ist lehrreicher als Maechenbuecher, Onlinegames und Comicheftchen!

    http://mythbustersresults.com/


    Weisst du das es praktizierenden Aerzten verboten ist nicht anerkannte Heilmethoden anzuwenden?

    Kennst du den Begriff Quacksalber?

    Placebo?




    - - - A C H T U N G - - -

    Die Alternativmedizin ist ein Bereich, in dem viele kontroverse Meinungen herrschen.
    Leider kam es dadurch in der Vergangenheit immer wieder zu verbalen Auseinandersetzungen,
    die eine eher unfreundliche Atmosphäre in diesem Forum geschaffen haben.

    Aus diesem Grund unterliegt das Forum Alternativmedizin ab sofort gesonderten Regelungen:


    * In diesem Forum werden Themen pro und contra zur Alternativmedizin diskutiert.

    * Grundsätzlich kritische Beiträge und /oder Themen zur Alternativmedizin gehören in das Unterforum "kritisch betrachtet".


    [highlight=yellow:818a534fe9]* Beiträge, die von schulmedizinischen Behandlungen abraten, sind verboten und ziehen eine Verwarnung oder Sperrung nach sich.

    * Beiträge über Geistheilung, Fernheilung, Handauflegen, Heilung durch Gott, etc. sind hier nicht erwünscht. Um solche Themen zu diskutieren geht bitte in dafür einschlägige Foren (Esoterik)[/highlight:818a534fe9].


    Die Stiftung Warentest zu REIKI:


    "Die Behandlung ist nur harmlos, so lange nicht eine notwendige Therapie für eine bestehende Krankheit versäumt wird ... Es fehlt eine seriöse Dokumentation der angegebenen Heilwirkungen. Wohltuende Wirkung kann von der tiefen Entspannung während des Handauflegens und der gläubigen Erwartung der Patienten ausgehen. Reiki bei lebensbedrohlichen Zuständen einzusetzen, ist fahrlässig. Fernbehandlung muss als Irreführung der Patienten gelten.



    ..weiter:




    Das graue Psychogeschäft übt ungeheuere Anziehung aus auf "halbseidene" Figuren jedweder Provenienz, die sich ohne großen Aufwand - vor allem ohne Studium und Berufsausbildung - eine lukrative Erwerbsquelle zu eröffnen suchen.

    Vielfach, zumal die Grenzlinien fließend verlaufen, ist nicht auf Anhieb erkenntlich, welcher Kategorie der einzelne Praktiker zugehört, ob er eher ein Fall für den Staatsanwalt ist oder für die Psychiatrie.

    Das Risiko ist enorm, innerhalb der Psychoszene an einen inkompetenten Therapeuten und/oder eine unsinnige oder auch gefährliche Methodik zu geraten.
    Was also ist zu tun?

    Grundsätzlich ist von Verfahren abzuraten, die sich bislang einer seriösen Wirksamkeitsüberprüfung entzogen haben beziehungsweise keinen ausreichenden Wirksamkeitsnachweis vorlegen können.
    Quelle:
    http://www.patientenfragen.net/alter...ten-t4971.html



    ...sicher ist dir das "zu serioes"..

  7. #16
    Avatar von kcwknarf

    Registriert seit
    27.06.2005
    Beiträge
    10.249

    Re: John Travolta Denkwürdige Hilfe für Haiti

    Zitat Zitat von Samuianer",p="818042
    Scientology ist dir klar was das ist?
    Habe ich doch oben erklärt. Und auch, dass sie bei den eher armen Haitianern wohl nichts anrichten können.

    Zitat Zitat von Samuianer",p="818042
    Der "Heiler" auf den Philippinen, der von einem Fernsehteam, als Scharlatan entlarvt wurde, ist dir diese Geschichte bekannt?
    Die ganzen Wissenschaftler und auch du vergessen bei der ganzen Sache einen ganz wichtigen Punkt:
    die menschliche Psyche.

    Es ist mehrfach nachgewiesen, dass der Glaube Bäume versetzen kann. Es gibt massenhaft Experimente, bei denen Testpersonen Wasser verabreicht wurde. Ihnen wurde gesagt, dahin befinde sich ein Wundermittel. Und ein Großteil wurde danach gesund.

    Du hast das Zauberwort ja selber genannt:
    Placebo

    Und genau darum geht es doch bei den meisten Alternativheilern. Sie haben keine medizinischen Fähigkeiten. Aber sie können Menschen suggerieren, sie könnten heilen. Und wenn der Patient fest daran glaubt, ergibt sich alleine dadurch eine Heilchance.

    Was meinst du wohl ich ich mein ganzes Leben mache. Ich behandele mich selber genau nach dem Prinzip: den Glauben, dass ich niemals mehr krank werde. Ich bin auch aus diesem Grund über 5 jahre gesund.

    Das mag man Quacksalberei nennen, weil es eben keinen medizinischen Hintergrund hat. Aber das Ergebnis zählt.
    Skeptiker werden natürlich nicht gesund. Die müssen dann halt zu richtigen "Ärzten".

    Die hatten die indianer früher übriegns auch nichzt, Dei hatten ihre Medizinmänner. Und die arbeiteten ztumesit eben auch mit Placebo-Effekten.

    Für mich ist das eine echte Medizinkunst, weil es eben auch mit der menschlichen Psyche arbeitet. Und es liegt vor allem am Patienten selber, ob es hilft. Beim Arzt ist man von den Fähigkeiten des Doktors vollkommen ausgeliefert. Daher bevorzuge ich - aufgrund der Eigenverantwortlichkeit - immer die Alternativmedizin.

    Leuten aber wie dir würde ich das natürlich niemals empfehlen. Da scheitern die Methoden natürlich, weil du ja "fest mit den Beinen auf der Erde stößt". Das schränkt dann aber die Möglichkeieten der Heilung ein. Ich weiß jedenfalls für mich selber, dass es funktioniert. Und das alleine zählt.


    Zitat Zitat von Samuianer",p="818042
    Weisst du das es praktizierenden Aerzten verboten ist nicht anerkannte Heilmethoden anzuwenden?
    Ja, ist ja auch richtig so. Wer zum Arzt geht, glaubt ja nicht an Alternativen. Daher können "praktizierende Aerzte" auch keine Wunder verbringen. dazu sind nämlcih immer 2 nötig (der eine ist der Patient).


    Zitat Zitat von Samuianer",p="818042
    Beiträge, die von schulmedizinischen Behandlungen abraten, sind verboten und ziehen eine Verwarnung oder Sperrung nach sich.
    Richtig. Denn das wäre ja falsch. Es gibt ja 2 Kategorien von Menschen: die, die an sich selber (und die eigene Energie und Energieaufnahme) glauben und die, die an Ärzte glauben. Daher muss es eben auch 2 Sorten von Ärzten geben.
    Es wäre fatal, die Schulmedizin zu verdammen. Denn dazu gibt es viel zu viele Ungläubige und "Realisten", die auch nur durch solche Ärzte behandelt werden können (wobei ja meist die Ursachen außen vor bleiben).

    Zitat Zitat von Samuianer",p="818042
    Die Stiftung Warentest zu REIKI:
    Wenn die Stiftung Warentest etwas zu Reiki sagt ist das genauso als wenn ich mich über die Menstruationsschmerzen von Frauen auslassen würde.
    Reiki kann man nicht messen, das muss man spüren und vor allem daran glauben. Wer das nicht tut, sollte kein Reiki nutzen. Fertig.

    Zitat Zitat von Samuianer",p="818042
    Das graue Psychogeschäft übt ungeheuere Anziehung aus auf "halbseidene" Figuren jedweder Provenienz, die sich ohne großen Aufwand - vor allem ohne Studium und Berufsausbildung - eine lukrative Erwerbsquelle zu eröffnen suchen.


    Ist klar, nur ein Studium macht seriös. Dann muss ich ja sehr seriös sein. Denn ich habe ja studiert
    Behandeln kann jedes Kind (vor allem die). Nur nicht jeder Patient ist in der lage, behandelt zu werden. So wird ein Schuh draus! Man könnte auch sagen: nur Patienten mit Studium werden wieder gesund... Nein, natürlich nur diejenigen, die daran glauben.
    Reiki ist keine Schulmedizin, es ist eine Naturmedizin.

    Zitat Zitat von Samuianer",p="818042
    Vielfach, zumal die Grenzlinien fließend verlaufen, ist nicht auf Anhieb erkenntlich, welcher Kategorie der einzelne Praktiker zugehört, ob er eher ein Fall für den Staatsanwalt ist oder für die Psychiatrie.
    Ja, ja, Jesus hat man auch gekreuzigt, weil an ihn nicht verstanden hat. In Deutschland würde ich ohnehin keine Alternativmedizin anbieten. Die sind doch völlig humorlos und völlig roboterlike abgekaltet zu Wesen ohne jegliches Gefühl. Auch ein Grund, warum es abwärts geht.

    Zitat Zitat von Samuianer",p="818042
    Das Risiko ist enorm, innerhalb der Psychoszene an einen inkompetenten Therapeuten und/oder eine unsinnige oder auch gefährliche Methodik zu geraten.
    Was also ist zu tun?
    Den Autor dieses Textes schwer bemitleiden. Solche Typen tun mir ehrlich leid. Was haben die vom Leben? kein Glauben, kein Gefühl, keine Fantasie... nur purer "Realismus" im Kopf. Geradlinig, abhängig und am Ende steht der Tod. Booah, ist das arm!

    Zitat Zitat von Samuianer",p="818042
    Grundsätzlich ist von Verfahren abzuraten, die sich bislang einer seriösen Wirksamkeitsüberprüfung entzogen haben beziehungsweise keinen ausreichenden Wirksamkeitsnachweis vorlegen können.
    Ja, soll er doch machen. Wie gesagt, jeder sollte wählen, was er für richtig hält. Es ist nur traurig, dass man versucht, die Glaubenden auf seine Seite zu ziehen und ihnen ihren Lebensmut damit zu stehlen.
    Bei mir sind sie aber da an der falschen Adresse. Meine Energie ist so stark, dass ich mich von solchen Quackssalbern wie diesem fantasielosen Autor (vermutlich auch noch von der Pharmaindustrie bezahlt) nicht blenden lasse.

    Zitat Zitat von Samuianer",p="818042
    ...sicher ist dir das "zu serioes"..
    Das ist für mich nur arm. Und mir tut es richtig weh, wenn ich sehe, wohin die Welt mittlerweile geschlittert ist. Buddha, Jesus, Mohammed würden sich im Grabe umdrehen, wenn sie die Welt von heuet sehen würden.

    Und auch die Aliens werden nicht verstehen, dass die Menschen ihre früheren Fähigkeiten aus Atlantis-Tagen (wie Hellsehen, Gedankenübertragung, Heilkräfte usw.) völlig verloren und sich so dermaßen zurückgebildet haben.
    Was ist nur schiefgelaufen? In 2 Jahren werden wir es ja erfahren...

  8. #17
    Avatar von strike

    Registriert seit
    08.12.2007
    Beiträge
    28.011

    Re: John Travolta Denkwürdige Hilfe für Haiti

    Zitat Zitat von kcwknarf",p="818062
    Buddha, Jesus, Mohammed würden sich im Grabe umdrehen, wenn sie die Welt von heuet sehen würden. ...
    Ich dachte immer genau für diese Herrschaften gilt dies nicht?
    Aber sei es drum.
    Jeder soll, kann und darf helfen.
    Absichten verbergen sich hinter jedem Hilfeangebot.
    Uneigennützigkeit ist eine schöne Tugend, die aber so völlig den Lebensgewohnheiten und dem realen Erleben des grössten Teils der Menschheit widerspricht.
    So what?

  9. #18
    Avatar von Samuianer

    Registriert seit
    04.09.2003
    Beiträge
    17.303

    Re: John Travolta Denkwürdige Hilfe für Haiti

    Zitat Zitat von kcwknarf",p="818062



    ...auf das Wesentliche gekuerzt:

    [highlight=yellow:48afd6454d]Was meinst du wohl ich ich mein ganzes Leben mache. Ich behandele mich selber genau nach dem Prinzip: den Glauben, dass ich niemals mehr krank werde. Ich bin auch aus diesem Grund über 5 jahre gesund. ......[/highlight:48afd6454d]...

    ... Bist also schon 5 ?


    knarfi, knarfi, knarfi - glauben darf ja jeder was er moechte oder gar will!

    Ich wuerde jedenfalls keinen Prediger an meinen Ferrari, keinen Koch mein Haus bauen, keinen Zimmermann meinen Garten bestellen und keinen Schmied meine Hemden buegeln lassen!



    Warum halten diese Geistheiler dann nicht ihre heilenden Haende preventiv, geschlossen ueber die gesamte Menschheit?



    Das Erdbeben, Tsunami, das haette dan doch Alles verhindert werden koennen - Nein?

    Oder gehoeren einfach Einige abgestraft , nur dasklappt nicht immer ganz so und trifft schon mal die Flaschen...?

    Warum nicht vorbeugen als heilen, warum kommen die immer erst "danach" und warum mit dem Flugzeug, koennen die das nicht per Telekinese transferieren, warum mit Nahrung, das ginge doch per Psychokatapult viel efektiver, Vitamine, Proteine, Kohlehydrate per Telekinetik, einfach so, braeuchten keine teuren, zeitaufwendigen Logistiktransfers und so... waere doch oekonomischer, auch was deren Kraefte anbetrifft und wie du schreibst braeuchte das ja nur Leute die daran glauben - da scheint es ja genug von zu geben - die "Anderen" beissen halt, ganz im "goettlichen Sinne" - dann eben "die Schweine"!

    Ne'?






    Also mal ran....!

  10. #19
    Avatar von

    Re: John Travolta Denkwürdige Hilfe für Haiti

    Jungs, Scientology hat mit Religion nun so gar nix zu tun. Mit unmoralischem Geld verdienen und Gehirnwaesche dagegen aeusserst viel.
    Solche Spinner gehoeren ganz einfach nicht auf Kinder losgelassen. Aerzte duerfte es auf Haiti auch mittlerweile genug geben.
    Noe, es ist keineswegs egal wer vor Ort hilft und mit welchen Methoden. Wenn ein Kind nicht von einem anerkannten Arzt behandelt wird weil es in den Haenden von so einem Scharlatan ist dann ist das alles andere als egal.

  11. #20
    Avatar von strike

    Registriert seit
    08.12.2007
    Beiträge
    28.011

    Re: John Travolta Denkwürdige Hilfe für Haiti

    Zitat Zitat von Extranjero",p="818105
    Scientology hat mit Religion nun so gar nix zu tun.
    Welche allgemeingültigen Kriterien gilt es denn zu erfüllen um sich "Religion" nennen zu dürfen?


Seite 2 von 6 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. "Thai Elephants Help Haiti"
    Von sleepwalker im Forum Thailand News
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 21.01.10, 16:22
  2. Antworten: 41
    Letzter Beitrag: 13.05.09, 01:25
  3. Bangkok Haunts - John Burdett
    Von Pustebacke im Forum Literarisches
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 11.08.08, 11:39
  4. John Belushi Tribute
    Von Auntarman2 im Forum Essen & Musik
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 24.12.06, 22:35
  5. Olivia Newton-John schützt thailändische Elefanten:
    Von odysseus im Forum Thailand News
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 16.09.03, 16:33