Seite 4 von 13 ErsteErste ... 23456 ... LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 122

Jeder vierte Deutsche von Armut bedroht

Erstellt von jai po, 18.05.2008, 05:28 Uhr · 121 Antworten · 5.495 Aufrufe

  1. #31
    Avatar von Samuianer

    Registriert seit
    04.09.2003
    Beiträge
    17.303

    Re: Jeder vierte Deutsche von Armut bedroht

    Zitat Zitat von Dieter1",p="591458
    Zitat Zitat von Samuianer",p="591437
    und die Auswahl war recht gross!
    Logisch, auf laengeren Fahrten konnte man sich sogar die Fachrichtung auswaehlen :-) .
    Germanisten, Soziologen oder Psychologen, echte Mediziner waren damals noch eher selten!

    zum Thema "Hilfsarbeiter" und Australien:

    Ein guter Bekannter von mir hat einen Schweisserkurs absolviert, verdient sich in Australien zum Krueppel und lacht sich kaputt, weil sie ihn in D. als "nicht vermittelbar" auf HartzIV setzen wollten!

    Ein Anderer hat sich selbststaendig zum ROV "Piloten" ausbilden lassen und wirkt uebergluecklich, bei traumhafter Bezahlung in den VAE.

  2.  
    Anzeige
  3. #32
    Avatar von Conrad

    Registriert seit
    11.04.2005
    Beiträge
    8.820

    Re: Jeder vierte Deutsche von Armut bedroht

    Als Arbeiter auf dem Bau kann man sich auch heute noch ne goldene Nase verdienen....nur eben nicht in Deutschland.

    Dubai wäre da z.B ein guter Tip...aber in Deutschland will ja keiner gute Tips hören, hier will man einander nur einen vorjammern, wie dreckig es einem doch geht....

    Diese Studie "Armutsbericht"....da kann man sicher eine andere Studie erstellen lassen, wo genau das Gegenteil rauskommt aber wie gesagt...das will hier keiner hören.

    Der Mindestlohn als Ausweg aus der angeblichen Misere, ist im Grunde ebenfalls ein Witz, denn 7,50 € ergeben auch nur 1200 Brutto, da geht das Gejammer dann übergangslos weiter, es ist, wie ich bereits schon anführte eine [/b]Nonsens-Diskussion... :-) ...Schuld ist eben der Kapitalismus...was wohl sonst... ;-D

  4. #33
    Avatar von andydendy

    Registriert seit
    25.12.2003
    Beiträge
    2.746

    Re: Jeder vierte Deutsche von Armut bedroht

    HAMBURG Bernd Steinhoff (*Name geändert) aus Hamburg-Horn arbeitet seit 28 Jahren als Elektriker im Flughafen. Gattin Britta ist Hausfrau, die älteste Tochter (21) macht eine Ausbildung, die Söhne (15 und 18) gehen zur Schule. Inklusive Kindergeld stehen den Steinhoffs 2650 Euro monatlich zur Verfügung. Damit gehören sie zur neuen Klasse der working poor (arbeitende Arme). Sie haben Arbeit, gelten aber als arm.

    So wie mittlerweile 13 Prozent der Bundesbürger, die weniger als 781 Euro netto verdienen. Weitere 13 Prozent werden nur durch staatliche Unterstützung vor der Armut bewahrt. "Die Schere zwischen Arm und Reich hat sich weiter geöffnet", beklagte Bundesarbeitsminister Olaf Scholz, der gestern den "3. Armuts- und Reichtumsbericht der Bundesregierung" vorstellte. "Eine Schande für Deutschland", polterte Linke-Parteichef Oskar Lafontaine. Arm ist laut einer EU-Definition, wer als Alleinlebender 781 Euro monatlich netto hat.

    Um in der Boomtown Hamburg über die Runden zu kommen, ist das auch bitter nötig: Gestiegene Lebenshaltungskosten (2,4 bis 3 Prozent monatlich), steigende Mieten und Energiekosten, gekürzte Sozialleistungen (Schülerfahrkarten, Büchergeld etc.) verschärfen das Problem. Allein 30000 Hamburger müssen derzeit ihr Gehalt durch staatliche Zuschüsse aufstocken lassen - 72 Prozent mehr als im Vorjahr. Bekamen 2005 noch 46800 Kinder unserer Stadt Sozialgeld, so sind es jetzt 54300. Für Prof. Jens S. Dangschat, Stadt- und Regionalsoziologe an der Technischen Universität Wien, war das vorhersehbar. Hamburg sei hier unter den deutschen Metropolen Vorreiter mit negativen Vorzeichen, sagt er. Denn die wirtschaftliche Umstrukturierung hin zu einem modernen Dienstleistungsstandort habe in der Hansestadt zu einer Polarisierung geführt: "Billig-Jobs ohne Tarifbindung sind entstanden, z. B. selbstständige Altenpfleger oder Designer. Trotz voller Auftragsbücher können sie vom Einkommen nicht leben", so Dangschat, der drei Gruppen Betroffener unterteilt:

    Langzeitarbeitslose, deren Berufe der Umstrukturierung zum Opfer gefallen sind.

    Menschen, die auf Grund ihres persönlichen Profils nicht mehr arbeitsfähig sind (ohne Ausbildung, perspektivlos).

    Die beschriebenen working poor, zumeist im Dienstleistungssektor tätig.

    Hartz IV verschärft das Problem in Großstädten strukturell. "Bedingt durch Auflagen beispielsweise die Mietkosten betreffend bilden sich Armuts-Quartiere wie Wilhelmsburg oder Jenfeld. Wer es sich leisten kann, zieht weg."

    Die Politik reagiert hilflos auf den Armutsbericht der Bundesregierung: FDP und Union fordern mehr Wachstum, Linke und Grüne die Anhebung des Regelsatzes für das Arbeitslosengeld II auf 420 Euro.

    Info:
    Lichtblick ...

    Der gestern vom Bundesarbeitsminister vorgelegte Armuts- und Reichenbericht beinhaltet auch eine positive Nachricht So hat sich die Zahl der Obdachlosen in Deutschland seit 1998 halbiert. Im Jahr 2006 waren rund 254000 Menschen wohnungslos, geht aus dem Armuts- und Reichtumsbericht hervor. 1998 waren es noch 530000 Obdachlose. Das Ministerium beruft sich dabei auf Schätzungen der Bundesarbeitsgemeinschaft Wohnungslosenhilfe.

    Die Mehrzahl der Obdachlosen in den Industriestaaten sind Männer, unter den alleinstehenden Obdachlosen machen sie ca. 80 bis 85°Prozent aus. Sie sind in Deutschland meist zwischen 20 und 50 Jahre alt.

  5. #34
    Avatar von Alek

    Registriert seit
    07.06.2006
    Beiträge
    1.709

    Re: Jeder vierte Deutsche von Armut bedroht

    Zitat Zitat von Lamai",p="591473
    ...Nonsens-Diskussion... :-) ...Schuld ist eben der Kapitalismus...was wohl sonst... ;-D
    @Lamai, das ist weniger eine Nonsens-Diskussion als ein Nonsens-Selbstgespräch.

    Grüsse
    Alex

  6. #35
    Avatar von Alek

    Registriert seit
    07.06.2006
    Beiträge
    1.709

    Re: Jeder vierte Deutsche von Armut bedroht

    Einen noch: Es ist ohnehinn absoluter Blödsinn zu sagen: Die PDS ist schuld, die CDU ist schuld, die DDR ist schuld, der Kapitalismus ist schuld. sowas zeugt von einer gewissen Insuffizienz des geistigen Horizonts.

    Es sind meist viele Faktoren die sich z.T. gegenseitig beinflussen die so eine Situation herbeiführen. Ein Schulsystem das nicht mit der Zeit gewachsen ist, ein Staat, der das Kapital entlastet im Irrglauben, dass dadurch die Wirtschaft beinflusst werden könnte, ein komplexes Steuersystem, das mittlerweile nicht mehr kontrollierbar ist, mangelnde Bereitschaft der Einzelnen sich zu verändern, Unfähigkeit auf gewohnten Status zu verzichten, die Liste ist endlos....

    Grüsse
    Alex

  7. #36
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    26.841

    Re: Jeder vierte Deutsche von Armut bedroht

    die Kernfrage,

    welche Gesellschaft bekommen wir in Deutschland ?

    Hoppenheim,
    die Einen sind im Team,
    die Anderen sind draussen


    für alle, die mit Hoppenheim nichts anfangen können :
    (warum ist Hoppenheim nun in der Bundesliga ?)

  8. #37
    Avatar von Hippo

    Registriert seit
    30.11.2007
    Beiträge
    5.765

    Re: Jeder vierte Deutsche von Armut bedroht

    warum ist Hoppenheim nun in der Bundesliga ?
    Das ist nun wirklich 'ne merkwuerdige Frage. Die Antwort ist SAP

  9. #38
    Avatar von Chumphon

    Registriert seit
    19.08.2004
    Beiträge
    1.055

    Re: Jeder vierte Deutsche von Armut bedroht

    Zitat Zitat von Changnam43",p="591512
    warum ist Hoppenheim nun in der Bundesliga ?
    Das ist nun wirklich 'ne merkwuerdige Frage. Die Antwort ist SAP
    Ich meine es liegt "nur" an Dietmar Hopp und nicht SAP.
    Klar ist er der Mitbegründer von SAP.

  10. #39
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    26.841

    Re: Jeder vierte Deutsche von Armut bedroht

    womit sich alles darauf konzentriert,
    bei welchem sugar daddy man unter Vertrag kommt

  11. #40
    Avatar von Shuai_ran

    Registriert seit
    02.10.2003
    Beiträge
    238

    Re: Jeder vierte Deutsche von Armut bedroht

    Auch in der Schweiz wurde der Armutsbericht von den Medien aufgegriffen:
    http://www.nzz.ch/nachrichten/wirtsc..._1.737981.html

Seite 4 von 13 ErsteErste ... 23456 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Armut in Thailand
    Von waanjai_2 im Forum Politik und Wirtschaft
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 13.07.09, 11:49
  2. Little Buddha heute 30. Jan · 20:15 DAS VIERTE
    Von Hippo im Forum Event-Board
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 30.01.09, 19:21
  3. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 21.10.08, 17:19
  4. Jeder siebte Berliner lebt in Armut.
    Von odysseus im Forum Sonstiges
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 18.05.03, 10:30