Seite 3 von 13 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 122

Jeder vierte Deutsche von Armut bedroht

Erstellt von jai po, 18.05.2008, 05:28 Uhr · 121 Antworten · 5.485 Aufrufe

  1. #21
    Avatar von Conrad

    Registriert seit
    11.04.2005
    Beiträge
    8.818

    Re: Jeder vierte Deutsche von Armut bedroht

    Zitat Zitat von Sammy33",p="591441
    Es liegt daran, dass derjenige keine Ausbildung "durchgemacht" hat, sei es aus Faulheit oder niedrigem Intelligenzquotienten.
    Manche haben sich halt für die Fabrik entschieden, nicht weil
    es an der Intelligenz lag, sondern weil sie mussten.Sammy
    Diese Entscheidung für Hilfsarbeiter aufm Bau beruht halt auf mangelnder Intelligenz.

    Und, wenn man sich das mit der Armut mal in DM umrechnet:

    Familie mit 2 Kindern und 3300 DM Netto gilt als arm... naja...ich weiß nicht...

    Der Mindstlohn von 7,50 € soll es dann richten, aber das sind auch nur 1200 € Brutto...

    Das hier jeder halbwegs qualifizierte Facharbeit nur weg will aus Deutschland, kann ich absolut nachvollziehen. Als ca. 35-jährigem gelerntem Klemptner, Tischler, Mechaniker, Zimmermann rollen sie dir in Australien den roten Teppich aus...und da scheint das ganze Jahr die Sonne und es gibt tausende von Kilometern Strände..und das allerbeste: Der ganz Kontinent hat nur 18,5 Millionen Einwohner.

    Ich kann nur jeden raten: Bloß weg aus diesem Irrenhaus Deutschland, bloß weg... ;-D

    Hier in Deutschland gilt: Schuld sind nur die anderen, die Unternehmer, die Manager, der Kapitalismus, die Ausländer....bloß man selber nicht

  2.  
    Anzeige
  3. #22
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    26.833

    Re: Jeder vierte Deutsche von Armut bedroht

    gebt mal bei google ein

    Hartz IV Schule

    vor paar Tagen wieder ein Bericht,
    Hauptschul-Lehrer bereitet die gesamte Klasse auf Hartz 4 vor,
    weil seit vielen Jahren niemals mehr ein Schüler anders las ein Hartz4 Empfänger wurde.

  4. #23
    Avatar von Micha

    Registriert seit
    28.01.2003
    Beiträge
    15.941

    Re: Jeder vierte Deutsche von Armut bedroht

    Zitat Zitat von Lamai",p="591453
    Diese Entscheidung für Hilfsarbeiter aufm Bau beruht halt auf mangelnder Intelligenz.
    So ein Hilfarbeiter aufm Bau mit mangelnder Intelligenz, trägt imho mehr zum Lebensstandard eines Landes bei, als so mancher überflüssige, hochbezahlte Verwalter/Sachabearbeiter.

  5. #24
    Avatar von soulshine22

    Registriert seit
    28.07.2006
    Beiträge
    2.579

    Re: Jeder vierte Deutsche von Armut bedroht

    Zitat Zitat von Lamai",p="591453
    Diese Entscheidung für Hilfsarbeiter aufm Bau beruht halt auf mangelnder Intelligenz.
    Lamai, jai jen bitte

    Ich hab großen Respekt vor Leuten die körperlich arbeiten, hab selbst neben der Schule auch viel am Bau gemacht und auch jetzt noch, wenn ein Freund baut, helf ich gern mal aus wenn ich Zeit habe, weil's mir auch Spass macht. Und da gibt es auch Leute mir sehr viel Intelligenz, die es zu was bringen.

    So nebenbei, wenn jeder nur noch Abitur und lange Ausbildung machen würde, wer würde denn dann die Häuser bauen usw? Würde man dann Ausländer zu Billiglöhnen holen, hieße es wieder zuviele Immigranten die unsere Jobs wegnehmen. Irgendwas kann da dann doch nicht stimmen

    @Dism
    Über die Hartz IV Schule las ich auch schon mal was. Ist krass :-(

  6. #25
    Avatar von Dieter1

    Registriert seit
    10.08.2004
    Beiträge
    31.992

    Re: Jeder vierte Deutsche von Armut bedroht

    Zitat Zitat von Samuianer",p="591437
    und die Auswahl war recht gross!
    Logisch, auf laengeren Fahrten konnte man sich sogar die Fachrichtung auswaehlen :-) .

  7. #26
    Avatar von Chumphon

    Registriert seit
    19.08.2004
    Beiträge
    1.055

    Re: Jeder vierte Deutsche von Armut bedroht

    In Deutschland wird in der Schule, Ausbildung, Studium, etc. zu wenig auf eine Selbständigkeit vorbereitet, man wird immer nur auf ein Beschäftigungsverhältnis vorbereitet.
    Beim Arbeitsamt bekommt man ja auch nur noch Kurse "Wie schreibe ich eine Bewerbung richtig".
    Die großen Firmen mit zigtausend Beschäftigten im Metall-, Chemie-,Versicherung- und Bankbereich werden auch immer weniger und die die über bleiben brauchen auch immer weniger Angestellte. Aber gerade in diesen Bereichen wurde sehr gut bezahlt.
    Der "kleine Tante Emma"-Laden um die Ecke (gibt es ja sowieso kaum noch)oder Discounter kann keine tollen Verdienst bezahlen.
    Wer jetzt noch einen guten Job hat kann froh sein, die Wahrscheinlichkeit das sein nächster Job nicht mehr so gut (Geld, Arbeitsbedingungen, Arbeitszeit) ist wird bedeutend größer.

  8. #27
    ffm
    Avatar von ffm

    Registriert seit
    06.08.2005
    Beiträge
    3.997

    Re: Jeder vierte Deutsche von Armut bedroht

    Zitat Zitat von Lamai",p="591453
    Diese Entscheidung für Hilfsarbeiter aufm Bau beruht halt auf mangelnder Intelligenz.
    Und die Entscheidung der vielen arbeitslosen Akademiker für ihr brotloses Studium, auch eine Folge mangelnder Intelligenz?

    Die Entscheidung für einen Ausbildungsberuf der 20 Jahre später nicht mehr gefragt ist - wegen mangelnder Intelligenz?

    Die Entscheidung es mit Selbstständigkeit zu versuchen was bei vielen zur Pleite und zur Verschuldung führt, auch das eine Folge mangelnder Intelligenz?

    Wir wissen doch alle nicht was die Zukunft bringt und müssen unsere Entscheidungen treffen ohne sicher zu wissen was falsch und was richtig ist. Es gibt hochintelligente Menschen die völlig falsche Entscheidungen treffen und komplette Idioten die mit dem was sie tun trotzdem goldrichtig liegen.

    Zitat Zitat von Lamai",p="591453
    Das hier jeder halbwegs qualifizierte Facharbeit nur weg will aus Deutschland, kann ich absolut nachvollziehen. Als ca. 35-jährigem gelerntem Klemptner, Tischler, Mechaniker, Zimmermann rollen sie dir in Australien den roten Teppich aus...und da scheint das ganze Jahr die Sonne und es gibt tausende von Kilometern Strände..und das allerbeste: Der ganz Kontinent hat nur 18,5 Millionen Einwohner.

    Ich kann nur jeden raten: Bloß weg aus diesem Irrenhaus Deutschland, bloß weg...
    Wer das Glück hat den passenden Beruf gewählt zu haben der im Ausland gefragt ist das ja auch tun. Aber auch das ist eine Entscheidung bei der sich erst im Laufe der Jahre herausstellt ob sie so weise war. Zumindest hat das Irrenhaus keine Mauern, jeder kann raus und jeder kann auch wieder zurück kommen.

    Zitat Zitat von Lamai",p="591453
    Hier in Deutschland gilt: Schuld sind nur die anderen, die Unternehmer, die Manager, der Kapitalismus, die Ausländer....bloß man selber nicht
    ...die Gewerkschaften, die PDS, die SPD, die Beamten, Ärzte und Juristen hast du noch vergessen anzuführen.

  9. #28
    Avatar von Dieter1

    Registriert seit
    10.08.2004
    Beiträge
    31.992

    Re: Jeder vierte Deutsche von Armut bedroht

    Zitat Zitat von Chumphon",p="591459
    In Deutschland wird in der Schule, Ausbildung, Studium, etc. zu wenig auf eine Selbständigkeit vorbereitet, man wird immer nur auf ein Beschäftigungsverhältnis vorbereitet.
    Stimmt, es wird geradezu von einer Selbststaendigkeit wegerzogen.

    Ich kann mich noch gut erinnern wie meine Eltern auf meine dies bezuegliche Entscheidung reagierten.

    "Oh Gott bloss nicht! Was machst Du wenn Du krank wirst? Was machst Du wenn Du nicht mehr arbeiten kannst? Wie versicherst Du Dich? Was machst Du wegen Deiner Rente? Was machst Du wenn das Geschaeft mal nicht laeuft...."

    War mir vorher gar nicht bewusst, dass man sein Karma derart mit schlechten Gedanken belasten kann :-) .

  10. #29
    Avatar von Conrad

    Registriert seit
    11.04.2005
    Beiträge
    8.818

    Re: Jeder vierte Deutsche von Armut bedroht

    Wenn es nach der SPD-PDS geht, kriegen ALLE in Deutschland einen Einheitslohn von 1000 € Netto, dann haben wir die "soziale Gerechtigkeit".....genau darauf läuft doch diese ganze Diskussion hinaus...

    Das ist mal wieder die typische Nonsens Diskussion, denn die Löhne werden nunmal von den Unternehmen bestimmt und nicht von der Regierung, dass ist ja hier nicht die DDR. Und wieweit die mit ihrer "sozialen Gerechtigkeit" gekommen ist, weiß ja jeder.

    Und das die tolle florierende DDR, die zehntgrößte Industrienation der Erde (wie es damals hieß) Pleite ging, daran ist ja auch nur der böse Kapitalismus schuld, eben immer nach dem Motto die anderen sind schuld.

    Denn die DDR war ja ein Hort von Wohlstand, Glückseligkeit und sozialer Gerechtigkeit, allen gings gut, alle waren zufrieden und so unendlich glücklich....doch dann kamen die bösen Wessi-Kapitalisten und haben alles kaputtemacht...

    Gibt ne Menge Leute, die das genau so sehen.. ;-D

  11. #30
    Avatar von andydendy

    Registriert seit
    25.12.2003
    Beiträge
    2.746

    Re: Jeder vierte Deutsche von Armut bedroht

    Nur so ein Beispiel:
    Heizungsmomteur 20 Jahre alt, gerade ausgelernt
    bekommt einen nagelneuen Firmenwagen und 13€ die
    Stunde und ein 50 Jähriger mit div. Ausbildungen,
    der soll für 6,50 € die Stunde arbeiten gehen, das
    ist leider Realität und das kann man nicht schön reden.

Seite 3 von 13 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Armut in Thailand
    Von waanjai_2 im Forum Politik und Wirtschaft
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 13.07.09, 11:49
  2. Little Buddha heute 30. Jan · 20:15 DAS VIERTE
    Von Hippo im Forum Event-Board
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 30.01.09, 19:21
  3. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 21.10.08, 17:19
  4. Jeder siebte Berliner lebt in Armut.
    Von odysseus im Forum Sonstiges
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 18.05.03, 10:30