Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 13

Japanische Handys in EU nutzen

Erstellt von FarangLek, 16.07.2004, 15:55 Uhr · 12 Antworten · 898 Aufrufe

  1. #1
    Avatar von FarangLek

    Registriert seit
    05.04.2004
    Beiträge
    1.335

    Japanische Handys in EU nutzen

    Ich denke darüber nach mir ein Japanischen-Handy zu holen.
    Natürlich Bilingual. Eng-Jap
    Jeder weiß ja sicherlich um den dauerhaften technischen Vorsprung in Japan.

    Dieses Handy wollte ich mir gegebenenfalls gönnen.
    Bekommt man es noch irgendwo anders ?
    Da ich nicht gerne bei Ebay kaufe - schon garnicht bei Ausländischen Versionen.
    Ich bin noch nichtmal von Kauf des Handys überzeugt. Ist mehr so eine Überlegung... Lohnt es sich ?
    Muss man da irgendetwas Beachten - Simkartentechnisch u.a ?

    Ich nutze zurzeit eine Vofafone-SIM Card, Vertrag, mit Handy Sharp GX 20.

    Danke für die Hilfe.

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Avatar von altf4

    Registriert seit
    16.07.2004
    Beiträge
    365

    Re: Japanische Handys in EU nutzen

    Ich denke darüber nach mir ein Japanischen-Handy zu holen.
    High ..

    ein freund von mir nutzt das gleivche handy hier in thailand mit Orange .. Orange benutzt das Normale GSM 900 Netzwerk.

    (das gleiche also wie in deutschland)
    probleme bezüglich D2 wirds da keine geben

    apropos D2 ..
    weiss wer eine adresse
    wo man D2 cashkarten in thailand kaufen kann -g-

  4. #3
    Avatar von FarangLek

    Registriert seit
    05.04.2004
    Beiträge
    1.335

    Re: Japanische Handys in EU nutzen

    Hallo,

    Was sagt er denn über das Handy ?
    Mit der Sprache gibt's auch keine Probleme, oder ?

    Wo man es außerhalb ebay's bekommt weißt du nicht oder.

    Bei www.j-phone.com hab ich es nicht gefunden.

  5. #4
    Avatar von altf4

    Registriert seit
    16.07.2004
    Beiträge
    365

    Re: Japanische Handys in EU nutzen

    Was sagt er denn über das Handy ?
    Mit der Sprache gibt´s auch keine Probleme, oder ?
    nein garkeine ... english halt ..
    die camera bedienung ist bisschen kryptisch
    aber "erlernbar" hab mal selbst damit rumgespielt .. ist nicht schlecht ... wobei dank 3com die konkurrenz hart geworden ist ..

    also man bekommt das in deutschland .. (nicht offiziell)
    aber für das gled kannst nen flugzeugträger kaufen ...

    (naja das deutschland-problem eben)
    ist noch zu früh für solche handys, für den deutschen markt

    also fazit: ist zu empfehlen.
    aber service kannst vergessen (mittelfristig)
    alternative: 3com oder das Sony P900 (frage der hauptanwendung)

  6. #5
    Avatar von FarangLek

    Registriert seit
    05.04.2004
    Beiträge
    1.335

    Re: Japanische Handys in EU nutzen

    Danke für sie Infos..

    Die Geräte sind ja echt heftig !

    Werd sie mir mal Angucken und mich dann entscheiden ob ich mir eines hole.

    Deine Signatur ;-D

  7. #6
    amnesius
    Avatar von amnesius

    Re: Japanische Handys in EU nutzen

    Hallo,
    ich habe den Thread nur kurz überfliegen können.

    Dennoch, bitte bedenken das in Japan KEIN GSM Standard für Handys verwendet wird. Das Japanische Netz basiert auf einem UMTS ähnlichen Standard. GSM Telefone funktionieren in Japan nicht und japanische Telefone nicht in Europa.

    Zudem gibt es in Japan keine SMS sondern Emails. Das ganze ist nicht zum SMS Standard kompatibel.

    Vielleicht gibt es das Telefon auch in einer GSM Version, aber ich würd mich da vor dem Kauf versichern das es eine GSM Version ist.

    Da dabei steht das das Gerät auch u.a. von Verizon in den USA verwendet wird, kann es sein das es eine GSM1900 Version ist (GSM1900 gibt es auch in Thailand, aber nicht in D (Orange, verwendet die glaube ich. Zumindest hat mein S55 in BKK 2 GSM1900 Netze gefunden)).

    Zudem ist das japanische Mobilfunksystem dem amerikanischen System (nicht GSM1900) doch recht ähnlich. Vielleicht funktioniert es nach einem Softwareupdate in den USA. Das heisst aber leider noch nicht, das es in D bzw. Europa funktioniert....

    Grüße in Eile..

    -Stefan

  8. #7
    Avatar von altf4

    Registriert seit
    16.07.2004
    Beiträge
    365

    Re: Japanische Handys in EU nutzen

    äh .. ja

    muss zugeben das meine aussagen diesbezüglich sind nicht ganz 100%ig waren.

    orange benutzt tatsächlich das GSM 1800 netz !
    900er netze gibts hier aber auch (nur nicht von orange -g-)

    WP ? iss glaub ein dtac subnetz .. bin mir aber nicht sicher
    die gibts jedenfalls als 900er UND 1800er

    was das "gerät" betrifft hast du auch da recht ...
    es funktioniert aber trozdem (da triband)
    also habs ja selbst gesehn das es geht ... (kein geschwätz)

    die japan-umts sache ist so ähnlich wie in europa das GPRS,
    via gprs ist es moeglich smsnachrichten zu transportieren,
    ipbased zu telefonieren und halt der ganze internetkrams ...

    umts ist die "standalone-version" und verschmelzung beider standards.
    leider "bremsen" die provider aus wirtschaftlichen gründen
    die gprs-funktionalität aus ...
    (sond kann man ja in einpaar jahren
    kein umts mehr vercheckern ..hehe)

    technisch und realistisch sind datentransfers jenseits von 200kb/sec. über gprs moeglich ....

    gprs arbeitet im gegensatz zu umts .. netzlastabhängig
    (funktioniert so ähnlich wie Dsl ..)
    das packetmanagement sorgt dafür das die normale telefonie immer bevorzugt wird
    und berechnet dementsprechend die packetlängen und timoutzeiten ...

    neuere handys (wie das T6?0 oder P900, die palms, xda oder eben das japanische fon) haben die moeglichkeit das loadballancing abzuschalten (also primärer betrieb gprs oder gsm)

    so kannst in japan beim sms tippern noch matrix reloaded guggn,
    beim telefonieren mp3´s leetchen oder
    dein tamagotchi zum babysitten in ein andres handy umsiedeln -g-

  9. #8
    Avatar von FarangLek

    Registriert seit
    05.04.2004
    Beiträge
    1.335

    Re: Japanische Handys in EU nutzen

    Zitat Zitat von altf4",p="151757
    so kannst in japan beim sms tippern noch matrix reloaded guggn,
    beim telefonieren mp3´s leetchen oder
    dein tamagotchi zum babysitten in ein andres handy umsiedeln -g-
    Sowas brauch ich.. Man kann dort ja schon mit dem Handy ne Cola aus dem Automaten bezahlen.

    Aber ich werd mit dem Handy noch warten, mir ist das alles zu kompliziert. GX 20 ist ja für D noch ok.
    Nur schade, dass die Technik hier immer hinterherhinkt..

    kleiner-farang

  10. #9
    amnesius
    Avatar von amnesius

    Re: Japanische Handys in EU nutzen

    Jetzt mal ehrlich? Wer braucht das alles?

    Ich brauche ein Handy zum telefonieren. Es sollte klein und trotzdem gut zu bedienen sein. Es sollte mir nicht die Hose runterziehen wenn ich es in die Tasche stecke und vielleicht noch ein brauchbare Standby Zeit haben.

    Digitalcamera mit Flaschenbodenoptik? Wofür? Kein Blitz, kein optischer Zoom keine brauchbare Optik! (Ich hab mal eine 1,3 MPixel Digicam gehabt (long time ago) )Zudem, kann ich mit einem Digitalkamera Phone weder auf das Werksgelände von Kunden und Lieferanten wandern. In vielen Fitness Studios sind die Cam Phones eh verboten. Was soll ich mir sowas kaufen, wenn ich es eh nicht überall hin mitnehmen kann.

    Termine und Adressen synchronisiere ich via Bluetooth mit dem Desktop PC und gebe sie da auch ein (weil richtige Tastatur).

    Ich spiele mit dem Gedanken für die Firma ein paar Blueberrys anzuschaffen, denn die Exchange Anbindung macht Sinn. Allerdings finde ich diese Smartphones sind noch zu gross und schwer (hässliche Beule in der Hose).

    NUR MEINE PERSÖNLICHE MEINUNG..

    Grüße

    -Stefan

  11. #10
    Avatar von FarangLek

    Registriert seit
    05.04.2004
    Beiträge
    1.335

    Re: Japanische Handys in EU nutzen

    Also ich kann ohne mein Handy nicht mehr Leben...
    Es ist ein treuer Begleiter und auch die Foto-Funktion hatte schon ihren Nutzen.
    Zum Beispiel als ich bei Karstadt war und wollte mir eine Hose kaufen. Ich nehm also das Handy, da ich mir noch nicht sicher war und Fotographiere kurzerhand die Hose.. Dann bin ich zu Hagemeyer [ Provinz-Kaufhaus in Minden ] gegangen und habe mir da die Hosen angesehen. durch das Handy-Foto konnte ich die Hosen unmittelbar vergleichen und konnte meine Wahl leicht treffen. Ausserdem hatte ich noch nie Probleme mit einem Handy-verbot.
    Das lasse ich mir wenn dann eh nicht sagen. Mein Handy kommt überall mit hin.
    Nützlich sind Foto Handys ohne Zweifel, auch wenn sie noch keine 3 Mega Pixel haben.
    Das Handy wird noch zum Alltags-Helfer mutieren, wenn es das bei vielen nicht schon ist.

    falang-lek

    [ Der Text wurde schnell geschrieben, weil ich jetzt schnell was Essen muss.. Schreib- und Rechtschreibfehler sind zu Verzeihen ]

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 31.07.11, 17:48
  2. Walkie Talkie nutzen in Thailand
    Von Tokee aus HH im Forum Treffpunkt
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 11.06.10, 09:27
  3. Heiratsvisum als Touristenvisum nutzen?
    Von carphunter im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 17.05.09, 12:35
  4. Netbook mit AIS nutzen?
    Von QuantumStar im Forum Computer-Board
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 15.04.09, 11:34
  5. Japanische Sozialhilfeempfänger nach Bulgarien ?
    Von DisainaM im Forum Sonstiges
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 04.03.05, 14:27