Seite 6 von 11 ErsteErste ... 45678 ... LetzteLetzte
Ergebnis 51 bis 60 von 101

Internetzensur in Deutschland

Erstellt von garni1, 15.04.2009, 06:43 Uhr · 100 Antworten · 6.258 Aufrufe

  1. #51
    Avatar von Conrad

    Registriert seit
    11.04.2005
    Beiträge
    8.816

    Re: Internetzensur in Deutschland

    Zitat Zitat von kcwknarf",p="714363
    Es geht hier doch um den Vertrauensbruch zwischen Regierung und Bürger. Der Staat behauptet einfach, man sperre Seiten, um Kinder zu schützen. [highlight=yellow:194c7b513b]Und dabei benutzt er diese Kinder eigentlich nur, um hauptsächlich ganz andere Dinge zu zensieren.[/highlight:194c7b513b] Damit nutzen sie Kinder ja wohl aus und belügen das Volk.
    Das ist doch totaler Blödsinn !

    Wenn der böse Staat in Wirklichkeit "ganz andere Dinge zensiert", dann sag doch endlich mal konkret, welche Dinge den nun konkret zensiert werden ? Geht es um die Exil-Regierung, die das deutsche Volk dazu aufruft, sich zu erheben gegen Sklaverei, Ausbeutung und die Unterdrückung des Individuums, welches durch den Turbokapitalismus in bitterer Armut und Not lebt ? Das ist anscheinend deine Realität, meine jedenfalls nicht.

    Bis jetzt kommt immer nur vages Geblubber, man ist irgendwie unzufrieden, weil angeblich das Internet "beschnitten" wird, aber konkret sagen, was denn nun tatsächlich beschnitten wird, kann keiner.

    Um was gehts dir denn konkret ? Nenn doch mal endlich Roß und Reiter und sag, was denn nun tatsächlich fehlt im Internet, was vorher da war, und jetzt von der bösen Regierung in die virtuelle Mülltonne befördert wurde ?

    Ich kenn dieses Geblubber übrigens noch sehr gut aus den 70ern, als ich in der KPD/ML war und wo auch immer düster rumgeblubbert wurde über "die Herrschenden", das böse "Großkapital", den Überwachungsstaat, Isolationshaft, und das der Staat die "Regimegegner" ermorden lassen will, das aber geschickt verschleiert.... usw.

    Der böseste aller Bundeskanzler war damals "an der Macht", der berüchtigte Anti-Demokrat Willy Brandt, danach wurds dann noch viel schlimmer, dann kam der hinterlistige und bösartige Diktator Helmut Schmidt an die Macht, der die bösen Raf-Terroristen kurzerhand ermorden ließ...

    Es ist eben, wie das meiste hier im Nitty, teil des "weissen Rauschens" im Internet.

    Übrigens, wenn man "Thaksin" bei Google eingibt, kommen ca. 3 400 000 Websites. Dürfte schwierig werden, die alle zu überprüfen oder gar zu sperren.

  2.  
    Anzeige
  3. #52
    Avatar von kcwknarf

    Registriert seit
    27.06.2005
    Beiträge
    10.249

    Re: Internetzensur in Deutschland

    Zitat Zitat von Lamai",p="714379
    Um was gehts dir denn konkret ? Nenn doch mal endlich Roß und Reiter und sag, was denn nun tatsächlich fehlt im Internet, was vorher da war, und jetzt von der bösen Regierung in die virtuelle Mülltonne befördert wurde ?
    Ich habe dir doch bereits eine Seite für Thailand genannt, die zensiert wurde. Auch Thailand verweist öffentlich auf ..........ie und Glücksspiel, wenn es um die Sperrliste geht. Aber darunter befinden sich eben auch Fanseiten von Taksin.
    In Australien sind es vor allem Seiten über umstrittene Themen wie Abtreibung, aber auch viele völlig legale erotische Websites.

    Aber wie gesagt: es geht hier nicht um jede einzelne Website.
    Worum es geht ist halt die Zukunft. Heute werden Glücksspiele, Rechtsberatungen, ......, oder Ballerspiele verboten. Und morgen werden dann kritische Berichte über die Regierung oder Kochrezepte für Negerküsse verboten, weil diese einen rassistischen Hintergrund vermuten lassen.
    Es wird doch immer mehr verboten und leider häufig mit sehr merkwürdigen Argumenten.
    Das ist größtenteils noch kein Jetzt-Zustand, sondern eine denkbare Möglichkeit.

    Wer hätte denn gedacht, dass die ..... plötzlich alle jüdischen Bücher verbrennen? Hätte davor vorher jemand gewarnt, wäre der vielleicht auch als Panikmacher angesehen worden.
    Und wie war das mit der Mauer, die ja angeblich niemand in der DDR bauen wollte?
    Viele Dinge sind gerade deshalb nicht passiert, weil es - insbesondere durch das noch freie Internet - jetzt viel mehr private Kontrollmöglichkeiten gibt. Keine Regierung kann sich jetzt noch erlauben, krumme Dinge zu drehen. Aber dazu muss man ständig Beobachtungen schildern und vor solchen Entwickungen warnen, auch wenn sie noch nicht aktiv, sondern erst geplant sind.

    Deshalb soll keiner in Panik geraten oder denken, man lebe in einer Diktatur. Nein, nur die Augen offen halten und nicht alles blind glauben. Das reicht fast schon aus. Dann ist man informiert und gewappnet, wenn es tatsächlich ernst werden sollte. In der Zeit kann man doch ganz normal weiterleben und sich an der Freiheit erfreuen.

  4. #53
    Avatar von Conrad

    Registriert seit
    11.04.2005
    Beiträge
    8.816

    Re: Internetzensur in Deutschland

    Zitat Zitat von kcwknarf",p="714388

    Ich habe dir doch bereits eine Seite für Thailand genannt, die zensiert wurde. Auch Thailand verweist öffentlich auf ..........ie und Glücksspiel, wenn es um die Sperrliste geht. Aber darunter befinden sich eben auch Fanseiten von Taksin.
    In Australien sind es vor allem Seiten über umstrittene Themen wie Abtreibung, aber auch viele völlig legale erotische Websites.

    .
    Wenn du bei Google "Thaksin" eingibst, kommen über 3 Millionen Seiten. Wer will die denn zensieren ? Oder Websites über Abtreibung, da kommen ebenfalls Millionen, das kann man überhaupt nicht zensieren, das ist technisch nicht möglich, zumal ständig neue Websites dazu kommen und andere dann mal wieder verschwinden.

    Und .....-Websites zu finden, egal ob von Thailand, Australien oder Neuguinea aus, dürfte auch nicht allzu schwierig sein. Da gibts sicher so um die 10 Millionen oder noch mehr, die das anbieten. Wie gesagt, da kann man Zensur eh vergessen, weil es technisch überhaupt nicht möglich ist.

    Also, wozu die Aufregung ? Einfach um der Aufregung willen ? Das wirds wohl sein

  5. #54
    Avatar von Thaimax

    Registriert seit
    20.07.2007
    Beiträge
    4.075

    Re: Internetzensur in Deutschland

    Um was gehts dir denn konkret ? Nenn doch mal endlich Roß und Reiter und sag, was denn nun tatsächlich fehlt im Internet, was vorher da war, und jetzt von der bösen Regierung in die virtuelle Mülltonne befördert wurde ?
    Mir gehts eigentlich um die Unehrlichkeit den Bürgern gegenüber und dass man damit die Möglichkeit schafft das Internet zu zensieren.

    Weiters geht es mir um die verabscheuungswürdige Instrumentalisierung missbrauchter Kinder um ebend diese Möglichkeiten zu schaffen. Ekelhafter geht es ja wohl kaum.

    Dann finde ich es echt abartig, dass man die Möglichkeit schafft den Internetzugang von zig Millionen Deutschen zu zensieren, wohlgemerkt ohne Kontrolle, aber nicht auf die Idee kommt die paar Webseiten vom Netz zu nehmen.

    Das ist ja nun wirklich das Abartigste, man schränkt zig Millionen Bürger in ihrer Internetnutzung ein mit der Rechtfertigung, dass es ein paar illegale Seiten gibt. Wenn die Seiten ja eh bekannt sind, wieso nimmt man sie nicht vom Netz? Wieso schafft man stattdessen eine Möglichkeit Seiten für Bürger zu sperren??

    Natürlich, es ist ja noch nicht schlimm, wenn die Bürger in ihrer Lethargie dabei nicht aufschreien kann man ja den nächsten Schritt einleiten.
    Knarfi hat ja eh schon einige Beispiele genannt, was bereits verboten ist, jetzt kann die Liste der Verbote beliebig erweitert werden, und das beste ist, dass man dem Bürger nichtmal sagen muss, was man verbietet. Schliesslich ist das ja geheim

    Achja, die Sperren lassen sich durch blosse Eingabe der DNS-Ip umgehen. Das ist wichtig zu wissen, denn sollte durch ein Versehen Nittaya von den Sperrungen betroffen sein muss man ja wissen, wie man es trotzdem erreicht. Allerdings muss man halt mit psychisch gestörten BKA-Leuten vor seiner Haustür rechnen, die einem vielleicht vorhalten, dass man als "Freund Thailands" halt besonders verdächtig ist....

    Edit: vergessen, für Nittaya, sollte es gesperrt werden, gibst Du http://212.48.100.59/ ein, das gilt natürlich auch für Triebtäter, die auf ihre geliebten ...........seiten nicht mehr kommen. Sicherlich sind Sitesperrungen für Nutzer besser als diese vom Netz zu nehmen

  6. #55
    Avatar von AndyLao

    Registriert seit
    23.07.2003
    Beiträge
    949

    Re: Internetzensur in Deutschland

    Die dreizehn Lügen der Zensursula

    Seit wann dürfen in Deutschland Politiker so dermaßen dreiste Lügen verbreiten? In der Vergangenheit war ich mehr Professionalität gewohnt, denn als dummes Wahlvieh wird man lieber von Profis als von Stümpern bestohlen und belogen.

  7. #56
    Avatar von Conrad

    Registriert seit
    11.04.2005
    Beiträge
    8.816

    Re: Internetzensur in Deutschland

    Zitat Zitat von Thaimax",p="714418

    Edit: vergessen, für Nittaya, sollte es gesperrt werden, gibst Du http://212.48.100.59/ ein, das gilt natürlich auch für Triebtäter, die auf ihre geliebten ...........seiten nicht mehr kommen. Sicherlich sind Sitesperrungen für Nutzer besser als diese vom Netz zu nehmen
    Ich schätze, dass das Thema Zensur mal wieder ein typischer Ausbruch von Hysterie ist. So wie mit dem Atomschmuggel, .......s, Vogelgrippe, BSE, Bespitzelung, die demographische Katastrophe, Klimakatastrophe, Artensterben, Nokia boykottieren....die Deutschen sterben aus.... usw.....

    Vor allem die Bespitzelungs-Hysterie ist lustig, weil man dem doofen Bürger vorgaukelt, dass es fast schon illegal ist, dass eine Firma überhaupt Personalakten führt. Man kann sich ein bischen aufregen um der Aufregung willen, dann ists halt nicht so langweilig, weil im Fernsehen gibts auch nix gscheits.... ;-D

    Jetzt also die Zensur-Hysterie. Die Wirtschaftskrisen-Hysterie wird ja auch schon wieder langweilig, von der ist in den Medien ja kaum noch die Rede ist, weils nicht mehr viel zu berichten gibt. Das hatte ich ja letztes Jahr schon so vorhergesagt.

    Mal sehen, was als nächstes kommt. Inflations-Hysterie ? Kriminalitäs-Hysterie ? Schön wäre mal eine Verblödungs-Hysterie, aber davon kriegt wegen der zunehmenden Verblödung ja keiner was mit....funktioniert nicht....

  8. #57
    Avatar von Thaimax

    Registriert seit
    20.07.2007
    Beiträge
    4.075

    Re: Internetzensur in Deutschland

    Ich schätze, dass das Thema Zensur mal wieder ein typischer Ausbruch von Hysterie ist. So wie mit dem Atomschmuggel, .......s, Vogelgrippe, BSE, Bespitzelung, die demographische Katastrophe, Klimakatastrophe, Artensterben, Nokia boykottieren....die Deutschen sterben aus.... usw.....
    Nur mit dem Unterschied, dass hier der Staat aktiv ist, nicht lediglich als Zuschauer "agiert", wie sonst. Ich selbst habe einfach ein Problem mit Autoritäten, deswegen werde ich es nie gut finden, wenn ein Staat sich ständig irgendwo einmischt, oder kontrolliert. Und schon gar nicht, wenn der Vorwand eine schlichte Lüge ist.

    Vor allem die Bespitzelungs-Hysterie ist lustig, weil man dem doofen Bürger vorgaukelt, dass es fast schon illegal ist, dass eine Firma überhaupt Personalakten führt. Man kann sich ein bischen aufregen um der Aufregung willen, dann ists halt nicht so langweilig, weil im Fernsehen gibts auch nix gscheits....
    Bei dem "Bespitzelungsskandal" bin ich voll Deiner Meinung. Wenn es mir als Unternehmer nicht gestattet ist meine Mitarbeiter während der Arbeit zu kontrollieren so wie ich mir das vorstelle, sich also wieder der Staat einmischt, wird es für mich unlustig. Allerdings sage ich meinen Mitarbeitern vorher, dass ich gewisse Sachen einfach kontrolliere.

    Jetzt also die Zensur-Hysterie. Die Wirtschaftskrisen-Hysterie wird ja auch schon wieder langweilig, von der ist in den Medien ja kaum noch die Rede ist, weils nicht mehr viel zu berichten gibt. Das hatte ich ja letztes Jahr schon so vorhergesagt.
    Das sind 2 paar Schuhe. Bei der Wirtschaftskrisen-Hysterie bringt es nichts zu protestieren, herumzujammern, oder sich künstlich darüber aufzuregen. Man kann auch nicht gegen die Krise protestieren, oder eine Demonstration anzetteln, weil sie eben einfach da ist. Das nicht zur Verfügung stellen von Websiten ist eine Sache, die halt einfach in die genau falsche Richtung geht, und die man auch ändern kann.

    Mal sehen, was als nächstes kommt. Inflations-Hysterie ? Kriminalitäs-Hysterie ? Schön wäre mal eine Verblödungs-Hysterie, aber davon kriegt wegen der zunehmenden Verblödung ja keiner was mit....funktioniert nicht....
    Ja, auf genau diese zunehmende Verblödung dürfte bei diesen Zensurmassnahmen auch gebaut werden. Es ist nämlich die unlogsichste Form gegen ...........graphie vorzugehen. Mit "Achtung, böse Seite" erklärt man dem Bürger nämlich, dass da etwas Böses ist, es aber nicht böse ist, wenn man einfach wegschaut. Die Seiten sind zwar nicht böse genug, dass man sie vom Netz nimmt, aber viel zu böse für Deutsche. Das ist sehr ärmlich, vor allem deswegen, weil man dem Bürger damit suggerieren möchte, dass man gegen ...........graphie vorgeht. Das ist ein Hohn und Spott sondersgleichen für Opfer. LosFan hat gestern einen Link reingestellt, in dem Opfer interviewt wurden zu dem Thema. Eine echte Schande ist das. Van der Leyen sollte sich schämen!!

  9. #58
    Avatar von Nokhu

    Registriert seit
    09.06.2002
    Beiträge
    8.023

    Re: Internetzensur in Deutschland

    Zitat Zitat von Lamai",p="714429
    Das hatte ich ja letztes Jahr schon so vorhergesagt.
    wenn man garnicht weiter weiss,
    der Staat einem vor den Koffer shice´t,
    der Lamai einem das genau erklärt,
    wenn einem also schlechtes widerfährt,
    das ist schon einen Schnappes wert!

  10. #59
    Avatar von Conrad

    Registriert seit
    11.04.2005
    Beiträge
    8.816

    Re: Internetzensur in Deutschland

    Zitat Zitat von Thaimax",p="714441
    Ich schätze, dass das Thema Zensur mal wieder ein typischer Ausbruch von Hysterie ist. So wie mit dem Atomschmuggel, .......s, Vogelgrippe, BSE, Bespitzelung, die demographische Katastrophe, Klimakatastrophe, Artensterben, Nokia boykottieren....die Deutschen sterben aus.... usw.....
    Nur mit dem Unterschied, dass hier der Staat aktiv ist, nicht lediglich als Zuschauer "agiert", wie sonst. Ich selbst habe einfach ein Problem mit Autoritäten, deswegen werde ich es nie gut finden, wenn ein Staat sich ständig irgendwo einmischt, oder kontrolliert. Und schon gar nicht, wenn der Vorwand eine schlichte Lüge ist.

    !
    Woher willst du wissen, dass das mit den ...........s nur vorgeschoben ist ? Was soll denn deiner Meinung nach dadurch verschleiert werden ? Ein etwaiges staatliches Vorgehen gegen "Systemkritiker" ? Die können doch schreiben was sie wollen, das die Regierung doof ist, das Merkel dumm ist, unfähig....alles können sie schreiben und tun es auch.

    Du als einer der etwas intelligenteren Nittys müßtest doch auch langsam begriffen haben, dass der Staat heutzutage überhaupt nichts mehr verschleiern oder verheimlichen kann. Absolut nichts ! Sobald irgendeiner was entdeckt hat, kann er seine Digibilder an die Bild-Zeitung, den Stern, Spiegel oder an RTL, Sat1 oder sonstwohin senden, die freuen sich doch über jede noch so kleine Sensation !

    Also beantworte doch mal meine Frage: Was soll konkret durch die angebliche Zensur von ...........-Seiten verschleiert werden ?

  11. #60
    Avatar von kcwknarf

    Registriert seit
    27.06.2005
    Beiträge
    10.249

    Re: Internetzensur in Deutschland

    Lamai, du sprichst hier von einer Hysterie und vergleichst es mit BSE, Vogelgrippe etc.
    Es gibt hier einen gewaltigen Unterschied. Bei all den genannten Hysterien waren die Medien in allervorderster Front dabei und haben die Panik noch extra angeheizt.
    Bei dieser Zensur-"Hysterie" passiert aber genau das Gegenteil. Du hörst davon in fast allen großen Medien rein gar nichts.

    Ein Beispiel dafür in der Tagesschau vom Freitag. Da wurde applaudierend und lobend über die Sperrmaßnahmen der von der Leyen berichtet. Fast alle Medien und Organisatioen frohlocken, weil damit die ...........praphie der Vergangenheit angehören würde. Das nenne ich eher Hysterie.
    Danach in wenigen Sekunden abgehakt die Demonstrationen und die Warnungen von einem FDP-Politiker. Die Medien begrüssen also scheinbar die Zensur. Wäre auch mal eine Diskussion wert, warum sie es tun.

    Man muss eben schon auf spezielle Medien wie die IT-Plattform Heise.de zurückgreifen, um nicht nur oberflächliche Informationen zu erhalten.

    Von einem Hype ist also absolut nicht zu sprechen. Der Trick, den Kinderschutz als Vorwand zu nehmen, hat also voll eingeschlagen. Denn wer möchte schon Aktionen, die anscheinend dem Kinderschutz dienen, öffentlich kritisieren?

    Zumindest hat von der Lyen mittlerweile von den Vorwürfen gehört. Sie sagte nun "es sei ein Gerücht, dass Seiten gesperrt würden, die nichts mit ...........graphie zu tun haben". Lassen wir uns überraschen...

    Zumindest weiß die Regierung jetzt, dass ein Teil des Volkes ganz genau darauf achtet. Das werte ich mal als einen ersten Erfolg für den Erhalt der Freiheit.

Seite 6 von 11 ErsteErste ... 45678 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Deutschland und die EU
    Von Tramaico im Forum Politik und Wirtschaft außerhalb Thailands
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 19.03.12, 20:14
  2. Antworten: 82
    Letzter Beitrag: 29.11.07, 15:45
  3. Was nun, Deutschland?
    Von catweazle im Forum Treffpunkt
    Antworten: 30
    Letzter Beitrag: 14.02.07, 09:05
  4. WAT in Deutschland
    Von DST im Forum Treffpunkt
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 25.07.05, 12:05
  5. Internetzensur vom thailaendischen Staat
    Von Kuranyi im Forum Thailand News
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 23.03.05, 23:13