Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 39

Ich habe die Schnauze voll

Erstellt von Sioux, 05.04.2006, 20:10 Uhr · 38 Antworten · 2.469 Aufrufe

  1. #21
    Avatar von Tschaang-Frank

    Registriert seit
    26.05.2004
    Beiträge
    4.213

    Re: Ich habe die Schnauze voll

    Politiker zu sein ist kein Beruf zum Geld verdienen, sondern eine Ehre, dem Land zu dienen....
    Das sehe ich anders!
    Wir muessten den Bundestag/Landtage...... ausduennen, weniger Leute an die Macht und dafuer bekommen die Leute die in den Aemtern sitzen auch keine 8000 p.M sondern 40.000 p.M und mehr!
    ABER!
    Die Spielregeln werden geaendert: volle Verantwortung und auch Konsequenzen tragen, keine Lebenslangen Pensionen wenn man mal 8 Jahre auf dem Posten sass usw.
    Erfahrene Manager muessen das sitzen, Leute die bereits bewiesen haben das sie mit Erfolg Betriebe gefuehrt haben.....
    und solche Leute bewegst du nicht in die Politik wenn du mit Bundestagsgehaeltern von 10.000 Euro kommst.
    Mehr Verantwortung in den Behoerden - weg mit den Beamten!
    Wenn eine Stadt einen neuen Bau plant - veranschlagte Kosten 3 Mio. und am Ende hat das ganze dann 10 Mio. gekostet - solche Leute muessen dann sofort fliegen! Was passiert den in der privatwirtschaft wenn sich ein Angestellter Ing./Archt. so eine Fehlplanung erlaubt!
    Weniger Verwaltung, bessere Gehaelter, erfahrene Fachleute( den jungen natuerlich auch ne Chance ) und volle Verantwortung mit allen Konsequenzen wie in der Privatwirtschaft!

  2.  
    Anzeige
  3. #22
    Sioux
    Avatar von Sioux

    Re: Ich habe die Schnauze voll

    Frank klasse Beitrag, unterschreib ich glatt.
    Zitat Zitat von Achim",p="333406
    In der Politik sind vor allem Visionen und der Wunsch etwas für sein Land voranzubringen gefragt. Politiker zu sein ist kein Beruf zum Geld verdienen, sondern eine Ehre, dem Land zu dienen und mit der Verantwortung betraut zu werden, das Land voranzubringen.
    Achim, wie ehrenvoll ist es denn im Moment, in die Politik zu gehen?
    Wie angesehen ist die Berufung?

    Am Image wird sich aber nur was aendern, wenn faehige Leute die Aufgaben angehen.
    Wie Frank es ausfuehrt, gute Leute wollen auch gute Bezahlung. Und sie wollen etwas bewegen koennen. Fuer solche Leute ist die Uebernahme von persoenlicher Verantwortung auch kein Problem.

    In der jetzigen Situation brauchen wir uns nicht zu wundern, dass wir fast nur Looser an den Schaltstellen haben.
    Jede Firma muss um gute Leute werben, wenn sie erfolgreich sein will. Das muss auch fuer die Politik gelten.

    Sioux

  4. #23
    Avatar von fieberglascoyote

    Registriert seit
    07.02.2005
    Beiträge
    525

    Re: Ich habe die Schnauze voll

    Man sollte sich auch mal betrachten, was die sauberen Herren noch nebenbei fürs NIXTUN kassieren. Der VW Fall aus Niedersachsen ist nur einer unter vielen. Da bekommen 2 Abgeordnete 400.000 in Worten VIERHUNDERTTAUSEND Euro für "beratende Tätigkeit" sind NIE im Werk und auch noch völlig der Meinung sie seien im Recht. Laurentz Maier kassiert Kohle von einem Energiekonzern. Als nachgefragt wird was er dort eigentlich tut gibt es lange Gesichter und er zahlt das Geld "freiwillig" zurück mit der Anmerkung er sei eigentlich im Recht.
    Der Fraktionszwang der eigentlich immer besteht wird ausgerechnet dann ausgesetzt wenn es um Gesetze gegen die Tabakindustrie geht. Warum ? Weil die Lobby der Konzerne viel Geld in die Politik investiert.
    Mein Vorschlag: Abschaffen der Länder und deren Parlamente. Der Bundestag wird auf 300 Abgeordnete verkleinert und Nebeneinkünfte werden alle offen gelegt. Renten wie bei Arbeitnehmern und nicht nach 8 Jahren eine Vollversorgung ab 65.
    Ich bin der letzte der nur meckert. Es gibt Abgeordnete die Vorbildlich sind, die meisten sind leider stinkfaule Geier die nix als ihre Wiederwahl im Kopf haben.

  5. #24
    Godefroi
    Avatar von Godefroi

    Re: Ich habe die Schnauze voll

    Das Management des Landes wird von Beamten vollzogen, nicht von Politikern. Top-Manager gehören deshalb nicht in die Politik, sondern in die Spitzen des Beamtenapparats und in die Beratergremien.

    Abgeordnete verdienen davon abgesehen mehr als genug, um dafür erstklassige Arbeit abzuliefern. Dass Spitzengehälter keine Top-Manager hervorzaubern sieht man ausserdem in der Wirtschaft jeden Tag seit vielen Jahren. Unendlich viele Top-Verdiener unter den Managern reissen doch auch nichts. Das wäre in der Politik nicht anders.

    Deswegen meine Aussage - in der Politik müssen Visionäre die Richtung vorgeben. Das Management wird sowieso von Beamten und Beratergremien gemacht, und dort müssen die Top-Macher angesiedelt sein.

  6. #25
    Kali
    Avatar von Kali

    Re: Ich habe die Schnauze voll

    Zitat Zitat von Achim",p="333790
    Das Management des Landes wird von Beamten vollzogen...
    Das stimmt so nicht, weil Beamte lediglich die Exekutive repräsentieren, also diejenigen, die das ausführen, was von Politikern beschlossen wurde.

    Dass wir vielleicht mehr Visionäre brauchen, unterstütze ich - lassen sich allerdings nicht bezahlen.

    Warum nicht ?

    s.o.

  7. #26
    Avatar von Nokhu

    Registriert seit
    09.06.2002
    Beiträge
    8.049

    Re: Ich habe die Schnauze voll

    @ TschangFrank
    :bravo:

    a propos Nebeneinkünfte :

    Die Nebeneinkünfte sind wahrscheinlich bei den meisten die Haupteinkünfte.
    Kein Wunder also, daß das nix wird.

  8. #27
    Avatar von Lille

    Registriert seit
    22.04.2004
    Beiträge
    3.481

    Re: Ich habe die Schnauze voll

    leute mit zu vielen visionen kommen ueberall auf der welt in die klappse bei uns in den bundestag.


    der letzte manager den ich bei siemens hatte, hatte auch visionen.

    3 monate spaeter waren 1000 stellen weg.


    mfg lille

  9. #28
    Avatar von wingman

    Registriert seit
    30.11.2004
    Beiträge
    14.074

    Re: Ich habe die Schnauze voll

    Hallo,
    ich sage dazu nur, die Quasselbude in Berlin bringt derzeit nur Müll zustande. Das ist schon seit langer zeit so, darum ist Deutschland dort wo es jetzt ist.
    Erstaunlicherweise brummt der DAX, also verdienen doch einige Konzerne richtig Geld. Nur eben teils nicht das arbeitende Volk. Da hapert es, neben Jobmangel werden die Gehälter teils auf 4 Euro / Std. zusammgetreten, das sogar ALG II dazu beantragt werden muss.
    Das ist es wovon ich die Schnauze voll habe, von Berlin, der Arbeitsmarktlage und den Flachschüppen der Arbeitsagentur, die grössten Idioten der Nation ;-D .

  10. #29
    UAL
    Avatar von UAL

    Registriert seit
    23.08.2003
    Beiträge
    8.198

    Re: Ich habe die Schnauze voll

    @ Wingman, :-)

    übernimm deren Job in Berlin und mache es besser...

  11. #30
    Avatar von chaolele

    Registriert seit
    28.12.2004
    Beiträge
    123

    Re: Ich habe die Schnauze voll

    Hi,

    ich komme aus einer "Politikerfamilie", DENNOCH muss ich sagen, ich finds zum K..., was da abläuft, diese Vetternwirtschaft, die nirgendwo anders in der freien Marktwirtschaft möglich wäre. Keiner könnte es sich als Unternehmer leisten, den Karren so in den Dreck zu fahren, da würde es demjenigen - ZU RECHT - selbst an die Gurgel gehen.

    Ich ersaufe selber in Abgaben, weil das Geschäft gut läuft, sodass ich fast grün davon werde und ich frage mich, obwohl ich durchaus Gönner bin, für WEN arbeite ich eigentlich? Sorry, für mich ist das ganz klar zu viel des Guten und für mich ist das ein Anzeichen von Mißmanagement, was in der freien Wirtschaft als Unternehmer überhaupt nicht möglich wäre. Als Zweites Standbein arbeite ich in einem Beratungsunternehmen und es heißt nicht umsonst "der Fisch stinkt vom Kopf her", absolut korrekt und gerade auch in der Politik sicherlich ABSOLUT zutreffend! Seien wir ehrlich, auch in der freien Wirtschaft wird viel geschoben, die müssen aber dafür gerade stehen, wenn sie so dumm waren und "aufgeflogen" sind, von daher sollten wir die andere Seite nicht verschönigen, da läuft es genauso, wenn nicht noch schlimmer!

    Ich motze, allerdings m. E. auch zurecht, weil mir das in der Tat richtig weh tut, was ich abdrücke und ich frage mich wofür? Ich arbeite noch nicht einmal für mich, sondern AUSSCHLIESSLICH für die Allgemeinheit und DAS kann es nicht sein. Nicht unbedingt ein positiver Anreiz, weiterzumachen und so denken eben viele! Ich hätte weitaus mehr Freizeit, als mir 7 Tage den Hals zu verrenken und da packt mich die schiere Wut! Sorry!

    Das liegt vielleicht auch daran, das ich jüngst Steuernachzahlungen von 2004, 2005 und dank des lieben FA auch Vorauszahlung für 2006 leisten kann. Ich habe meinen Stundenlohn netto ausgerechnet als Selbständige, da schießen einem wirklich die Tränen in die Augen. Es nervt mich an, dass andere so hochnäsig sind, dafür nicht arbeiten zu gehen .. und gerade diese bezahle ich dafür, dass ich weniger habe! DAS kann nicht richtig sein!

    Wer das System für richtig hält, der kann gelinde gesagt einfach nicht rechnen! Bei mir laufen ständig diese Politiklobeshymnenlobhudeleien im Fernsehen, ich kanns schon fast nicht mehr hören und sehen!

    @Sioux. Hier ist eine Bekennende, die sicherlich genug dafür "zahlt" und sich engagiert, es fragt sich nur, wie lange und wofür und für wen ich das noch tun soll? Hätte ich die Fähigkeit für Politik, wäre ich dort, sieht man aber schon alleine an meiner Dummheit, dass ich als Dienstleister jeden Cent offiziell angebe und schon deshalb nicht dafür geeignet wäre. Ich befinde mich halt am anderen Ende der Kette, wenn es diese nicht gäbe, könnte die Politik gelinde gesagt einpacken, diese Deppen muss es also eben auch geben und ich wüsste gar nicht mehr, wann ich noch Zeit in die Politik investieren sollte, wenn ich diese hätte, sind die Politiker schon längst nach Hause gegangen. Schalt doch mal spaßeshalber Phoenix ein tagsüber, diese Labereien kosten MEIN Geld, damit kann ICH beispielsweise kein Geld verdienen, ich MUSS schon Fakten bringen!

    MICH nervts, aber gewaltig. Sollen sie doch wirklich einmal Firmenmanager an die Macht bringen, die den Karren in Unternehmen aus dem Dreck gezogen haben und wirklich etwas bewirkt haben und sich nicht nur Theoretisches angelesen haben und tolle Reden schwingen können. Diese ganzen Labereien im Fernsehen, wer denn besser auftritt und die besseren Schlagworte verwendet ... und das kostet alles MEIN Geld *heul*. Die gibts wirklich und ich behaupte mal, wohl eher in der freien Wirtschaft als in der Politik, weil diese Köpfe wirklich etwas leisten müssen, ansonsten heißt es mal ganz locker: Insolvenz und das wars dann mit dem Management und dem tollen Posten!

    Das war das Wort zum Sonntag!

    Viele Grüße
    chaolele

Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. RAR und Schnauze voll - Räumt hier mal auf!!
    Von gerhardveer im Forum Treffpunkt
    Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 03.07.12, 09:36
  2. Lindner sagt........ich habe fertig (oder Schnauze voll).
    Von wingman im Forum Politik und Wirtschaft außerhalb Thailands
    Antworten: 41
    Letzter Beitrag: 20.12.11, 12:32
  3. Postfach voll mit....
    Von UAL im Forum Forum-Board
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 22.07.06, 14:10
  4. Auf die Schnauze gefallen
    Von Iffi im Forum Treffpunkt
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 14.09.03, 21:19
  5. Schnauze voll von Tofu
    Von EO im Forum Essen & Musik
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 01.10.02, 17:12