Ergebnis 1 bis 9 von 9

Hueftoperation in Thailand

Erstellt von harry68, 18.12.2011, 13:35 Uhr · 8 Antworten · 1.152 Aufrufe

  1. #1
    Avatar von harry68

    Registriert seit
    18.12.2011
    Beiträge
    1

    Lightbulb Hueftoperation in Thailand

    Hallo ich bin neu hier auf dem forum. Lebe schon seit 8 Jahren in Thailand. Aber zu meiner Frage, Ich muss eine Hueftoperation, neues Gelenk, machen. Jetzt moechte ich gerne wissen, wer hatt diese Operation schon in Thailand gemacht, und welche Erfahrungen habt ihr? Ungefaehre Kosten interessieren mich auch. Ich wohne im Umland von Pattaya. ich bedanke mich fuer eure antworten.

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Avatar von bmf555

    Registriert seit
    14.09.2008
    Beiträge
    690
    Frag im BNH in BKK nach, die haben eine Spezial Abteilung fuer Schulter und Gelenke.
    Ich habe dort meine Wirbelsaeule und Schulter operieren lassen.
    Allerdings ist dieses erstklassige KH nicht ganz billig.

  4. #3
    Avatar von ReinerS

    Registriert seit
    01.01.2007
    Beiträge
    243
    ca. 350.000-500.000 Bath je nach dem. Brauche das auch irgentwann, wohne noch in Deutschland, habe mich trotzdem schon mal schlau gemacht. Lasse es aber noch in Deutschland machen bevor ich auswandere.
    Qualitativ soll Thailand genauso gut sein, aber hier zahlt es halt die Kasse.
    mfg
    Reiner

  5. #4
    Avatar von waanjai_2

    Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    26.303
    Diese OP scheint ein typischer Rückfluggrund nach D zu sein. Auch ohne Anwartschaft, es reicht der dt. Reisepaß, sagen viele aber nicht alle.

  6. #5
    Avatar von lucky2103

    Registriert seit
    30.09.2008
    Beiträge
    11.393
    Dad hat hier ein neues Hüftgelenk beim Bankok Hospital in Pattaya 2009 mit 420.000 THB veranschlagt bekommen, ist dann aber nach D geflogen und hat es über die AOK abrechnen lassen.

  7. #6
    Willi
    Avatar von Willi
    Die Kasse zahlt das auch in Th., sofern man eine KV in Th. besitzt.

  8. #7
    Avatar von joachimroehl

    Registriert seit
    25.05.2008
    Beiträge
    4.935
    Für den Großraum Pattaya ist das Queen Sirikit Hospital in Sattahip die preiswerteste Versorgungsmöglichkeit mit Ärzten, die im Wechsel auch im hochpreisigen Bangkok Pattaya Hospital Dienste schieben. Da ich viele Krankenhausrechnungen einsehen kann, kann ich die ca. 500.000THB bestätigen. Das Problem ist aber nicht die Operation selbst, sondern die im Regelfall anschließende Rehabilitation -> http://www.endoportal.de/rehabilitat...elenkoperation, die in der Bundesrepublik einfach auf besserem Niveau durchgeführt werden kann. Nicht grundlos lassen viele vermögende Thais solch einen planbaren Eingriff gern zur kühlen! Jahreszeit im westlichen Ausland machen.

    Wer z.B. für 43,40€ monatlich privatversichert ist, läßt die Klinik direkt mit der http://www.dkv.com/downloads/G336-1_AVB.pdf abrechnen. Gesetzlich Versicherte fliegen in aller Regel heim. Sie können geschickt angestellt die thailändischen Kosten aber auch ihrer Kasse aufdrücken, allerdings nur in einem Reisezeitraum von maximal 6 Wochen jährlich und wenn die privaten Versicherer sie nachweislich abgelehnt haben. Die Gesetzesgrundlage findet sich etwas versteckt unter Punkt (3) im SGB 5 - Einzelnorm

    Fragen? joachimroehl@web.de

  9. #8
    Avatar von Nokgeo

    Registriert seit
    18.01.2001
    Beiträge
    11.373

  10. #9
    Avatar von waanjai_2

    Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    26.303
    Eigentlich nicht ungeschickt. Denn man kommt in der Regel nur weiter, wenn man wirklich von dem e-mail-Angebot Gebrauch machen würde. Und damit wären seine angeblichen Ratschläge wirklich besser im Talad Thai untergebracht.