Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 16

hello_farang´s posting-wiederspruch?

Erstellt von Rawaii, 21.12.2004, 21:41 Uhr · 15 Antworten · 1.048 Aufrufe

  1. #1
    Rawaii
    Avatar von Rawaii

    hello_farang´s posting-wiederspruch?

    Ich Moechte betonen das ich respekt vor den hinterbliebenen derer die von uns gegangen sind.
    Sie haben es hinter sich, die hinterbliebenen bleiben unter uns und leiden....
    Mein mitgefuehl und anteilnahme an alle die einen verlust dieser art erleiden mussten in diesem jahr...

    Trotzdem erlaube ich mir folgenden satz diskutieren zu moechten:

    Zitat Zitat von hello_farang",p="199024
    Ken war ein glaeubiger Katholik.
    Er starb im Irak in Geiselhaft, und seine Leiche wurde nie gefunden.
    Seine Familien in Grossbritanien und Thailand haben ihn nicht beerdigen koennen.
    Darf man diese aussage diskutieren?
    Ich denke schon....
    Was mich daran stoert ist die aussage: er war ein glaeubiger katholik...
    Ich bin christlich erzogen worden, auch katholisch getauft, um das mal vorweg zu nehmen.
    Ich hab aber fuer die katholische/evangelische kirche nichts uebrig denn ich hab mich ausgiebig damit befasst und gesehen das alles eine grosse luege ist.
    Der satz "er war ein glaeubiger katholik" hoert man oft wenn ein soldat ums leben kommt.
    Aber mal eine frage: ist ein glaeubiger katholik einer der maschienengewehrsaven, panzerfaeuste, kanonen, bomben usw auf seinen naechsten feuert?
    Ist nicht ein glaeubiger katholik eher derjenige, der das nicht tut und nach dem gesetz der bibel handelt:
    du sollst nicht toeten....
    Oder: liebe deinen naechsten....
    Oder: du sollst keinem anderen schaden zufuegen... Usw...??

    Merkwuerdig das dachte ich zuerst, aber dann fiel mir auch das auch priester auf das schlachtfeld gehen um die waffen zu segnen die (warscheinlich auch glaubensbrueder) toeten werden.

    Ist das nicht paradox und heuchlerisch?
    Ich werde KEINE kerze in der kirche anzuenden.......

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Avatar von moselbert

    Registriert seit
    15.09.2003
    Beiträge
    2.627

    Re: hello_farang´s posting-wiederspruch?

    Rawaii, man kann über alles diskutieren. Hier mal kurz meine Ansicht:

    Es gibt überall gute und böse Menschen. Es gibt sie bei gläubigen Katholiken, Ungläubigen, Buddhisten, Atheisten. Es kommt nicht auf den Glauben an, den man hat, sondern darauf an, was man tut.

    Ich hatte mal einen Freund. Der war Neuapostoliker, eine christliche Sekte. Er wollte, dass ich auch dort beitrete, damit er mit mir im Himmel zusammen sein könnte. Ich bin katholisch getauft.

    Ich sagte ihm, es kommt nicht auf den Glauben an. Siehe oben.

    An dem Abend habe ich mir eine Kerze angezündet und mit mir selber oder einem höheren Wesen Zwiesprache gehalten (gebetet). Das Ergebnis war, dass ich mal wieder nach langer Pause in einen katholischen Gottesdienst ging. Als der Priester in seiner Predigt sagte, daß nur die Katholiken in den Himmel kommen, wußte ich, daß ich dort nichts mehr verloren hatte.

    Ich verließ die katholische Kirche und folge seitdem meiner eigene Religion. einer Religion die andere nicht bekehren will. Eine Religion, die denkt, daß es ein höheres Wesen gibt, das über mir wacht. Eine Religion, die nur ein Gebot hat:
    Zitat Zitat von Rawaii",p="199032
    ... du sollst keinem anderen schaden zufuegen ...
    Rawaii, woher kennst Du mein Gebot, dem ich folgen möchte? Wegen dieses Satzes hat mich Dein Beitrag sofort animiert zu antworten.

    Einfach ist es nicht, selbst diesem einen Gebot zu folgen. Aber ich versuche es so gut es geht.

    Sogar die beredten Zeugen Jehowas, die schon mal ab und zu bei mir missionieren wollen, haben vor meinem einfachen Glauben bisher immer kapituliert.

    Ich werde weiter so leben. Ich habe es noch nicht bereut.




    PS: "Es gibt überall gute und böse Menschen." Böse Menschen fügen anderen keinen Schaden zu. Wenn man jemanden tötet, in welcher Funktion auch immer man handelt, fügt man diesem Menschen den größten Schaden zu, den man sich denken kann.

  4. #3
    Avatar von MenM

    Registriert seit
    30.07.2001
    Beiträge
    2.624

    Re: hello_farang´s posting-wiederspruch?

    @ Rawaii

    Der satz "er war ein glaeubiger katholik" hoert man oft wenn ein soldat ums leben kommt.
    Aber mal eine frage: ist ein glaeubiger katholik einer der maschienengewehrsaven, panzerfaeuste, kanonen, bomben usw auf seinen naechsten feuert?
    Hast du dich auch schon mal gefragt wieso das bei alle religionen
    so ist, das in das jeweilige land auch soldaten sind die toeten
    wenns drauf an kommt ? Ja sogar in Thailand....

    Ich bin auch Katolisch erzogen, glaube aber in keine kirche oder
    priester, aber wohl an "einen" gott. Ob er jetzt Jesus, allah oder
    Buddha heisst...

    Ich halte es kurz, du verstehts bestimmt was ich sagen will

    MFG

  5. #4
    hello_farang
    Avatar von hello_farang

    Re: hello_farang´s posting-wiederspruch?

    @Rawaii:
    das war voellig wertfrei gemeint.
    Ich bin kein Katholik, aber dennoch werde ich Ken eine Kerze in einer seiner Kirchen anzuenden...

    Wenn man nachzaehlt, dann koennten es an Weihnachten auch die 100 Tage sein, nach denen man in Thailand das Gedenken an die kuerzlich Gestorbenen praktiziert.
    Wie gesagt, Ken´s Leiche wurde nie gefunden.

    Dachte eigentlich, es ging bereits aus meinem ersten posting hervor.

    Wenn nicht, dann bitte ich um Entschuldigung.

    Chock dii, hello_farang

  6. #5
    Chak2
    Avatar von Chak2

    Re: hello_farang´s posting-wiederspruch?

    Rawaii, Ken Bigley war aber doch kein Soldat, insofern gibt es in diesem Fall gar keinen Widerspruch.
    Aber in dem grundsätzlichen Problem stimme ich dir zu.

  7. #6
    Avatar von tira

    Registriert seit
    16.08.2002
    Beiträge
    17.260

    Re: hello_farang´s posting-wiederspruch?

    Zitat Zitat von hello_farang",p="199024
    Ken war ein glaeubiger Katholik.
    Er starb im Irak in Geiselhaft, und seine Leiche wurde nie gefunden.
    Seine Familien in Grossbritanien und Thailand haben ihn nicht beerdigen koennen.
    moin rawaii,

    vorweg m.e. kann hier im forum schon einiges angesprochen werden.
    was die medien/nachwelt posthum so in worte fassen ist natürlich nicht der weissheit letzter schluss.
    ob, wer und wann ein gläubiger katholik/mensch ist, kann der einzelne subjektiv für sich selbst
    beantworten und sonst wer?
    und natürlich gott und das macht dann jeder individuell mit dem ab, wenn es da was zum abmachen gibt.

    es gibt auch heute noch militär seelsorger, doch denke ich mal, die einsicht, dass da freund und
    feind sich mit dem spruch ´gott mit uns´ ins jenseits befördern, doch nicht so stimmen kann
    ist heute schon angekommen, ausser in den usa.......

    gruss

  8. #7
    Avatar von Yala

    Registriert seit
    28.01.2002
    Beiträge
    2.688

    Re: hello_farang´s posting-wiederspruch?

    Das mit dem Glauben ist mir wurscht, jeder nach seinem Empfinden.

    Aber für die Familie von Ken tut es mir schon sehr leid.

  9. #8
    Tel
    Avatar von Tel

    Re: hello_farang´s posting-wiederspruch?

    Zitat Zitat von Rawaii",p="199032
    Der satz "er war ein glaeubiger katholik" hoert man oft wenn ein soldat ums leben kommt.
    Aber mal eine frage: ist ein glaeubiger katholik einer der maschienengewehrsaven, panzerfaeuste, kanonen, bomben usw auf seinen naechsten feuert?
    Ist nicht ein glaeubiger katholik eher derjenige, der das nicht tut und nach dem gesetz der bibel handelt:
    du sollst nicht toeten....
    ach... Ken Bigley (um den geht es doch?) hat mit Panzerfäusten, Maschinengewehren etc um sich gefeuert? Man lernt doch immer wieder was Neues.

  10. #9
    Rawaii
    Avatar von Rawaii

    Re: hello_farang´s posting-wiederspruch?

    Es geht hier um soldaten und deren helfer, und um die katholische/evangelische oder was auch immer kirche,
    es geht darum das ich wenn ich eine kerze und/oder raeucherstaebchen anzuenden will nicht in die kirche oder sonstwas gehen mag,
    denn fuer mich sind die alle ein verlogener haufen.
    Das Ken Bigley kein soldat war hab ich auch gemerkt, jetzt, aendert aber nichts an dem kerngedanken....

  11. #10
    Tel
    Avatar von Tel

    Re: hello_farang´s posting-wiederspruch?

    Zitat Zitat von Rawaii",p="199109
    Es geht hier um soldaten und deren helfer, und um die katholische/evangelische oder was auch immer kirche,
    es geht darum das ich wenn ich eine kerze und/oder raeucherstaebchen anzuenden will nicht in die kirche oder sonstwas gehen mag,
    denn fuer mich sind die alle ein verlogener haufen.
    Das Ken Bigley kein soldat war hab ich auch gemerkt, jetzt, aendert aber nichts an dem kerngedanken...
    Die Leute die da unten entführt und ermordet werden, sind aber eben keine 'Soldaten und ihre Helfer', sondern in der Regel (vielleicht fehlgeleitete) Enthusiasten, die versuchen etwas aufzubauen und den Leuten die Hand zu reichen. Was jetzt daran verlogen sein soll, ist mir nicht ganz klar. Aber ob du nun persönlich deine Kerze in Kirche, Tempel, Gebetskäfig, was auch immer trägst, ist ja nun wirklich sowas von egal...

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Sperrfrist bei laufendem Wiederspruch gegen abglehntes Besuc
    Von romario70 im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 10.03.09, 10:02
  2. Hello_Farang
    Von Rene im Forum Sonstiges
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 16.06.05, 16:52
  3. UAL hat 1.000 posting !!!!
    Von tira im Forum Sonstiges
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 18.10.04, 10:59
  4. erstes Posting.....
    Von Kheldour im Forum Sonstiges
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 16.08.02, 09:09