Seite 5 von 11 ErsteErste ... 34567 ... LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 50 von 105

Hauskühlung mal anders.

Erstellt von norberti, 03.08.2013, 17:31 Uhr · 104 Antworten · 7.402 Aufrufe

  1. #41
    Avatar von savag

    Registriert seit
    16.03.2012
    Beiträge
    206
    Unser Nachbar fördert Wasser aus 110 Meter Tiefe und füllt das als Trinkwasser ab. Das hat 20/21°C!

  2.  
    Anzeige
  3. #42
    Avatar von Ban Bagau

    Registriert seit
    24.11.2005
    Beiträge
    8.189

    Red face

    Zitat Zitat von savag Beitrag anzeigen
    Unser Nachbar fördert Wasser aus 110 Meter Tiefe udn füllt das als Trinkwasser ab. Das hat 20/21°C!
    Hat der in der Nähe ein Hotspot?

  4. #43
    Avatar von rolf2

    Registriert seit
    04.09.2006
    Beiträge
    19.333
    image.jpg

    Sowas hab ich grad für einen Kunden gebaut, Materialpreis ca. 1200€, bei Verwendung von Granit wäre es ca. 400€ weniger gewesen, doppelschalig vermauert, denke mir mal das Sowas bei Eigenleistung und ca 10qm Fläche für ungefähr 20000B umsetzbar sein müsste

  5. #44
    Avatar von rolf2

    Registriert seit
    04.09.2006
    Beiträge
    19.333
    Zitat Zitat von savag Beitrag anzeigen
    Unser Nachbar fördert Wasser aus 110 Meter Tiefe und füllt das als Trinkwasser ab. Das hat 20/21°C!
    Das glaubst Du ja wohl selbst nicht, 110m Tiefe.?, aber ist klar je Dichter Du zum Erdkern vordringst desto wärmer wird's

  6. #45
    Avatar von indy1

    Registriert seit
    26.03.2013
    Beiträge
    3.713
    Zitat Zitat von rolf2 Beitrag anzeigen
    image.jpg

    Sowas hab ich grad für einen Kunden gebaut, Materialpreis ca. 1200€, bei Verwendung von Granit wäre es ca. 400€ weniger gewesen, doppelschalig vermauert, denke mir mal das Sowas bei Eigenleistung und ca 10qm Fläche für ungefähr 20000B umsetzbar sein müsste
    Schoen gemacht, das geht schon für die Kohle...
    Aber in Innenräumen zur Kühlung ? Andere Bauweise vonnoeten plus die ganze Technik

  7. #46
    Avatar von rolf2

    Registriert seit
    04.09.2006
    Beiträge
    19.333
    Zitat Zitat von indy1 Beitrag anzeigen
    Schoen gemacht, das geht schon für die Kohle...
    Aber in Innenräumen zur Kühlung ? Andere Bauweise vonnoeten plus die ganze Technik
    Inwieweit sowas zur Kühlung effektiv ist würde mich ja auch mal interessieren. Die Bauweise ist im Innenbereich eher einfacher und preiswerter zu realisieren weil tragende Wände und Fundament bereits vorhanden wären. Die Technik ist simpel, Kleine Umwälzpumpe und
    Schläuche/Rohre , die Pumpe bei meiner Wand kostete lediglich 59€ und liefert in 1m Höhe noch ca 1500l pro Stunde ab.

  8. #47
    Avatar von tuxluchs

    Registriert seit
    13.08.2011
    Beiträge
    2.962
    Erwärmekollektor zur Heizung oder Kühlung, das hier mal zum nachlesen Wärmepumpe Energieberatung Wolfsburg Niedersachsen um mal die Wärme/Kälteverteilung im Erdreich ersichtlich zu machen.

    Übliche Klimaanlagen nutzen als "Wärmeträger" zur Rückkühlung Luft, im tropischen Umfeld die ineffizienteste Lösung, Stichwort COP,
    über Kollektoren im Erdreich ist eine wesentliche höhere Effiziens zu erreichen, z.B. den Kollektor unters Haus, ca. 1m unter die Bodenplatte (eine Grundwasserschicht wäre am besten, Wärmeleitung, Aufnahme), Sand, Isolierung Bodenplatte.

    Die Frage, wo in LOS bekommt man ausreichend druckfestes, diffusionsdichtes Rohr, wenigstens 100m auf Rolle?

    Im Prinzip gehts nur um den Austausch der Splitanlagen Ausseneinheit ab Wärmetauscher.

    Rohr in der Decke eingipsen, und mit dem Kaltwasser durchströmen lassen. ( Der Aufbau wie bei einer Fußbodenheizung, nur halt oben, mit allen zu beachtenden technischen Vorgaben, derselben.)

  9. #48
    Avatar von norberti

    Registriert seit
    28.01.2004
    Beiträge
    1.628
    Was her muss ist eine preiswerte Lösung fürs kalte Wasser .

  10. #49
    Avatar von tuxluchs

    Registriert seit
    13.08.2011
    Beiträge
    2.962
    Zitat Zitat von norberti Beitrag anzeigen
    Was her muss ist eine preiswerte Lösung fürs kalte Wasser .
    Was verstehst Du unter Preiswert? Bei Flächenkollektor und Kühldecke, ohne Klimaanlage, nur mit Umwälzpumpe, bestimmen die besonderen Rohre den Preis, und ohne vernünftige Isolierung des Hauses, Wände und Fenster, ist effiziente Kühlung witzlos.

  11. #50
    Avatar von norberti

    Registriert seit
    28.01.2004
    Beiträge
    1.628
    Ja schon klar das ganze es geht dann nur noch um die laufenden kosten fürs kühlende Wasser .Woher bekomme ich das kalte Wasser oder womit kühle ich es soweit runter das es ausreicht zum kühlen .Einfach eine alten Kühlschrank umbauen als wärmetauscher der hatt so andre 90 Watt mal mehr mal weniger.

Seite 5 von 11 ErsteErste ... 34567 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Alternative Hauskühlung in Thailand
    Von rolli im Forum Treffpunkt
    Antworten: 81
    Letzter Beitrag: 09.10.09, 03:30
  2. Mobbing - mal anders
    Von Rene im Forum Thailand News
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 28.10.05, 00:16
  3. Meine ist Anders
    Von Aki im Forum Treffpunkt
    Antworten: 41
    Letzter Beitrag: 27.09.04, 22:11
  4. Wie anders ?
    Von Iffi im Forum Treffpunkt
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 21.03.03, 15:56