Seite 8 von 22 ErsteErste ... 67891018 ... LetzteLetzte
Ergebnis 71 bis 80 von 214

hausbau in thailand-erfahrungswerte?

Erstellt von Jumbo, 28.12.2007, 11:00 Uhr · 213 Antworten · 28.866 Aufrufe

  1. #71
    Avatar von Leipziger

    Registriert seit
    24.06.2003
    Beiträge
    3.872

    Re: hausbau in thailand-erfahrungswerte?

    Hallo antibes

    leipziger,
    du erzählst nur mist, halbwissen gepaart mit falschaussagen.
    Ich sehe viel Ahnung hast du nicht von Statik .........

    Darum werde ich dir es einmal erklären :

    Ein Holzhaus ist logischerweise bei einem Erdbeben klar im Vorteil gegenüber einem Ziegelbau , es ist leichter und kann daher schneller "mitschwingen" wenn sich die Fundamente horizontal hin und her bewegen wie es bei einem Beben der Fall ist !!!

    Einem Ziegelbau ist extrem schwer und bleibt quasi stehen wenn sich die Fundmente samt Erdboden bewegen (Trägheit der Masse) ............ ich weis nicht ob du davon schon einmal etwas gehört hast ?

    Es wird ihm also regelrecht "die Füße weggerissen" und es fällt durch die Schwerkraft zusammen !

    Dafür ist ein Holzhaus gefährteter bei extremen Sturm und auch bei Hochwasser , aber ich glaube das brauche ich jetzt nicht näher zu erklären .

    Dass ein aus dem ganzen gegossener Betonbau nicht bei Sturm davon fliegt bzw. bei Hochwasser wegschwimmt bedarf sicher keiner näheren Erklärung , oder ?

    Auch ist die horizontale Festigkeit einer Betonwand höher da sie nicht durch unendlich viele Fugen geschwächt ist wie beim Ziegelbau , ein normales 1,5 geschoßiges Eigenheim würde vielleicht Risse bekommen und wäre hinterher schlimmstenfalls unbewohnbar es würde aber nicht wie eine Ziegelhaus in einem Schutthaufen zusammen fallen !

    ........unterschiedliche Wirkung eines heftigen Hammerschlages auf einen KS-Stein (der ja noch besonders fest ist) und auf einen kleineren Holzklotz vorauszusehen. Wer´s nicht weiss, kann mich fragen.Ich habe dieses Experiment meinen Bauinteressenten oft vorgeführt. Anschaulicher geht´s nicht. Da warte ich kein echtes Erdbeben mehr ab, .[
    Entschuldigung , aber das ist für mich eher Kindergarten als wie ernstgemeinde Bauphysik .........

  2.  
    Anzeige
  3. #72
    antibes
    Avatar von antibes

    Re: hausbau in thailand-erfahrungswerte?

    noch was aus einem fachbericht über chinesische holzpagoden und deren qualitäten bei erdbeben.
    zitat:
    .......Zweitens ist die Erdbebensicherheit zu nennen. Die Bauelemente sind meist durch Zapfen verbunden, eine Art biegsamer Verbindung, die ruckartige Kräfte, denen Bauten bei Erdbeben ausgesetzt sind, abzuschwächen vermag. Im Kreis Yingxian, Provinz Shanxi, gibt es eine buddhistische Pagode mit einer Höhe von 60 Metern, die dank ihrer Holzkonstruktion in ihrem 900jährigen Bestehen mehrmals starke Erdbeben überstand. Drittens ist eine flexible Gestaltung von Bauten möglich. Da die Wände nicht das Gewicht des Daches tragen, können nach Bedarf unterschiedliche Wände eingesetzt werden. Im kalten Norden sind die Wände massiv und dick, während im warmen Süden dünne Wände aus Holz oder Bambus üblich sind. Zuweilen bestehen Wände auch nur aus Fenstern und Türen wie bei Lauben, Korridoren und Pavillons, die meistens in Gärten, an Aussichtspunkten und am Wasser errichtet sind. Innerhalb von Räumen gibt es unterschiedliche Trennwände wie massive, hölzerne oder klappbare Wände und Paravents.

  4. #73
    antibes
    Avatar von antibes

    Re: hausbau in thailand-erfahrungswerte?

    als ich in südfrankreich arbeitete, musste ich auch einiges neu erlernen. obwohl luftlinie nur 800km von deutschland entfernt, gab`s klimatisch doch einige unterschiede, wie z.b. die langanhaltende hitze in den sommermonaten, die relativ feuchte nächte im hinterland und die fast tropischen regenfälle in den kälteren jahreszeiten. viele in deutschland aufwendige details wurden nicht ausgeführt, sondern mit "pragmatischen", provenzialischen details gelöst. allein mit unserer DIN 1986 hätte ich die entwässerung nie in den griff bekommen.

    ich möchte damit nur sagen.
    wenn man in thailand bauen möchte, sollte man jemanden zu rate ziehen, der dort schon gebaut hat und dessen bauten auch nach längerer zeit noch einigermassen mängelfrei sind.
    man kann auch deutschen input in andere länder bringen, wie z.b. ich es bei meiner sanierung in valbonne (cote d`azur) gemacht hatten. wir verwendeten dort erstmalig holzfaserdämmplatten auf der sparrenlage und einblasdämmung aus holzfaser zwischen den sparren. ein vergleichbares haus dämmten wir konventionel mit mineralwolle. unserer ökologisch gedämmtes dach mit diffusionsoffenem aufbau funktioniert einwandfrei, im sommer schön kühl und im winter warm. diffusionsoffene bauweise, obwohl ab 24 uhr dort enorm viel tau anfällt, auch im hochsommer.

  5. #74
    Avatar von Leipziger

    Registriert seit
    24.06.2003
    Beiträge
    3.872

    Re: hausbau in thailand-erfahrungswerte?

    Hallo Lanna

    Kommt es zu irgendeinem Feuchteproblem an der Innenwand? Auch nicht hinter dem Innen - Putz, vor dem Styroporkörper?
    Ich habe das doch hier schon mal erklärt ............. feuchte Wände kann man nur bekommen wenn sich feuchtwarme Raumluft an kühlen Aussenwänden niederschlägt !!!

    Da die Luftfeuchtigkeit nicht höher ist wie normal (ich kann ja mal nach den Diffusionswerten suchen ) und die Innenwände immer warm gibt es logischerweise auch keinen Niederschlag , darum auch keine feuchten Wände und auch keinen Schimmel !!!

  6. #75
    Lanna
    Avatar von Lanna

    Re: hausbau in thailand-erfahrungswerte?

    Bei der hohen Luftfeuchte in den Subtropen werden auch deine Wände, zumindest der Putz, eine gewisse Feuchtigkeit aufnehmen. Das wirst du doch wohl nicht bestreiten.

    Ich kann auch nur ein System beurteilen, wenn ich es in Frage stellen darf, und nicht als das Absolute hinstelle.

    Der Dampfdruck wird demnach in den Tropen, und in einem klimatisiertem Gebäude wie das deine, von Außen nach Innen erfolgen.
    Bei uns wandert der Wasserdampf von Innen nach Aussen.

    Demnach müsstest du die Dämmung Aussen theoretisch entfernen.
    Styropor ist nicht Wasserdampfdiffusionsdicht!

    Bei Gebäuden die ständig AC genutzt werden.

  7. #76
    antibes
    Avatar von antibes

    Re: hausbau in thailand-erfahrungswerte?

    Zitat Zitat von Leipziger",p="553169
    Hallo Lanna
    Da die Luftfeuchtigkeit nicht höher ist wie normal (ich kann ja mal nach den Diffusionswerten suchen ) und die Innenwände immer warm gibt es logischerweise auch keinen Niederschlag , darum auch keine feuchten Wände und auch keinen Schimmel !!!
    sind deine wände nun dampfdicht, wie z.b. eine dampfsperre, oder sind sie dampfdurchlässig?

  8. #77
    Doc-Bryce
    Avatar von Doc-Bryce

    Re: hausbau in thailand-erfahrungswerte?

    Zitat Zitat von antibes",p="553176
    sind deine wände nun dampfdicht, wie z.b. eine dampfsperre, oder sind sie dampfdurchlässig?
    vielleicht bewohnt er eine übergrosse sauna.

  9. #78
    Lanna
    Avatar von Lanna

    Re: hausbau in thailand-erfahrungswerte?

    @ deguenni
    Wieso eine übergroße Sauna???

    @antibes
    bedingt ist der Beton eine Dampfsperre, also gar nicht so schlecht in der Funktion. Bei einem Gebäude mit AC.
    Wichtig ist die Dicke natürlich.

    @leipziger
    die Innenwände sind bei AC Gebäuden auch kühl, war vielleicht etwas unverständlich.
    Aber es wäre wirklich schön einmal zu berechnen, an welcher Stelle theoretisch Tau ausfallen müsste.
    Dazu müsste man die Bauteilstärken, und den Temperaturunterschied wissen, den du bei dir in den Extremmonaten hast.

  10. #79
    antibes
    Avatar von antibes

    Re: hausbau in thailand-erfahrungswerte?

    richtig lana,
    falls man schon eine fast dampfdichte aussenschale ausführt, sollte man noch andere parameter, wie luftdichtheit, etc., zur gesamtkonzeptionierung des hauses betrachten. diese sind eindeutig in den neuen energieverordnungen festgelegt. z.b. ist die luftwechselrate ein wesentlicher bestandteil dieser verordnungen. und da fehlt es bei den meisten, was aufgrund der laufenden änderungen der normen und anforderungen auch verständlich ist.

    anbei die werte:
    dampfdiffusionswiderstand sD-wert:
    beton 30 cm 24m
    mauerwerk 30 cm 2,4m
    Holz 30 cm 12m
    Polystyrol 30 cm 2,4m
    faserdämmstoffe 30 cm 0,3m
    beton 24 cm 2,4m
    pe-folie 0,5mm 7,5m
    alufolie 0,5mm 50m
    glas und metall dicht

    weitere ausführungen würden zu tief in die materie gehen. mein rat thailandspezifisch bauen und von den erfahrungen provitieren. nicht jede neuerung einer wärmeverschutzverordnung erscheint mir sinnvoll. da kommt bei mir immer schnell der verdacht von wirtschaftsinteressen auf.

  11. #80
    Avatar von Leipziger

    Registriert seit
    24.06.2003
    Beiträge
    3.872

    Re: hausbau in thailand-erfahrungswerte?

    Hallo antibes

    sind deine wände nun dampfdicht, wie z.b. eine dampfsperre, oder sind sie dampfdurchlässig?
    Ich habe gerade mal meine Statikunterlagen auf die schnelle durchgesehen habe aber keine Diffusionswerte
    gefunden.

    Denke mal die sind ähnlich wie bei einem nachträglich isolierten Plattenbau , oder guck hier mal :

    http://www.arbet.com.pl/de/index.php?p=676

    Mir ist das auch egal , meine Luftfeuchtigkeit liegt fast immer zwischen 60-70% , in meiner Wohnung vorher waren es um die 80% .

    Lüften tue ich auch nur einmal am Tag kurz 2-3 Minuten .

    Übrigens , du kennst doch sicher die nachträglichen isolierten Dachgeschoße in Altbauten , die wurden , da eine hinterlüftung der Dachhaut nicht möglich war innen komplett diffusionsdicht mit Folie versiegelt und verklebt damit keine Raumfeuchtigkeit in die Dämmung gelangt ...........

    Die sind also dicht wie ein Kondom , und feucht wurde es trotzdem nicht , laß dir das mal durch den Kopf gehen !!!

Seite 8 von 22 ErsteErste ... 67891018 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Ökologischer Hausbau in Thailand
    Von rolli im Forum Treffpunkt
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 05.02.11, 03:45
  2. Hausbau-Geldüberweisung nach Thailand
    Von Roni im Forum Treffpunkt
    Antworten: 31
    Letzter Beitrag: 09.09.10, 16:53
  3. Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 26.05.10, 07:31
  4. Hausbau in Thailand
    Von DJ im Forum Treffpunkt
    Antworten: 26
    Letzter Beitrag: 24.12.08, 10:39