Seite 5 von 22 ErsteErste ... 3456715 ... LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 50 von 214

hausbau in thailand-erfahrungswerte?

Erstellt von Jumbo, 28.12.2007, 11:00 Uhr · 213 Antworten · 30.303 Aufrufe

  1. #41
    Avatar von Mr_Luk

    Registriert seit
    17.02.2005
    Beiträge
    3.114

    Re: hausbau in thailand-erfahrungswerte?

    Zitat Zitat von thedi",p="552838
    Ganz generell kann man die Erfahrungen von Europa her im grossen und ganzen vergessen. Man muss ein Haus für Thailand bauen. Das Klima ist anders, aber auch dei Sitten und Gebräuche.
    Yep, alles soweit durch
    Die Treppe zum Obergeschoss muss versetzt (oder im Winel von 90°) mit der Haustür gebaut werden. Auch der Haupteingang muss mit dem Eisentor (bzw. Mauertor) versetzt werden, ein bestehender Brunnen darf nicht zugeschüttet oder überbaut werden, etc...

    Wichtig, und da habe ich gepatzt: ein oder mehrere überdeckte und zurückversetzte "Räumlichkeit(en)" zum draussen 'leben'. Beispielsweise wie bei Dir bei den Arkaden hast du mehr Platz als du brauchst.

    Nur Läden und kein Glas, hier- und für meine Bedürfnisse undenkbar... ich möchte morgensfrüh nicht um 5:00 von krähenden Hähnen, bellenden Hunden, rotzenden Nachbarn, reiernden Heimkehreren von der Sauftour oder Schlimmerem brutal geweckt werden. Kurzum, das Schlafzimmer muss für meine Begriffe "schalldicht" gemacht werden können.

    Eisengitter hat's hier im ganzen Haus, sogar an quasi unerreichbaeren Klofenstern auf dem Obergeschoss. Das hat hier einfach Jeder der sich's nur irgendwie leisten kann... das beruhigt die Nerven und hat zumindest vorbeugende Wirkung, auch wenn man mit inem vernünftigen Bolzenschneider in nullkomanix durch wäre

  2.  
    Anzeige
  3. #42
    Avatar von zipfel

    Registriert seit
    19.07.2004
    Beiträge
    666

    Re: hausbau in thailand-erfahrungswerte?

    servus

    Mir geht es nicht um Heizung - eher darum den Energiebedarf des Hauses zu decken - Küche , TV ,PC , Patlom , etc
    Will halt autark sein - zumindest was die Energie betrifft .
    Nun kommt sicherlich : ist hier sehr billig und gekocht wird eh mit Gas ;
    Wohl richtig , aber wir wollen auch für die Zukunft bauen und nicht wie hier in Europa plötzlich von enorm steigenden Energiekosten ein- und überholt werden .
    und was da die Glasfenster oder gar Dächer betrifft :
    gibt es ja nach Bedarf auch ( man glaubt es kaum ) sogar für die Tropen tauglich - auch diese Fläche lässt sich zu einem Energieproduzenten umwandeln .

  4. #43
    Avatar von Leipziger

    Registriert seit
    24.06.2003
    Beiträge
    3.872

    Re: hausbau in thailand-erfahrungswerte?

    Hallo Jumbo


    1.gibt es denn einschränkungen/nachteile im vergleich zu massiven steinen?...........

    in den bildern aus deinem 2.link werden die styro stones als schalung für innen und aussen verwendet und es muss doch beton gegossen werden.
    nach deiner beschreibung hast du sie aber als vollen block verbaut,oder?
    Entschuldige bitte , ich will es nicht ins lächerliche ziehen , aber glaubst du im ernst ein komlettes Dachgeschoß inkl. Ziegeldach steht auf Styroporklötzern .................

    2.um wieviel % hast du günstiger bauen können (pi mal daumen), im vergleich zur konventioneller bzw.traditioneller bauweise?
    Die Einsparung liegt darin das man sauber , genau , relativ unkomliziert und ohne große köperliche Anstrengung alles selber bauen kann ........... das spart Lohn/Steuern/Gewinn den man sonst an eine Baufirma zahlt ........ etwas handwerkliches Geschick und logisches Denkvermögen ist aber auch dabei Voraussetzung !!!

    3.wie (mit welchem material) hast du speziell deine innenwände konstruiert und für welchen putz hast du dich für die fassade entschieden?
    Da es keine Fugen gibt sind die Wände (innen/außen) so gerade und glatt wie eine Tischplatte , innen kann man sofort darauf fliesen oder putzen , beim Außenputz ist aber vorher noch ein Armierputz nötig .

    für mich fällt in moment nur ein umweltaspekt als nachteil ein:
    Im Gegenteil , durch die extreme Dämmung hat das Haus eine viel bessere Eneriebilanz (gegenüber z.B. Ziegelbau) beim heizen bzw. beim kühlen , es wird also langfristig die Umwelt geschont !


  5. #44
    Avatar von Ruedi

    Registriert seit
    02.01.2004
    Beiträge
    536

    Re: hausbau in thailand-erfahrungswerte?

    @Zipfel
    Es rechnet sich nicht .
    Eine Anlage die in Thailand ca 5000 kWh pro Jahr leistet kostet ca 1 M B .
    Derselbe Strom aus dem Netz kostet im Moment 17´400 B pro Jahr .
    Also Amortisationszeit von ca 60 Jahren . (Nicht berücksichtigt dabei sind der Leistunggsabfall , die Lebensdauer der Zellen , und wenn keine Netzeinspeisung , die Batterien , etc )

    Es ist nur interessannt , wenn kein Netzanschluss besteht , und die Zuleitung einige 100´000 B kosten würde .

    Solarzellen werden ab einem Amortisationszeitraum von 15-20 Jahren interessannt . (z.B. Strompreisverdopplung und Zellenpreis Habierung , oder staatliche Förderung , die dem entspricht )
    In 5-10 Jahren sind wir möglicherweise so weit .

  6. #45
    antibes
    Avatar von antibes

    Re: hausbau in thailand-erfahrungswerte?

    das bauen fängt schon mit der grundstückswahl an. eine gute energiebilanz kann u.a. durch das optimieren des baukörpers, sprich verhältnisses von wohnfläche zu aussenhülle (einfache baukörper) oder die ausrichtung der fensteröffnungen erreicht werden. den sommerlichen wärmeschutz in tropischen regionen ausschliesslich mit konventionellen dämmmaterialien wie mineralwolle zu planen, halte ich aufgrund des geringen masse dieser dämmstoffe (ab 30kg/m³) für nicht förderlich. sehr gut sind hier die massnahmen wie überdachungen, wie im foto gezeigt. grosse wärmedämmmassnahmen fanden bei den häusern, die ich u.a. im isaan gesehen habe, nicht statt. sogar in roiet, der heimat meiner frau, gibt man als tiefsttemperatur um die 10 grad an. man sieht das hauptproblem wird eher die starke sonneneinstrahlung sein.

    Zum vergleich Klimatabelle von BKK
    Jan Feb Mär Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez Jahr
    Durchschnittliche
    Höchsttemperatur
    32,0 32,7 33,7 34,9 34,0 33,1 32,7 32,5 32,3 32,0 31,6 31,3 / D 32,7 (°C)
    Durchschnittliche
    Tiefsttemperatur
    21,0 23,3 24,9 26,1 25,6 25,4 25,0 24,9 24,6 24,3 23,1 20,8 /D 24,1 (°C)
    Durchschnittlicher
    Niederschlag (mm)
    9 30 29 65 220 149 155 197 344 242 48 10/ Gesamt 1498
    Durchschnittliche
    Regentage 1 2 2 4 13 12 13 15 18 14 5 1 Gesamt 100


    es ist zudem die frage ob man in einem land mit relativ günstigen löhnen die arbeit selbst ausführt und die zeit nicht besser nutzt in d wesentlich mehr geld verdient.

  7. #46
    Avatar von Leipziger

    Registriert seit
    24.06.2003
    Beiträge
    3.872

    Re: hausbau in thailand-erfahrungswerte?

    Hallo antibes

    eine gute energiebilanz kann u.a. durch das optimieren des baukörpers, sprich verhältnisses von wohnfläche zu aussenhülle (einfache baukörper).......
    Richtig , die optimale Bauform (minium an Baukörper/maximale Wohnfläche) wäre eigendlich kreisrund , aber ist mit dem heimischen Baumaterialien schwer zu realisieren und dann hätte man hier auch noch Probleme mit der sächsichen Bauordnung ........... :-)

    Die zweitbesste Wahl ist genau quadratisch ...........

    den sommerlichen wärmeschutz in tropischen regionen ausschliesslich mit konventionellen dämmmaterialien wie mineralwolle zu planen, halte ich aufgrund des geringen masse dieser dämmstoffe (ab 30kg/m³) für nicht förderlich.
    Hier unterliegst du einem Denkfehler , Dämmung benötigt keine Masse da sie nur das eindringen der Kälte bzw. Wärme verlangsamen kann aber nicht verhindern !

    Viel pysikalische Masse (Ziegel/Beton usw.) können aber kurze Temperaturschwankungen gut ausgleichen (z.B. 3 Tage heiss/3 Tage kalt oder tags 30° , nacht 10°) !

    Über einen längeren Zeitraum (kalt oder heiss) helfen nur technischen Mittel wie heizen oder kühlen .

    Dieses wiederum funktioniert um so effizienter und kostengünstiger um so langsamer Kälte/Wärme von aussen "durchkommt" , darum kommt man bei logischer Planung um eine sinnvolle Dämmung bei Dauerkälte bzw. Dauerhitze nicht herum ..............

  8. #47
    Avatar von thedi

    Registriert seit
    14.11.2006
    Beiträge
    185

    Re: hausbau in thailand-erfahrungswerte?

    Zitat Zitat von zipfel",p="552905
    ... eher darum den Energiebedarf des Hauses zu decken - Küche , TV ,PC , Patlom , etc Will halt autark sein - zumindest was die Energie betrifft ...
    In diesem Fall musst Du das als ein Hobby betrachten. Es darf ruhig etwas mehr kosten (wird es auch), macht Dir aber Spass.

    Thailand ist für dieses Hobby hingegen nicht besonders geeignet: Das Beschaffen der Materialen ist hier schwieriger als in DE. Du wirst hier auch weniger Leute finden, die schon Erfahrungen gesammelt haben. Wenn Dir das Hobby wichtig ist, kannst Du in DE mehr erreichen. In Thailand kannst Du mit vernünftigem Aufwand nicht viel mehr als etwas Warmwasser zum Abwaschen realisieren. Steck Dir also die Ziele nicht zu hoch, und hab Freude an Deinem Hobby :-)

    Mit freundlichen Grüssen

    Thedi

  9. #48
    Avatar von Mr_Luk

    Registriert seit
    17.02.2005
    Beiträge
    3.114

    Re: hausbau in thailand-erfahrungswerte?

    Zitat Zitat von thedi",p="552986
    Zitat Zitat von zipfel",p="552905
    ... eher darum den Energiebedarf des Hauses zu decken - Küche , TV ,PC , Patlom , etc Will halt autark sein - zumindest was die Energie betrifft ...
    In diesem Fall musst Du das als ein Hobby betrachten. Es darf ruhig etwas mehr kosten (wird es auch), macht Dir aber Spass.
    Das ist nicht ganz richtig erkannt thedi, um soviel Energie (mit Photovoltaik) aufzubringen, braucht´s schon eine grössere-, bzw. ausgewachsene Anlage.

    In Sachen Photovoltaik ist Thailand recht weit hintendran, (das lohnt zur Zeit6 tatsächlich nicht) nicht aber mit Warmwasser-Solarsystemen, da gibt´s sehr interessante Alagen zu ganz erschwinglichen Preisen.

    So z.B. auch bei Freund (bzw. Member) Claude - hier ein LINK den ich obendrein spontan ergoogelt habe.

  10. #49
    Avatar von Samuianer

    Registriert seit
    04.09.2003
    Beiträge
    17.303

    Re: hausbau in thailand-erfahrungswerte?

    Schau mal Einer die alten Thai-Konstruktionen an, offen, viel Durchlaueftung, hohe Daecher... ueberdachte Veranden oder gaenzlich offen - Alternativen zur Moderne ueberdenken...Bali hat viel Interessantes an Architektur in den Tropen zu bieten!

    Vielleich lohnt es sich ja mal die ueblichen Haus/Kasten Konzepte zu ueberdenken und radikale Aenderungen in der Denke "wie wohnen" zu zulassen!





    Innenansicht oberes Stockwerk nach Fertigstellung:



    Da in den Tropen die Witterung es zu laesst im Freien zu "leben und zu arbeiten, ist mir aufgrund Erfahrungen hier auf Samui, in den Sinn gekommen einfach ein Dach (Bali) Fundament, amerikanische Kueche (auch separat in einem angrenzenden oder freistehenden Pavillion) und "Sicherheitszone" eventuell gemauert....(Lehm?)

    Und halt eine von INNEN begruente, mit Nischen versehene, "belebte" (Wasser) Mauer um das Grundstueck, die darf schon recht grosszuegig in der Hoehe (Belueftung, Durchbrueche, nicht vergessen!) ausfallen!

    Schlangen und Ungeziefer halten sich dort trotz offener Baeder!!!!! eigentlich in Grenzen...

    ...meine 2 Cent..

  11. #50
    Avatar von Leipziger

    Registriert seit
    24.06.2003
    Beiträge
    3.872

    Re: hausbau in thailand-erfahrungswerte?

    Hallo Samuianer

    Schau mal Einer die alten Thai-Konstruktionen an, offen, viel Durchlaueftung, hohe Daecher... ueberdachte Veranden oder gaenzlich offen - Alternativen zur Moderne ueberdenken...
    Der Nachteil ist nur bei kühlen Temperaturen ist es drinnen genau so kalt wie im Freien ......... dann hilft nur noch ein Lagerfeuer auf dem Hof wo dann auch geschlafen wird , kenne das zumindestens so aus dem Isaan .

    Ich würde das lieber kombinieren , ein Teil offen und schattig und ein Teil gut isoliert und kostengünstig zu klimatisieren ........... wenigensten 1 oder 2 Räume wo man sich in der größten Hitze am Tag auch mal 1-2 Stunden zurückziehen kann bzw. abends normal einschlafen .


Seite 5 von 22 ErsteErste ... 3456715 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Ökologischer Hausbau in Thailand
    Von rolli im Forum Treffpunkt
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 05.02.11, 03:45
  2. Hausbau-Geldüberweisung nach Thailand
    Von Roni im Forum Treffpunkt
    Antworten: 31
    Letzter Beitrag: 09.09.10, 16:53
  3. Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 26.05.10, 07:31
  4. Hausbau in Thailand
    Von DJ im Forum Treffpunkt
    Antworten: 26
    Letzter Beitrag: 24.12.08, 10:39