Seite 4 von 22 ErsteErste ... 2345614 ... LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 214

hausbau in thailand-erfahrungswerte?

Erstellt von Jumbo, 28.12.2007, 11:00 Uhr · 213 Antworten · 31.059 Aufrufe

  1. #31
    Avatar von Leipziger

    Registriert seit
    24.06.2003
    Beiträge
    3.872

    Re: hausbau in thailand-erfahrungswerte?

    Hallo antibes

    abschliessend noch eine frage. wie lange hast du eigentlich für deine antworten gegoogelt?
    Überhaupt nicht , das kommt bei mir aus dem Handgelenk ........... Bauphysik kommt bei mir gleich nach den demographischen und soziologischen Statistiken ..............

  2.  
    Anzeige
  3. #32
    antibes
    Avatar von antibes

    Re: hausbau in thailand-erfahrungswerte?

    Zitat Zitat von Leipziger",p="552754
    Hallo antibes
    Überhaupt nicht , das kommt bei mir aus dem Handgelenk ........... Bauphysik kommt bei mir gleich nach den demographischen und soziologischen Statistiken ..............
    dann hoffe ich dass du wenigstens die statistiken beherrscht. :-)
    ich würde an deiner stelle das handgelenk besser einsetzen. ;-D

  4. #33
    Avatar von zipfel

    Registriert seit
    19.07.2004
    Beiträge
    666

    Re: hausbau in thailand-erfahrungswerte?

    mahlzeit

    wie schaut es eigentlich mit Solarzellen in Thailand aus ?
    Vor Jahren waren die noch unerschwinglich teuer - hat sich das mittlerweile etwas gegeben oder sollte man sie aus Europa mitbringen ?

  5. #34
    Avatar von Jumbo

    Registriert seit
    09.04.2006
    Beiträge
    198

    Re: hausbau in thailand-erfahrungswerte?

    @leibziger

    da habe ich noch fragen:

    1.gibt es denn einschränkungen/nachteile im vergleich zu massiven steinen?

    2.um wieviel % hast du günstiger bauen können (pi mal daumen), im vergleich zur konventioneller bzw.traditioneller bauweise?

    3.wie (mit welchem material) hast du speziell deine innenwände konstruiert und für welchen putz hast du dich für die fassade entschieden?

    in den bildern aus deinem 2.link werden die styro stones als schalung für innen und aussen verwendet und es muss doch beton gegossen werden.
    nach deiner beschreibung hast du sie aber als vollen block verbaut,oder?
    deswegn meine frage 3.

    für mich fällt in moment nur ein umweltaspekt als nachteil ein:

    im vergleich zu meinem favorisierten material holz,braucht das zeug (polyesterol hartschaum, der fa. styropor) verschwenderisch viel energie bei der herstellung und ist nicht biologisch abbaubar.es heisst, daß die baubranche die meisten co2 produziert.

    übrigends muss man doch sowieso paar mal am tag (durch fensteröffnen) die luft austauschen oder wie funktioniert bei dir die kontrollierte lüftung?

    viele grüße

    edit
    für mich bleibt noch eine wichtige frage offen: funktioniert das haus auch in der klimazone in th. (wenn's nicht der kalte thailändische norden ist,wo ähnliche niedrige temperatur herrschen wie in d. und man aircondition einsetzen muss.

  6. #35
    Avatar von Jumbo

    Registriert seit
    09.04.2006
    Beiträge
    198

    Re: hausbau in thailand-erfahrungswerte?

    @zipfel

    interessante frage! ich habe noch nie solarteile auf irgendeinem dach gesehen in th. hast du? wird mal ab jetzt drauf achten.

    hab ja gelesen, dass deutschland inzwischen export weltmeister sind,was solaranlagen betrifft.also vermute mal,dass die hier zu lande günstiger sind.

    ist schon 'ne geniale vorstellung so'n autarkes haus-strom aus der sonnenenergie, grund- und regenwassernutzung. öko + hitec :bravo:

    @antibes
    für die richtige schreibe von "autark" musste ich googln, um ehrlich zu sein

  7. #36
    Avatar von thedi

    Registriert seit
    14.11.2006
    Beiträge
    191

    Re: hausbau in thailand-erfahrungswerte?

    Sali Jumbo,

    Ich habe in Thailand bisher vier Häuser gebaut. Das letzte funktioniert, hier will ich bleiben.



    Das Haus ist ohne Klimaanlage, aber so geplant, dann man eine Klimaanlage in den Schlafzimmern einbauen könnte. Nach 3 Jahren wohnen im Haus, haben wir aber noch nie ernsthaft an den Einbau gedacht.

    Das Haus ist so gebaut, dass es möglichst viel schattige Ecken hat, bei denen der Wind gut zu kommt: wir finden einen schattigen kühlen Platz.

    Daher hat es im Grundgeschoss rings rum eine Arkade, und im Obergeschoss einen gedeckten Balkon. Sehr wichtig ist uns auch der grosse Garten. Vor allem unsere Tochter und ihre Spielkameraden lieben den Weiher zum planschen.

    Auf Solaranlagen habe ich verzichtet. In der heissen Jahreszeit brauchen wir kein Warmwasser, und nur für die kalten zwei/drei Monate lohnt sich er Aufwand nicht. Ein Durchlauferhitzer ist viel billiger und reicht vollkommen.

    Auf meiner Home-Page http://thedi.ethz.ch/haus2007/ findest Du mehr Informationen dazu, inklusive was mich wieviel gekostet hat. Summa rumma etwa 120´000 CHF.

    Mit freundlichen Grüssen

    Thedi

  8. #37
    antibes
    Avatar von antibes

    Re: hausbau in thailand-erfahrungswerte?

    hallo thedi,
    mir gefällt dein haus. es hat eine individuelle note. schön auch dein logisch gestalteter sonnenschutz.
    das ganze anwesen ist ensembleartig aufgebaut.
    nur beim teich hätte ich angst wegen der kinder sowie evtl. aufkreuzende schlangen. :-)

  9. #38
    Avatar von thedi

    Registriert seit
    14.11.2006
    Beiträge
    191

    Re: hausbau in thailand-erfahrungswerte?

    Zitat Zitat von antibes",p="552797
    hallo thedi,
    nur beim teich hätte ich angst wegen der kinder sowie evtl. aufkreuzende schlangen.
    Unsere Tochter ist 13, sie kann bestens schwimmen, ebenso ihre Spielkameraen. Der Garten ist aber vom Haus durch eine Kanal (und Zaun) getrennt. Nur zwei Brücken führen in den Garten. So können wir verhindern, dass kleine Kinder zum Weiher gehen.

    Wir hatten schon Schlangen im Garten. Damit muss man leben im Isarn. Abgesehen von einer grünen Baumvipper, waren aber alle ungiftig.

    Schlangen, die im Wasser leben, sind im Isarn ungiftig. Wir hatten bis jetzt aber noch nie einen Dauergast. Wenn sich mal eine in unseren Garten verirrt, versuchen wie sie zu erlegen (Thais haben ein anderes Verhältnis zu Tieren als Europäer). Meist erwischen wir sie aber nicht und sie ist über alle Berge, bevor wir einen passenden Stock gefunden haben.

    Ich habe mir zu Schlangen auch viel Gedanken gemacht. Früher hatte ich Angst vor ihnen. Heutzutage weniger. Das Haus hat aber zwei bauliche Massnahmen gegen Schlange:

    1. Die Gartenmauer. Oben ist ein Gitter, das den Sichtkontakt zu den Nachbarn nicht behindert. Unten ist aber eine Mauer. Da wir das Grundstück mit Erde aufgefüllt haben, ist die Mauer aussen wesentlich höher als innen. So kann eine Schlange einfach abhauen, muss sich zum rein kommen aber etwas mehr anstrengen. Natürlich können Schlangen klettern. Die giftigsten, wie Kobras, sind jedoch dazu in der Regel zu faul.

    2. Rings ums Haus hat es einen ca 2 Meter breiten Weg, der mit Fliesen ausgelegt wurde. Darauf könnne sich Schlangen nur sehr schlecht bewegen. Zum Haus geht es dann nochmals drei Stufen hoch. Das hat bis jetzt Schlangen, Skorpione und Hundertfüssler gut fern gehalten.

    Mit freundlichen Grüssen

    Thedi

  10. #39
    Avatar von Mr_Luk

    Registriert seit
    17.02.2005
    Beiträge
    3.114

    Re: hausbau in thailand-erfahrungswerte?

    Hi thedi,
    Zitat Zitat von thedi",p="552793
    Daher hat es im Grundgeschoss rings rum eine Arkade, und im Obergeschoss einen gedeckten Balkon.
    Genau dieses, bzw. ein ähnliches Konzept ging mir letztens noch durch den Kopf. Allerdings würde ich es etwas asymetrischer, oder dann eben etwas "durchwachsener" sehen. Das Konzept (auch der eher symetrische Aufbau) ist ja an sich vom Kolonialstil (Indien und annderswo) her bekannt und hat sich sehr wohl bewährt. Auch in Louisiana, wendet man dieses Prinzip der durchlaufenden Veranda/Arkade auf beiden Leveln noch immer an. Der einzige offensichtliche Nachteil ist halt weniger Licht und manchmal etwas düster bei bedecktem Himmel. Aber auch bei uns sorgt der Überstand des Daches dafür. Da sollte man eh umdenken, man sollte schon etwas Licht auf Kosten der Hitze hergeben. Ein "Glasbunker" kannst du in den Tropen eh vergessen, wenn du nicht bei lebendigem Leib vergaren willst!

  11. #40
    Avatar von thedi

    Registriert seit
    14.11.2006
    Beiträge
    191

    Re: hausbau in thailand-erfahrungswerte?

    Zitat Zitat von Mr_Luk",p="552827
    Ein "Glasbunker" kannst du in den Tropen eh vergessen, wenn du nicht bei lebendigem Leib vergaren willst!
    Sicher sehr richtig! Ganz generell kann man die Erfahrungen von Europa her im grossen und ganzen vergessen. Man muss ein Haus für Thailand bauen. Das Klima ist anders, aber auch dei Sitten und Gebräuche. Das schlägt bin in die Architektur durch. Z.B. darf ein Bett nie so gestellt sein, dass der Kopf beim schlafen gegen Westen (Sonneuntergang) zeigt - mindesten hier bei uns im Dorf wäre das undenkbar.

    Wir haben nur Fensterläden, aber keine Glassscheiben in den Fenstern. In den Schlafzimmern sind Moskitogitter aber sicher unentbehrlich. Als eine grobe Schätzung, haben wir die Fenster etwa 5% der Zeit Nachts zu und 95% offen.

    Da meine Frau sehr ängstlich ist, haben alle Fenster auch noch Ziergitter, die Einbrecher aufhalten sollten. Ohne diese würde sie das Haus nicht bewohnen, wenn ich in die Schweiz gehe, um Geld zu verdienen.

    Mit freundlichen Grüssen

    Thedi

Seite 4 von 22 ErsteErste ... 2345614 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Ökologischer Hausbau in Thailand
    Von rolli im Forum Treffpunkt
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 05.02.11, 03:45
  2. Hausbau-Geldüberweisung nach Thailand
    Von Roni im Forum Treffpunkt
    Antworten: 31
    Letzter Beitrag: 09.09.10, 16:53
  3. Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 26.05.10, 07:31
  4. Hausbau in Thailand
    Von DJ im Forum Treffpunkt
    Antworten: 26
    Letzter Beitrag: 24.12.08, 10:39