Seite 6 von 29 ErsteErste ... 4567816 ... LetzteLetzte
Ergebnis 51 bis 60 von 289

Hartz IV Verfassungswidrig?

Erstellt von Serge, 31.10.2008, 15:21 Uhr · 288 Antworten · 9.826 Aufrufe

  1. #51
    Avatar von kcwknarf

    Registriert seit
    27.06.2005
    Beiträge
    10.249

    Re: Hartz IV Verfassungswidrig?

    Zitat Zitat von Thaimax",p="649572
    Gutes Posting, kcwknarf, nur an diesem Satz muss man wohl doch ein klein wenig Kritik üben :-)

    Kein Mensch hier hat etwas gegen Ausländer, es geht hier lediglich darum, dass man den Zugang zum Sozialsystem nicht herschenken soll,
    Ja, du hast mit deinem Posting absolut recht.
    Ich bin ja eh der Meinung, dass man Zuwanderern gar keine Sozialleistungen geben sollte - dafür aber die Grenzen für alle ohne Bedingungen öffnet.

    Aber der Staat ist ja der Meinung: Gleichheit für alle und hungernde Menschen sind schlecht fürs Image. Also bekommen alle Geld. Dass die Deutschen im Herzen nicht ausländerfeindlich sind glaube ich auch, aber es wird ihnen halt suggeriert. Irgendjemand muss ja Schuld sein. Der Staat weist alle Schuld von sich, die Unternehmen und die Arbeitslosen natürlich auch - also bleibt ja nur der Ausländer. Das ist ja nicht meine Meinung, aber die Meinung vieler.

    Wie heißt es in Afrika immer so schön: Hilfe zur Selbsthilfe. Warum kann dieses Prinzip nicht auf in Deutschland angewendet werden?
    Soll heißen: helfen, damit jemand wieder aufstehen kann. Aber gehen muss er dann alleine. Leider setzen sich viele gleich wieder in den Sessel und lassen sich bedienen.
    Und ich schätze mal, dass 50% nicht auf dauerhafte Hilfe angewiesen sind. Dieses Geld könnte man z.B. den anderen 50% zukommen lassen, die wirklich unverschuldet in Not sind.

    Nur dann müsste man das Gleichheitsprinzip aufgeben und dann kommt wieder das große Geschrei.

    Fazit: Gleichheit ist nicht immer gut.

  2.  
    Anzeige
  3. #52
    Doc-Bryce
    Avatar von Doc-Bryce

    Re: Hartz IV Verfassungswidrig?

    Ich bin ja eh der Meinung, dass man Zuwanderern gar keine Sozialleistungen geben sollte - dafür aber die Grenzen für alle ohne Bedingungen öffnet.
    das wäre für die wirtschaft ein kaos ohne gleichen

  4. #53
    Avatar von Thaimax

    Registriert seit
    20.07.2007
    Beiträge
    4.075

    Re: Hartz IV Verfassungswidrig?

    Zitat Zitat von kcwknarf",p="649583
    Ja, du hast mit deinem Posting absolut recht.
    Ich bin ja eh der Meinung, dass man Zuwanderern gar keine Sozialleistungen geben sollte - dafür aber die Grenzen für alle ohne Bedingungen öffnet.
    Das ist mein Traum, eine Welt ohne jegliche Grenzen. Jeder kann dort wohnen, wo er es für richtig hält.

    Leider wird es bei diesem Traum bleiben, weil das nur funktionieren kann, wenn der Einzelne keine Ansprüche an sein Gastland stellen kann.

    Besonders gut fand ich in Deinem vorigen Posting die Steuern lediglich über die Mehrwertssteuer zu generieren, das ist nämlich absolut realistisch, bringt mehr und spart enorm an Verwaltung :bravo:

  5. #54
    Avatar von kcwknarf

    Registriert seit
    27.06.2005
    Beiträge
    10.249

    Re: Hartz IV Verfassungswidrig?

    Zitat Zitat von juthamat",p="649575
    Allen die meinen Hartz4 Zahlungen seien ausreichend oder zu hoch,empfehle ich einen Selbstversuch.
    Bedeutet eine grosse Umstellung und Verzicht auf allen Ebenen und vor allem Verlust sozialer Kontakte,weil es oft nicht möglich ist am gesellschaftl.Leben teilzunehmen da es die finanz.Situation nicht zu lässt.
    Ich habe das mal ca. 6 Monate gemacht. Und zwar freiwillig, weil ich unbedingt Geld für eine 10000-Euro-Reise ansparen wollte.
    Abgesehen von Miete habe ich nur das nötigste ausgegeben:
    minimales Essen, absolut keine Freizeitaktivitäten, dicken Pulli statt Heizung und meine kompletten sonstigen Ausgaben (Versicherungen, Strom, Internet etc.) überprüft und zu günstigen Anbietern gewechselt.
    Meine Ausgaben lagen bei rund 80 Euro im Monat (in Hamburg). Nach einer kurzen Umstellungszeit war es für mich überhaupt kein Problem. Reine Gewöhnungssache und Willensstärke.

    Das soziale Leben wird natürlich in der Tat eingeschränkt. Autofahren, Restaurantbesuche etc. entfallen ja. Aber auch das kann man lösen. In der Zeit habe ich viele kostenlose Parks kennengelernt, in denen man mit Freunden wunderbar wandern und sich dabei unterhalten kann. Man muss halt mal kreativ sein und natürlich die passenden Freunde haben.

    Auf Dauer (ich sage mal über 2 Jahre) kann das sicherlich hart werden, weil man dann ja doch mal Luxus-Wünsche hat.
    Dann muss man halt etwas an seiner Situation ändern und sich nicht auf Staat, Arbeitsagentur oder unzuverlässige Firmen, die sich bei jeder Finanzkrise in die Hose machen, verlassen.

  6. #55
    Avatar von Shiai

    Registriert seit
    11.10.2001
    Beiträge
    403

    Re: Hartz IV Verfassungswidrig?

    Zitat Zitat von Lamai",p="649580
    Wenn man hier über Hartz4 Diskutieren will, muß man sich halt informieren, du Komiker.....im Gegensatz zu mir scheinst du von der Thematik überhaupt keine Ahnung zu haben..... :-(
    komisch find´ich die Thematik überhaupt nicht. Und ja mich betrifft´s nicht direkt, aber aus beruflicher Sicht, habe ich mit den Folgen dieser Politik schon zu tun.

  7. #56
    Paddy
    Avatar von Paddy

    Re: Hartz IV Verfassungswidrig?

    Zitat Zitat von juthamat",p="649575
    Allen die meinen Hartz4 Zahlungen seien ausreichend oder zu hoch,empfehle ich einen Selbstversuch.
    Hebt am Monatsersten das Euch zusstehenden Satz vom Konto ab,gebt Eure Geldkarte ab und versucht den Monat mit dem Geld auszukommen.
    Es reicht sicher fürs Essen und Grundbedürfnisse aber mehr ist nicht drin,schon eine Reperatur,Friseur,Energienachzahlung u.a.ist kaum drin.
    Ich hab es einen Monat versucht und bin nicht klargekommen.
    Bedeutet eine grosse Umstellung und Verzicht auf allen Ebenen und vor allem Verlust sozialer Kontakte,weil es oft nicht möglich ist am gesellschaftl.Leben teilzunehmen da es die finanz.Situation nicht zu lässt.
    Absolut richtig. 4 Wochen würden zumindest ansatzweise die Situation widerspiegeln.

    Eigentlich ist der Zeitraum aber zu kurz. Es kommt durchaus mal einen Monat vor, daß gleichzeitig mehrere Vorräte zum Ende des Monats ausgehen. Da fehlen dann, dem Gesetz der Serie folgend, plötzlich Seife, Toilettenpapier, Zahnpasta, Waschmittel, Zucker oder Dosenmilch für die morgendliche Tasse Kaffee.

    Ich selbst, mit einer buddhistischen Grundeinstellung und einem dicken Fell, kann immer damit klar kommen. Ab 22. des letzten Monats, bis zu diesem Wochenende, standen mir noch 10 Euro zur Verfügung. Der Kaffee reichte noch knapp bis zum letzten Tag, nur musste ich ihn eben schwarz trinken.

    Mitte letzten Monats stellte ich eine Macke an meinen dritten Zähnen fest, die Wundentzündungen verursachte. Die Reklamation beim Zahnarzt musste ich bis Anfang des nächsten Monats verschieben, weil ich eben nur noch etwas mehr als diese 10 Euro hatte, die ich nicht für die Praxisgebühr verausgaben konnte.

    Dazu gehört aber u.A. eine ungeheure Disziplin, wenn man nicht gleichzeitig in Depressionen verfallen soll.

    Manchmal lese ich hier. "Was gab es heute bei Euch zu essen". Oft müsste ich schreiben: 2-3 Scheiben Brot, manchmal auch trocken. - Das lasse ich dann lieber.

    PS. Gestern konnte ich übrigens wieder einkaufen. Vor dem Geschäft saß eine Frau mit einem Akkordeon und lächelte die Menschen freundlich an. Ich lächelte zurück und ging wie immer weiter, weil ich mir anderes eigentlich nicht erlauben kann. Doch dann fiel mein Blick auf zwei Photos ihrer kleinen Kinder und nachdem ich bereits 5 m weiter war, stoppte ich, ging zurück und warf ihr 50 ct in einen Behälter.

    Mal sehn, was mir Ende dieses Monats fehlen wird? Bereuen werde ich diese Tat jedenfalls nicht.

  8. #57
    Avatar von Shiai

    Registriert seit
    11.10.2001
    Beiträge
    403

    Re: Hartz IV Verfassungswidrig?

    Zitat Zitat von kcwknarf",p="649593
    Ich habe das mal ca. 6 Monate gemacht. Und zwar freiwillig, weil ich unbedingt Geld für eine 10000-Euro-Reise ansparen wollte.
    Abgesehen von Miete habe ich nur das nötigste ausgegeben:
    minimales Essen, absolut keine Freizeitaktivitäten, dicken Pulli statt Heizung und meine kompletten sonstigen Ausgaben (Versicherungen, Strom, Internet etc.) überprüft und zu günstigen Anbietern gewechselt.
    Meine Ausgaben lagen bei rund 80 Euro im Monat (in Hamburg). Nach einer kurzen Umstellungszeit war es für mich überhaupt kein Problem. Reine Gewöhnungssache und Willensstärke.
    Kleiner Tip, probier das Ganze nochmal mit zwei Kindern, mal sehen, ob Deine Rechnung dann noch aufgeht.

  9. #58
    antibes
    Avatar von antibes

    Re: Hartz IV Verfassungswidrig?

    Zitat Zitat von Shiai",p="649597
    Kleiner Tip, probier das Ganze nochmal mit zwei Kindern, mal sehen, ob Deine Rechnung dann noch aufgeht.
    Ich behaupte sogar daß der Knarf schwindelt

  10. #59
    Paddy
    Avatar von Paddy

    Re: Hartz IV Verfassungswidrig?

    Zitat:

    "Wenn man hier über Hartz4 Diskutieren will, muß man sich halt informieren, du Komiker.....[highlight=yellow:e6d092e1bb]im Gegensatz zu mir[/highlight:e6d092e1bb] scheinst du von der Thematik überhaupt keine Ahnung zu haben..... :-("



    Was Du nicht alles weisst, grosser Lamai

  11. #60
    Avatar von maphrao

    Registriert seit
    19.01.2006
    Beiträge
    6.604

    Re: Hartz IV Verfassungswidrig?

    Zitat Zitat von antibes",p="649521
    Vor Tagen sprach im MCDoof mit einer Toilettenfrau, die mit 2,50 Euro Stundenlohn noch das magere Trinkgeld abgeben muß. Dazu wird die Schale mit dem Geld noch videoüberwacht.
    Das ist in meinen Augen ein Skandal, man sollte McDonalds verklagen. Ich würde niemals Trinkgeld an eine Toilettenfrau geben, wenn ich wüsste, dass sie das Geld eh an diejenigen abgeben müsste, die eh schon genug haben, das ist eindeutig Irreführung des Kunden.

Seite 6 von 29 ErsteErste ... 4567816 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Hartz-IV-Sätze verfassungswidrig
    Von Paddy im Forum Politik und Wirtschaft außerhalb Thailands
    Antworten: 1777
    Letzter Beitrag: 12.03.10, 05:53
  2. Hartz IV und das Ausländerrecht...
    Von Tel im Forum Sonstiges
    Antworten: 39
    Letzter Beitrag: 04.03.09, 12:54
  3. Hartz IV
    Von andydendy im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 26.11.06, 10:36