Seite 28 von 29 ErsteErste ... 1826272829 LetzteLetzte
Ergebnis 271 bis 280 von 289

Hartz IV Verfassungswidrig?

Erstellt von Serge, 31.10.2008, 15:21 Uhr · 288 Antworten · 9.811 Aufrufe

  1. #271
    Tramaico
    Avatar von Tramaico

    Re: Hartz IV Verfassungswidrig?

    Ist wie bei einem Brettspiel wie Schach, Mensch aergere Dich nicht etc.

    Die grundsaetzlichen Regeln werden fuer ALLE definiert und ueberwacht, aber spielen muss dann jeder fuer sich alleine in eigener Verantwortung.

    Ausnahme, jemand ist nicht geschaeftsfaehig und hat einen Vormund.

  2.  
    Anzeige
  3. #272
    Paddy
    Avatar von Paddy

    Re: Hartz IV Verfassungswidrig?

    Zitat Zitat von Tramaico",p="653987
    Ist wie bei einem Brettspiel wie Schach, Mensch aergere Dich nicht etc.

    Die grundsaetzlichen Regeln werden fuer ALLE definiert und ueberwacht, aber spielen muss dann jeder fuer sich alleine in eigener Verantwortung.

    Ausnahme, jemand ist nicht geschaeftsfaehig und hat einen Vormund.
    Du darfst gern soviel Schach spielen wie Du magst. Aber woher nimmst Du Dir die Freiheit, andere gleichfalls zu diesem Spiel zu nötigen?

  4. #273
    Avatar von soulshine22

    Registriert seit
    28.07.2006
    Beiträge
    2.579

    Re: Hartz IV Verfassungswidrig?

    Finde den Vergleich von Tramaico nicht so schlecht. Er nimmt sich ja nicht die Freiheit (wie meinst Du das ) andere dazu zu nötigen. Es sind halt die gesellschaftlichen Spielregeln. Wer will kann da auch aussteigen, muss sich aber meistens wieder an die Spielregeln einer dann anderen Gesellschaft halten. :-)

    BG

  5. #274
    Avatar von Conrad

    Registriert seit
    11.04.2005
    Beiträge
    8.823

    Re: Hartz IV Verfassungswidrig?

    Zitat Zitat von Paddy",p="653985

    Klar,daß Du der Frage ausweichst. Für Dich sind Menschen ja auch Kanonenfutter und deshalb muss es eben auch Staat geben.

    Ich frag mich nur, wofür ich kämpfen sollte, wenn ich ansonsten allein zusehen muss wo ich bleibe.

    Etwa für Dein Öl? Ich brauch keins.

    PS. Aber erklär doch bitte mal was an Dir sozial sein soll?
    Wieso ausweichen ? Die Frage, wozu es einen Staat u. eine Regierung gibt, stellt sich nicht. Auch nicht, ob du Öl brauchst, oder nicht.

    Und was an mir sozial sein sollte ? Sozialarbeiter bin ich tatsächlich nicht. Die Frage ist also auch überflüssig.

    Man gilt ja schon als arrogant-überheblich wenn man was anderes sagt als "Du armer Mensch, du tust mir so entsetzlich leid", wäre dir damit geholfen, wenn ich das sagen würde ?

    Soll ich mich jetzt etwa noch für meinen Optimismus entschuldigen ? Wenn Optimismus jetzt schon als Arroganz u. Überheblichkeit gebrandmarkt wird, dann hat die ganze Diskussion eh keinen Sinn.

    Hat sie allerdings tatsächlich nicht, zumindest nicht mit dir.

    Weil du generell eben nur anderen die Schuld an deinem persönlichen Dilemma gibts, deshalb wird das hier jetzt eben auch ne Endlosschleife.

    Abschließend kann ich dir nur sagen: Mach irgendwas, irgendwas, egal was.

    Aber das willst du natürlich nicht hören, ist mir ja klar. ;-D

  6. #275
    Paddy
    Avatar von Paddy

    Re: Hartz IV Verfassungswidrig?

    Zitat Zitat von soulshine22",p="653996
    Finde den Vergleich von Tramaico nicht so schlecht. Er nimmt sich ja nicht die Freiheit (wie meinst Du das ) andere dazu zu nötigen. Es sind halt die gesellschaftlichen Spielregeln. Wer will kann da auch aussteigen, muss sich aber meistens wieder an die Spielregeln einer dann anderen Gesellschaft halten. :-)

    BG
    Ich bin aus der Natur geboren und ein Teil davon. Vorgesehen ist, daß mir die Natur ein Leben ermöglicht.

    Doch oh Schreck, es war alles bereits verteilt bzw. geklaut.

    Nicht ein Apfel, nicht eine Kartoffel, wo nicht jemand schreien würde, die gehört mir und wenn Du die haben willst, musst Du für mich das Männchen machen.

    Ich glaube an die Gesetze der Natur und nicht an die von Menschen gemachten. Die dienen nämlich nur denjenigen, die sie gemacht haben.



    @Lamai

    Ich bin so frei

    PS. Als Sozial-Darwinist bezeichnest Du Dich allein selbst.

  7. #276
    Avatar von soulshine22

    Registriert seit
    28.07.2006
    Beiträge
    2.579

    Re: Hartz IV Verfassungswidrig?

    Paddy, eine kleine Geschichte...

    Ein guter Freund von mir hatte mit 18 Jahren mal die feste Überzeugung er müsse weg von dieserbösen Gesellschaft und den "blöden Regeln". Mit dem Schuldirektor ausgemacht, konnte er ein Semester aussetzen (diese nachsicht des Direktors wunderte uns ohnehin sehr). Er flog nach Kanada um in Freiheit zu sein, in einem Blockhaus zu leben und sich die Kartoffeln selbst anzubauen. Nach zwei Wochen wart er wieder zurück :-)

    BG

  8. #277
    Paddy
    Avatar von Paddy

    Re: Hartz IV Verfassungswidrig?

    Zitat Zitat von soulshine22",p="654004
    Paddy, eine kleine Geschichte...

    Ein guter Freund von mir hatte mit 18 Jahren mal die feste Überzeugung er müsse weg von dieserbösen Gesellschaft und den "blöden Regeln". Mit dem Schuldirektor ausgemacht, konnte er ein Semester aussetzen (diese nachsicht des Direktors wunderte uns ohnehin sehr). Er flog nach Kanada um in Freiheit zu sein, in einem Blockhaus zu leben und sich die Kartoffeln selbst anzubauen. Nach zwei Wochen wart er wieder zurück :-)

    BG
    Vielleicht waren die Blockhäuser zu teuer?

    PS. Ich bin ja Realist und akzeptiere deshalb auch gewisse Regeln. Aber es kann nicht sein, wie Lamai schrieb, daß jeder gefälligst allein sehen soll, wie er klar kommt, andererseits aber, z.B. als Kanonenfutter, anderen Interessen zur Verfügung stehen sollte.

  9. #278
    Tramaico
    Avatar von Tramaico

    Re: Hartz IV Verfassungswidrig?

    Zitat Zitat von Paddy",p="654007
    Aber es kann nicht sein, wie Lamai schrieb, daß jeder gefälligst allein sehen soll, wie er klar kommt, andererseits aber, z.B. als Kanonenfutter, anderen Interessen zur Verfügung stehen sollte.
    Bist Du volljaehrig, voll geschaeftsfaehig, beanspruchst Dein Buergerrecht, Wahlrecht etc.? Jedes Recht kommt auch mit einer Pflicht. Pflichten werden leider aber zur leicht vergessen, waehrend Rechte aber bis ins FF gekannt und ausgelobt werden.

    Hat der Staat eine Fuersorgepflicht fuer seine Buerger? Wenn ja, dann hat er natuerlich das Recht diese auch wahrzunehmen und die Regeln zu definieren. Selbst wenn der Buerger muendig und geschaeftsfaehig ist.

    Ist wie beim Eltern/Kind-Verhaeltnis. Nur die Rosinen aus dem Kuchen rauspicken zaehlt nicht. Ist so als wenn der dreiste Nachwuchs zu den Eltern sagt ihr muesst mich lieben, fuettern, in den Schlaf wiegen und Taschengeld geben aber den Muell bringe ich nicht raus und in die Schule gehe ich nicht.

    Konnte mich selbst mit der Sozialdiktatur Deutschlands nicht anfreunden und habe mich somit von DIESEM Spielchen verabschiedet. Dieses Recht hatte ich.

  10. #279
    Avatar von

    Re: Hartz IV Verfassungswidrig?

    Tramaico, der Staat ist ja zunächst die Summe seiner Bürger.
    Alle Macht geht vom Volke aus, nicht umgekehrt.
    Wie das dann geregelt wird da haben alle Demokratien etwas unterschiedliche Regeln. Und auch die Eingriffe des Staates sind unterschiedlich stark, interessant dabei, dass es da ein starkes Nord-Südgefälle gibt.

    Aber keinesfalls kann der Staat die Regeln gegenüber den Bürgern diktieren. Das nennt man dann nämlich Diktatur.

  11. #280
    Paddy
    Avatar von Paddy

    Re: Hartz IV Verfassungswidrig?

    Zitat Zitat von Tramaico",p="654034
    Zitat Zitat von Paddy",p="654007
    Aber es kann nicht sein, wie Lamai schrieb, daß jeder gefälligst allein sehen soll, wie er klar kommt, andererseits aber, z.B. als Kanonenfutter, anderen Interessen zur Verfügung stehen sollte.
    Bist Du volljaehrig, voll geschaeftsfaehig, beanspruchst Dein Buergerrecht, Wahlrecht etc.? Jedes Recht kommt auch mit einer Pflicht. Pflichten werden leider aber zur leicht vergessen, waehrend Rechte aber bis ins FF gekannt und ausgelobt werden.

    Hat der Staat eine Fuersorgepflicht fuer seine Buerger? Wenn ja, dann hat er natuerlich das Recht diese auch wahrzunehmen und die Regeln zu definieren. Selbst wenn der Buerger muendig und geschaeftsfaehig ist.

    Ist wie beim Eltern/Kind-Verhaeltnis. Nur die Rosinen aus dem Kuchen rauspicken zaehlt nicht. Ist so als wenn der dreiste Nachwuchs zu den Eltern sagt ihr muesst mich lieben, fuettern, in den Schlaf wiegen und Taschengeld geben aber den Muell bringe ich nicht raus und in die Schule gehe ich nicht.

    Konnte mich selbst mit der Sozialdiktatur Deutschlands nicht anfreunden und habe mich somit von DIESEM Spielchen verabschiedet. Dieses Recht hatte ich.
    Mir ging es um Lamais Ansichten, der einerseits das annehmen dieser Rechte negativ beurteilt, andererseits aber Pflichten weitgehend definiert.

    Ich bin auch dafür, daß derjenige dem es möglich ist sich erst mal selbst bemüht.

    Zu beurteilen, ob es jemanden möglich ist, erfordert aber umfangreiche Kenntnisse über die individuellen Voraussetzungen einer Person. Und hier beginnt meine Kritik an manchen Äusserungen.

    Ich gehe ja auch nicht daher und kritisiere z.B. Deine Entscheidung Dich, von der von Dir als Sozialdiktatur bezeichneten Gesellschaft, befreit zu haben.

    Mal ´ne Frage am Rande. Gehört für Dich zu dieser Sozialdiktatur auch die Befreiung von der KFZ-Steuer bei Neuwagenkauf, die Subventionierung der Autoindustrie oder der Banken?

Seite 28 von 29 ErsteErste ... 1826272829 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Hartz-IV-Sätze verfassungswidrig
    Von Paddy im Forum Politik und Wirtschaft außerhalb Thailands
    Antworten: 1777
    Letzter Beitrag: 12.03.10, 05:53
  2. Hartz IV und das Ausländerrecht...
    Von Tel im Forum Sonstiges
    Antworten: 39
    Letzter Beitrag: 04.03.09, 12:54
  3. Hartz IV
    Von andydendy im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 26.11.06, 10:36