Seite 26 von 29 ErsteErste ... 162425262728 ... LetzteLetzte
Ergebnis 251 bis 260 von 289

Hartz IV Verfassungswidrig?

Erstellt von Serge, 31.10.2008, 15:21 Uhr · 288 Antworten · 9.793 Aufrufe

  1. #251
    antibes
    Avatar von antibes

    Re: Hartz IV Verfassungswidrig?

    Kali,
    ist das jetzt Beamtenbeleidigung? Dann packst du dir den Loso gleich ein und nimmst ihn mit auf Arbeit.

  2.  
    Anzeige
  3. #252
    Kali
    Avatar von Kali

    Re: Hartz IV Verfassungswidrig?

    Zitat Zitat von antibes",p="651843
    [...]ist das jetzt Beamtenbeleidigung? [...]
    Schlimmer - ist Verrat von Dienstgeheimnissen ;-D

  4. #253
    Avatar von Roah

    Registriert seit
    14.06.2006
    Beiträge
    844

    Re: Hartz IV Verfassungswidrig?

    Zitat Zitat von Loso",p="651090
    Zitat Zitat von bromo",p="651085
    Genau das ist auch skandalös, 1100 bei Vollzeit
    Für viele ist das noch zuviel. Und das ist das schöne an einer Rezession, dass man so Leute die sich zehnmal im Jahr krank schreiben lassen und ein an Arbeitsverweigerung grenzendes Verhalten an den Tag legen bequem und günstig in die Wüste schicken kann.
    Stimmt - nur leider wohnen diese Leute dann in unseren Geldbörsen....

  5. #254
    Avatar von Conrad

    Registriert seit
    11.04.2005
    Beiträge
    8.818

    Re: Hartz IV Verfassungswidrig?

    Zitat Zitat von Loso",p="651090
    Zitat Zitat von bromo",p="651085
    Genau das ist auch skandalös, 1100 bei Vollzeit
    Für viele ist das noch zuviel. Und das ist das schöne an einer Rezession, dass man so Leute die sich zehnmal im Jahr krank schreiben lassen und ein an Arbeitsverweigerung grenzendes Verhalten an den Tag legen bequem und günstig in die Wüste schicken kann.
    Du bist ein herzloser neoliberaler Sozialdarwinist

  6. #255
    Avatar von wingman

    Registriert seit
    30.11.2004
    Beiträge
    14.074

    Re: Hartz IV Verfassungswidrig?

    Ich würde eher mal behaupten das derzeit die fetten Banken in unseren Geldbörsen wohnen und trotzdem eine unglaubliche Arroganz an den Tag legen.

  7. #256
    Avatar von mipooh

    Registriert seit
    01.06.2005
    Beiträge
    6.152

    Re: Hartz IV Verfassungswidrig?

    Fast egal, wieviel jeder als Einzelner für sich erwirtschaften könnte.
    Vorher, als Säugling, Kind, Schüler, Lernender war er auf andere angewiesen, die das finanzieren und nach dem Berufsleben, egal wodurch und wann das endet, wird er wieder angewiesen sein, dass eine Gemeinschaft hilft.

    Es sind nur sehr sehr wenige, die behaupten können, dass sie im Erwerbsleben ein so dickes Plus erwirtschaftet hätten, dass dies für all die Kosten ausreicht.

    Von daher finde ich es lächerlich, wie einige sich hier aufplustern und auf ihre Geldbörse als Quelle verweisen...

  8. #257
    Avatar von Volker M. aus HH.

    Registriert seit
    22.02.2007
    Beiträge
    4.781

    Re: Hartz IV Verfassungswidrig?

    Zitat Zitat von mipooh",p="652252
    und nach dem Berufsleben, egal wodurch und wann das endet, wird er wieder angewiesen sein, dass eine Gemeinschaft hilft.
    Willst Du damit sagen, dass die meisten Rentner Netto Empfaenger sind ?
    Das kann ich mir nicht vorstellen. Das Problem ist doch wohl eher, das man nie den Schritt vom Generationenvertrag zu einem Kapitalgestuetzten System geschafft hat.

  9. #258
    Avatar von mipooh

    Registriert seit
    01.06.2005
    Beiträge
    6.152

    Re: Hartz IV Verfassungswidrig?

    Willst Du damit sagen, dass die meisten Rentner Netto Empfaenger sind ?
    Denke ich schon, wobei ich nicht nur die eigentliche Rente sehe, sondern auch die Krankheitskosten. Wenn man dann noch bedenkt wie Inflation und Lebensstandard sich entwickelt haben...

  10. #259
    Avatar von

    Re: Hartz IV Verfassungswidrig?

    Zitat Zitat von Volker M. aus HH.",p="652482
    Das Problem ist doch wohl eher, das man nie den Schritt vom Generationenvertrag zu einem Kapitalgestuetzten System geschafft hat.
    Nö, das sehe ich genau andersrum.
    Das Problem ist, daß die GEsellschaqft immer weniger solidarisch ist und die Umverteilung von unten nach oben in immer größeren Schritten voranschreitet.

    Auf gut deutsch, die Gesellschaft wird immer asozialer und ichbezogener. Der eigene Materialismus geht immer stärker über das Gemeinwohl. Da liegt das Problem.

  11. #260
    Avatar von traveler

    Registriert seit
    03.01.2006
    Beiträge
    124

    Re: Hartz IV Verfassungswidrig?

    Habe mich nur ein bisschen eingelesen, verstehe aber das ganze Gejammer nicht. Der Großteil der "Hartz 4 ler" würde bestimmt gerne arbeiten gehen, wenn die Bedingungen stimmen würden. Ich würde auch nicht als Handwerker für 1200-1300 Euro arbeiten gehen wenn ich 1000 Euro fürs NIchtstun bekomme, denn die 200-300 gehen für Sprit Arbeitskleidung usw. locker drauf. Ich war letztes Jahr in D und hatte 2 Wochen gebraucht um einen Job zu finden, war nichts besonderes, aber Container mit einem Stabler zu beladen war auch nicht sonderlich anstrengend und dafür gab es 1300 Euro im Monat. Andererseits habe ich die Luschen gesehen, alte Schulkameraden usw. die teilweise schon 10 Jahre auf Sozi, Hartz rumrutschen. Aber nach ihren Erzählungen ist es lange nicht mehr so einfach wie früher, sie bekommen schon mehr Vorschriften, wie zB. 5 Bewerbungen im Monat schreiben, soll heissen sie werden doch zu Höchstleistungen anges....t
    Gruß Tom

Seite 26 von 29 ErsteErste ... 162425262728 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Hartz-IV-Sätze verfassungswidrig
    Von Paddy im Forum Politik und Wirtschaft außerhalb Thailands
    Antworten: 1777
    Letzter Beitrag: 12.03.10, 05:53
  2. Hartz IV und das Ausländerrecht...
    Von Tel im Forum Sonstiges
    Antworten: 39
    Letzter Beitrag: 04.03.09, 12:54
  3. Hartz IV
    Von andydendy im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 26.11.06, 10:36