Seite 7 von 7 ErsteErste ... 567
Ergebnis 61 bis 69 von 69

Grundeinkommen für alle

Erstellt von Monta, 14.05.2006, 14:16 Uhr · 68 Antworten · 4.316 Aufrufe

  1. #61
    Avatar von Micha

    Registriert seit
    28.01.2003
    Beiträge
    15.938
    Zitat Zitat von DisainaM Beitrag anzeigen
    nun sind die Einwohnerzahlen ja eine nebelbombe,
    weil die Menge der deutschen Wanderarbeiter darüber hinwegtäuschen,
    dass die Schweiz ein Demographisches Problem hat,

    was Schweizer nur durch mehr Kinder lösen können.

    Das 2.500 EUR in der Schweiz nur ein paar armseelige Kröten sind,
    über die sich niemand Gedanken macht, ist klar,
    dennoch ist es gut, so einen untersten Standart überhaupt zu haben,
    verglichen mit Nachbarländern kann sich die Schweiz damit noch sehr viel Menschenwürde in den unteren Schichten halten.
    Möchte nicht wissen, wie viele Millionen Menschen in D Tag für Tag schuften, ohne diese Zahl auch nur Brutto zu erreichen. Und der D-Staat schmeisst das Geld seiner Bürger mit beiden Händen durchs geschlossene Fenster.

  2.  
    Anzeige
  3. #62
    Avatar von Siamfranky

    Registriert seit
    14.06.2015
    Beiträge
    1.291
    Zitat Zitat von DisainaM Beitrag anzeigen

    Das 2.500 EUR in der Schweiz nur ein paar armseelige Kröten sind, über die sich niemand Gedanken macht, ist klar,
    dennoch ist es gut, so einen untersten Standart überhaupt zu haben ...
    Es standen (umgerechnet) 2260 Euro im Raum. Und die Empfänger müssten dann trotzdem
    zum Sozialamt! Darum verstehe ich den Ansatz nicht - denn wenn sinnvoll, dann doch wohl
    eher im Rahmen des Existenzminimums. Oder glaubt denn jemand, es könnte etwa so laufen -
    2500 Franken BGE vom Staat und den Rest holt man sich über eine 10-Stunden-Arbeitswoche?

  4. #63
    Avatar von Siamfranky

    Registriert seit
    14.06.2015
    Beiträge
    1.291
    Zitat Zitat von Micha Beitrag anzeigen
    Möchte nicht wissen, wie viele Millionen Menschen in D Tag für Tag schuften, ohne diese Zahl auch nur Brutto zu erreichen.
    Die Schweiz scheinst du jedenfalls nicht gut zu kennen. Ansonsten könntest
    du nicht ernsthaft diesen Betrag in eine vergleichende Relation zu D. setzen.

    Ein kleiner Tipp - mein Neffe bezahlt in der Schweiz (der Ort hat 20000 EW),
    für eine Wohnung (Marke hässlicher Plattenbau, fünf Stockwerke, 65qm) fast
    1900 Franken Miete. Er verdient monatlich 5500 CHF brutto und kommt damit
    "recht gut aus", mehr nicht! Er hat ein kleines Auto und macht jedes Jahr für
    3 Wochen Urlaub bei mir in Thailand - Ende! Die Schweiz ist extrem teuer!!!
    Daher "hohe" Löhne und Renten. Richtig - geht ein Schweizer nach Thailand ...

  5. #64
    Avatar von franky_ch

    Registriert seit
    15.06.2012
    Beiträge
    771
    Ja die Deutschen koennen schon gar nicht mehr Klar denken, ob Ihren so Billigen Preise bei Lebensmitteln und Wohnraum! Darum gehen auch viele Bauern ein, weil Geiz ist Geil!
    Trotzdem kommen Sie nicht vom Fleck!

  6. #65
    Avatar von Micha

    Registriert seit
    28.01.2003
    Beiträge
    15.938
    Zitat Zitat von Siamfranky Beitrag anzeigen
    Ein kleiner Tipp - mein Neffe bezahlt in der Schweiz (der Ort hat 20000 EW),
    für eine Wohnung (Marke hässlicher Plattenbau, fünf Stockwerke, 65qm) fast
    1900 Franken Miete. Er verdient monatlich 5500 CHF brutto ...
    Hat er einen Teilzeitjob?

  7. #66
    ffm
    Avatar von ffm

    Registriert seit
    06.08.2005
    Beiträge
    3.997
    Zitat Zitat von Siamfranky Beitrag anzeigen
    Die Schweiz ist extrem teuer!!!
    Daher "hohe" Löhne und Renten. Richtig - geht ein Schweizer nach Thailand ...
    Vor allem ist der Wechselkurs falsch. Unter Berücksichtigung der Kaufkraft wäre veilleicht ein Kurs von 2,5:1 angemessen. Aber an dieser Verzerrung sind nicht die Schweizer schuld, sondern Merkel und ihre Komplizen bei der EZB, die hoffentlich eines Tage dafür zur Rechenschaft gezogen werden.

  8. #67
    Avatar von Siamfranky

    Registriert seit
    14.06.2015
    Beiträge
    1.291
    Ist nicht immer Frau Merkel schuld? Oder auf jeden Fall die USA, die CIA? Übrigens hat
    die direkte Demokratie mindestens den genialen Vorteil, dass im Abstimmungsfall nicht
    die bösen Politiker die "Verbrecher" sind, sondern dass das Volk selber die allerdümmsten
    Entscheidungen treffen darf. Jedenfalls sehen das im ungünstigsten Fall knapp die Hälfte
    der Stimmbürger so. An der Tastatur im Internet, da ist alles so einfach. Aber Feststeller
    haben wir genug. Wenn man dann nach Lösungen fragt, wird aus Geschrei ein Wimmern.

  9. #68
    Avatar von Siamfranky

    Registriert seit
    14.06.2015
    Beiträge
    1.291
    Zitat Zitat von ffm Beitrag anzeigen
    Aber an dieser Verzerrung sind nicht die Schweizer schuld, sondern Merkel und ihre Komplizen bei der EZB, die hoffentlich eines Tage dafür zur Rechenschaft gezogen werden.
    Viel zu kurz gesprungen! Das Problem ist hausgemacht, ein Schweizer Produkt verfehlter
    Finanzpolitik. Viele Ökonomen warnten lange davor, dass das Problem der Hochpreisinsel
    eine Zeitbombe ist. Und das schon lange vor den Euro-Sorgen. Die haben das Problem nur
    offenbarer werden lassen, haben es verschärft. Heute ist es mir zu spät, aber ich gehe später
    (ich hoffe morgen) gern näher darauf ein. Eines vorweg - die Schweiz ist ein grosser Profiteur
    der EU und des Euro gewesen und ist es zum Teil immer noch. Die enormen Gewinne hat(te)
    man sehr gern genommen. In der Krise möchte nun keiner der Nestbeschmutzer sein, zeigt
    mit dem Finger auf die böse, merkelsche Macht. Feindbilder sind in Mode - Fakten stören.

  10. #69
    Avatar von Siamfranky

    Registriert seit
    14.06.2015
    Beiträge
    1.291
    Zitat Zitat von ffm Beitrag anzeigen
    Vor allem ist der Wechselkurs falsch. Unter Berücksichtigung der Kaufkraft wäre veilleicht ein Kurs von 2,5:1 angemessen. Aber an dieser Verzerrung sind nicht die Schweizer schuld, sondern Merkel und ihre Komplizen bei der EZB, die hoffentlich eines Tage dafür zur Rechenschaft gezogen werden.
    Eine Währung, die unter Aufwertungsverdacht bzw. Aufwertungsdruck steht,
    wird meistens auch aufgewertet. Denn sie wird dann stark nachgefragt und
    leichter kann keiner, der nicht in dieser Währung rechnet, Geld verdienen.
    Das Ganze ist ein Musterbeispiel, für eine sich selbst erfüllende Prophezeiung.

    Und in der Tat hat die Schweiz in den letzten 10 Jahren gegenüber dem Euro
    um 40% aufgewertet. Nur warum das? Die SNB meinte, damit den Geldzufluss
    bremsen zu können. Das hat aber wohl nicht geklappt, denn eine permanente
    Aufwertung ist natürlich eine förmliche Einladung, sein Geld doch bitte in dieser
    Währung anzulegen.
    Aber es gibt selbstverständlich noch andere Gründe, die viele bewegen, ihr Geld
    in die Schweiz zu schaffen. Die Schweiz lebt auch heute noch von ihrem Ruf, ein
    sicherer Hafen für Vermögen "jeder Art" zu sein. Die Banken hatten dort stets
    den eindeutigen Ruf, bei der Auswahl ihrer Kunden, als einziges Kriterium die
    Höhe des Anlagebetrages gelten zu lassen. Nun sitzt die Schweiz auf einem sehr
    grossen Haufen Euros und jammert. Hätte sie aber nicht gemusst, denn sie hätte
    die Euros jederzeit in Dollar, Rubel, Yuan, oder Gold usw. wechseln können. Und
    natürlich hat die Politik der EZB der Schweiz geschadet, aber die fatalen Weichen
    wurden innerhalb der Schweiz selbst gestellt. Nun könnte man zum Beispiel ganz
    viele Franken drucken und schon würde der CHF schwächer. Fatal dabei nur, dass
    die Schweiz nicht nur viel exportiert, sondern auch viel importiert - alles nicht so
    ganz einfach! Viel einfacher ist es dagegen, mit dem Finger auf andere zu zeigen.

    Und warum nun ausgerechnet Frau Merkel daran schuld sein soll, die bekanntlich
    eine klare Gegnerin (samt Schäuble) der offenen "Geld-Schleusen" ist, erschliesst
    sich mir überhaupt nicht. Deutschland wurde schlicht überstimmt, wollte jederzeit
    eine strengere EZB-Politik. Leider haben sich "Draghi and friends" durchgesetzt.

Seite 7 von 7 ErsteErste ... 567

Ähnliche Themen

  1. An alle Einlader
    Von Der-Hilfesuchende im Forum Treffpunkt
    Antworten: 49
    Letzter Beitrag: 09.02.06, 14:42
  2. Alle mal lachen!
    Von Samuianer im Forum Sonstiges
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 14.06.05, 10:49
  3. Wir wandern alle aus
    Von Tschaang-Frank im Forum Sonstiges
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 07.06.05, 14:25
  4. Ist das alle noch normal?
    Von herzl im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 42
    Letzter Beitrag: 31.12.04, 11:46
  5. Für alle Wartenden....
    Von rübe im Forum Essen & Musik
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 17.04.04, 09:58