Seite 3 von 7 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 69

Grundeinkommen für alle

Erstellt von Monta, 14.05.2006, 14:16 Uhr · 68 Antworten · 4.329 Aufrufe

  1. #21
    Avatar von Dieter1

    Registriert seit
    10.08.2004
    Beiträge
    32.014

    Re: Grundeinkommen für alle

    Zitat Zitat von wingman",p="345638
    Die Deutschen sind scheinbar so, erdulden untertänigst alle Repressalien der arbeitgeber und der Politik. Ist Deutschland ein Land der ergebenen Untertanen? Die Franzosen hätten den Politikern und den Arbeitgebern schon den Marsch geblasen.
    Zu diesem Thema habe ich neulich einen hervorragenden Artikel in der Faz gelesen, der zum Schluss kommt, die Franzosen gehen auf die Strasse, die Deutschen wandern aus.

    Hintergrund war die Tatsache, in keinem Jahr seit 1945 sind mehr Deutsche ausgewandert als in 2005.

  2.  
    Anzeige
  3. #22
    Rene
    Avatar von Rene

    Re: Grundeinkommen für alle

    @Pee Niko,

    ein wenig kann ich Wingman verstehen. War selber 2 Jahre Bezieher von Soz. bzw H IV. Trotz einer recht guten Ausbildung keinen Job gefunden. Hilfe, bzw. Vermittlung vom JC = 0. Nur Forderungen , zb. mind. 10 Bewerbungen pro Monat. Laufend irgendwelche neuen Unterlagen etc. Und dann bekommste das Geld noch nicht mal pünktlich, weil die Sachbearbeiter unfähig sind die SW richtig zu bedienen.

    Hab denen übrigens 3 x meine e-mails von meiner Job-/Projektsuche mitgebracht. Waren so ca. 2-3 cm Stapelhöhe und gleichzeitig einen Papierkostenzuschuß beantragt. Danach haben sie dankend drauf verzichtet. Mit >50 bist in diesem Land als Arbeitskraft nix mehr wert. Meine private Altervorsorge ist dadurch erstmal den Bach runter. Die staatl. Rente, wenn ich sie überhaupt sehe, ist auch mehr zum heulen.

    Als fang ich mit 51 nochmal an, damit ich in 14 Jahren dann halbwegs vernünftig in THL leben kann. Gefragt hab ich mich allerdings auch schon des öfteren, warum man bei diesen "Verein Rentenversicherung" nicht austreten kann. Hätte ich die dort eingezahlten Beiträge privat und H IV - geschützt angelegt, würde ich heute nicht mehr im Büro sitzen müssen.

    Gruß René

  4. #23
    Avatar von Pong

    Registriert seit
    08.11.2005
    Beiträge
    1.370

    Re: Grundeinkommen für alle

    Musst Dich nur selbstständig machen, dann biste raus aus der RV. Das Thema war gestern noch im TV: Da haben Leute (Friseure,Nailstylisten) ihre hochbezahlten Jobs gekündigt und direkt im Gegenzug Räume angemietet zur Ausübung Ihres Gewerbes. Muss nur sehen, daste die KV geregelt kriegst. Auf diesem Wege haben die Sozialsysteme wohl in den letzten Monaten wohl grosse Abgänge verzeichnen müssen.

    500 EUR monatlich angelegt in Fonds kommt sicherlich mehr raus als bei der BFA.

    PONG

  5. #24
    Rene
    Avatar von Rene

    Re: Grundeinkommen für alle

    3 x darfste Raten, was ich bin. :P

    René

  6. #25
    Rene
    Avatar von Rene

    Re: Grundeinkommen für alle

    Irgendwo stand es hier wohl schon. D immer mehr Leute in die (Schein-)Selbständigkeit gehen, fehlen die Beiträge in der Sozialversicherung. Also, sollte man das System so umstellen, das jeder was einzahlt und dann auch davon profitiert. Vrgl. Krankenversicherung in DK z.B. oder Rentenabsicherung in der Schweiz.

    René

  7. #26
    Monta
    Avatar von Monta

    Re: Grundeinkommen für alle

    Rene,

    war ein guter Artikel im "Stern", der das beschrieb:
    Zitat:
    "Allein zwischen den Jahren 2002 und 2005 haben 1,4 Millionen sozialversicherungspflichtige Jobs rübergemacht in die Freiheit von den der staatlich verordneten Zwangssolidarität."

    Sozialversicherungspflichtige Jobs werden "umgebaut" in scheinbare Selbstständigkeit, bei dem gleichen "Arbeitgeber", der gleichen Arbeitsstätte. Der Arbeitgeber spart dabei 22% des vorherigen Bruttolohnes an Sozialversicherungsbeiträgen, der ehem. Arbeitnehmer hat aber für KV und Alterversorgung selbst zu sorgen, hat keinen Anspruch auf bezahlten Urlaub, Ansicherung im Krankheitsfalle, Arbeitslosenversicherung, Kündigungsschutz etc. Ein gut Teil der "neuen" Selbstständigen blickt wohl nicht richtig durch, daß die ganze Last auf dem eigenen Rücken liegt. Nutznießer ist nur der Arbeitgeber.

    Es scheint wohl Mode zu werden. Und vor die Wahl gestellt, arbeitslos zu werden, oder die Scheinselbstständigkeit anzunehmen....

    Ich denke auch, JEDER sollte einen Beitrag bei den Sozialsystemen leisten. Auswüchse, wie die vorher beschriebenen, würden dann weniger werden, oder ganz verschwinden.

    Gruß
    Monta

  8. #27
    Avatar von tira

    Registriert seit
    16.08.2002
    Beiträge
    17.260

    Re: Grundeinkommen für alle

    Zitat Zitat von Monta",p="345666
    ...JEDER sollte einen Beitrag bei den Sozialsystemen leisten.....
    ja monta,

    genau das iss der knackpunkt, es sind die vielen nichtbeitragszahler,
    wie die beamten, kaptialeinkünfte erzieler und auch selbständige, die beim zahlen aussen vor bleiben,
    im bedarfs-/notfall dennoch leistungen der soidargemeinschaft, sprich der abhängig beschäftigte
    in anspruch nehmen.

    gruss

  9. #28
    Avatar von Peter-Horst

    Registriert seit
    29.06.2002
    Beiträge
    2.314

    Re: Grundeinkommen für alle

    @all,

    möchte mal auf das Startposting zurückkommen.

    Für mich währe das die Aushebelung des zum Teil noch
    vorhandenen Leistungsprinzips, was ich für absolut Kontraporoduktiv halte.

    GRuß Peter

  10. #29
    Avatar von Lille

    Registriert seit
    22.04.2004
    Beiträge
    3.481

    Re: Grundeinkommen für alle

    @pee niko dich will ich hoeren wenn es dir so geht der job weg und dann die ganze muehle mit neusuchen und so weiter. dann schreist du wahrscheinlich am lautesten. gerade wenn du dann gesagt bekommst von einem wie dir kacke auf deine gelernten beruf geh scheisse schippen fuer 345€ + 1 die stunde.

    ich bin erst 41 und suche auch seit dez wieder arbeit und was man sich alles anhoeren muss ist unter aller s.a.u. dann kommen noch so sprueche wie von dir die kannst du dir stecken naemlich zwischen die wangen auf denen du sitzt.

    sicherlich gibt es auch schmarotzer aber glaube mir das sind die wenigsten und die berichte die du im tv sehen kannst sind genauso war wie die berichte ueber thailand im deutschen tv laut denen auch du nur ein frauen kaufender tourist bist der nur das eine will.

    mfg lille

  11. #30
    Avatar von Khun Sung

    Registriert seit
    02.08.2005
    Beiträge
    720

    Re: Grundeinkommen für alle

    Zitat Zitat von Peter-Horst",p="345675
    Für mich währe das die Aushebelung des zum Teil noch vorhandenen Leistungsprinzips, was ich für absolut Kontraporoduktiv halte.
    @Peter-Horst
    Du schreibst sehr richtig, dass das Leistungsprinzip nur zum Teil noch vorhanden ist.

    Und auch so wird ein Schuh daraus: Leider haben heutzutage auch absolut leistungsbereite und leistungsfähige Arbeitnehmer kaum noch Einfluss darauf, wie ihre berufliche Zukunft aussieht.

    Da kann einer schaffen, bis ihm die Finger bluten - shareholder value hat allemal Vorrang vor individueller Leistungsfähigkeit, wenn es um den Abbau von Arbeitsplätzen geht.

    Traurig, aber wahr.

Seite 3 von 7 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. An alle Einlader
    Von Der-Hilfesuchende im Forum Treffpunkt
    Antworten: 49
    Letzter Beitrag: 09.02.06, 14:42
  2. Alle mal lachen!
    Von Samuianer im Forum Sonstiges
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 14.06.05, 10:49
  3. Wir wandern alle aus
    Von Tschaang-Frank im Forum Sonstiges
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 07.06.05, 14:25
  4. Ist das alle noch normal?
    Von herzl im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 42
    Letzter Beitrag: 31.12.04, 11:46
  5. Für alle Wartenden....
    Von rübe im Forum Essen & Musik
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 17.04.04, 09:58