Seite 2 von 7 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 69

Grundeinkommen für alle

Erstellt von Monta, 14.05.2006, 14:16 Uhr · 68 Antworten · 4.319 Aufrufe

  1. #11
    Sioux
    Avatar von Sioux

    Re: Grundeinkommen für alle

    Die Grundgedanken sind so schlecht nicht. Durchaus ein Wegder viele Probleme mindern kann.

    Wohlgemerkt, ein Weg, der in Schritten zu gehen ist.

    Bei nuechterner Betrachtung sind wir laengst auf dem Weg zu so einem Buergergeld.

    Sioux

  2.  
    Anzeige
  3. #12
    Amras
    Avatar von Amras

    Re: Grundeinkommen für alle

    Zitat Zitat von Sioux",p="345485
    Die Grundgedanken sind so schlecht nicht. Durchaus ein Wegder viele Probleme mindern kann.
    Bei nuechterner Betrachtung sind wir laengst auf dem Weg zu so einem Buergergeld.

    Sioux
    Und diejenigen, die es in Anspruch nehmen (müssen), sagen nicht danke, sondern "Warum so wenig?".

  4. #13
    Avatar von UweFFM

    Registriert seit
    06.08.2003
    Beiträge
    2.041

    Re: Grundeinkommen für alle

    Zitat Zitat von mipooh",p="345442
    Ich finde die Idee fast so gut wie Geld abschaffen...
    Genau, warum nur halbe Sachen? Jeder gibt der Gesellschaft was er kann und kriegt dafür alles kostenlos. Das spart noch die Verwaltungsarbeit. Achja wir nannten das mal Kommunismus und es hatte nicht funktioniert.

  5. #14
    woody
    Avatar von woody

    Re: Grundeinkommen für alle

    Zitat Zitat von UweFFM",p="345492
    Genau, warum nur halbe Sachen? Jeder gibt der Gesellschaft was er kann und kriegt dafür alles kostenlos.....
    Das Problem dabei war: ´nur wenige haben gegeben was sie können´

    Zitat Zitat von UweFFM",p="345492
    ... Achja wir nannten das mal Kommunismus und es hatte nicht funktioniert.
    Ihr habt das so genannt, ja das ist wahr.

    Die Christen bekennen sich seit 2 tausend Jahren zu ihren Glauben, bei ihnen gab es wesentlich stärkere Rückschläge, aber dennoch blieben sie bei ihrem Glauben.

  6. #15
    Avatar von mipooh

    Registriert seit
    01.06.2005
    Beiträge
    6.152

    Re: Grundeinkommen für alle

    Zitat Zitat von Dieter
    Prima Idee! Dann gehn wir jetzt wohl wieder mit dem Hammer auf einander los.
    Diejenigen, die derzeit mit Geld aufeinander losgehen, würden dann möglicherweise einen Hammer nehmen, insoweit ist das richtig. Siehst Du darin einen wesentlichen Unterschied?

    Genau, warum nur halbe Sachen? Jeder gibt der Gesellschaft was er kann und kriegt dafür alles kostenlos. Das spart noch die Verwaltungsarbeit. Achja wir nannten das mal Kommunismus und es hatte nicht funktioniert.
    Nein, das hat es in einer geregelten Gesellschaft noch nie gegeben. Das was als Kommunismus bezeichnet wurde, war lediglich ein Staatskapitalismus, in dem die Privilegien anders verteilt waren und entsprechend anders missbraucht wurden.
    Aber aus heutiger Sicht ist es sicher eine Utopie. Ähnlich wie Jule Vernes Unterseeboote mal eine waren.

  7. #16
    Tramaico
    Avatar von Tramaico

    Re: Grundeinkommen für alle

    Die Grundidee sicherlich interessant und mutet auch reizvoll an. Umsetzbar? Gegebenenfalls, wenn, nun ja wenn, der Homo Sapiens nicht waere. Ohne diesen machtbar, mit diesem jedoch Utopie. Der Lockruf und die suessen Worte des Kriechtieres mit der gespaltenen Zunge bringt am Ende auch ein anscheinendes Paradies zu Fall.

    Wie schnell stellt sich doch immer diese "unertraegliche Leichtigkeit des Seins ein". Da ist dieser perfekte praechtig anzuschauende Apfel, dick, rot und saftig, doch was kommt heraus wenn er erst einmal durch den Verdauungstrakt gegangen ist. Wenig ansehnlich und erst recht nicht aromatisch duftend.

    Es gibt sie die Idealisten, doch die Zahl derer die nicht idalisiert werden wollen, ueberwiegt sicherlich deutlich.

    Viele Gruesse,
    Richard

  8. #17
    Avatar von Dieter1

    Registriert seit
    10.08.2004
    Beiträge
    31.990

    Re: Grundeinkommen für alle

    Zitat Zitat von Amras",p="345468
    Obwohl, wenn mehr Arbeitslose stimmberechtigt sind als Beschäftigte?

    tu felix austria

    LG
    Robert
    Der Zeitpunkt ist in D nicht mehr fern, ich hab neulich in einer TV Sendung gehoert, dass die Zahl der Deutschen, die von den Ertraegen ihrer Arbeit leben, nur noch knapp ueber 30% liegt.

  9. #18
    Avatar von wingman

    Registriert seit
    30.11.2004
    Beiträge
    14.074

    Re: Grundeinkommen für alle

    Hallo,
    die noch (gutbezahlte) Arbeit haben, werden sich bald umgucken. Die Unternehmen sägen an allen ecken. Alle erkämpften Privilegien der Arbeiter gehen den Bach runter. Die Deutschen sind scheinbar so, erdulden untertänigst alle Repressalien der arbeitgeber und der Politik. Ist Deutschland ein Land der ergebenen Untertanen? Die Franzosen hätten den Politikern und den Arbeitgebern schon den Marsch geblasen.
    Solange der Staat es nicht fertigbringt den Arbeitsmarkt zu regulieren, dafür zu sorgen das man von Arbeit auch existieren kann hat er seine Aufgabe verfehlt.
    Ansonsten begnügt sich der Staat damit dem Bürger weiterhin sein Geld aus den Taschen zu ziehen.
    Ich bin 52 Jahre alt, arbeitslos, habe zwei Berufe mit Abschluss. Alles wertlos, zumindest hier in D. .
    Leben auf Kosten des Staates? Ich habe über 30 Jahre in ein totes System eingezahlt. Das hole ich mir nun zurück. Schlechtes Gewissen habe ich nicht dabei, denn geschenkt hat mir der Staat noch nie etwas. Eher im Gegenteil. Ich halte das "Leben auf Kosten des Steuerzahlers" für unsinniges Gerede.

  10. #19
    Avatar von Dana_DeLuxe

    Registriert seit
    23.05.2003
    Beiträge
    740

    Re: Grundeinkommen für alle

    Der Grundansatz ist schon richtig, nur nicht konsquent zu Ende gedacht:

    Grundgehalt für alle Frauen (die dann auch wieder viel lieber die Kinder grossziehen und trotzdem kreativ sein können)- und schon gibt's genug Arbeitspätze für alle Männer.

    Ich bin genial, nicht? Vielleicht sollte ich in die Politik... *g*

    Just kidding,

    D.

  11. #20
    Avatar von Pee Niko

    Registriert seit
    28.02.2005
    Beiträge
    2.790

    Re: Grundeinkommen für alle

    Zitat Zitat von wingman",p="345638
    [...]
    Solange der Staat es nicht fertigbringt den Arbeitsmarkt zu regulieren, dafür zu sorgen das man von Arbeit auch existieren kann hat er seine Aufgabe verfehlt.
    [..]
    Ich halte das "Leben auf Kosten des Steuerzahlers" für unsinniges Gerede.
    Und ich nenne es "Schmarotzer"!
    Jemand, der sich weigert, Arbeit anzunehmen, weil er annähernd das gleiche Geld auch als ALG1-Leistung beziehen kann, hat nur diese Bezeichnung verdient.

    Du hattest vor einiger Zeit schon eine Ähnlichkeit hier vom Stapel gelassen. Leider bist du mir eine Antwort Schuldig geblieben, aber vielleicht klappt es ja hier.

    Wenn du mit DE nicht einverstanden bist, dann pack´ doch deine Koffer mit deinen Habseligkeiten und wandere aus. Vielleicht bietet dir dein ach so hochgelobtes Land neue Möglichkeiten.

    DE kann auf Menschen mit solchen Einstellungen gut verzichten, davon gibt es genug hier.

Seite 2 von 7 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. An alle Einlader
    Von Der-Hilfesuchende im Forum Treffpunkt
    Antworten: 49
    Letzter Beitrag: 09.02.06, 14:42
  2. Alle mal lachen!
    Von Samuianer im Forum Sonstiges
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 14.06.05, 10:49
  3. Wir wandern alle aus
    Von Tschaang-Frank im Forum Sonstiges
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 07.06.05, 14:25
  4. Ist das alle noch normal?
    Von herzl im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 42
    Letzter Beitrag: 31.12.04, 11:46
  5. Für alle Wartenden....
    Von rübe im Forum Essen & Musik
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 17.04.04, 09:58