Seite 3 von 7 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 63

Griechenland....der Anfang vom Ende?

Erstellt von Lanna, 08.12.2008, 21:06 Uhr · 62 Antworten · 2.769 Aufrufe

  1. #21
    UAL
    Avatar von UAL

    Registriert seit
    23.08.2003
    Beiträge
    8.198

    Re: Griechenland....der Anfang vom Ende?

    Zitat Zitat von Extranjero",p="665514
    ...Ernst wird es erst wenn die mal nicht mehr ersaufen und sich ihren berechtigten Anteil hier holen....
    Anteil von was?

  2.  
    Anzeige
  3. #22
    UAL
    Avatar von UAL

    Registriert seit
    23.08.2003
    Beiträge
    8.198

    Re: Griechenland....der Anfang vom Ende?

    Zitat Zitat von hello_farang",p="665524
    ...Warten wir doch mal ab, was spaetestens in der Nacht zum/und am 1.Mai 2009 so abgeht in Berlin, Hannover, Hamburg,...
    Kolja, dass das nicht die Normalbürger sind, die es da krachen lassen ist ja wohl klar. Hat schon eine leidige Tradition und hat nicht unbedingt was mit hehren Zielen zu tun...

  4. #23
    Avatar von Thaimax

    Registriert seit
    20.07.2007
    Beiträge
    4.075

    Re: Griechenland....der Anfang vom Ende?

    Zitat Zitat von Paddy",p="665537

    Sorry, aber ich finde es beruhigend, wenn mit Intelligenz und Beharrlichkeit, statt mit Waffen und Bomben, um Bürgerrechte und deren Bewahrung "gekämpft" wird. Schäubles können nur wegen der Radikalen existieren.

    Aber autonome Blöcke pfeifen auf Vernunftsstrategien und haben ihre eigenen Plena (Plenum). Terroristen erst recht.
    Sorry, Lethargie hat nix mit Intelligenz und Beharrlichkeit zu tun, beruhigend würde ich das nicht unbedingt ansehen, diese Gleichgültigkeit, so nenne ich es, wird sich genauso negativ auswirken wie der übertriebene Aktionismus das tut, ein Mittelmass wird es nicht mehr geben....

  5. #24
    hello_farang
    Avatar von hello_farang

    Re: Griechenland....der Anfang vom Ende?

    Lage in Athen außer Kontrolle

    (...)Die Polizei schien am Montagabend nicht mehr Herr der Lage. Rund 4000 Autonome nahmen praktisch das Athener Stadtzentrum ein, berichteten übereinstimmend griechische Medien. Gewalttätige Demonstranten verwüsteten alles, was ihnen in den Weg kam. Entlang der drei großen Einkaufsstraßen Panepistimiou, Stadiou und Skoufa sowie rund um den zentralen Syntagmaplatz brannten nahezu alle Geschäfte.(...)

    Quelle: http://www.stern.de/politik/ausland/...le/648311.html

    Athen hat ein echtes Problem, denn 4000 Autonome die randalieren -oha! Generalstreik kommt ja auch noch, Unis und Schulen werden bestreikt...

    Chock dii, hello_farang

  6. #25
    Avatar von Hippo

    Registriert seit
    30.11.2007
    Beiträge
    5.765

    Re: Griechenland....der Anfang vom Ende?

    Sicherlich ist nicht jede Generation rebellisch, hast Du aber nicht irgendwie den Eindruck, dass es den jungen Menschen heute entweder egal ist, oder sie sich vor die Playstation setzten?

    Was bringt der ganze Informationsfluss, wenn sich alle darauf beschränken, diese Informationen lediglich aufzunehmen, die maximale Reaktion darin besteht die nächste Seite im Explorer zu öffnen?
    Auf der einen Seite könnte man sagen, dass es ein Schritt in Richtung Frieden ist, auf der anderen könnte man aber auch sagen, dass es vorher noch nie eine nur annähernd lethargische Gesellschaft gegeben hat wie heute.
    Du wirst sehen, das schlaegt irgendwann (evtl. gewaltsam) ins Gegenteil um.
    Das war ja auch das Problem der Nachkriegsgeneration. Die hatten die Schnautze voll von Politik und haben nur an den Aufbau gedacht. Natuerlich nicht nur Deutschlands sonder auch der eigene. Man musste ja auch wieder auf die Beine kommen. Nur war es so, das diese Leute total unpolitisch waren. Das schlug nun um mit den Studentenunruhen (Rudi Dutschke "Der muff von tausend Jahren unter den Talaren").
    Und jetzt sind wir mal wieder in der seichten Phase, aber ich glaube, die haelt nicht mehr lange

  7. #26
    Paddy
    Avatar von Paddy

    Re: Griechenland....der Anfang vom Ende?

    Zitat Zitat von Thaimax",p="665543
    Zitat Zitat von Paddy",p="665537

    Sorry, aber ich finde es beruhigend, wenn mit Intelligenz und Beharrlichkeit, statt mit Waffen und Bomben, um Bürgerrechte und deren Bewahrung "gekämpft" wird. Schäubles können nur wegen der Radikalen existieren.

    Aber autonome Blöcke pfeifen auf Vernunftsstrategien und haben ihre eigenen Plena (Plenum). Terroristen erst recht.
    Sorry, Lethargie hat nix mit Intelligenz und Beharrlichkeit zu tun, beruhigend würde ich das nicht unbedingt ansehen, diese Gleichgültigkeit, so nenne ich es, wird sich genauso negativ auswirken wie der übertriebene Aktionismus das tut, ein Mittelmass wird es nicht mehr geben....
    Hat bestimmt nichts mit Lethargie zu tun. Ich konnte nur über einen längeren Zeitraum beobachten wie die Hamburger autonom. Szene den Springermedien und Politikern Futter gab.
    Vertraut mit den tatsächlichen Abläufen (lebte mittendrin), durfte ich dann die selektive Berichterstattung verfolgen und bewerten. Meistens waren Aktionen im Ergebnis kontraproduktiv. Und dann hatte es auch immer mit Gewalt und Zerstörung zu tun gehabt (das halte ich für übertriebenen Aktionismus).

    Es kommt eben immer auf das Ergebnis an.

    Und was denn hatte nochmal die RAF erreicht? ;-D

  8. #27
    antibes
    Avatar von antibes

    Re: Griechenland....der Anfang vom Ende?

    Leute malt den Teufel nicht an die Wand.

  9. #28
    Avatar von mipooh

    Registriert seit
    01.06.2005
    Beiträge
    6.152

    Re: Griechenland....der Anfang vom Ende?

    Leute malt den Teufel nicht an die Wand.
    Ach, lass mal die Leute erst richtig spüren, wie sie von Großindustrie, Banken, Versicherungen, Politikern und kleinen Absahnern verarscht wurden.
    Solange die meisten noch genug im Portemonnaie haben, bleibt es relativ ruhig.
    Nur ist die Gier nicht zu stoppen, nur lauter Schattenspiele bisher...
    Ohne Valium und Co wäre es längst unruhig.

  10. #29
    Avatar von Thaimax

    Registriert seit
    20.07.2007
    Beiträge
    4.075

    Re: Griechenland....der Anfang vom Ende?

    Zitat Zitat von Changnam43",p="665552
    Du wirst sehen, das schlaegt irgendwann (evtl. gewaltsam) ins Gegenteil um.
    Ja, aber zu spät, und deswegen nicht nur evt. gewaltsam, sondern ziemlich sicher gewaltsam, und wahrscheinlich nicht zu knapp.

    Das halte ich selbst immer für ein Riesenproblem bei zu langer Zurückhaltung, irgendwann eskaliert es, und dann richtig. - Nichts desto trotz ist soetwas auch notwendig, Grenzen werden dadurch wieder definiert, möglicherweise sogar für die nächsten 2, gar 3 Generationen.

    Paddy, auf der RAF müssen wir jetzt nicht direkt herumreiten, war sicherlich ein schlechtes Beispiel für reinigende Wirkung

  11. #30
    Paddy
    Avatar von Paddy

    Re: Griechenland....der Anfang vom Ende?

    Das griechische Konsulat in Berlin ist bereits von Autonomen besetzt.

    Besetzung nach 8 Stunden wieder aufgehoben. Und weitere Infos über die Situation in Griechenland:

    http://www.n-tv.de/1065013.html

Seite 3 von 7 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Afghanistan - der Anfang vom Ende?
    Von strike im Forum Politik und Wirtschaft außerhalb Thailands
    Antworten: 102
    Letzter Beitrag: 02.06.17, 13:04
  2. Griechenland - ein Fotobericht
    Von Micha L im Forum Sonstiges
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 09.12.09, 19:50
  3. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 06.10.06, 16:38
  4. Der Anfang vom Ende zum Beginn ...
    Von Ralf_aus_Do im Forum Treffpunkt
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 07.04.06, 12:11
  5. Flugpreise Ende Februar/Anfang März
    Von Bökelberger im Forum Treffpunkt
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 12.11.03, 21:04