Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 23

Google Streetview bis Ende 2010 in Deutschland

Erstellt von Red_Mod_Ant, 10.08.2010, 20:20 Uhr · 22 Antworten · 1.865 Aufrufe

  1. #11
    Avatar von Clemens

    Registriert seit
    26.11.2003
    Beiträge
    3.963
    Zitat Zitat von Chak Beitrag anzeigen
    Die Nummernschilder werden alelrdings verpixelt.
    ...für den Normalmenschen! Und bei Bedarf kann man sie leicht wieder "entpixeln"!! Allein die Tatsache,dass sie aufgenommen wurden stört!!

    Zitat Zitat von Chak Beitrag anzeigen
    Und von wegen gepennt, das ist auch kaum etwas, um das sich Üolitiker kümmern müssten. Dass sie es jetzt tun ist reiner Populismus.
    ...und einen Politiker,der meint,er müsse sich darum NICHT kümmern,den werde ich beim nächsten Mal schlicht nicht wählen! Dass sie es "JETZT"-wie Du sagst-tun,das ist tatsächlich reiner Populismus! Da gebe ich Dir recht! Aber nicht deshalb,weil sie sich ÜBERHAUPT darum nicht hätten kümmern müssen,sondern weil sie sich erst (absichtlich?????) zu einem Zeitpunkt darum "kümmern",wo "die Katz den Baum schon längst droben" ist,wie man so schön sagt! Und auch die Tatsache,dass die Fotos 2 Jahre alt sind beruhigt mich nicht! Da kann man noch recht viel "rauslesen"!!

  2.  
    Anzeige
  3. #12
    Avatar von Chak

    Registriert seit
    02.06.2010
    Beiträge
    16.495
    Was kann man denn bitte herauslesen aus den veralteten Bildern?
    Willst du jetzt auch Dienste verbieten wie Panoramio, wo schon lange Bilder mit Google Maps verknüpft sind?

    Ich hätte es an Googles stelle übrigens ganz anders gemacht und den Dienst einfach eingeführt. Dann hätte sich jeder, der sein Haus da nicht drin haben will erst langwierig erstreiten müssen, dass sein Haus verpixelt wird, wennn er denn überhaupt Erfolg gehabt hätte.

  4. #13
    Avatar von Clemens

    Registriert seit
    26.11.2003
    Beiträge
    3.963
    Zitat Zitat von Chak Beitrag anzeigen
    Ich hätte es an Googles stelle übrigens ganz anders gemacht und den Dienst einfach eingeführt.
    ...und dem Normalmenschen soll dann aufgezeigt werden,was er gegenüber denen da obendran ist,nämlich eine Null!!

    Es gibt ja genügend Firmen,die genauso handeln,wie Du es propagierst! Ich kann's auch nicht verhindern!! Aber soweit kann man mich (noch) nicht steuern,das ich das auch noch gut finde!! Wissen ist Macht!! Und durch dieses Wissen erwächst plötzlich einer Institution,die sich nach nicht wie Politiker in einer Wahl legitimieren müssen eine ungeahnte Macht!! Und darum geht's!! Und um sonst nichts!! Und der Normalbürger wird mit dem Pseudoargument abgespeist,dass Bilder ja verpixelt werden!! Verpixelungen aus Bildern rausrechnen kann ja das BKA schon! Dann sollte das für Google ein Leichts sein!! Bei der politischen Macht gibt es-zumindest theoretisch-Kontrollinstanzen!! Wer kontrolliert so einen Machtfaktor?? Und wenn man dann so etwas "einfach einführt",dann ist sowas eine schlichte Frechheit!!

    Übrigens aufgefallen,dass ich trotz meiner Wut peinlich genau darauf achte,dass meine Äußerungen immer unter die Rubrik "Meinungsäußerung" fallen?? Für "Wut haben" kann man einen (zumindest noch) nichts anhaben!! Alles,was diese Grenze überschreiten könnte versuche ich peinlichst genau zu vermeiden!! Warum wohl???????????????????


    Um nicht wieder als schwarzsehender Miesepeter dazustehen,der ich im Grunde meines Herzens gar nicht bin,auch wenn's manchmal so aussieht: Auch da gibt es Hoffnung! Mit wachsendem chinesischen Einfluss in der Welt,den ich (auch aus anderen Gründen) sehr begrüße,werden es solche Dienste in Zukunft nicht eben einfacher haben!!

  5. #14
    Avatar von Choose

    Registriert seit
    07.06.2010
    Beiträge
    102
    Ich habe nichts einzuwenden gegen Google Street View. Mir fällt kein plausibler Kontra Grund ein.

    Zitat Zitat von Clemens
    ...für den Normalmenschen! Und bei Bedarf kann man sie leicht wieder "entpixeln"!! Allein die Tatsache,dass sie aufgenommen wurden stört!!
    Google kann sich das nicht erlauben. Die Nummernschilder werden nicht sichtbar zu machen sein. Ich habe mal von einem Straftäter gelesen. Ich glaube er war .............. oder ähnliches. Er hat Bilder von sich und seinen Taten veröffentlicht auf denen er sich selbst verpixelte. Doch seine Bilder hatten eine eindeutige Dateiendung mit welcher die Polizei das Programm welches zum verpixeln benutzt wurde fand und sie so entpixeln konnte. Es ist aber möglich dies zu verhindern.

  6. #15
    Avatar von Clemens

    Registriert seit
    26.11.2003
    Beiträge
    3.963
    Zitat Zitat von Choose Beitrag anzeigen
    Ich glaube er war .............. oder ähnliches. Er hat Bilder von sich und seinen Taten veröffentlicht auf denen er sich selbst verpixelte.
    ...das war ein Kanadier,der in TH vor Gericht stand! Die Entpixelung kam durch Mithilfe des BKA zustande! Er wurde dadurch als .............. überführt! Und wenn SOLCHE dann zu möglichst langen Haftstrafen verurteilt werden,dann kann ich das nur begrüßen!! Gehört zwar nicht zum Thema,aber da das gerade angeschnitten wurde: Das Gefängnis ist DER (!!!) Ort,an den .............. wirklich hingehören!! Jeder Funken Mitleid gegenüber SO einem kommt für mich einer Verhöhnung der Opfer gleich!!

  7. #16
    Avatar von Conrad

    Registriert seit
    11.04.2005
    Beiträge
    8.818
    Das werden wohl alles ältere Herrschaften sein, die da wiedersprechen. Die verstehen das eben nicht, da kann man nichts machen.

    Und wenn ich diesen Blödsinn lese von wegen "Überrumplung".......das es Google-Streetview auch in Deutschland geben wird, war schon lange bekannt, Frau Aigner ist die totale Fehlbesetzung als Verbraucherschutzministerin.

    SPIEGEL ONLINE: Als Google in der vergangenen Woche sein Street-View-Projekt öffentlich an den Start schob, schien die Politik allerdings überrascht - Sie auch. Haben Sie den Moment verschlafen?

    Aigner: Google hat die Bürger in den Sommerferien überrumpelt und sich damit keinen Gefallen getan.

    Was mich betrifft: Ich bin seit Monaten auf diesem Themenfeld aktiv, habe mich mehrfach mit den Managern von Google zu Spitzengesprächen getroffen. Das Unternehmen hat allerdings die Bundesregierung in der vergangenen Woche recht kurzfristig informiert. Und den Bürgern in den 20 Städten, für die Street View noch 2010 gestartet werden soll, lediglich eine Vorab-Widerspruchsfrist von vier Wochen eingeräumt. Ich meine, die muss jetzt verlängert werden, denn viele Bürgerinnen und Bürger sind noch im Sommerurlaub.


    -----------------------------------------------------------------------------


    SPIEGEL ONLINE: Ihr Parteifreund, der CSU-Innenpolitiker Stephan Mayer, sowie eine FDP-Kollegin fordern, dass Google von manchen Bevölkerungsgruppen - etwa Rentnern - eine Einwilligungserklärung vor dem Fotografieren der Häuser einholen muss. Was halten Sie davon?

    Aigner: Die Forderung ist verständlich, aber der Schuss kann nach hinten losgehen: Sollen wir Netzfirmen ernsthaft Adressdaten der Einwohnermeldeämter, sortiert nach Altersgruppen, auf dem silbernen Tablett servieren?

    Hier ist Google selbst in der Pflicht. Was ich erwarte, ist eine breite Information der Öffentlichkeit - sowohl über die bestehende Widerspruchslösung als auch über künftige Kamerafahrten. Weil Google das leider nicht ausreichend macht, übernehme ich das eben.


    Aigner-Interview zu Geodaten-Diensten: "Google kann sich keinen Fehler mehr erlauben" - SPIEGEL ONLINE - Nachrichten - Politik


    Man sieht es der armen Ilse ja auch an, sie versteht das alles nicht. Und andere verstehen nicht, was es da groß zu verstehen gibt.

    Es wird wohl kein Weg drum herum führen, dass auch Telefonbücher verboten werden müssen wg. dem Datenschutz. Und Klingelbretter an der Haustür; das geht natürlich auch nicht, man könnte ja bespitzelt und ausspioniert werden. Nein, das geht natürlich gar nicht. Überhaupt gar nicht geht des !

  8. #17
    Avatar von Clemens

    Registriert seit
    26.11.2003
    Beiträge
    3.963
    Zitat Zitat von Conrad_reloaded Beitrag anzeigen
    ....das es Google-Streetview auch in Deutschland geben wird...!
    ...in China wird's-wie gesagt-kein Streetview geben....und weiß Du was: DIE HABEN VOLLKOMMEN RECHT!!!!!!!!!!!

  9. #18
    Avatar von Conrad

    Registriert seit
    11.04.2005
    Beiträge
    8.818
    Zitat Zitat von Clemens Beitrag anzeigen
    ...in China wird's-wie gesagt-kein Streetview geben....und weiß Du was: DIE HABEN VOLLKOMMEN RECHT!!!!!!!!!!!
    Naja, China ist eben eine Diktatur, da werden die Bürger gar nicht erst gefragt, ob sie das wollen oder nicht. Die kommunistische Partei entscheidet, das war es dann.

    Wahrscheinlich hätte man es hier womöglich auch verbieten können, doch dann hätte es einen Proteststurm gegeben, der die Regierung weggefegt hätte. Denn die meisten Bürger wollen Streetview und nutzen den Service, wenn sie verreisen wollen, um sich vorher im Internet ihr Hotel und die Gegend, in der das Hotel liegt, anzusehen. Wenn man es verboten hätte, wäre sofort die EU gekommen, von wegen "Benachteiligung einer Firma auf dem freien Markt" (oder so ähnlich), das ist alles so einfach nicht zu machen mit dem Verbieten.

    Andererseits muß man sich klar machen, das die Deutschen in ihrem Land nicht mehr viel zu sagen haben. Alle Gesetze, die in Berlin erlassen werden, müssen EU-Konform sein. Da war ja gerade der Fall der nachträglichen Sicherheitsverwahrung, wo Insassen dagegen geklagt haben beim Europäischen Gerichtshof und Recht bekommen haben.

    Deutschland hat ja nichtmal mehr eine eigene Währung. Wir sind auf dem Weg, ein Bundesstaat der EU zu werden, Ziel ist "Vereinigte Staaten von Europa".....darüber sollte man sich klar sein.

  10. #19
    Avatar von Choose

    Registriert seit
    07.06.2010
    Beiträge
    102
    Das früher oder später so ein Dienst online geht war klar. Jedoch finde ich das viel zu wenig Aufklärung stattgefunden hat. Zudem finde ich den einen Monat in dem man das Verbergen seines Hauses beantragen kann viel zu kurz. Wobei es in der Zukunft bestimmt noch weitere Gelegenheiten dazu geben dürfte. Die Medien haben momentan Angst davor das Bilder aus Street View mit persönlichen Daten verlinkt werden könnten. Dies könnte mit Google Earth/Maps aber auch schon getan worden sein. Und in Earth sieht man auch schon eine ganze Menge.

    Ich freue mich jedenfalls in Thailand Bekannten per Street View meine Straße zeigen zu können. Sie sollten dann noch eine Funktion für den Sommer/Winter wechsel einfügen. =)

  11. #20
    Avatar von Conrad

    Registriert seit
    11.04.2005
    Beiträge
    8.818
    Das Theater um Google ist ja schon peinlich, man schämt sich ja schon für dieses Land, das geistig so dermaßen zurückgeblieben ist und für Tante Ilse Aigner aus Oberbayern, die mit dem Internet irgendwie nichts anfangen kann. Das alte Europa halt.

    Nächstes Jahr ist ja Volkszählung. Ich möcht nicht wissen, was dann erst für ein Theater losgeht.

Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Google Streetview
    Von MadMac im Forum Touristik
    Antworten: 30
    Letzter Beitrag: 11.09.14, 10:37
  2. Koh Chang aktuell... ende mai 2010
    Von zappalot im Forum Touristik
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 15.06.10, 12:19
  3. Songkran 2010 in Deutschland
    Von Korat993 im Forum Treffpunkt
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 16.04.10, 16:26
  4. Bird Tongchai 2010 in Deutschland
    Von Tschaang-Frank im Forum Event-Board
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 17.08.09, 15:05
  5. Google entfernt BMW Deutschland aus Suchindex
    Von Yala im Forum Computer-Board
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 07.02.06, 22:20