Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 23

Google Streetview bis Ende 2010 in Deutschland

Erstellt von Red_Mod_Ant, 10.08.2010, 20:20 Uhr · 22 Antworten · 1.863 Aufrufe

  1. #1
    Avatar von Red_Mod_Ant

    Registriert seit
    03.05.2009
    Beiträge
    591

    Google Streetview bis Ende 2010 in Deutschland

    Was meint ihr dazu?
    Ich bin dagegen wegen der Privatsphäre die ich persönlich verletzt sehe.
    Es sollte niemand etwas preigeben was er nicht will z.B. sein Haus.

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    antibes
    Avatar von antibes
    Bin auch dagegen.
    In Südfrankreich kann ich mein ehemaliges Domizil von 3 Seiten ungestraft als 3 D-Objekt bewundern.

  4. #3
    Avatar von Conrad

    Registriert seit
    11.04.2005
    Beiträge
    8.817
    Ich seh da kein Problem. Beruht ja auch auf Gegenseitigkeit, denn man kann ja auch Häuser und Straßen in Wien, Paris, Rom usw. anschauen. Ich wüßte nicht, was da groß an Privatsphäre zu schützen wäre.

  5. #4
    antibes
    Avatar von antibes
    In Südfrankreich werden die Villen von den Kosovoalbaner- und Araberbanden mit Googlestreetview abgecheckt. Habe dort selber die Kriminalität erlebt.

  6. #5
    Avatar von Conrad

    Registriert seit
    11.04.2005
    Beiträge
    8.817
    Das Geschrei der Bundesbedenkenträger wegen Google wird ja immer hysterischer.

    Ich hab bisher nur noch keine einzige plausible Erklärung gehört, welche persönlichen Daten durch das Foto einer Hausfassade im Internet "verletzt" werden könnten. Da gehts anscheinend einfach nur gegen Google, bloß das Windows auf dem Rechner scheint komischerweise niemanden zu stören, obwohl da sicherlich erheblich sensiblere Daten ausgespäht werden könnten, wenn Microsoft oder Apple (wenn man einen Mac hat) das nur wollten.

    Wenn ich demnächst mal ein bischen in unserer Strasse fotografieren will, muß ich mir da erst die Genehmigung der Hausbesitzer holen ?

    Jens Best wird jede Menge Ärger bekommen. Der Fotograf plant, Häuser online sichtbar zu machen, die in Googles umstrittenem Street-View-Projekt verpixelt wurden: Er will die Gebäude ablichten und dann ins Internet stellen - gegen den Willen der Eigentümer und Mieter.

    Umstrittener Foto-Aktivist: Deutschlands größter Street-View-Fan - SPIEGEL ONLINE - Nachrichten - Netzwelt
    Und das der Herr Best Ärger bekommen wird, glaube ich eigentlich nicht. Denn der öffentliche Raum heißt ja nicht umsonst "öffentlicher Raum".........

    Ich glaube, es ist eher ein dumpfes "Die Amis machen hier was sie wollen, dauernd wird da wieder was Neues von denen eingeführt was ich irgendwie nicht so richtig verstehe und man kann überhaupt nichts dagegen machen. "

    Das ist einfach nur der Eindruck, den ich so habe. Es mag Leute geben, die einen anderen Eindruck haben.

  7. #6
    Avatar von Chak

    Registriert seit
    02.06.2010
    Beiträge
    16.492
    Zitat Zitat von Conrad_reloaded Beitrag anzeigen
    Ich seh da kein Problem. Beruht ja auch auf Gegenseitigkeit, denn man kann ja auch Häuser und Straßen in Wien, Paris, Rom usw. anschauen. Ich wüßte nicht, was da groß an Privatsphäre zu schützen wäre.
    Zumal ja Häuserfronten eben nicht Teil der Privatsphäre sind, obwohl da jetzt auch der schlaue Vorschlag von unserer Verbraucherschutzministerin kam das zu ändern.

    Ich sehe die derzeitige Diskussion auch mehr von Hysterie und Inwissenheit, was sicherlich zusammenhänbgt, geleitet als von vernünftigen Argumenten.

  8. #7
    Avatar von strike

    Registriert seit
    08.12.2007
    Beiträge
    28.011
    Zitat Zitat von Conrad_reloaded Beitrag anzeigen
    ..... Es mag Leute geben, die einen anderen Eindruck haben.
    Davon kannst Du in der Tat ausgehen.
    Und es werden wohl auch immer mehr.

  9. #8
    Avatar von Clemens

    Registriert seit
    26.11.2003
    Beiträge
    3.963
    Zitat Zitat von Chak Beitrag anzeigen
    Zumal ja Häuserfronten eben nicht Teil der Privatsphäre sind, obwohl da jetzt auch der schlaue Vorschlag von unserer Verbraucherschutzministerin kam das zu ändern.
    Häuserfronten vielleicht nicht,aber z.B. Nummernschilder und ähnliches ! Und unsere Politclique wiegelt ab! Die einen sagen,es wäre unbedenlich -bei Wissen ist es wie bei einem Eisberg-vier fünftel sind unter Wasser! Man kann davon ausgehen,dass die ein Mehrfaches von dem über uns Wissen,als was sie zeigen-UND DANN IST DAS NICHT MEHR UNBEDENKLICH!!!!

    Die anderen: "ÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄH,DA KANN MAN NIX (mehr) MACHEN"!!!!

    Moment mal,IHR SCHLAFMÜTZEN! Die Google-Fahrzeuge fahren jetzt seit Jahr und Tag durch die Straßen! UND SOLANGE HABT IHR ANGEBLICH TOLLEN EXPERTEN SCHLICHT GEPENNT!!!!!!!!

    DAS ist genauso wenig lustig,als die Tatsache,dass mich jedes A*** mit einer Spy-Software mich mit meinem Handy orten kann!! Was soll der Sch***???? Und wenn jetzt jeder,der sich so eine Software besorgt schon viel zu viel über mich wissen kann (denn wo ich gerade bin geht den GAR NICHTS an),was weiß dann erst Google,die die Experten dafür haben,gewonnene Daten professionell aufzubereiten! Da kann man garantiert Sachen rauslesen,die dann endgültig keiner hier im Forum mehr für "unbedenklich" hält!!!

  10. #9
    Avatar von Clemens

    Registriert seit
    26.11.2003
    Beiträge
    3.963
    ...und noch ein Nachtrag dazu,wie in unserer Bananenrepublik Deutschland die Wertigkeiten verteilt sind:

    Um die "Privatsphäre" eines jeden Schwerstverbrechers macht,die sogenannte Justitz und der sogenannte Datenschutz einen Heckmeck,dass es einem graust! Es passt zwar in die "Logik" unseres Täterschutz-Vor-Opferschutz-Staates hinein,ist aber trotzdem ärgerlich! Dafür wird der normale Bürger,der NICHTS (!!!!) getan hat der totalen Kontrolle ausgeliefert!!!

    Dafür den "Golden-Banana-Award"!!!!!

  11. #10
    Avatar von Chak

    Registriert seit
    02.06.2010
    Beiträge
    16.492
    Zitat Zitat von Clemens Beitrag anzeigen
    Häuserfronten vielleicht nicht,aber z.B. Nummernschilder und ähnliches !
    Die Nummernschilder werden alelrdings verpixelt.

    Moment mal,IHR SCHLAFMÜTZEN! Die Google-Fahrzeuge fahren jetzt seit Jahr und Tag durch die Straßen! UND SOLANGE HABT IHR ANGEBLICH TOLLEN EXPERTEN SCHLICHT GEPENNT!!!!!!!!
    Abgesehen davon, dass dein exzessiver Einsatz von Ausrufezeichen schon mehr über dich verrät als Google es könnte, hast du insofern Recht, als das die Aufnahmen tatsächlich bereits vor 2 Jahren für ganz Deutschland bereits gemacht wurden. So aktuell sind die dann auch. Und von wegen gepennt, das ist auch kaum etwas, um das sich Üolitiker kümmern müssten. Dass sie es jetzt tun ist reiner Populismus.

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Google Streetview
    Von MadMac im Forum Touristik
    Antworten: 30
    Letzter Beitrag: 11.09.14, 10:37
  2. Koh Chang aktuell... ende mai 2010
    Von zappalot im Forum Touristik
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 15.06.10, 12:19
  3. Songkran 2010 in Deutschland
    Von Korat993 im Forum Treffpunkt
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 16.04.10, 16:26
  4. Bird Tongchai 2010 in Deutschland
    Von Tschaang-Frank im Forum Event-Board
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 17.08.09, 15:05
  5. Google entfernt BMW Deutschland aus Suchindex
    Von Yala im Forum Computer-Board
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 07.02.06, 22:20