Seite 3 von 17 ErsteErste 1234513 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 163

Gnade für RAF-Terroristen?

Erstellt von Monta, 28.01.2007, 01:06 Uhr · 162 Antworten · 11.905 Aufrufe

  1. #21
    Paddy
    Avatar von Paddy

    Re: Gnade für RAF-Terroristen?

    -Ironie an -

    Würde das vorbildliche Volksgewissen nicht mittels BILD, Stammtischen und Forenlandschaften seinen Ausdruck finden..

    ...hatten wir wohlmöglich bald gar keinen Terrornachwuchs mehr. Denn der braucht Hass (auch Wasser auf die Mühlen) um zu wachsen.

    Das wäre dann aber schade, wenn nur noch Ausländer bomben würden und der deutsche Terrorist völlig ausstirbt.

    Ausserdem muss man doch die Schwere der Straftat abwägen. Es ist was anderes, kleine Kinder zu missbrauchen und anschliessend zu verscharren, als UNS ALLE brüskiert zu haben, oder?

    - Ironie aus -




  2.  
    Anzeige
  3. #22
    ffm
    Avatar von ffm

    Registriert seit
    06.08.2005
    Beiträge
    3.997

    Re: Gnade für RAF-Terroristen?

    Wenn es sich bei Frau Mohnhaupt und Herrn Klar um ganz normale Kriminelle handeln wuerde, dann wuerden sie ganz sicher nach so langer Zeit nicht mehr einsitzen. Seinerzeit als die Prozesse waren wurde vom Staat genau das gefordert, naemlich die Taten nicht politisch zu werten sondern als normale Straftaten zu behandeln. Wiederholungsgefahr? Laecherlich, die RAF gibt es nicht mehr. Reue als Voraussetzung der Freilassung? Damit gibt man der Sache eine politische Dimension die sie eigentlich gar nicht mehr hat.

    Freilassen, und zwar sofort, damit dieses dunkle Kapitel BRD-Geschichte endlich ein Ende hat.

  4. #23
    Avatar von tira

    Registriert seit
    16.08.2002
    Beiträge
    17.260

    Re: Gnade für RAF-Terroristen?

    Zitat Zitat von ffm",p="443331
    ....Freilassen, und zwar sofort, damit dieses dunkle Kapitel BRD-Geschichte endlich ein Ende hat.
    sach x ffm,

    wo iss es dunkel, am mainspitz ;-D

    net die brd hat geschichte gemacht die haben geschichte gemacht und zwar ne trauige.

    wissentlich menschenlebend verachtentes agieren berechtigt zu einem langzeitaufenthalt
    in einer geschlossenen. ja die kosten für ein extra gefängnis hätte man sich sparen können.
    kranke(geistes) gehören in entsprechenden einrichtungen therapiert und gut iss ;-D

    gruss

  5. #24
    Paddy
    Avatar von Paddy

    Re: Gnade für RAF-Terroristen?

    Zitat Zitat von tira",p="443337
    Zitat Zitat von ffm",p="443331
    ....Freilassen, und zwar sofort, damit dieses dunkle Kapitel BRD-Geschichte endlich ein Ende hat.
    sach x ffm,

    wo iss es dunkel, am mainspitz ;-D

    net die brd hat geschichte gemacht die haben geschichte gemacht und zwar ne trauige.

    w
    In Holland haben sie sich damals die Augen gerieben, als die RAF hier staatsseitig gepusht und repressiv befördert wurde.

  6. #25
    Avatar von tomtom24

    Registriert seit
    09.03.2006
    Beiträge
    4.421

    Re: Gnade für RAF-Terroristen?

    Zitat Zitat von ffm",p="443331
    Reue als Voraussetzung der Freilassung?
    Dazu habe ich interessantes gelesen: Das hat nichts mit der Tat ansich zu tun und darf nach deutschem Gesetz in keinester Weise eine Rolle spielen

    edit: genausowenig wie eine anerkannte Entschuldigung

  7. #26
    nongmuang
    Avatar von nongmuang

    Re: Gnade für RAF-Terroristen?

    Ich möchte ja nicht meckern, aber ich finde den größten Teil der Posts nicht so toll.Ausnahme ffm und mipoo und ganz wenige Andere.
    B.C.´comment habe ich nicht anders erwartet(....ne, schreib ich nicht).
    Darf ich Euch nur mal fragen ob jemandem die schmale Grenze zwischen Terrorist und Politiker bewußt ist (Beispiel Arafad)aber man könnte viele nennen, besonders in Mittel und Südamerika.
    Umgekehrt geht natürlich auch (Saddam)vom Staatsmann zum Terrorist, wenns der Ami will!
    Die Randbedingungen entscheiden ob aus einem Terrorist ein Staatsmann wird.
    Und was ist mit Bush und Konsorten, verachten die nicht viel stärker die humanitären Grundsätze als es die RAF je wollte?
    Wer sprang bei denen denn über die Klinge?
    Doch nur die, Die die vermeintlichen Gegner waren, es gab kaum Kolateralschäden, wie die Amis sich ausdrücken.

    Ich heiße den RAF Terror nicht gut, aber denkt mal drüber nach?

    nongmuang

    (der Querulant)und ohne Smilie

  8. #27
    UAL
    Avatar von UAL

    Registriert seit
    23.08.2003
    Beiträge
    8.198

    Re: Gnade für RAF-Terroristen?

    ich glaube, Du vermischt da was... es geht hier ja um die RAF-Terroristen, die billigend in Kauf nahmen ihre Vorstellung auch über Mord zu manifestieren. Jetzt sind sie alt und hoffentlich bekehrt, allerdings schmälert das nicht ihre Taten :-( Was in anderen Staaten abläuft, ist ein anderes Thema...machs doch auf

  9. #28
    Avatar von mipooh

    Registriert seit
    01.06.2005
    Beiträge
    6.152

    Re: Gnade für RAF-Terroristen?

    Ich denke schon dass die Dinge beieinanderliegen. Denn es geht doch darum wie beurteilt jemand dies. Und derjenige der es beurteilt ist derselbe, der über all diese anderen Dinge urteilt.
    Eben weil er da Ähnlichkeiten sieht.

    Die Geschwister Scholl würden als Terroristen in die Geschichte eingegangen sein, hätte das Regime damals überlebt.
    Ebenso wären die RAFs heute Helden, hätten sie ihre Ziele erreicht.

    Tatsächliches wissen wir meist nicht. Wir lesen das was die Medien uns berichten. Und die berichten das was sie glauben. Ich erinnere mich an einen Gefängnisausbruch mit Sprengung einer Mauer oder so, die angeblich die RAFs gemacht haben sollte. Nur leider kam raus, dass es der BND war.

    Wir wissen also nicht unbedingt sehr viel. zB wie in ein Hochsicherheitsgefängnis Waffen kommen konnten, mit denen sich Menschen selber töten konnten... falls das überhaupt jemals geschehen ist...

    Bliebe noch die Gnade...

  10. #29
    Avatar von tira

    Registriert seit
    16.08.2002
    Beiträge
    17.260

    Re: Gnade für RAF-Terroristen?

    Zitat Zitat von mipooh",p="443421
    ...Die Geschwister Scholl würden als Terroristen in die Geschichte eingegangen sein, hätte das Regime damals überlebt.
    Ebenso wären die RAFs heute Helden, hätten sie ihre Ziele erreicht.....
    jo mipooh,

    ein vergleich der hinkt, klar iss die aktion der geschwister iss im nachhinein hochstilisiert/
    idealisiert worden, aufgrund der ohnmacht/befangenheit nahezu einer ganzen nation.
    die mittel, die zielrichtung war net die selbe. damals die liquidierung eines despoten,
    bei den geistig verwirrten das anliegen führende ausführende organe des staatsapperates auszuschalten.

    schade eine andere möglichkeit der weiterverwendung scheitert auch, es gibt im schwarzwald
    fast keine granitsteinbrüche mehr

    gruss

  11. #30
    Avatar von tomtom24

    Registriert seit
    09.03.2006
    Beiträge
    4.421

    Re: Gnade für RAF-Terroristen?

    Zitat Zitat von mipooh",p="443421
    Ich denke schon dass die Dinge beieinanderliegen. Denn es geht doch darum wie beurteilt jemand dies. Und derjenige der es beurteilt ist derselbe, der über all diese anderen Dinge urteilt.
    Eben weil er da Ähnlichkeiten sieht.

    Die Geschwister Scholl würden als Terroristen in die Geschichte eingegangen sein, hätte das Regime damals überlebt.
    Ebenso wären die RAFs heute Helden, hätten sie ihre Ziele erreicht.
    Das sind extrem gute Argumente. Nur, es so sehen ist unbequem und wenig populaer weil entgegen der (auferlegten?) Volksmeinung.

Seite 3 von 17 ErsteErste 1234513 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. es waren Terroristen!
    Von thurien im Forum Thailand News
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 13.04.10, 01:04
  2. PAD will Alle verklagen die sie als "Terroristen"...
    Von Samuianer im Forum Thailand News
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 11.07.09, 10:47
  3. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 17.09.05, 18:59
  4. Sombat Bigley bittet um Gnade
    Von Visitor im Forum Thailand News
    Antworten: 49
    Letzter Beitrag: 22.11.04, 23:32