Seite 2 von 7 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 65

Glaube?

Erstellt von UAL, 22.06.2005, 16:24 Uhr · 64 Antworten · 2.566 Aufrufe

  1. #11
    Avatar von Micha

    Registriert seit
    28.01.2003
    Beiträge
    15.941

    Re: Glaube?

    Zitat Zitat von Tana",p="254538
    Wer an Zufall glaubt hat von Mathematik keine Ahnung.
    Nur von Mathematik ?

    Micha

  2.  
    Anzeige
  3. #12
    Avatar von Mr_Luk

    Registriert seit
    17.02.2005
    Beiträge
    3.114

    Re: Glaube?

    Woher haben manche Spinnen das Wissen ein so architektonisches Meisterwerk wie ihr Netz herzustellen, um zu überleben?
    Woher haben manche Menschen das Wissen so ein zerstörerisches Meisterwerk wie eine Atombombe herzustellen? Um zu überleben?

  4. #13
    Avatar von dutlek

    Registriert seit
    27.04.2005
    Beiträge
    1.806

    Re: Glaube?

    Interessantes Thema

    Auf die Frage hin, ob ich an jemanden "glaube" muss ich ganz klar mit nein antworten. Oder eine andere Antwort waehre "ich weiss es nicht, ob noch etwas anderes kommt, oder ob es jemanden gibt der alles lenkt". Meine persoenliche Meinung ist, das nach dem Ende des koerperlichen Lebens nichts mehr gibt. Ich stelle mir auch nicht die Frage was kommt danach. Nur auf die Moeglichkeit hin, dass es eine Seele unabhaengig vom Koerper gibt, stellt sich die Frage: "wo ist die Seele bevor sie in einem Koerper hineingeboren wird und WARUM passiert das. Ich meine das was uns vom Tier unterscheidet. Luang Pho Thuun, ein Moench der mal bei uns zu Besuch war sagte mal. Wir sind nur Reisende, die fuer kurze Zeit hier auf der Erde (im Koerper) sind. Das ist die buddhistische Ansicht. Meine Meinung ist, Tod ist Tod und da kommt nichts mehr. Wie schon geschrieben, ich weiss es halt nicht.
    Der Glaube an jemandem der alles lenkt, oder an Himmel, Hoelle oder auch Wiedergeburt, ist eine Erfindung der Menschen um die Angst/das Ungewisse (was kommt nach dem Tod) zu erklaeren.

    Gruss.....Rolf

  5. #14
    Tana
    Avatar von Tana

    Re: Glaube?

    Woody, für mich ist alles offen. Was weiß ich wohin das Boot steuert, ich sitze nicht am Ruder. Da ich von Navigation keine Ahnung habe, weiß ich auch nicht wo sich das Boot befindet, nur das ich drinsitze und mich darin mehr oder weniger frei bewegen kann.

    Bleib gesund

    Gerd

  6. #15
    Avatar von Clemens

    Registriert seit
    26.11.2003
    Beiträge
    3.963

    Re: Glaube?

    Zitat Zitat von dutlek",p="254555
    Meine Meinung ist, Tod ist Tod und da kommt nichts mehr.
    ...wenn Du da recht hättest,dann wäre das sozusagen der Supergau!!!!!
    Problem ist nur: Es kann sein, dass Du recht hast!!


    Mag ja in dem Zusammenhang blöd klingen,aber mir schmecken die genannten
    ´Perspektiven´ nicht

    -´Auflösung des Selbstbewusstseins´ (Woody)
    -´Tod ist Tod und da kommt nichts mehr´

    irgendwie würde ich mir da was Besseres wünschen

  7. #16
    Avatar von phimax

    Registriert seit
    03.12.2002
    Beiträge
    14.274

    Re: Glaube?

    Zitat Zitat von Clemens",p="254527
    -was geschieht nach meinem biologischen Tod?
    Einfach abwarten, denn...
    ...diese Frage werden wir uns alle selbst (einmal) beantworten können.

  8. #17
    Tana
    Avatar von Tana

    Re: Glaube?

    Dutlek, suche nicht nach Antworten die dir niemand beantworten kann.
    Du wärst aber der Unsinn in Person gäbe es für dich die Ewigkeit nicht. Klingt doch logisch. Oder?

    Bleib gesund

    Gerd

  9. #18
    Avatar von phimax

    Registriert seit
    03.12.2002
    Beiträge
    14.274

    Re: Glaube?

    Zitat Zitat von Clemens",p="254562
    ...aber mir schmecken die genannten ´Perspektiven´ nicht
    irgendwie würde ich mir da was Besseres wünschen
    Was zum Beispiel?

  10. #19
    Avatar von mipooh

    Registriert seit
    01.06.2005
    Beiträge
    6.152

    Re: Glaube?

    Das Wort Glaube hat eine falsche Dimension bekommen, es ist zu einem "Ich denke mir was aus und das ist Dogma" verkommen und widerspricht damit jeder Erfahrung.

    Wenn man mal hinfühlt was tun diese Gläubingen da eigentlich, dann würde ich das da, wo es mich überhaupt berührt, nicht Glaube nennen sondern Vertrauen.

    Und das macht eine Menge Sinn. Wenn ich so nachdenke, wie perfekt diese Welt als natürliches Gebilde funktioniert, ich brauche Luft, sie ist da. Ich brauche Wasser, es ist schon da. Ich brauche Ansprache, es sind Menschen da. Das könnte ich beliebig fortsetzen.
    Alles ausreichend Anlass, diesem Dasein zu vertrauen.

    Und dann die Fragen, ist da jemand, der verehrungswürdig/bewunderungswürdig wäre? Ja da sind andere Menschen, für mich zB insbesondere meine Frau, eine sehr einfache Seele, die mich mit Weisheiten schon so überrascht hat, dass ich sämtliche Bücher dagegen als Kindergeschreibsel auffassen muss. Aber auch andere Menschen, die sich nicht zu schade waren, mir Gutes zu tun. Unter anderem auch Lebenslehrer, Menschen, die mir geholfen haben zu verstehen. Besonders zu verstehen, dass meine Gefühle sehr wichtig sind. Dass ich vergänglich bin, wie die Dinge die ich betrachte. Und auch dass ich mir selbst vertrauen muss, dem einzigen Menschen, der immer bei mir war und für immer bei mir sein wird.

    Und dann ist da die Frage, was wird? In einer Zukunft, die ich nicht kenne. Warte ab und sieh, sagte ein Lebenslehrer und wenn ich das tue, geht es mir sehr gut. Und wenn ich darüber nachdenke, werde ich sein, wenn ich nicht mehr bin?
    Ich werde es nicht einmal wissen. Denn wenn ich mich frage wer ich bin, dann bin ich doch immer jemand, der irgendeinen Bezug hat. Zu Menschen, die ich wahrnehme, zu einer Umgebung die ich wahrnehme. Wenn ich also nicht wahrnehmen werde, dann wird niemand da sein, der sich über einen Bezug definieren könnte. Ich werde also immer nur ein Lebender sein, aber Ihr da draussen werdet eines Tages einen Toten sehen und manche werden es nicht fassen können, so wie ich es nicht fassen kann (und auch gar nicht mehr versuche) wenn jemand stirbt. Faszinierend war in dieser Hinsicht der Tod meiner Mutter vor wenigen Wochen. Als ich es am Telefon erfuhr, war ich überrascht, mehr nicht. Und als ich die Reaktionen meiner lieben Freunde sah, musste ich lächeln. Denken sie wirklich, ich hätte nicht gewusst, dass dies eines Tages geschehen würde? Nein, ich war nicht traurig. Und wehe, jemand unterstellt mir, ich hätte meine Mutter nicht geliebt. Ich liebe sie immer noch. Sie ist nicht da? Das weiss ich selber, aber ich bin noch da.

    Und dann die Frage was wird jetzt? Das was ich tue und das nicht was ich nicht tue. Was die anderen tun ist erstmal ihre Angelegenheit, also darf ich bescheiden bei mir anfangen und muss darüber nicht unzufrieden sein.

    Und Glück? Was ist mit dem Glück? Hindert mich wirklich irgendjemand daran glücklich zu sein? Nein, denn ausser mir muss es gar keiner erfahren. Und ich kann doch fühlen was ich will, oder? (das letzte ist manchmal nicht so leicht, zugegeben)

    Also habe ich einen Glauben? Ja, er gründet sich auf Vertrauen.
    Und an wen glaube ich? Wieso an wen? Ich habe Vertrauen doch nicht für jemand anderen! Ich habe es weil ich es so will und weil es mir gut tut. Ob da irgendjemand von profitiert, das ist mir doch egal.


    Ob es etwas ewiges gibt, sozusagen in mir selbst, etwas das nicht geboren wird und stirbt? Ja.
    Und woher ich das weiss? Ich habe es erlebt in einer unzweideutigen Weise und da ich das erleben konnte, weiss ich dass jeder es kann. Wie, kann ich nicht so recht sagen, ich habe einiges unternommen auf der Suche danach. Ich vermute, das Suchen war sehr wichtig, das Wissenwollen. Nichts ausgedachtes, sondern etwas eindeutiges.

    Und da ist es eben passiert...

    Ob ich mir das vielleicht nur einbilde? Will jemand mich laut lachen hören?

    Was ich darüber sagen kann? Es ist mein eigenes Wesen und mit mipooh hat es nur gemeinsam, dass es ihn beinhaltet. Es selbst geht darüber aber weit hinaus. Da ich denke, dass es wichtig ist, dass jeder dies in sich selbst findet und da es eh keine gescheite Beschreibung gibt, ist es auch nicht so unbedingt nötig, es zu beschreiben. Oder ihn? Oder sie? Ich sag insoweit lieber es und bin es irgendwie selbst. Nur ist es mehr als ich...

    Wenn jemand Gott verehrt und dabei in sich geht, stimmt die Richtung, ebenso wie wenn jemand Buddha verehrt und dabei in sich geht. Es ist innen und es ist verehrungswürdig. Oder sollte ich wertvoll sagen?

    Wie auch immer, lieber UAL, es hört sich verdammt verwandt an:
    Alles ist ruhig, man besinnt sich nur auf sich selbst, ist erstmal draußen vor der Welt.
    Sorry, kürzer ging es irgendwie nicht...
    Gruss
    mipooh

  11. #20
    Avatar von Clemens

    Registriert seit
    26.11.2003
    Beiträge
    3.963

    Re: Glaube?

    Zitat Zitat von phimax",p="254564
    Zitat Zitat von Clemens",p="254527
    -was geschieht nach meinem biologischen Tod?
    Einfach abwarten, denn...
    ...diese Frage werden wir uns alle selbst (einmal) beantworten können.
    ...stimmt unter der Voraussetzung,dass der schlimmstmögliche Fall
    (der das alles aus ist) nicht eintritt!
    Rein logisch: Wenn nichts mehr da ist,kann man die gegebene Antwort
    auch nicht mehr zur Kenntnis nehmen

    Zitat Zitat von phimax",p="254566
    Zitat Zitat von Clemens",p="254562
    ...aber mir schmecken die genannten ´Perspektiven´ nicht
    irgendwie würde ich mir da was Besseres wünschen
    Was zum Beispiel?

    ...entweder ein ´Himmel´ in irgendeiner Form
    ...oder eine Wiedergeburt in einer nicht zu fürchterlichen Form
    ...wobei: Lieber Wiedergeburt in einem Slumviertel,als ´alles aus´-
    DANN wäre ja fürs übernächste Leben die Option offen,dass es besser
    würde-im Fall von ´alles aus´ wäre die Anzahl der Optionen gleich null!!

Seite 2 von 7 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Ich glaube es nicht..............!
    Von Umops im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 29.04.08, 08:00
  2. Aberglaube ist auch ein Glaube !!
    Von Conny Cha im Forum Thailand News
    Antworten: 41
    Letzter Beitrag: 18.02.05, 08:45
  3. Ich glaube ich sollte weniger posten
    Von Chak im Forum Treffpunkt
    Antworten: 50
    Letzter Beitrag: 25.04.04, 12:39
  4. Woran ich glaube
    Von phennecke im Forum Forum-Board
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 13.08.02, 22:49