Seite 42 von 44 ErsteErste ... 324041424344 LetzteLetzte
Ergebnis 411 bis 420 von 431

Gibt's wenigstens eine schöne Farang-Frau in Deutschland?

Erstellt von Bajok Tower, 01.02.2011, 21:41 Uhr · 430 Antworten · 32.153 Aufrufe

  1. #411
    Avatar von Micha L

    Registriert seit
    10.06.2007
    Beiträge
    9.306
    Zitat Zitat von Micha Beitrag anzeigen
    Danke für die Erklärung was logisch ist. Dabei hätte mich mal Dein persönlicher Eindruck interessiert.

    Nach meinem Eindruck war der Frauenanteil in den jungen Generationen Thailands vor 20 Jahren noch deutlich höher als heute.
    Der war/ist in Thailand der gleiche wie in Vietnam: "Massenhaft" Mädchen. Aber wie gesagt, auf die ebenfalls vielen Jungs habe ich nicht so geachtet.

    Nichts für ungut: Was Dein Eindruck betrifft, so entspricht die von Leipziger gepostete Grafik eher der Logik, daß ungefähr so viel Jungs wie Mädchen geboren werden.

  2.  
    Anzeige
  3. #412
    Avatar von Micha L

    Registriert seit
    10.06.2007
    Beiträge
    9.306
    Zitat Zitat von Leipziger Beitrag anzeigen
    und hier erkennt man sehr gut den drastischen Rückgang bei den jetzt ca. 47 bis 37 Jährigen ......... dort gibt es (durch den Altersunterschied der Partner) auch den gößten Männerüberschuß ca. 18% !

    Hier im Osten leben übrigens 30% der Männer in dieser Altersgruppe als Junggesellen , ein trauriger Spitzenwert .........
    Ja, Rückgang bei beiden Geschlechtern! Daß über 47-jährige mit Interesse an Jüngeren damit benachteiligt sind, ist ein anderes Ding.

    Aber der von mir gepostete Artikel und meine Schlußfolgerung beschäftigt sich gar nicht mit der Anzahl, sondern mit Verhaltensmustern vorhandener Individuen.
    Wenn sich junge Deutsche heute besonders scheuen eine feste Bindung einzugehen, dann kann das bei vergeblich Suchenden den Eindruck des Frauenmangels noch verstärken. Es scheint demnach so zu sein, daß ein nicht unbeträchtlicher Teil der jungen Frauen nicht eine bessere Partie in einem "Überangebot" wünscht, sondern das Bedürfnis hat, möglichst lange im jugendlichen Singledasein zu verharren, manche so lange, bis es für sie selbst zu spät ist.

  4. #413
    Avatar von Leipziger

    Registriert seit
    24.06.2003
    Beiträge
    3.872
    Hallo Micha L

    Aber der von mir gepostete Artikel und meine Schlußfolgerung beschäftigt sich gar nicht mit der Anzahl, sondern mit Verhaltensmustern vorhandener Individuen.
    Eben , und "Verhaltensmuster" werden nunmal mit geprägt von den Rahmenbedingungen , oder ?!

    Bei einer ungleichen 5exualproprtion bleiben nicht nur am Ende die "Zuvielen" übrig sondern es kommt auch zu vielen "faulen" Kompromissen innerhalb der Beziehungen bzw. eben zu Kompromiss-Verweigerern .......

    Die Frauen haben bei einem Überangebot dann sehr oft überzogene Ansprüche bzw. wollen Männer mir besseren Eigenschaften als wie sie selbst vorzuweisen haben und dafür können sie sich Zeit nehmen !

    Viele der Männer wiederum müssen bzw. müssten sich "unter Wert verkaufen" ......... wer dazu nicht bereit ist bleibt dann eben lieber auch allein ......


    Relativ simple Psychologie und nicht übermäßig kompliziert .......

  5. #414
    Avatar von Micha

    Registriert seit
    28.01.2003
    Beiträge
    15.938
    Zitat Zitat von Micha L Beitrag anzeigen
    Nichts für ungut: Was Dein Eindruck betrifft, so entspricht die von Leipziger gepostete Grafik eher der Logik, daß ungefähr so viel Jungs wie Mädchen geboren werden.
    Wobei ich mir nicht sicher bin, ob das früher tatsächlich so präzise erfasst wurde, wie die Grafik es darstellt.
    Das Straßenbild in Thailand von vor gut 20 Jahren war ein anderes als heute. Sei es in Kaufhäusern, Banken oder sonstigen öffentlichen Einrichtungen. Männliche "Zimmermädchen" wie u. a. im Sheraton Sukhumvit angetroffen, waren früher undenkbar. Der Männeranteil des Bord-Personals von Thai Airways war auch sichtlich geringer als heutzutage - um mal zwei konkrete Beispiele zu nennen. Und schließlich sah man sogar auf Baustellen und im Straßenbau relativ viel weibliches Personal.

  6. #415
    Avatar von Micha

    Registriert seit
    28.01.2003
    Beiträge
    15.938
    Zitat Zitat von Leipziger Beitrag anzeigen
    Lt. dieser Graphik hat es weit über doppelt so viele 47 jährige Männer als 37jährige Frauen.

  7. #416
    Avatar von Leipziger

    Registriert seit
    24.06.2003
    Beiträge
    3.872
    Hallo Micha

    Lt. dieser Graphik hat es weit über doppelt so viele 47 jährige Männer als 37jährige Frauen.
    Eher ein gutes Drittel , der durchschnittliche Altersunterschied bei der Heirat beträgt aber nur 3 Jahre ......... würde er 10 Jahre betragen wären ca. 40 % dieser Männer nicht nur Single sondern auch dauerhafte Ladenhüter bis Ende 60zig .............

  8. #417
    Avatar von Micha L

    Registriert seit
    10.06.2007
    Beiträge
    9.306
    Zitat Zitat von Leipziger Beitrag anzeigen
    Hallo Micha L



    Eben , und "Verhaltensmuster" werden nunmal mit geprägt von den Rahmenbedingungen , oder ?!

    Bei einer ungleichen 5exualproprtion bleiben nicht nur am Ende die "Zuvielen" übrig sondern es kommt auch zu vielen "faulen" Kompromissen innerhalb der Beziehungen bzw. eben zu Kompromiss-Verweigerern .......

    Die Frauen haben bei einem Überangebot dann sehr oft überzogene Ansprüche bzw. wollen Männer mir besseren Eigenschaften als wie sie selbst vorzuweisen haben und dafür können sie sich Zeit nehmen !

    Viele der Männer wiederum müssen bzw. müssten sich "unter Wert verkaufen" ......... wer dazu nicht bereit ist bleibt dann eben lieber auch allein ......


    Relativ simple Psychologie und nicht übermäßig kompliziert .......
    Ich interpretiere den Zeitungsartikel anders. Er macht nämlich keinen Unterschied zwischen den Geschlechtern. D.h. die jungen Männer zaudern ebenso und werden oft erst mit 40 zum ersten Mal Vater. Mein Großer hat gewiß gute Chancen, aber genau diese Einstellung: Um Gottes Willen, Heiraten und Kinder. Nicht mal ne feste Freundin. Lieber viele unverbindliche Mädels mal hier mal da.

  9. #418
    Avatar von Micha L

    Registriert seit
    10.06.2007
    Beiträge
    9.306
    Zitat Zitat von Micha Beitrag anzeigen
    Wobei ich mir nicht sicher bin, ob das früher tatsächlich so präzise erfasst wurde, wie die Grafik es darstellt.
    Das Straßenbild in Thailand von vor gut 20 Jahren war ein anderes als heute. Sei es in Kaufhäusern, Banken oder sonstigen öffentlichen Einrichtungen. Männliche "Zimmermädchen" wie u. a. im Sheraton Sukhumvit angetroffen, waren früher undenkbar. Der Männeranteil des Bord-Personals von Thai Airways war auch sichtlich geringer als heutzutage - um mal zwei konkrete Beispiele zu nennen. Und schließlich sah man sogar auf Baustellen und im Straßenbau relativ viel weibliches Personal.

    Könnte das was damit zu tun haben, daß die traditionelle Rolle des Mannes auch in Thailand aufgeweicht wird? Auch bei uns gibts früher undenkbares: Hausmänner und Kindergärtner z. B. In Thailand wären es z. B. Stewards und Zimmer"jungen".

  10. #419
    Avatar von Micha

    Registriert seit
    28.01.2003
    Beiträge
    15.938
    Zitat Zitat von Micha L Beitrag anzeigen
    Könnte das was damit zu tun haben, daß die traditionelle Rolle des Mannes auch in Thailand aufgeweicht wird?
    Frauen im Straßenbau??!

  11. #420
    Avatar von Micha L

    Registriert seit
    10.06.2007
    Beiträge
    9.306
    Ausnahmen bestätigen bekanntlich die Regel.
    Übrigens sind auch in VN Frauen im Straßenbau und in der Müllabfuhr.

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 128
    Letzter Beitrag: 05.01.11, 07:22
  2. Auch in Deutschland gibt es schöne Ecken
    Von aalreuse im Forum Literarisches
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 05.04.10, 09:55
  3. Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 28.04.06, 23:05
  4. Das schöne Haupthaar meiner thailändischen Frau
    Von waanjai im Forum Treffpunkt
    Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 25.02.04, 11:22
  5. Auch Deutschland hat schöne Ecken
    Von hamburg im Forum Treffpunkt
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 24.10.02, 14:14